Go to footer

Backergebnisse und -erlebnisse vom 20.-26.08.2018

Hier könnt Ihr Eure Backergebnisse einstellen und darüber berichten.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Backergebnisse und -erlebnisse vom 20.-26.08.2018

Beitragvon hansigü » Mo 20. Aug 2018, 20:55

Nun will ich mal schnell noch die neue Backwoche eröffnen. Wünsche euch gutes Gelingen und viel Freude beim Backen. .adA
Hier der Blick in die vergangene Woche.

Wie versprochen noch meine Backwerke für den Brunch am gestrigen Sonntag!

Briocheknöpfe, dazu gab es Orangen-Pistzazienbutter oder versch.Marmelade
Bild

Zwetschgenkuchen mit den ersten frischen Zwetschgen, Zwillingsteig nach Günter Weber, Streußel nach irgendeinem Rezept
Bild

Saftiges Roggenmischbrot mit Schrotbrühstück nach Marla
Bild

Da der Sauerteig noch in Urlaubsstimmung war, habe ich na ca. 2h eingeschossen und das Brot hatte doch noch etwas Untergare, aber geschmacklich wieder sehr gut
Bild

Bürlis nach Michael, etwas weniger TE gerade richtig fürs Bufet
Bild

Auch dieRustikalen Dinkelweckerl nach Didi waren etwas kleiner und wie immer sehr lecker
Bild

Der Zwetschgenkuchen aufgetischt
Bild

Frischkäsecreme nach Ottolenghi, mit Sauerkirschen und Shortbreadfinger, diese haben wir in Österreich bei Hofer entdeckt, hergestellt in Schottland und dann von mir nachgebacken, nach einem Rezept aus dem Netz und den Inhaltsangaben auf der Verpackung, sehr lecker die Teile sowohl allein aber genauso mit dem Nachtisch
Bild
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 7077
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 20.-26.08.2018

Beitragvon Waldhexe » Mo 20. Aug 2018, 21:04

Nabend zusammen,

ich bin aus dem Urlaub zurück und bewundere eure tolleWerke! ich werd voll neidisch. ich hatte gedacht, backe mal schnell ein Brot nach dem urlaub. Da ich nicht so viel Zeit hatte suchte ich mir ein recht einfaches Rezept und meine Wahl viel auf das No Knead Dinkelbrot von Homebacking... leider hatte ich verpeilt, dass ich keine passende Kastenform habe :p
ich habs dann versucht im Gärkorb gehen zu lassen...keine gute Idee :kdw

Bild
allerdings wars troz allem lecker und ich will es bald wieder backen

Und Brioche von Homebacking hab ich auch nachgebacken... nunja, nach dem ich im Hauptteig die Hefe vergessen hatte, musste ich es neu kneten und konnte es dann nur am nächsten tag in der Form backen aus zeitmangel - aber gt ist es. Wir mögen es allerdngs nen ticken süßer

Bild
Bild

jetzt hab ich nochmal Teig im Kühlschrank und ich hoffe, dass ich es nicht nochmal so ruiniere :lala
liebe Grüße Kristin :hx :ma
Benutzeravatar
Waldhexe
 
Beiträge: 196
Registriert: Mo 8. Feb 2016, 11:50
Wohnort: Saarbrücken


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 20.-26.08.2018

Beitragvon Kaffeetasse » Mo 20. Aug 2018, 22:30

Hansi , alles ein Traum sieht super lecker aus .dst
was ist bitte ein shortbreadfinger :? ein keks ,ein butterkeks,würde mich jetzt grad mal anmachen,wie hast du die gemacht :hx ?

Waldhexe, ist alles halb so schlimm, Hauptsache es hat geschmeckt :kk

:BT Dagmar
Kaffeetasse
 
Beiträge: 127
Registriert: Fr 5. Jan 2018, 06:55


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 20.-26.08.2018

Beitragvon hansigü » Di 21. Aug 2018, 05:15

Ja,Dagmar, ein Butterkeks, schreibe heute Abend das Rezept mal auf!
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 7077
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 20.-26.08.2018

Beitragvon katzenfan » Di 21. Aug 2018, 11:36

Dagmar, Shortbread macht süchtig, pass auf deine Hüften auf. :lala

Hansi, das Shortbread ist dir prima gelungen. An dem Rezept wäre ich auch interessiert, denn meine Hüften sind mir wurscht. :mrgreen:

Noch mehr Shortbread-Rezepte gibts hier: http://threefivesix.blogspot.com/2016/1 ... ojekt.html
Viele Grüße

Barbara
katzenfan
 
Beiträge: 817
Registriert: Do 18. Aug 2011, 11:57


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 20.-26.08.2018

Beitragvon Hesse » Di 21. Aug 2018, 12:06

Bei Deinem Brunch, Hansi, wäre ich gerne dabei gewesen- sieht ja alles bestens aus und hat ganz sicher so geschmeckt! :D :kh

Kristin: trotz der zunächst vergessenen Hefe sieht das Gebäck doch gut aus, finde ich :D . Falls nicht süß genug, mit geeignetem Belag nachsüßen. :lol:
______

Wir waren paar Tage in Berlin zu einer Hochzeit, das Frühstück im Hotel war halt wie so oft nicht besonders- außer einem feinen Kastenbrot mit Saaten. Dieses habe ich versucht nachzubacken :sp .

Mein Brot besteht aus 20% Roggenvollkorn, 20% Roggenschrot,
10% Dinkelschrot, 15% Saaten, 35% Weizenmehl 1050.
Den Roggenanteil habe ich teilweise als Sauerteig angesetzt. Bin mit dem Geschmack recht zufrieden :katinka . Mit dem Brot vom Hotel kann es gut mithalten- dieses war wesentlich dunkler, aber ganz sicher gefärbt. :mrgreen:

Bild

Bild

Grüße von Michael
"Einem jeden Anfang wohnt ein Zauber inne."
(Hermann Hesse.) Daher >Ein paar Backergebnisse>klick
Benutzeravatar
Hesse
 
Beiträge: 1423
Registriert: So 29. Mai 2011, 22:08
Wohnort: Nähe Freiburg/Brsg


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 20.-26.08.2018

Beitragvon Kaffeetasse » Di 21. Aug 2018, 14:23

@ Barbara , wenn du wüßtest :XD ich esse mit Leidenschaft kekse, wenn ich die Wahl habe Wurst oder Kekse......esse ich kekse :XD , und damit nicht alles auf die Hüften schlägt ,kasteie ich mich oft tagsüber und esse nichts bis wenig (ist zwar grottenfalsch,aber das bin ich :lala )

@Michael ,dein Kasten-Saatenbrot sieht genial aus, :top bin gespannt wieviel Jahre ins Land ziehen bis ich auch frei Schnauze Leckereien nachbacken kann.

Wir feiern heute Abend Göga`s Geburtstag,wollen grillen,dazu habe ich gestern Abend Dietmars Bauernlaib gebacken,bin ja sooooo gespannt wie der Anschnitt ist,und vor allem wie es schmeckt,im Moment sind noch Wildhefe-Speck-Zwiebelbrote v.Nadja im Ofen.
.adA
:BT so long Dagmar
Kaffeetasse
 
Beiträge: 127
Registriert: Fr 5. Jan 2018, 06:55


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 20.-26.08.2018

Beitragvon Sheraja » Di 21. Aug 2018, 17:17

Ich hatte wieder ein Zwetschgenwochenende, pflücken und stundenlang verarbeiten. Dazu noch Besuch zum Grillen.
Also reichte es nur für ein Fladenbrot auf dem Grill, im Nu war es weg, im letzten Moment noch ein Photo machen können.
Wie im Moment immer bei mir ein einfacher, schneller Hefeteig. Mit Salzbutter abgestrichen.
Bild
mit einem Grüezi und Hallo :hu
Benutzeravatar
Sheraja
 
Beiträge: 583
Registriert: Sa 2. Jan 2016, 18:53
Wohnort: VS-Villingen


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 20.-26.08.2018

Beitragvon hansigü » Di 21. Aug 2018, 18:40

Hier findet ihr mein Rezept der Shortbreadfinger! Viel Spass beim Nachbacken!
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 7077
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 20.-26.08.2018

Beitragvon jamie cook » Di 21. Aug 2018, 20:59

Mano Man,

wart ihr alle fleißig :top , Hansi hat Überstunden gemacht, oder?
die Nachbackliste wird länger und länger.

Ich habe auch zwei Bücher von Ottolenghi, Sweet und Genußvoll Vegetarisch, super Typ.
War auch nicht ganz untätig, komme meinem persönlichen Back-Olymp ein wenig näher.

Die Baguetts sind nach dem 24 Stunden Rezept vom Brot Doc entstanden.https://brotdoc.com/2018/03/18/24-stunden-baguettes/
Mit meinen Lavasteinen und dem Röschetip von Ulla bin ich ein ganzes Stück weiter gekommen.

An der speziellen Falttechnik für die grobe Porung muß ich arbeiten. :kdw



Bild
Bild
Bild

Als zweites, hat mich ein Brot aus einem Nachbar Blog angelacht. Es ist Hartweizenmehl mit im Sauerteig. Die Krume ist durch die hohe TA sehr saftig :kl . http://www.homebaking.at/le-pain-a-la-semoule/



Bild
Bild

Ich habe einige Scheiben davon gewürfelt in Olivenöl geröstet und einen Salat begefügt.
War lecker :tL

Wie ihr sehen könnt, habe ich mir ein Gärkörbchen gegönnt :kl

Ich wünsche euch allen eine schöne Woche.

Gruß Jamie
jamie cook
 
Beiträge: 79
Registriert: Di 22. Mai 2018, 14:25


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 20.-26.08.2018

Beitragvon _xmas » Di 21. Aug 2018, 21:31

@ Jamie: ein dickes Lob für diese tollen Fortschritte. Sehr schöne Backergebnisse! :kl
Bleib dran, das lohnt sich.

Hansi, wow, hat dein Tag mehr als 12/24 Stunden? Ein liebgemeintes Fleißkärtchen von mir. Bestens!

Hexe, Michael, Sheraja: es macht Spaß und gute Backlaune, eure Backwerke anzusehen.

@all: Danke für eure Präsentationen. :top
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11209
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 20.-26.08.2018

Beitragvon MmeMuffin » Di 21. Aug 2018, 21:54

Von mir auch ein Lob an alle fleißigen Bäcker, vor allem, was den Brunch von Hansi angeht, mjamjam!
Shortbread ist mir nicht neu, habe ich eigentlich immer im Haus, entweder selbst gebacken oder - wie im Moment nach unserem Londonurlaub - aus Großbritannien importiert. Immer wieder superlecker, mürb, buttrig, perfekt zu einer guten Tasse Tee, aber auch zum Kaffee prima. Dein Rezept klingt super, Stärke, Reismehl, gesalzene Butter, so solls sein.
Es lässt sich übrigens super abwandeln, mit Zitronenabrieb beispielsweise, das ist auch sehr lecker...
Ach, jetzt krieg ich Hunger. Könnte außerdem ein Frustshortbread gebrauchen (oder Frustzwetschgenkuchen), weil hier wieder Holland in Not ist: das Kind will nicht ins Bett, was es lautstark und mit Händen und Füßen kundtut. Seit zwei Stunden...
Liebe Grüße,

Steffi
MmeMuffin
 
Beiträge: 82
Registriert: Mi 10. Jan 2018, 13:04
Wohnort: Am schönen Niederrhein (oder doch eher im schönen Ruhrgebiet?)


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 20.-26.08.2018

Beitragvon Steinbäcker » Di 21. Aug 2018, 23:05

Alle, mannomann, ihr macht mich fertig! Ich meine das ehrlich, soweit das Auge blickt, wunderschöne Backwerke!
Hansi, da ist nicht nur ein Fleißmärkchen fällig, super :kh Backwerke!
Kristin, leider sehe ich nur das letzte Bild in meinem Browser, aber der Brioche-Anschnitt sieht jedenfalls super-lecker aus, das darf GöGa nicht sehen, sonst bin ich auch reif! :lala
Michael, dein Körnerbrot ist wie immer ein Augenschmaus, da paßt einfach alles! .dst
Sheraja, das Fladenbrot gefällt mir, das wäre auch was für meine GöGa! :top
Jamie, zu den Baguettes kann man gratulieren, die Porung sieht doch super aus und auch das Hartweizen-Weißbrot schaut überaus gelungen aus! :kl

Wenn ich jemanden vergessen habe, bitte ich um Verzeihung, wie gesagt, TOP-Backwerke alles!

Ich habe noch nicht die Zeit gefunden, den Ofen anzuschmeißen, aber die Familie zehrt schon aus den Beständen im ewigen Eis, und von euren feinen Backwerken angeregt, juckt der Backnerv, lange werd ich's nicht mehr aushalten! 8-)
Grüße,
Rochus
Benutzeravatar
Steinbäcker
 
Beiträge: 810
Registriert: Mi 15. Jul 2015, 23:35


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 20.-26.08.2018

Beitragvon EvaM » Mi 22. Aug 2018, 00:26

Ich muss mich erst wieder einlesen, sehe aber überaus ansprechende Backwerke. Ich bewundere Euren Kreislaufstabilität. Ich konnte zwar sowieso nicht backen, weil die Pflege meiner Mutter mehr als schwierig ist, die Hitze hat aber auch jeden Gedanken an Ofenhitze erschlagen :cry: .
Lieben Gruß Eva
Benutzeravatar
EvaM
 
Beiträge: 2186
Registriert: Sa 30. Nov 2013, 21:12


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 20.-26.08.2018

Beitragvon hansigü » Mi 22. Aug 2018, 05:22

Jamie, das hier: :kdw hast du nicht nötig, erstmal tut der Kopf hinterher weh ;)
und zum andern ist das was du da fabriziert hast doch wirklich sehr gut gelungen! :top

Ja was soll ich sagen:vielen Dank für die lobenden Worte. :amb
Es war eigentlich nicht so schlimm, mit der Arbeit und es hat ja, vor allem einem selber und den Gästen Freude bereitet.
Eva, mit der Hitze soll es ja bald vorbei sein, wenn die Wetterastrologen es richtig erahnen :lol:
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 7077
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 20.-26.08.2018

Beitragvon Kaffeetasse » Mi 22. Aug 2018, 19:49

Sheraja, ich beneide dich nicht um die brutal viele Arbeit mit deinen Zwetschgen und dann noch backen , Hut ab :top

Jamie , wundervolle Baguetts und Brote :kh

Mein Ergebnis von gestern bzw vorgestern war eher frustrierend, ich war ja der Meinung , dass die mega weichen Weizenteige schon eine Herausforderung sind, aber der klebrig,pappige Roggenteig ist auch nicht ohne :? den in Form zu bringen ohne irgendwas" kaputt " zu machen stellte sich schwieriger heraus,als ich dachte.
Auf jeden Fall war der Bauernlaib viel zu kompakt,zu fest und hat auch keine Abnehmer gefunden :gre
Bild
Bild

während das Speck-Zwiebelbrot von Nadja Zuspruch bei den Geburtstagsgästen fand
Bild

habe mich heute den ganzen Tag noch geärgert,und deshalb kamen die Shortbreadfinger von Hansi gerade recht ;) :lol:

noch eine schöne Backwoche
:BT Dagmar
Kaffeetasse
 
Beiträge: 127
Registriert: Fr 5. Jan 2018, 06:55


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 20.-26.08.2018

Beitragvon littlefrog » Mi 22. Aug 2018, 20:22

Roggenbrote bei den Schwaben unterzubringen ist schon schwer, finde ich :nts

Meine Familie isst am liebsten Weizenbrote, ich als Nordlicht mag auch mal ein Roggenbrot, aber für mich alleine backe ich es nicht mehr, aufgetautes Brot ist nicht so meins. Meistens verschenke ich dann einen großen Teil davon, wenn ich dann eines backe.
Zuletzt geändert von littlefrog am Mi 22. Aug 2018, 21:11, insgesamt 1-mal geändert.
Liebe Grüße, Susanne (das Fröschlein, quaak) :BBF

Sue's Quilt Shop
Benutzeravatar
littlefrog
 
Beiträge: 1954
Registriert: Mi 9. Jan 2013, 16:55
Wohnort: Oberes Gäu


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 20.-26.08.2018

Beitragvon hansigü » Mi 22. Aug 2018, 20:38

Oh Dagmar, das ist ja nicht so schön. :nts
Ja Roggenteige bedürfen einiger Übung! Der Bauernlaib sieht zwar kompakt aus, aber eigentlich immer noch im Rahmen. Ich glaube etwas Wasser fehlte dem Teig.
Nun das die Gäste es nicht mochten ist schade, aber bei so einem leckeren Nadja Brot auch nicht zu verdenken.
Ja und wenn ich jetzt lese, was Susanne schreibt, dann ist doch alles klar!
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 7077
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 20.-26.08.2018

Beitragvon Steinbäcker » Mi 22. Aug 2018, 21:34

Dagmar ich hätte von dem Bauernlaib gerne probiert, ich finde auch, daß er nicht schlecht aussieht! :nts Und das Speckzwiebelbrot schaut ja auch super aus und paßte vielleicht einfach besser zu den Gerichten der Geburtstagsfeier?
Ich brauche meiner Sippschaft auch nicht mit Roggenbroten kommen, da winken die gleich ab! :tip

So, es war wieder so weit, FREESTYLE in Meisenknödel-Edition, gefühlt mindestens die 10-tausendste! :lala
Wieder mal ein wilder Mehlmix, alles was so weg mußte, die Gerste wird definitiv nachbestellt, gibt ein tolles Aroma! :)

ST-Ansatz: R1150/R-VK/R-Schrot/W812
Poolish: Gersten-VK/W-VK/D630/Hartweizengries
Hauptteig: W550/W812
Brühstück: angeröstete 5-Kornflocken/Kürbiskerne/SBK/Sesam, sowie Senf-/Leinsaaten/Quinoa unangeröstet, bisschen Malzschrot kam auch noch dazu

Die Vorteige standen am warmen sonnigen Fenster und fühlten sich dort sichtlich wohl, die gingen ab wie Schmidt's Katze. Nach 5h schienen sie reif, also ging's ans Kneten, mit anschließender Stockgare in der Teigwanne (ca. 1h , alle 20min S&F) .
Stückgare ca. 25min. schienen zu reichen, hatten sogar schon etwas Übergare.
Im BO liefen sie erst mal breit, hatte sie aber sehr eng beieinander platziert, damit sie sich stützen, deshalb mußte ich sie nach 15min gewaltsam trennen.
Bild

Angesenst ofenwarm, wie gewohnt:
Bild
Grüße,
Rochus
Benutzeravatar
Steinbäcker
 
Beiträge: 810
Registriert: Mi 15. Jul 2015, 23:35


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 20.-26.08.2018

Beitragvon Hesse » Mi 22. Aug 2018, 21:36

Sehr feine Gebäcke sind dazugekommen! Großes Lob an die Bäckersleute! :top Das mit dem Roggenbrot kenne ich...mehr als ca. 40% Roggen mag hier auch keiner. :lol: (Backe mir daher ab und zu ein "Paderborner"- nur für mich :mrgreen: , ab und zu mag ich das sehr gerne).

Trotz enormer Hitze hatte ich uns zum kalten Abendessen noch Brötchen gebacken.
Wie praktisch immer ohne Vorteig, aber mit ca. 20 stündiger, kalter Gare.
TA war 168, Mehle waren 10% Roggen 1150, der Rest ein Mix aus WM 550 und 1050. 0,8% Hefe, 2,3% Salz.

Bild

Bild
Brötchen im Vesper- "Einsatz" :lol:

Bild

Grüße von Michael

Kurze OT- Einlage :

Bild
Hatte heute Nachmittag frei genommen und wir sind zu unserem "Geheimsee" gefahren. 25Km von uns weg- im Schauinslandgebiet. Beinahe 1000 Meter Höhe- Umgebungstemperatur 24°- hier "unten" gut 33°. Außer uns war fast niemand da, das Wasser dürfte für einige auch zu kalt sein... :lol:
"Einem jeden Anfang wohnt ein Zauber inne."
(Hermann Hesse.) Daher >Ein paar Backergebnisse>klick
Benutzeravatar
Hesse
 
Beiträge: 1423
Registriert: So 29. Mai 2011, 22:08
Wohnort: Nähe Freiburg/Brsg

Nächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu wöchentliche Backergebnisse und -erlebnisse

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz