Go to footer

Backergebnisse und -erlebnisse vom 20.-26.08.2018

Hier könnt Ihr Eure Backergebnisse einstellen und darüber berichten.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 20.-26.08.2018

Beitragvon jamie cook » Mi 22. Aug 2018, 22:13

Vielen Dank für das Lob für meine Baguetts und das Brot.

100% Roggen wird bei uns auch keinen Abnehmer finden, die Vinschgauer von letzter Woche hatten einen 60-70 prozentigen Roggenanteil, die sind weg gegangen wie warme Roggensemmel :lol: Ich persönlich mag Roggenbrote sehr gerne.
Ich hatte mir ja Waldstaudenroggen und Lichtkornroggen besorgt und fand das schon im Ergebniss anders als mit normale Roggenmehl.

Bilde mir ein, dass ich eine gewisse Rösche bei meinen Vinschgauern hatte, soll durch den Lichtkornroggen kommen, wenn ich das richtig verstanden habe.

Dagmar
Auch wenn das Roggenbrot (Bauernlaib) kompakt war, sieht es doch sehr lecker aus. Sieht so wie das Schwarzwälder bei unserem Bäcker aus. Roggenbrowürfel in Olivenöl geröstet und einem Salat beigefügt ist was sehr feines.
Geht auch mit Weizenbrot, aber mit Roggen finde ich es noch besser.

Ich find das diese Woche sehr schöne Sachen gebacken worden sind, auch wenn es nicht immer perfekt wird, haben wir doch Spaß an dem was wir hier machen, oder. :tL

Gruß Jamie
jamie cook
 
Beiträge: 75
Registriert: Di 22. Mai 2018, 13:25


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 20.-26.08.2018

Beitragvon Stulle » Do 23. Aug 2018, 12:53

Hallo an alle, man merkt die Muse zum Backen steigt wieder :kl
@Hansi,sensationeller Start. Alles vom Feinsten da wäre ich allzu gern dabei gewesen .dst
@Kristin/waldhexe sehr schöne Brioche, man sieht den Fauxpas nicht wirklich. Ohne Improvisation geht es ja selten.
@michael/ Hesse sehr schönes Brot und die Weckle zum Vesper sehr nice.
@Sheraja leckere Grillbeilage.
@jamie: sehen sehr gelungen aus deine Baguette und Brote. Da würd ich allzu gern eines nehmen.
@ Dagmar das Bauernrot sieht gut aus evt brauch dein Mehl ein bisschen mehr Wasser und auch Roggen will geübt sein. Allerdings machen Roggenteige auch erst Spaß wenn man meint des ist nur noch was für das Förmchen ;)
@ Rochus sehr gut sehen die Brote aus. Eben in gewohnter Freestyle manier :top
So nun noch ein paar Bilder unseres Mittagessens: es gab sehr leckere Pizza.
Rezept: VT 60g Hartweizenmehl,140 Weizen 550,1gHefe und 130g Wasser bei 10°20h reifen
HT: 300g 550wm,5g Hefe,10g Salz,ein wenig WASG,Bissel Olivenöl und ca 220g Wasser nach Gefühl.
Alles zu einem glatten eher weichen Teig kneten. Stockgare;2h inkl S+f
Teig halbieren und locker rundformen. Zugedeckt für ca 20 min rasten lassen. Dann auf Form ziehen und auf Backpapier nochmal 10 min ruhen lassen.
Danach bei konstant 260° C Oh/uh auf heißem Blech backen ca 14 min.
Bild

Bild

Bild

Bild
Grüße Michel
Stulle
 
Beiträge: 85
Registriert: Do 5. Apr 2018, 19:29


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 20.-26.08.2018

Beitragvon _xmas » Do 23. Aug 2018, 14:56

Ein Traum von einer Pizza, sieht sensationell lecker aus :hu

ich habe mal wieder ein Landbrot nach eigenem Rezept gebacken. Schön dunkel ausgebacken war es durch 10% Roggenanteil und 2 Vorteige sehr schmackhaft.





Bild
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11161
Registriert: Di 8. Mär 2011, 22:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 20.-26.08.2018

Beitragvon Waldhexe » Do 23. Aug 2018, 20:16

die Pizza sieht ja lecker aus! Und das dunkle Landbrot könnte ich auch gerade gebrauchen!
liebe Grüße Kristin :hx :ma
Benutzeravatar
Waldhexe
 
Beiträge: 196
Registriert: Mo 8. Feb 2016, 10:50
Wohnort: Saarbrücken


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 20.-26.08.2018

Beitragvon hansigü » Do 23. Aug 2018, 20:20

Ulla, tolles Landbrot aus der Stadt :kl :lol: ;)

Achja, Pizza sieht wirklich ganz prima aus .dst

Und ich zeige noch mein Bauernbrot nach Marla.
Der Mehlanteil war Kamut bzw. Korahsan -Weizen von der Heckermühle. Das Roggenmehl in verschiedenen Anteilen Vollkorn und 960er aus Kärnten.
Wie es innerlich aussieht und geschmacklichen Werte, kann ich nicht sagen, da beide außer Haus gingen.

Bild
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 6856
Registriert: So 19. Jun 2011, 19:42


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 20.-26.08.2018

Beitragvon Steinbäcker » Sa 25. Aug 2018, 07:55

@Stulle, klasse Pizza, da hätte ich gerne genascht! :hu
Auch Hansi und Ulla, wieder klasse Brote, äußerst gelungen! :kh
Und Michael's Weckle wie immer super, ich denke die Abkühlung im Teich war bestimmt sehr erfrischend, obwohl man heute eher schon an's Kamin anmachen denkt! :lol:
Grüße,
Rochus
Benutzeravatar
Steinbäcker
 
Beiträge: 775
Registriert: Mi 15. Jul 2015, 22:35


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 20.-26.08.2018

Beitragvon Eigebroetli » Sa 25. Aug 2018, 08:23

Das sieht alles so fantastisch aus, ich kann gar nicht alles aufzählen! Grosses Lob an all die fleissigen Bäcker!

Dagmar, der Bauernlaib hätte bei uns sicherlich gute Abnehmer gefunden, genau so lieben wir Brot :-)

Hansi, das Buffet, das du da gezaubert hast sieht grossartig aus! Genauso auch das Roggenbrot.

Ulla, so richtig schön rösch und innen saftig - herrlich dein Landbrot!

Stulle, obwohl noch früh am Morgen, zu deiner Pizza würde ich jetzt nicht nein sagen :-)

Kristin, das Brioche war bestimmt trotz Doppelknetung lecker, oder? Ich erzähl dir gleich unten von meiner Backatastrophe...

Michael, wie immer ein wunderbares Kastenbrot und knusprige Brötchen!

Jamie, deine Baguettes und das Brot sehen super lecker aus! Hast du nur Hartweizen verwendet?

Rochus, dein Freestyle sieht auch wieder köstlich aus! Ich beineide deine Brotesser ein wenig :-)
Liebe Grüsse Alice

Eigebroetlis' Allerlei
Benutzeravatar
Eigebroetli
 
Beiträge: 1170
Registriert: Do 19. Mär 2015, 15:10
Wohnort: Mostindien


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 20.-26.08.2018

Beitragvon StSDijle » Sa 25. Aug 2018, 11:03

Bei den holländern im Forum wollte jmd Krustenbrot haben, und ein Foto von Lidl, zutage verrieten 45% Roggen und, Saurrteig und Hefe. Weil ich es Anfängerfreundlich halten wollte habe ich es bei einer TA165% gehalten. Rezept gibt es demnächst mit Erklärung zum Einstufen-Detmolder.

Bild

Für mich würde ich auf TA168 oder TA170 probieren.
--
liever in het Nederlands met producten van de Belgische markt? Kijk daar: http://echtbrood.wordpress.com/
StSDijle
 
Beiträge: 826
Registriert: Mi 6. Jul 2016, 20:49


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 20.-26.08.2018

Beitragvon Eigebroetli » Sa 25. Aug 2018, 15:04

Der Krustenlaib sieht auch köstlich aus - viel besser als der von Lidl, der ist so krümelig.

Mein Besuch liess mich vorhin nicht weiterschreiben. Gestern war hier Bad Baking Day, aber zum Glück nur zu Beginn:

Bild Früchtetorte für den Geburtstag einer Freundin - natürlich nicht mehr zu retten. Stattdessen gab es dann eine schnelle, aber leckere, Schwarzwälder-Kirschtorte. Da es sehr schnell gehen musste, leider ohne Foto.

Zudem habe ich für das Jubiläumsfeier des Arbeitgebers meines Freundes (kann man das kürzer Beschreiben?) Muffins gebacken Schokolade-Peanutbutter, Schokolade-Cheesecake, Cheesecakes mit Beerentopping, Zitronen mit Lemoncurd, Heidelbeer, Nussmuffins mit touriertem Hefeteig, und Apfelmuffins.Bild
Liebe Grüsse Alice

Eigebroetlis' Allerlei
Benutzeravatar
Eigebroetli
 
Beiträge: 1170
Registriert: Do 19. Mär 2015, 15:10
Wohnort: Mostindien


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 20.-26.08.2018

Beitragvon _xmas » Sa 25. Aug 2018, 16:04

Stefan, sehr schönes Krustenbrot :top

Alice, meine Bewunderung und ein Fleißkärtchen - unglaublich!

Ich habe die Weißbrotstangen nach G. Weber in Hesses Version gebacken, allerdings nun doch einmal die TA erhöht (auf 176 durch eine 2. Wasserzugabe). Anstellgut verdoppelt.
Doppelte Teigmenge, Hefe reduziert auf 2 g. Man könnte süchtig werden :hu


Bild

Bild
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11161
Registriert: Di 8. Mär 2011, 22:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 20.-26.08.2018

Beitragvon hansigü » Sa 25. Aug 2018, 18:42

Ulla, du bist doch schon süchtig :lol: backsüchtig :mrgreen:
Toll sehen die aus :kl

Alice, wirklich sehr fleißig :top muss ja ein guter Arbeitgeber sein :)

Stefan, sieht schon mal gut aus :top
und die inneren Werte, wie sind die?

Ich habe heute nochmal Zwetschgenkuchen gebacken. Bilder gibts dann morgen!
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 6856
Registriert: So 19. Jun 2011, 19:42


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 20.-26.08.2018

Beitragvon Kaffeetasse » Sa 25. Aug 2018, 18:51

Zunächst mal Danke für eure Aufmunterung und die Tipps zu meinem "Bauernlaib ohne Abnehmer".Vielleicht sollte ich echt das nächste Mal das Roggenverhältnis überdenken,evtl auch nicht mehr als 40% nehmen ,so wie es Michael vorgeschlagen hat.
Rochus und Alice , euch sag ich dann Bescheid ,wenn es doch roggenlastiger wird ;)
Stulles Pizza sieht toll aus, das Rezept hab ich schon abgeschrieben. :lol:
Ulla, dein Landbrot und die Baguetts sehen so ganz nach meinem Geschmack aus :top
Ein ganz großes Lob an die vielen verschiedenen Kreationen der Muffins von Alice :kl
Stefan auf das krustenbrotrezept bin ich gespannt :)

Am Donnerstag habe ich dann das landbrot gebacken,aber nur halbe Menge, sieht lustig aus, schmeckt aber sehr gut,Göga war begeistert
Bild
Bild
heute Morgen dann aus einem Teig briocheknoepfe noch ein Zwetschgenkuchen gemacht
Bild
Bild

allen noch ein schönes WE
:BT Dagmar
Kaffeetasse
 
Beiträge: 127
Registriert: Fr 5. Jan 2018, 05:55


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 20.-26.08.2018

Beitragvon UlrikeM » So 26. Aug 2018, 02:47

Nach längerer Zeit melde ich mich auch mal wieder. Ihr habt diese Woche ja ein beeindruckendes Sortiment gebacken, großes Kompliment an alle, die sich der Hitze widersetzt haben und den Ofen trotzdem angeschmissen haben :top

Ich habe auch gebacken, wenn auch nur bekannte Rezepte und nur so viel, wie unbedingt nötig war.
Starten wir mit dem Schwarzen Hamster von Marla, von dem ich leider kein Foto gemacht habe. Aber der sah aus wie immer :ich weiß nichts

Dann habe ich für meine Freundin, die zu dem Zeitpunkt gar kein Gluten essen durfte, das erste Mal ein glutenfreies Brot gebacken, ein Gemisch aus diesem, ohne Nüsse, da Nüsse auch verboten waren und diesem - Danke, Fussel, für die vielen Tipps, es war wirklich nicht so schwer. Den ST habe ich aus Hefewasser und Buckweizenmehl gezogen, das ging sehr flott. Fürs erste Brot war ich sehr zufrieden, und meine Freundin war sehr glücklich, kein gekauftes Knietschbrot mehr essen zu müssen.
Bild

Bild

Mir hat es übrigens erstaunlich gut geschmeckt, auch wenn ich bei den üblichen Mehlen bleiben werde. Mittlerweile darf sie wieder Dinkel essen, Grund für mich, mich mal intensiever mit Dinkel zu backen und auch einen Dinkel-ST und LM anzusetzen. Mache ich wahrscheinlich mit dem Fermentpulver, das geht am schnellsten.

Für meinen Geburtstag habe ich ein doppeltes Rezept Olivenbrot gebacken, wie immer ohne Oliven mit einem Anteil T80, drei große und vier kleine Brote. Alles sind weg, heute ging das letzte für das jährliche Nachbarschaftsfest über den Tisch :ich weiß nichts

Bild

Bild

Ein paar Präsidenten kamen und gingen...

Bild

und außerdem gab es noch einen Apfelkuchen mit den letzten eingeweckten Apfelraspeln, gemischt mit Ofenapfelmus, gerösteten, gehackten Nüssen, Rosinen und Zimt nach diesem Rezept. Leider blieb auch dieser ohne Foto.

Wenn denn alles klappt, gibt es morgen wieder was zu zeigen. Grillbrot und Hamster, der muss einach sein :ich weiß nichts
Liebe Grüße Ulrike
Benutzeravatar
UlrikeM
 
Beiträge: 3586
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 01:23
Wohnort: Süd-Hessen


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 20.-26.08.2018

Beitragvon StSDijle » So 26. Aug 2018, 07:14

Alice, was eine Katastrophe! Der Rest natürlich wie immer toll. Stefan
--
liever in het Nederlands met producten van de Belgische markt? Kijk daar: http://echtbrood.wordpress.com/
StSDijle
 
Beiträge: 826
Registriert: Mi 6. Jul 2016, 20:49


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 20.-26.08.2018

Beitragvon Stulle » So 26. Aug 2018, 13:10

Ulla, herliches Landbrot und die Stangenbrote erst. :top

Alice, das mit der Torte vergisst man bei dem Anblick der unzähligen Muffins fast schon wieder. Die sehen alle samt hammermäßig aus. :kl :kl

Hansi, sehr schön dein Bauernbrot. Der Zwetschgenkuchen steht hier auch gerade zur Gare.

Stefan, schöner Nachbau des L... Brotes. Ich geh davon aus, dass sich deine Variante geschmacklich vom Vorbild unterscheidet.

Dagmar schönes Brot.

Ulrike, dein Kasten gefällt mir gut und die Olivenbrote respektive der Baguettes sehr gelungen :top

Bei mir wurden gestern Abend auch noch ein paar Brote gebacken. Ein Roggenmischbrot. Dabei handelt es sich allerdings nur um eine Mischung verschiedener Roggenmahlerzeugnisse: ein wenig R.Schrot, Rest RVKM und zu guter Letzt 1150 RM.
Außerdem noch das Einkornvk Brot nach DKRezept. Das dafür verwendete VK Mehl ist allerdings eher Schrot und folglich sieht die Krume eher nach Schrot Brot aus. Geschmacklich sind beide Brote sehr fein. Im Kasten backe ich schon auch gern, da bekommt man mehr gebacken . Die dünne zarte Kruste ist bei aromatischcher Krume nicht immer verkehrt.
Bild
Krume Roggenbrot
Bild
Krume Einkornbrot
Bild
Alle auf einem Blech. Teigeinlage je Form ca 930g.
Einen schönen Sonntag allen. Grüße Michel
Und zu guter Letzt frischer Zwetschgen Kuchen

Bild

Bild
Zuletzt geändert von Stulle am So 26. Aug 2018, 16:49, insgesamt 1-mal geändert.
Grüße Michel
Stulle
 
Beiträge: 85
Registriert: Do 5. Apr 2018, 19:29


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 20.-26.08.2018

Beitragvon StSDijle » So 26. Aug 2018, 16:36

Man schrie nach den inneren Werten des Krustenbrots und wenn ihr das wollt kann ich das nicht ausschlagen. Ich muss aber sagen, dass ein paar % mehr Wasser bestimmt gut täten. Die Sache ist noch etwas zu Kompakt. Wobei an sich kleinpoorig aber recht wattig.

Wie ähnlich oder unähnlich es dem Discounterbrot ist, was die Niederländische Kollegin nachbacken wollte, weiss ich nicht, aber es schmeckt für mich sehr typisch deutsch. Die Krume könnte noch etwas elastischer sein, aber die Krümel auf dem Foto täuschen, der Laib war einen Tick zu früh angeschnitten.

Bild

Ihr wart wieder so unglaublich fleissig dass ich hier keine Einzellobe aussprechen kann. Alles super!

Viele Gruesse
Stefan

PS erklär mir mal einer was ich mit dem foto falsch mache. Wenn ich es in einem neuen Fenster auf mache ist es komplett... Da sieht man auch den anschnitt.
--
liever in het Nederlands met producten van de Belgische markt? Kijk daar: http://echtbrood.wordpress.com/
StSDijle
 
Beiträge: 826
Registriert: Mi 6. Jul 2016, 20:49


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 20.-26.08.2018

Beitragvon _xmas » So 26. Aug 2018, 17:04

Hallo Stefan, geh doch mal auf eine niedrigere Auflösung.



Hast diesen Fred vllt. übersehen.

Michael: Brötchen, Vesper, Landschaft :kl alles prima. :top :lol:
Die Landschaft liegt aber (schlag)seitlich - oder?
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11161
Registriert: Di 8. Mär 2011, 22:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 20.-26.08.2018

Beitragvon Backdat » So 26. Aug 2018, 18:42

Wow - sehr schöne Backergebnisse diese Woche! Ich bin neidisch und höchst beeindruckt von eurem Können!

Bei mir gab es diese Wochenende:
* Pain de Campagne (aus der Brot); allerdings mit WZ 1050/405-Mischung
* Brötchen nach Hesse mit WZ405/1050, hellem Emmer und etwas Roggen VK
* Weizenmischbrot aus dem BBB 1 mit Chiasamen und Fichtenspitzensirup
* Nußschnecken

Bild
Backdat
 
Beiträge: 57
Registriert: Mo 2. Apr 2018, 13:17


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 20.-26.08.2018

Beitragvon hansigü » So 26. Aug 2018, 20:06

Einfach wunderbar, was ihr noch alles gezaubert habt :kl

Mein Zwetschgenkuchen sieht etwas dunkler aus, da ich Kamut bzw. Korhasanweizen von der Heckermühle, der musste unbedingt verbacken werden, für den Teig genommen habe und für die Streußel dunklen Rohzucker und Zimt. Aber sehr lecker! Diese Zwetschgen sind geschmacklich unübertroffen!

Bild
Am Freitag waren wir Birnen ernten und die müssen ja mal gegessen werden. so habe ich heute nach diesem Rezept von Micha Birnenflammkuchen gemacht in zwei Variationen.

mit Roquefort und Ziegencamenbert, das blaue sind Heidelbeeren die auch weg mussten
Bild

und mit Blue Stilton
Bild


Oh war das ein Gedicht, nur die Birnen darf man nicht zu dünn schneiden sonst schmeckt man sie nicht mehr bei soviel herzhaften Käse!
Allerdings würde ich den Teig anders machen, eben richtigen Flammkuchenteig.
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 6856
Registriert: So 19. Jun 2011, 19:42


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 20.-26.08.2018

Beitragvon littlefrog » So 26. Aug 2018, 21:48

Eigebroetli hat geschrieben:Zudem habe ich für das Jubiläumsfeier des Arbeitgebers meines Freundes (kann man das kürzer Beschreiben?) Muffins gebacken Schokolade-Peanutbutter, Schokolade-Cheesecake, Cheesecakes mit Beerentopping, Zitronen mit Lemoncurd, Heidelbeer, Nussmuffins mit touriertem Hefeteig, und Apfelmuffins.


Mein Schwiegervater würde jetzt sagen "wie in der Konditorei, nur besser" .dst

Ich habe auch gebacken - aber vergessen Fotos zu machen. Wir hatten Familientreffen mit 20 Personen, aber irgendwie wurde kaum was Gegrilltes gegessen, und Brötchen sind auch übrig geblieben, nur die Laugenbrötchen waren komplett weg.

Bild

und hier noch der fertig geknetete Teig vom Hefezopf und Zwetschgenkuchen (alles verputzt :lala ) mit Dinkel 630 nach 16 min. in der Alpha.

Bild
Liebe Grüße, Susanne (das Fröschlein, quaak) :BBF

Sue's Quilt Shop
Benutzeravatar
littlefrog
 
Beiträge: 1917
Registriert: Mi 9. Jan 2013, 15:55
Wohnort: Oberes Gäu

VorherigeNächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu wöchentliche Backergebnisse und -erlebnisse

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz