Go to footer

Backergebnisse und -erlebnisse vom 19.06. - 25.06.2017

Hier könnt Ihr Eure Backergebnisse einstellen und darüber berichten.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Backergebnisse und -erlebnisse vom 19.06. - 25.06.2017

Beitragvon Steinbäcker » Mo 19. Jun 2017, 09:21

Bin ich diesmal wohl der Erste und eröffne hiermit.
Die Ergebnisse der letzten Woche, siehe woechentliche-Backergebnisse-und-Erlebnisse vom 12.06-18.06 .
Ich wünsche euch allen eine erfolgreiche Backwoche! .adA

Es gab gestern Abend Blitz-Focaccia. Im TK lagern immer einige Tüten vorher kaltgereifter und portionierter Pizzateig, für plötzliche Hungerattacken meiner GöGa auf Pizza oder Focaccia.
In der Tüte aufgetaut und dann kurz geformt auf'm Arbeitsbrett gegangen, ergibt das schnelle Ergebnisse.
Bild
Grüße,
Rochus
Benutzeravatar
Steinbäcker
 
Beiträge: 863
Registriert: Mi 15. Jul 2015, 22:35


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 19.06. - 25.06.2017

Beitragvon Tanja » Mo 19. Jun 2017, 10:44

Sehr schön, Rochus! :top

Ich habe gestern noch schnell unser Wochenbrot gebacken bevor es hier richtig heiß wird. :eigens

Dazu hatte ich beim Aufräumen am Samstagabend noch einen Rest Pane-rustica-Mehl von Ketex aus meiner Anfängerbackzeit gefunden. MHD war noch i. O. und somit wurde es mit den ASG-Reste (beide Sauerteige wurden gestern dann auch direkt gefüttert :)) zu zwei kleinen Broten verbacken:

Bild

Bild

Mittlerweile würde ich mir so ein Mehl wohl nicht mehr kaufen, sondern entsprechend ohne "Enzyme" selber mischen. :lala Aber bevor ich es wegschmeißen habe ich es doch lieber verbacken... ;)
Viele Grüße, Tanja

runningdog Bild
Benutzeravatar
Tanja
 
Beiträge: 213
Registriert: Mi 11. Jan 2017, 13:48


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 19.06. - 25.06.2017

Beitragvon Fagopyrum » Mo 19. Jun 2017, 11:00

hallo ins rund,

klasse einstieg.
ich habe gerade billas joghurtbrötchen 77934371nx46130/mit-hefe-f22/joghurtbroetchen-t35.html im ofen, leider ist es schon zu warm, die liefen bei der gare fast weg.
nun noch das backen aushalten, puh.
änderungen: nur 10g hefe, statt milch auch joghurt, mehl dinkel 630 von dm.
dann folgt heute abend noch ein schwung hefe und mehr vollkornbrötchen.
https://www.hefe-und-mehr.de/2017/01/sa ... rnbrtchen/
bilder folgen...

für ein brot habe ich mich noch nicht entschieden,
bei der wärme wird weniger gegessen und vielleicht reichen wir mit den brötchen hin.

grüße suse
die joghurtbrötchen
Bild
die vollkornbrötchen; die kinder haben mit begeisterung beide gegessen :kl
Bild
Zuletzt geändert von Fagopyrum am Mo 19. Jun 2017, 19:36, insgesamt 1-mal geändert.
Brotbacken macht glücklich, zumindest bis zum Anschnitt :hu
Wer sagt, das man Glück nicht essen kann, hat noch kein gutes Brot genossen.
Fagopyrum
 
Beiträge: 512
Registriert: Do 24. Nov 2016, 21:27
Wohnort: Rhein Main


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 19.06. - 25.06.2017

Beitragvon Steinbäcker » Mo 19. Jun 2017, 17:43

Tanja, dein Wochenbrot schaut sehr fein aus und Suse's Brötchen lachen mich förmlich an! :top

Bei mir wird's heute noch zwei Freestyler geben, die sind eben in der Stockgare gelandet!
Mehle: 40% W812, 40% Tipo 00, 10% R1150, 10% WVK
Brühstück: Sesam-/ Senf-/Leinsaaten, Sonnenblumenkerne, Roggen- & 5-Kornschrot

Puh ... das wird wieder eine Affenhitze in der Küche geben!
Bild

EDIT: Die Sauna ist in Betrieb! 8-)
Bild

Nochmal EDIT: Fertig! Jetzt brauch ich 'n Bier! :lala

Bild

Bild
GöGa kam heim und hat direkt angeschnitten, wie gewohnt! :tip
Grüße,
Rochus
Benutzeravatar
Steinbäcker
 
Beiträge: 863
Registriert: Mi 15. Jul 2015, 22:35


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 19.06. - 25.06.2017

Beitragvon KleinErna » Mo 19. Jun 2017, 22:21

Prima Wochenbrot und Brötchen habt Ihr gebacken und ins Freestyler hätte ich auch gleich reinbeißen mögen.
Auch bei mir ist ein Brot für die Woche endstanden (hoffentlich reicht's).
Ein Schnelles Brot mußte wieder her. Meine Mehlmischungen habe ich nach meinen Vorräten zusammengestellt. Die Vorgehensweise habe ich nach diesem Rezept gemacht: https://www.ploetzblog.de/2014/03/22/le ... lles-brot/
Auch wurde zum Schluß ohne Sonnenblumenkernen-Wälzung gebacken.
Hier meine Mehlzutaten:

Quellstück (Autolyseteig)
130 g Roggen/Weizen-Vollkorn
170g Weizen 1050
200g Dinkel VK
400g Tipo 00
400g Buttermilch
300g Wasser , 50°

1600 g gesamt

Hauptteig
1600g Quellstück
100g Roggen 997
100g Sonnenblumenkerne
15 g Hefe
20g Salz
Dann noch 50g Buttermilch hinzugegeben
1 EL Malzpulver
Gesamt = 1890 g Teigmasse.


Bild

Bild

Grüßle, KleinErna
Benutzeravatar
KleinErna
 
Beiträge: 126
Registriert: Fr 4. Nov 2016, 23:15


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 19.06. - 25.06.2017

Beitragvon Steinbäcker » Di 20. Jun 2017, 09:07

KleinErna, das "schnelle Brot" sieht hervorragend aus! :top
Wenn's schmeckt, also auch mal eine Alternative, falls die Zeit drängt?!
Grüße,
Rochus
Benutzeravatar
Steinbäcker
 
Beiträge: 863
Registriert: Mi 15. Jul 2015, 22:35


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 19.06. - 25.06.2017

Beitragvon Fussel » Di 20. Jun 2017, 16:08

Sieht ja mal wieder alles sehr lecker aus .dst

Bei mir war am Freitag mal wieder Backtag und ich hab zum zweiten Mal die Bürli nach Michaels Rezept gebacken:
77934371nx46130/broetchen-und-feingebaeckrezepte-f4/buerli-eine-variante-t7067.html#p157722

Vom ersten Versuch gibt's leider keine Bilder - die hatte ich für eine Party gebacken und die waren schon geheuschreckt bevor mir einfiel, ein Foto zu machen. Die hattenauch die Bürli-typische Bemehlung, was beim zweiten Mal vergessen wurde.
Beim zweiten Mal habe ich etwas Vollkornmehl zugegeben, da ich davon einiges verbacken muss. Bei beiden Versuchen habe ich noch Wasser zugegeben (beim 1. Mail 20g, beim zweiten 40g auf's einfache Rezept) und es ist immer noch Luft nach oben.
Bild

Bild

Bild


Und dann habe ich auch mal wieder glutenfreie Brötchen für meinen Schatz gebacken:
Bild
Fussel
 
Beiträge: 847
Registriert: Di 24. Mär 2015, 18:10


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 19.06. - 25.06.2017

Beitragvon klari » Di 20. Jun 2017, 16:16

Schöne Krume haben die Bürli, obwohl du sie, wie mir scheint, rund geschliffen hast?
Bild Grüße Alex.
Benutzeravatar
klari
 
Beiträge: 379
Registriert: So 12. Feb 2017, 17:40
Wohnort: Berlin/Brandenburg


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 19.06. - 25.06.2017

Beitragvon Brotstern » Di 20. Jun 2017, 16:31

Lecker, lecker eure Mehlprodukte aus heimischer Backstube!

Fussel, deine Bürli sehen super aus, egal ob rundgeschliffen oder nicht!
Ich würde so gerne mal wieder die Joghurtbrötchen von Billa backen, aber die Hitze hält mich davon ab, ich bin so froh, dass ich während der letzten "Kältewelle" :XD noch mal Brot gebacken habe, das reicht mir noch gut drei Wochen. Danach hoffe ich auf einen erneuten "Kälteeinbruch" von ca. 24 °C ...............und dann geht's aber ab!
Grüße von mir! Bild
Linda
Benutzeravatar
Brotstern
 
Beiträge: 2893
Registriert: Di 31. Dez 2013, 11:01
Wohnort: Nähe Nürnberg


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 19.06. - 25.06.2017

Beitragvon Lulu » Di 20. Jun 2017, 17:26

Freestyle beneide ich immer :del ..da hab ich mich noch nicht rangetraut.

Bei mir stehen Roggen-Dinkel-Hafer-Brote zur Gare....die bald in den Ofen koennen.
Bild

Liebe Grüße
Renate
Lulu
 
Beiträge: 1708
Registriert: Do 25. Okt 2012, 18:04
Wohnort: Land Brandenburg


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 19.06. - 25.06.2017

Beitragvon hansigü » Di 20. Jun 2017, 17:47

Hallo miteinander,
schöner Start in die Backwoche, das sieht alles aus :top vom Feinsten :kh , sehr lecker .dst
Renate, verrätst du noch das Rezept? Würde mich interessieren, da ich öfters Hafer verbacken möchte, da er ja so gesund ist und ich nicht nur Haferflocken essen möchte, obwohl ich seit einiger Zeit dies meist einmal in der Woche tue, bin nicht so der Müslifän! Brot ist mir da lieber :lol: :katinka
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 7361
Registriert: So 19. Jun 2011, 19:42


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 19.06. - 25.06.2017

Beitragvon Lulu » Di 20. Jun 2017, 18:06

Hansi....es ist das Roggenmischbrot mit Hafer vom ploetzblog. Leider kann ich nicht mit dem Handy verlinken.

Wm habe ich gegen DInkel ausgetauscht.

von Brotstern zur Info:
...dann verlinke' ich das mal für dich, liebe Renate!

Liebe Grüße
Renate
Lulu
 
Beiträge: 1708
Registriert: Do 25. Okt 2012, 18:04
Wohnort: Land Brandenburg


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 19.06. - 25.06.2017

Beitragvon Lulu » Di 20. Jun 2017, 19:46

Herzlichen Dank lb. Linda :del.

Und hier sind sie...frisch aus dem Ofen.
Anschnitt gibts nicht. Alle gehen mit meiner Schwester mit dem Womo auf Angel-Norwegen-Reise.
Bild

Ich habe sie schon oefter gebacken.....Sehr lecker mit geroesteten Hafer Flocken
Sie hatten etwas Uebergare...aber bei der Hitze nachvollziehbar :lala

Liebe Grüße
Renate
Lulu
 
Beiträge: 1708
Registriert: Do 25. Okt 2012, 18:04
Wohnort: Land Brandenburg


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 19.06. - 25.06.2017

Beitragvon klari » Di 20. Jun 2017, 19:49

Moin,
das Heidebrot, abgeändert und modifiziert, mit kalter Gare, aufgefrischtem Sauer und LM ein wenig Ruchmehl. Statt flüssigem Malz, Zuckerrohrmelasse.
Geblieben sind die Mehl (Sorten) -Mengen und die einfache Zubereitung des Brotes ... 8-)


Bild

Bild

Bild

Bild

Nachtrag: @Lulu :lol: Witzig, auch die sind z.T. schon für den Norwegenurlaub vorbebacken!
Bild Grüße Alex.
Benutzeravatar
klari
 
Beiträge: 379
Registriert: So 12. Feb 2017, 17:40
Wohnort: Berlin/Brandenburg


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 19.06. - 25.06.2017

Beitragvon Küchenhexe » Di 20. Jun 2017, 20:00

Tolle Brote und Brötchen habt Ihr wieder gezaubert.
Das Roggenmischbrot mit Hafer, das Lulu gebacken hat, habe ich auch schon oft gebacken - allerdings mit Weizenmehl wie im Rezept angegeben. Das ist - zusammen mit dem Paderborner light - zur Zeit mein Lieblingsrezept. Am WE habe ich allerdings mal wieder eine Schwarzwälder Kruste im Topf gebacken - lecker.
Leider kann ich keine Bilder einstellen, meine Kamera streikt - muss ich mal einen Fachmann nachschauen lassen, was da los ist.
Liebe Grüße
Karin
Liebe Grüße von der Küchenhexe
Benutzeravatar
Küchenhexe
 
Beiträge: 133
Registriert: Di 9. Apr 2013, 19:20
Wohnort: Rheinland-Pfalz


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 19.06. - 25.06.2017

Beitragvon EvaM » Di 20. Jun 2017, 23:00

Ich bewundere Eure Diszipin, der Hitze mit Gegenhitze zu trotzen... :del :del . Da sind einige Brote dabei, die ich nachbacken werde. Ich mag Hafer gerne und das schnelle Brot klingt auch nicht schlecht.
Rochus, magst Du mal kurz erklären, wie Du den Pizzateig händelst? Solche Tricks kann ich immer gut brauchen! Bei mir hapert es oft an der vorausschauenden Planung... :p
Lieben Gruß Eva
Benutzeravatar
EvaM
 
Beiträge: 2206
Registriert: Sa 30. Nov 2013, 20:12


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 19.06. - 25.06.2017

Beitragvon Steinbäcker » Mi 21. Jun 2017, 09:02

Lulu/Renate, die Hafer-Dinkelbrote schauen toll aus und Freestyle ist ganz einfach, einfach machen! ;)
Klari/Alex, die Heidebrote sehen super aus und die Porung gefällt mir, schön fluffig! :top

Eva, der Pizzateig ist ein Standard-Hefeteig mit knapp 1% Hefe, TA=ca. 165-170, Mehle Tipo 00 & W550 MIx. Zusätzlich füge ich dem Teig noch etwas WST-ASG und ein Schuß Olivenöl bei, für den Geschmack. Gut auskneten, kurz anspringen lassen und dann in Gefrier-Plastiktüten mit großzügig bemessenem Platz portionsweise für 24h in den Kühlschrank.
Dann verbacken oder einfrieren.
Kann man dann jederzeit in der Tüte bei Zimmertemp. auftauen lassen, dann auf der Arbeitsplatte mit etwas Mehl formen und kurz gehen lassen. Als Pizza oder Focaccia bei uns sehr beliebt.
Zuletzt geändert von Steinbäcker am Mi 21. Jun 2017, 19:03, insgesamt 2-mal geändert.
Grüße,
Rochus
Benutzeravatar
Steinbäcker
 
Beiträge: 863
Registriert: Mi 15. Jul 2015, 22:35


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 19.06. - 25.06.2017

Beitragvon Fussel » Mi 21. Jun 2017, 13:50

klari hat geschrieben:Schöne Krume haben die Bürli, obwohl du sie, wie mir scheint, rund geschliffen hast?

Ich habe die Ecken der abgestochenen Stücke umgeschlagen wie vorgeschlagen und dann noch vorsichtig ein wenig nachgeformt. Beim ersten Mal etwas weniger, beim zweiten Mal war der Teig durch die Zugabe von Vollkornmehl trotz des erhöhten Wassers etwas fester, so dass ich doch ein bißchen geschliffen habe, aber doch recht sachte.
Beim nächsten Mal werde ich bei der Variante mit Vollkornmehl noch etwas mehr Wasser zugeben.
Geschmeckt haben sie jedenfalls sehr lecker, so yass ich die sicher öfter backen werde. Bin grad wieder in Zürich und in meinem Koffer ist schon der Platz für 2 Kilo Ruchmehl reserviert :katinka
Fussel
 
Beiträge: 847
Registriert: Di 24. Mär 2015, 18:10


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 19.06. - 25.06.2017

Beitragvon Hesse » Mi 21. Jun 2017, 16:36

Wunderbare Gebäcke von der letzten Woche und auch dieser Woche habe ich eben gesehen! Einfach Klasse z.B. die Brote von Michael/Sun42 oder von Alex, aber auch alle anderen haben mir gefallen. :top :kh :top

Wir hatten Besuch und am Montag gegrillt, dazu hatte ich ebenfalls Die Bürli gebacken. Hatte sie recht eilig hergestellt und daher schnell rundgeschliffen, die Porung wurde dann dicht, aber der Geschmack der Teile ist ja gut und so waren alle zufrieden. Am nächsten Abend gab es sie kurz aufgebacken zu einem Wurstsalat- war auch noch o.k. :sp

Grillen und auch backen werde ich jetzt aber einstellen, bis sich die Temperaturen bei uns da “unten” im Südwesten normalisieren. In der Küchen haben wir immerhin 28,5°, schätze mal, Morgen noch mehr, da es nachts nicht mehr richtig abkühlt. Unser Haus ist auch schon älter- etwa so alt wie wir :mrgreen: - damals wurde noch nicht besonders isoliert und jetzt sind auch die Mauern :kdw aufgeheizt. :lol:

Schnell noch Bilder von meinen bescheidenen Brötchen:

Bild

Bild

Grüße von Michael
"Einem jeden Anfang wohnt ein Zauber inne."
(Hermann Hesse.) Daher >Ein paar Backergebnisse>klick
Benutzeravatar
Hesse
 
Beiträge: 1525
Registriert: So 29. Mai 2011, 21:08
Wohnort: Nähe Freiburg/Brsg


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 19.06. - 25.06.2017

Beitragvon hansigü » Mi 21. Jun 2017, 16:38

Lulu hat geschrieben:Hansi....es ist das Roggenmischbrot mit Hafer vom ploetzblog. Leider kann ich nicht mit dem Handy verlinken.

Wm habe ich gegen DInkel ausgetauscht.

von Brotstern zur Info:
...dann verlinke' ich das mal für dich, liebe Renate!


So Sauerteig ist für zwei Brote angesetzt, allerdings mit Waldstauden-RVKM, da ich auch noch Kärntner Bauernbrot backen will und keine Lust hatte mehrere Schüsseln zu verwenden. Die Farbe des Waldstaudenroggens ist toll! Werde auch DM nehmen!
Danke Linda für´s verlinken!

Fussel, Alex und Renate, sehr schöne Backwerke :kh :kl

Edit: Michael, das kann man sehr gut verstehen, bei den Temperaturen! Schöne Bürli´s .dst
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 7361
Registriert: So 19. Jun 2011, 19:42

Nächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu wöchentliche Backergebnisse und -erlebnisse

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz