Go to footer

Backergebnisse und Erlebnisse vom 19.10. bis 25.10.2015

Hier könnt Ihr Eure Backergebnisse einstellen und darüber berichten.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Backergebnisse und Erlebnisse vom 19.10. bis 25.10.2015

Beitragvon SteMa » Mo 19. Okt 2015, 14:48

Ich wünsche euch allen einen guten Start in die neue Backwoche.

hier geht es nochmal in die letzte Woche zurück.
Liebe Grüße
Stefanie

"Life is what happens to you while you're busy making other plans." John Lennon
Benutzeravatar
SteMa
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1570
Registriert: So 10. Feb 2013, 22:52
Wohnort: Haltern am See


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 19.10. bis 25.10.2015

Beitragvon Lulu » Mo 19. Okt 2015, 15:04

Es wurde Zeit, unseren Froster zu füllen:

Mein erstes Vollkorntoastbrot http://brotdoc.com/?s=vollkorntoastbrot
....unter dem Aspekt, dass es mit dem Handkneter hergestellt wurde, bin ich mit dem Ergebnis zufrieden. Geschmacklich ist es wirklich prima!

Bild

Bild

Baguettes:http://www.homebaking.at/haback-baguette/
Bild
Bild

Liebe Grüße
Renate
Lulu
 
Beiträge: 1708
Registriert: Do 25. Okt 2012, 18:04
Wohnort: Land Brandenburg


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 19.10. bis 25.10.2015

Beitragvon Dagmar » Mo 19. Okt 2015, 16:02

Einen wunderschönen Wochenanfang wünsche ich euch,
tolle Backwaren sehe ich von Renate. :top
Ich hatte am Wochenende Gäste und es gab Muscheln dazu hatte ich Ciabatta vom Brotdoc
http://brotdoc.com/2014/05/20/ciabatta/
Bild
Bild
und Baguette vom letzten Onlinebacken.
http://schellikocht.de/post/view/trad-f ... nsauerteig
Bild
zur Vorspeise habe ich Toastbrot gebacken. Ist aus den Backbuch von Ketex.
Ich hätte nur die Faltkante nach unten legen sollen, nur wegen der Optik.
Bild
und da ich noch ne Menge Weizenmehl 812 hatte, wollte ich es mal verbacken.
Und so wurde daraus das 812 vom brotdoc. Es ist ein ganz schöner Oschi geworden.
Ich habe aber die Variante mit dem Sauerteig genommen.
Bild
und dann noch meine Bure Brote. Aber die kennt ihr ja von mir schon.
Bild
Zuletzt geändert von Dagmar am Mo 19. Okt 2015, 18:04, insgesamt 1-mal geändert.
ich koche gerne mit Wein, und manchmal kommt auch etwas ins Essen
VG Dagmar
Benutzeravatar
Dagmar
 
Beiträge: 784
Registriert: Di 11. Mär 2014, 16:29
Wohnort: Nordschwarzwald


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 19.10. bis 25.10.2015

Beitragvon hansigü » Mo 19. Okt 2015, 16:47

Na das ist ja ein wunderschöner Wochenanfang, Dagmar und Renate :kh :top :kh
Wie schmeckt Dir das Haback Baguette, Renate?
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 7369
Registriert: So 19. Jun 2011, 19:42


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 19.10. bis 25.10.2015

Beitragvon Lulu » Mo 19. Okt 2015, 17:59

Dagmar, Deine Baguetts sehen auch sehr gut aus. Die Bure Brote ... klasse. Hast Du sie im Topf gebacken?
Hansi, ob die Haback schmecken, kann ich Dir erst morgen sagen. Diese gibts zum Frühstück.
Das Toast wurde zum Nachmittagskaffee angeschnitten.... mit Butter und Pflaumenmus... ein Gedicht!

Liebe Grüße
Renate
Lulu
 
Beiträge: 1708
Registriert: Do 25. Okt 2012, 18:04
Wohnort: Land Brandenburg


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 19.10. bis 25.10.2015

Beitragvon Dagmar » Mo 19. Okt 2015, 18:15

Hallole,
Renate , nein die Burebrote sind freigeschoben.

Hier ist der Anschnitt von meinem Oschi. Super lecker. Ich musste es probieren mit Butter, lecker. Sehr fluffig und durch die Sauerteigvariante schön würzig.
Bild
ich koche gerne mit Wein, und manchmal kommt auch etwas ins Essen
VG Dagmar
Benutzeravatar
Dagmar
 
Beiträge: 784
Registriert: Di 11. Mär 2014, 16:29
Wohnort: Nordschwarzwald


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 19.10. bis 25.10.2015

Beitragvon sonne » Mo 19. Okt 2015, 19:41

Dagmar & Renate,

Eure Backwerken sehen sehr lecker aus :hu hier darf man nicht gucken, wenn man Hunger hat :tip
Mit meinen Croissant kann ich leider nicht mithalten :xm

Bild
Viele Grüße .adA
Anna
sonne
 
Beiträge: 787
Registriert: Sa 26. Jul 2014, 10:23
Wohnort: NRW


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 19.10. bis 25.10.2015

Beitragvon Maximiliane » Mo 19. Okt 2015, 20:28

Hi Dagmar
Dagmar hat geschrieben:....Toastbrot ..... Ist aus den Backbuch von Ketex.

Bild


Ist das Rezept auch auf dem Blog?
Er hat da ja einige Toastrezepte. :ich weiß nichts

Du hattest ja großen Backtag. :kh

Auch Renate und Anna großes Lob. :top
Herzliche Grüße
Maxi
Maximiliane
 
Beiträge: 616
Registriert: Fr 14. Sep 2012, 09:12
Wohnort: Fürstentum Lippe


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 19.10. bis 25.10.2015

Beitragvon Steinbäcker » Mo 19. Okt 2015, 22:01

@Alle , super Backwerke sind schon wieder zum Wochenanfang hier zu bestaunen :kl :kl .
Besonders Dagmars Ciabatta hat es mir angetan und Renates Haback-Baguette, da muß ich mich auch mal rantrauen :top
Mannomann, jetzt habe ich doch gleich wieder Lust was zu backen ;) , ihr legt schon wieder ganz schön vor!

Bei mir stehen Weizen-Dinkelstangen auf dem Backplan, ich hole mal den Teig aus dem Kühli und gucke, ob ich die heute noch verbacken bekomme. .adA
Grüße,
Rochus
Benutzeravatar
Steinbäcker
 
Beiträge: 865
Registriert: Mi 15. Jul 2015, 22:35


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 19.10. bis 25.10.2015

Beitragvon UlrikeM » Mo 19. Okt 2015, 23:46

Hallo,

mit meinen letzten Bäckereien melde ich mich nun auch offiziell (immer mal wieder ein bisschen gespitzt hab ich schon ;) ) nach einem wunderschönen Griechenlandurlaub und einem Geburtstagsmarathon wieder zurück.
Fleißig, fleißig wart ihr und die Ergebnisse können sich wirklich sehen lassen :top Und diese Woche geht auch schon wieder super los:

Renate, schöner Toast :top , der steht auch schon lange auf meiner Liste. Die Habacks habe ich auch gebacken. Ich bin gespannt, wie du sie findest.

Dein Ciabatta und der Toast, Dagmar, sehr schön :top Und die Baguettes von Schelli sind lecker, nicht :katinka Das Burebrot sieht großartig aus! Allein der Anschnitt :P Nach welchem Rezept bäckst du sie denn?

Anna, was hast gegen deine Chroissants? Die sehen doch gut aus :ich weiß nichts

Für die Party habe ich ein paar Habacks gebacken, wollte das Aufbacken mal ausprobieren. War ne blöde Idee :ich weiß nichts , denn aufgebacken hat meine Tochter, ich weiß nicht mal wie sie aussahen, geschweige denn, wie sie aufgebacken schmecken. Einen Teil habe ich am Backtag auch durchgebacken.

Bild
Die Einschnitte nicht so toll, war wohl ein bisschen aus der Übung :ich weiß nichts

Bild
Bei den Durchgebackenen hat das Einschneiden dann wieder besser geklappt.
Zum Geschmack kann ich nicht wirklich was sagen. Weil ich nämlich Mist gebaut hatte. W700 hab ich nämlich mit W550 "übersetzt" und nicht mit 812er. Der Teig war dann auch richtig weich, und ich habe mit Altbrotbröseln gearbeitet. Vermutlich mit zu vielen, denn das Baguette ist relativ trocken gewesen und die Porung war auch nicht wie ich will. Also, um ein Urteil abzugeben, muss ich es noch mal backen.

In meinem Schrank stand schon länger eine Tüte mit gemischtem Mehl für den Hauptteig für Stefanies Leinsamenbrot, da habe ich mal irgendwas beim Vorteig vermurkst. Die Tüte musste endlich mal weg.
Eine Änderung habe ich vorgenommen, nämlich den Sauerteig mit einem Teil des Vollkornmehls des Hauptteigs angesetzt, mach ich immer so. Ich finde, das ist gut fürs Aroma und fürs Verquellen sowieso.
Stefanies Brote sind immer klasse und gelingen prima. Auch dieses hier ist schmeckt hervorragend, ist schön saftig und hält lange frisch.
Bild

Bild

Donnerstag habe ich dann noch, wieder für die Party, die altbewährten, immer wieder großartigen Präsidenten-Baguettes angesetzt und am Samstag Mittag gebacken. Die sind ne sichere Nummer. Wir zwei passen einfach gut zusammen :lol:

Bild
Liebe Grüße Ulrike
Benutzeravatar
UlrikeM
 
Beiträge: 3594
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 01:23
Wohnort: Süd-Hessen


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 19.10. bis 25.10.2015

Beitragvon _xmas » Di 20. Okt 2015, 00:06

Seid ihr denn von allen guten Geistern verlassen? Es ist der erste Tag der Backwoche, es ist MONTAG.
Alles Streber hier :tip
Na gut, eigentlich ist es schon Dienstag, gestern war also der erste Arbeitstag nach meinem Urlaub.
Was mach ich nach einem arbeitsreichen Tag? Komm nach Hause, reiß mir gleiche das iPad vor die Brust und schau mir eure tollen Backwerke an. Liebe Bäckersleut', vom Croissant bis zum Präsidentenbaguette... :top
Ich muss mich bis zum Wochenende mit meinen Backaktivitäten zurückhalten, es ist zu viel los in meinem Dunstkreis. Aber dann spiele ich wieder mit :tL
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11336
Registriert: Di 8. Mär 2011, 22:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 19.10. bis 25.10.2015

Beitragvon Steinbäcker » Di 20. Okt 2015, 09:13

Ulrike , tolles Leinsamenbrot mit schöner Krume und deine Baguettes schauen auch super-lecker aus.

Hier die angekündigten Weizen-Dinkelstangen, welche gestern spät nachts noch verbackt wurden.
Rezept: http://www.hefe-und-mehr.de/2014/10/weizen-dinkel-stangen/
Mit langer Autolyse, warm geführtem ST und Poolish, hörte sich interessant an und wollte ich mal probieren.
Ganz gut geworden, Abwandlung, anstatt Weizen 1050'er habe ich Ruchmehl verwendet, das muß weg.
Die kalte Kühlschrankgare habe ich allerdings auf 6h begrenzt, der Geruch nach Apfelessig war so extrem, daß ich nicht länger warten wollte um den Teig nicht ganz zu übersäuern.
Geschmack der Brotstangen ist komplex, allerdings zum sauren hin, nicht wie bei Baguette zum süßen.
Bild

Bild

Bild

Bild
Grüße,
Rochus
Benutzeravatar
Steinbäcker
 
Beiträge: 865
Registriert: Mi 15. Jul 2015, 22:35


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 19.10. bis 25.10.2015

Beitragvon Dagmar » Di 20. Okt 2015, 10:33

Hallo zusammen,
ja Ulla, da bin ich gerne Streber.
Alles tolle Sachen hier.
Anna, Croissant sehen toll aus, habe ich auch nich nie gebacken. :top
Ulrike, Das Leinsamenbrot sehr lecker. Möchte ich auch noch mal backen.
Und die Präsidenten Baguettes, einfach klasse.
Ich hatte sie letzte Woche auch mal gebacken, kam aber mit dem Teig nicht so zurecht.
Die von Schelli liegen mir mehr, keine Ahnung warum.
Maxi, hier ist der Link vom Toastbrot.
http://ketex.de/blog/brotrezepte/golden-toast
Rochus, schöne Baguettes.

Jetzt muss ich noch mal schauen was für Brote es gibt mit Dinkelmehl 1050.
Hatte mir ausversehen 2,5 kg gekauft, wollte Weizen haben.
Nun schau ich mal.
ich koche gerne mit Wein, und manchmal kommt auch etwas ins Essen
VG Dagmar
Benutzeravatar
Dagmar
 
Beiträge: 784
Registriert: Di 11. Mär 2014, 16:29
Wohnort: Nordschwarzwald


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 19.10. bis 25.10.2015

Beitragvon Maximiliane » Di 20. Okt 2015, 16:52

Dagmar hat geschrieben:Maxi, hier ist der Link vom Toastbrot.
http://ketex.de/blog/brotrezepte/golden-toast

Jaaaa, das habe ich mir gestern noch ausgesucht und gedacht es könnte das richtige sein.
Dann will ich mal durchstarten.
Danke. :tc
Herzliche Grüße
Maxi
Maximiliane
 
Beiträge: 616
Registriert: Fr 14. Sep 2012, 09:12
Wohnort: Fürstentum Lippe


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 19.10. bis 25.10.2015

Beitragvon katzenfan » Di 20. Okt 2015, 17:55

Ich habe heute auch ein neues Brot gebacken. :katinka
Es ist ein Buttermilch-Sonnenblumenkern-Brot nach dem Buttermilchbrot-Rezept aus dem Brotbackbuch 1 und natürlich wieder glutenfrei. :st
Im Moment bin ich total begeistert, weil es super nach Sonnenblumenkernen schmeckt und dabei richtig locker ist. :top
Mal sehen wie es in 2 - 3 Tagen aussieht. Sollte es dann immer noch ok sein, stelle ich das Rezept ein, wenn nicht, muss ich es nochmal überarbeiten. :tip

Buttermilch-Sonnenblumenkern-Brot glutenfrei
Bild
Viele Grüße

Barbara
katzenfan
 
Beiträge: 820
Registriert: Do 18. Aug 2011, 10:57


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 19.10. bis 25.10.2015

Beitragvon Lulu » Di 20. Okt 2015, 18:52

Also bei "glutenfrei" ziehe ich besonders tief den Hut :tc :tc :tc Barbara, ich hoffe, Du bist auch mit dem Geschmack zufrieden.

Hansi, die Habacks sind geschmacklich prima..... und eine Nachbackempfehlung unbedingt wert. Mir gefällt, dass sie einen Roggenanteil haben.

Liebe Grüße
Renate
Lulu
 
Beiträge: 1708
Registriert: Do 25. Okt 2012, 18:04
Wohnort: Land Brandenburg


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 19.10. bis 25.10.2015

Beitragvon Dagmar » Di 20. Okt 2015, 19:18

Ulrike,
das Burebrot ist von Lutz.
https://www.ploetzblog.de/2011/08/22/burebrot/
Der Abschnitt ist aber von dem 812 er Brot .
Vom Burebrot habe ich diesmal keinen Anschnitt.
lG
ich koche gerne mit Wein, und manchmal kommt auch etwas ins Essen
VG Dagmar
Benutzeravatar
Dagmar
 
Beiträge: 784
Registriert: Di 11. Mär 2014, 16:29
Wohnort: Nordschwarzwald


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 19.10. bis 25.10.2015

Beitragvon UlrikeM » Mi 21. Okt 2015, 00:29

Danke, Dagmar, das werde ich mir vormerken :del

Heute Nachmittag habe ich mehrere Fliegen mit einer Klappe erschlagen :st

1. Fliege: ein fertiger süßer Mürbeteig - Rest vom Geburtstagskuchen vom Töchterchen - der musste endlich verbacken werden.
2.Fliege: jede Menge Walnüsse vom letzten Jahr im TK - Reduktion unbedingt nötig, damit Platz wird für die neue Ernte
3. Fliege: eine neue Form - Platte für 12 Törtchen mit 6 cm Durchmesser, ähnlich einer Muffinform, aber mit graden Seiten. Die wollte unbedingt mal ausprobiert werden
4. Fliege: einen halben Becher Sahne, die weg musste

Gebacken habe ich dann sehr leckere kleine Walnuss-Tartelettes, die sich sicher prima ein paar Tage halten werden, WENN sie denn ein paar Tage halten sollten :lol:

Bild
Liebe Grüße Ulrike
Benutzeravatar
UlrikeM
 
Beiträge: 3594
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 01:23
Wohnort: Süd-Hessen


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 19.10. bis 25.10.2015

Beitragvon EvaM » Mi 21. Okt 2015, 08:21

Mir läuft das Wasser im Munde zusammen, Ulrike. Wie hast Du die Füllung gemacht? Zucker karamellisieren , Sahne ablöschen und Nüsse rein? Bittö Genauere Angaben!! :del
Lieben Gruß Eva
Benutzeravatar
EvaM
 
Beiträge: 2218
Registriert: Sa 30. Nov 2013, 20:12


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 19.10. bis 25.10.2015

Beitragvon UlrikeM » Mi 21. Okt 2015, 23:34

Ne, nicht karamellisiert, das bräunt dann schon leicht beim Backen. Hab Sahne, Zucker, Salz und Honig geköchelt, die gehackten (nicht! gerösteten Walnüsse....schmeckt mir nicht bei Walnüssen) Nüsse dazu, bisschen Butter dazu und noch ein bisschen weiter geköchelt ... fertig

Genaue Angaben, Eva?
Teig:
180g Mehl
90g weiche Butter
40g Zucker
1 Vanillezucker
1 Ei, M
Salz

Leicht kühlen, aber nicht zu lange, damit der Teig nicht zu hart wird. Ausrollen, ausstechen, in die Förmchen legen, noch mal eine halbe Stunde kühlen oder 15 Minuten in den Tiefkühler. Reicht für 16 kleine Förmchen mit 6cm Durchmesser oder Muffinförmchen.

In der Zwischenzeit:

ca 150g Walnüsse, grob gehackt
ca 100g Sahne
80g Zucker
25g flüssiger Honig
1 gute Prise Meersalz
15g Butter

ca. 3 El Aprikosenmarmelade, püriert
1/2 -1 Tl abgeriebene Orangenschale

Sahne, Zucker, Honig, Salz aufkochen und 5´ köcheln lassen, die Masse ist dann cremig. Die gehackten Nüsse zugeben und weitere 3´köcheln lassen. Lauwarm abkühlen lassen.
Die Form mit dem gekühlten Teig aus dem Kühlschrank nehmen und den Boden jedes Teigbodens mit einem Teelöffel der Marmeladenmischung bestreichen. Dann die Walnussmasse in die Förmchen füllen und die Oberfläche glätten.

In den auf 180°C heißen Ofen schieben und 20-25´auf Sicht hellbraun backen.
Ausgekühlt in dicht schließende Dose packen.

Die halten sich. Sind im Prinzip wie meine Pekannussschnitten (siehe Rezepte) und die halten mindestens vier Wochen, wenn sie nicht vorher aufgegessen sind ;)

Edit: Halb das Wichtigste vergessen.. die Mamelade :kdw Das bringt den Kick :P
Liebe Grüße Ulrike
Benutzeravatar
UlrikeM
 
Beiträge: 3594
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 01:23
Wohnort: Süd-Hessen

Nächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu wöchentliche Backergebnisse und -erlebnisse

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz