Go to footer

Backergebnisse und -erlebnisse vom 19. bis 25.4.2021

Hier könnt Ihr Eure Backergebnisse einstellen und darüber berichten.

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


Backergebnisse und -erlebnisse vom 19. bis 25.4.2021

Beitragvon Mikado » Mo 19. Apr 2021, 05:23

Hallo zusammen

Die neue Backwoche hat begonnen.
Backergebnisse der vergangenen Woche können dort nachgesehen werden.



Mein Start in die neue Backwoche:
Auf dem Weg (Rezept später) in eine Abwandlung meines Haferbrotes hatte ich einiges probiert, um festzustellen wie weit die Knetzeit dieses Teiges ausgereizt werden kann und er dennoch seine gewünschte Teigtemperatur erreicht, als weiterer Test nicht wie sonst freigeschoben, sondern in einer Kastenform gebacken.

Es ist nicht so, als hätte ich sonst nichts zu tun und müsste mir die Zeit vertreiben, sondern ich wollte einfach wissen, es selbst erfahren – pure Neugier – was passiert, wenn der gesamte Teig kühler in die Knetung startet und deutlich länger geknetet werden kann, um auf seine anvisierte Teigtemperatur zu kommen. Gesagt und getan, mit der etwas kühleren Starttemperatur konnte ich den Teig auf die dreifache Knetdauer ausreizen, bis er seine Endtemperatur erreicht hatte und der Teig auch äußerlich zeigte „bis hierhin und nicht weiter“.

Thumbnail für höhere Auflösung
Bild


Als kleines Schmankerl gibt es eine gefensterte Kruste:

Thumbnail für höhere Auflösung
Bild

Diese Fensterung führe ich aber nicht auf die obige Sonderbehandlung des Teiges zurück, sondern sie hat mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit hiermit zu tun:
Seitdem ich in der Gesamtmehlmenge einen Anteil von 5% Roggenmehl habe, tritt diese gefensterte Kruste als netter Nebeneffekt auf, ein schöner Anblick.


Thumbnail für höhere Auflösung
Bild


Euch allen eine gute Backwoche!
Beste Grüße
Mika

Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse Spuren. -- Christian Morgenstern
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. -- Albert Einstein
Benutzeravatar
Mikado
 
Beiträge: 2043
Registriert: Do 23. Mär 2017, 16:58
Wohnort: Zwischen den Wassern


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 19. bis 25.4.2021

Beitragvon Mugerli » Mo 19. Apr 2021, 10:14

Schöner Wochenstart @Mikado und tolle Krume :top

Letzte Backwoche hatte ich ja altes ASG in einem Auffrisch-Pizza-Teig versenkt (halbes Rezept, Olivenöl statt Rapsöl). Gestern Abend kam der Teig aus der Kühlung und wurde verbacken:

Bild Pizza

Ganz gute Möglichkeit, um mal ASG-Reste zu verbrauchen. Allerdings liegt die Hüttenpizza von Lutz, die ich Mitte März gebacken hatte, geschmacklich deutlich vor dieser Variante ;) .

Viele schöne Backerlebnisse und -ergebnisse wünsche ich euch für diese Woche :tc
Benutzeravatar
Mugerli
 
Beiträge: 209
Registriert: Fr 29. Jan 2021, 16:57
Wohnort: Schweiz


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 19. bis 25.4.2021

Beitragvon Roggenvollkorn » Mo 19. Apr 2021, 13:39

Ich habe gestern 2 Vollkorn-Roggenkasten-Schrotbrote mit/ohne frischem Bärlauch gebacken. Rezept Marke Eigenbau. Das war wohl die letzte Bärlauch-Ernte in diesem Jahr.
Der Anschnitt des ohne Bärlauch hält was er verspricht: sehr lecker. Anschnitt mit Bärlauch fehlt noch, das reift noch.
Bild
Liebe Grüße, Ulrich
Roggenvollkorn
 
Beiträge: 348
Registriert: Mo 20. Mai 2019, 10:06


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 19. bis 25.4.2021

Beitragvon Sheraja » Mo 19. Apr 2021, 14:37

So hier ist noch mein Vollkornbrot als Gegenstück zu den weissen Brötchen von letzter Woche.
Das Bild ist leider etwas unscharf geworden.
Bild
Bild
Sehr aromatisches, knuspriges und kompaktes Brot.
Möhrenvollkornbrot
mit einem Grüezi und Hallo :hu
Benutzeravatar
Sheraja
 
Beiträge: 1157
Registriert: Sa 2. Jan 2016, 18:53
Wohnort: VS-Villingen


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 19. bis 25.4.2021

Beitragvon _xmas » Mo 19. Apr 2021, 15:04

Menni, ihr legt ja wieder vor ... .
Mika, danke für die Eröffnung der BW mit einem sehr gut gelungenen Haferbrot! :kl
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 12636
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 19. bis 25.4.2021

Beitragvon hansigü » Mo 19. Apr 2021, 18:57

Ulla, das kann man wohl sagen :kh

Roggenvollkorn hat geschrieben:Das war wohl die letzte Bärlauch-Ernte in diesem Jahr.

Wie, ist bei euch schon alles vorbei :shock:
Bei uns im Garten sehe ich zwar schon die Knospen, aber gestern im Wald, da geht´s bei uns gerade erst richtig los!
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9074
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 19. bis 25.4.2021

Beitragvon Roggenvollkorn » Mo 19. Apr 2021, 19:05

Die ersten Blüten sind auf, die Blätter werden groß und fest. Da schmecken sie nicht mehr so,gut.
Die Rheinebene ist im Frühjahr immer wirklich früh.
Liebe Grüße, Ulrich
Roggenvollkorn
 
Beiträge: 348
Registriert: Mo 20. Mai 2019, 10:06


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 19. bis 25.4.2021

Beitragvon Caröle » Mo 19. Apr 2021, 19:54

Oha, die Woche beginnt diesmal mit gleich mehreren Kastenbroten!
Ich steuer dann später mal mit was Rundem dagegen, mein Teig ruht jetzt noch im Gärkorb.
Bärlauchbrot klingt abgefahren... bei Weißbrot kann ich es mir vorstellen, aber bei Roggen?
Schade, dass es hier keine Geschmacksproben zum Runterladen gibt, da wäre ich neugierig.
Caro... mit viel Koch- und langsam auch mehr Backerfahrung :hx

Ausstattung: Kenwood Cooking Chef, Gusseisentopf & -Kastenform, Schamott-Backstein,
nicht so toller Ofen, 2 Sauerteige (Gärhard: Roggen und Gärtrud: Lievito Madre)
Benutzeravatar
Caröle
 
Beiträge: 575
Registriert: Sa 21. Nov 2020, 20:56
Wohnort: Berlin


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 19. bis 25.4.2021

Beitragvon UlliD » Mo 19. Apr 2021, 20:22

77934371nx46130/roggensauerteig-f19/kasseler-ein-klassiker-t1937.html Natürlich wieder nicht glattgestrichen... :lala Natürlich wieder nicht gestipfelt... :lala Dafür wie immer eingeschnitten... :kl Bild

Bild

Bild
Ein Teelöffel Brotgewürz für die besondere Note hat nicht geschadet :top
Liebe Grüße vom Ulli aus Forst
Benutzeravatar
UlliD
 
Beiträge: 1017
Registriert: Sa 5. Jan 2019, 17:52
Wohnort: Forst/Lausitz


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 19. bis 25.4.2021

Beitragvon Roggenvollkorn » Mo 19. Apr 2021, 22:23

Caröle hat geschrieben:Bärlauchbrot klingt abgefahren... bei Weißbrot kann ich es mir vorstellen, aber bei Roggen?
Schade, dass es hier keine Geschmacksproben zum Runterladen gibt, da wäre ich neugierig.

Bei Weizen geht das super.
Bärlauch und Roggen, das hatte mich gereizt. Ob das harmoniert oder untergeht?
Ich berichte...
Liebe Grüße, Ulrich
Roggenvollkorn
 
Beiträge: 348
Registriert: Mo 20. Mai 2019, 10:06


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 19. bis 25.4.2021

Beitragvon littlefrog » Mo 19. Apr 2021, 23:38

Mannomann, legt Ihr hier vor! Genial Brote, alle miteinander :kl

Bei mir gab's die übliche Schwarzwälder Kruste, Abwandlung mit Kartoffeln:

Bild

Anschnitt morgen früh... außer der BEVA säbelt heute nacht noch an :so brauch ich Gewalt (aber da schlafe ich :ich weiß nichts )

Edit: Anschnitt!

Bild
Zuletzt geändert von littlefrog am Mi 21. Apr 2021, 09:47, insgesamt 1-mal geändert.
Liebe Grüße, Susanne (das Fröschlein, quaak) :BBF

Sue's Quilt Shop
Benutzeravatar
littlefrog
 
Beiträge: 2292
Registriert: Mi 9. Jan 2013, 16:55
Wohnort: Oberes Gäu


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 19. bis 25.4.2021

Beitragvon Moseka » Di 20. Apr 2021, 06:54

Liebe Backfreunde,
habe mein Vorhaben eingelöst und das „Rösthafer-Brot“ von Brotdoc nachgebacken.
Bei der Backphase hatte ich im letzen Drittel der Zeit vergessen, die Temperatur von 220 auf 210 zu schalten und mein Brot ist etwas dunkel geworden .dst Schmeckt aber trotzdem gut.
Wünsche euch allen weiterhin gutes Gelingen in dieser neuen Woche :st

Bild

Bild
Es grüßt herzlich aus GR
Inge Margarita


Jeder Augenblick ist von unendlichem Wert
(Johann Wolfgang von Goethe)
Benutzeravatar
Moseka
 
Beiträge: 104
Registriert: Di 5. Jan 2021, 12:59
Wohnort: Afidnes, Attika, GR


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 19. bis 25.4.2021

Beitragvon Caröle » Di 20. Apr 2021, 07:20

Inge, Willkommen im Club der Rösthaferbrot-Fans :mrgreen:

Ich hab mich gestern verspätet mit meinem Backbericht.
Bei mir wurde es das "Rustikale Mischbrot" aus Lutz Geißlers Almbackbuch.
Je 50% Roggenmehl 1150 und Weizenmehl 1050, Roggensauerteig und fester Hefevorteig.
Es ist leider ein bisschen sauer geworden, der Sauerteig stand aber die ganze Zeit bei knapp 22°C (im Buch waren 20-22°C als Temperatur angegeben), daran lag es also wohl nicht.
Es ist auch nicht stark sauer geworden, aber wenn man es pur isst merkt man es schon.
Sonst ist es wie ein klassisches Bauernbrot mit schöner Kruste und lockerer Krume geworden.

Bild

Bild
Caro... mit viel Koch- und langsam auch mehr Backerfahrung :hx

Ausstattung: Kenwood Cooking Chef, Gusseisentopf & -Kastenform, Schamott-Backstein,
nicht so toller Ofen, 2 Sauerteige (Gärhard: Roggen und Gärtrud: Lievito Madre)
Benutzeravatar
Caröle
 
Beiträge: 575
Registriert: Sa 21. Nov 2020, 20:56
Wohnort: Berlin


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 19. bis 25.4.2021

Beitragvon matthes » Di 20. Apr 2021, 07:39

Inge, wunderbar das Brot :top

Glaub, wir eröffnen bald mal einen Rösthafer-Brot-Thread :ich weiß nichts (auch für die Modifikationen...)

Caro, mega Kruste!
Das bin ich (Matthias)
Benutzeravatar
matthes
 
Beiträge: 725
Registriert: Sa 30. Jan 2021, 09:35


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 19. bis 25.4.2021

Beitragvon Mugerli » Di 20. Apr 2021, 08:21

Feine Brote @all :top :katinka

Apropos Rösthafer :lala :

Bild Röst-"5-Korn" ;)

Um etwas Abwechslung herein zu bringen diesmal mit 5-Kornflocken statt Haferflocken :mrgreen: .
(Die sind etwas gröber und ich denke, man könnte sie allenfalls länger quellen lassen.)
Benutzeravatar
Mugerli
 
Beiträge: 209
Registriert: Fr 29. Jan 2021, 16:57
Wohnort: Schweiz


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 19. bis 25.4.2021

Beitragvon Mikado » Di 20. Apr 2021, 13:02

Moseka hat geschrieben:habe mein Vorhaben eingelöst und das „Rösthafer-Brot“ von Brotdoc nachgebacken.

Hallo Inge

Es hat einen schönen Querschnitt für die Form der Brotscheiben und eine gute, gleichmäßige Krume :kl !
In seinem Rezept stehen diese beiden Mehle, hast du es mit Standardmehl (wenn ja: mit welchem Typ) gebacken oder mit Ruchmehl?
Beste Grüße
Mika

Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse Spuren. -- Christian Morgenstern
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. -- Albert Einstein
Benutzeravatar
Mikado
 
Beiträge: 2043
Registriert: Do 23. Mär 2017, 16:58
Wohnort: Zwischen den Wassern


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 19. bis 25.4.2021

Beitragvon raffa1212 » Di 20. Apr 2021, 18:41

Ich habe letzte Woche einen Mohnkranz im Kasten gebacken, da mir Füllung und Teig etwas weich geraten sind, um ihn frei zu backen. Dadurch war er allerdings sehr dick und musste lange backen, aber die knusprige Kruste oben drauf wurde sehr gelobt. Ich poste es trotzdem mal in diese Woche.
Bild
Heute gab es dann ein Roggenmischbrot, sollte eigentlich ein Roggenbrot werden, aber ich wollte noch Reste an Weizen 550 und 1050 aufbrauchen, ist also ein 80/20 geworden.
Bei der Sauerteigführung musste ich auf einen Berliner Kurzsauer zurückgreifen, da ich es gestern Abend schlichtweg vergessen habe, einen anzusetzen.
Bild
Außerdem möchte ich hier noch etwas posten, das zwar mit Brot nichts zu tun hat, aber auch zur Ausbildung eines Bäckers dazugehört.
Bild
Die Torte habe ich gestern im Betrieb gegen Ende der Arbeitszeit gemacht, weil wir noch einen Tortenboden übrig hatten und mein Chef sowieso Buttercreme für Granatsplitter gemacht hat.
So ist das eben, wenn man einen Ausbilder hat, der seine Pflichten diesbezüglich sehr ernst nimmt. Ich musste sie übrigens zu Hause fertigstellen, weil ich zu viele Böden und zu wenig Creme hatte (war mein Fehler, Denkleistung lässt nach 8 Stunden nach), und sie oben komplett nackt war. Den Krokant hatte ich zum Glück daheim, aber keinen Tortenteile, deshalb frei Hand gespritzt.
raffa1212
 
Beiträge: 34
Registriert: Do 2. Apr 2020, 18:22


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 19. bis 25.4.2021

Beitragvon Roggenvollkorn » Di 20. Apr 2021, 19:01

Roggenvollkorn hat geschrieben:
Caröle hat geschrieben:Bärlauchbrot klingt abgefahren... bei Weißbrot kann ich es mir vorstellen, aber bei Roggen?
Schade, dass es hier keine Geschmacksproben zum Runterladen gibt, da wäre ich neugierig.

Bei Weizen geht das super.
Bärlauch und Roggen, das hatte mich gereizt. Ob das harmoniert oder untergeht?
Ich berichte...

Hier der Bericht: riecht prima, aber im Geschmack kommt der Bärlauch nicht so raus. Muss man nicht so nachbacken, in der Einkorn-Quiche gestern Abend ist der Bärlauch besser angelegt.
Liebe Grüße, Ulrich
Roggenvollkorn
 
Beiträge: 348
Registriert: Mo 20. Mai 2019, 10:06


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 19. bis 25.4.2021

Beitragvon Mimi » Di 20. Apr 2021, 19:21

@Raffael....und damit wissen wir nun, dass Du Deine Bäckerlehre begonnen hast. :lala
Die Torte sieht sehr fein aus. Chapeau, dass Du in Deiner Freizeit nach wie vor backst.

@Mugerli und @Inge, und täglich grüßt das Röstbrot :XD :XD Eure Brote sehen perfekt aus.

@Caro, wie immer ein Vorzeigebrot.

@Ulli, Außen und Innen prima und wieder in Hasenform ;)

@Ullrich, ich bin gespannt, ob der Bärlauch dominant durchkommt. Ist mal eine Idee.

Sheraja und Susanne :top

Für mich den Vogel abgeschossen im positiven Sinne hat Mika. Ein wahres Bilderbuchbrot :kh
Liebe Grüße Mimi

Tu Deinem Körper etwas Gutes, damit Deine Seele Lust hat, darin zu wohnen. (Teresa von Avila)
Benutzeravatar
Mimi
 
Beiträge: 634
Registriert: Mo 20. Jan 2020, 22:11


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 19. bis 25.4.2021

Beitragvon Moseka » Mi 21. Apr 2021, 07:56

Mikado hat geschrieben: „Rösthafer-Brot“ von Brotdoc
In seinem Rezept stehen diese beiden Mehle, hast du es mit Standardmehl (wenn ja: mit welchem Typ) gebacken oder mit Ruchmehl?

Die Krume hat auch mich überrascht. Ich habe 1:1 Weizenvollkorn- und Weizenmehl 550 verwendet und werde diese Variante auch zu meiner Standardbrotliste hinzufügen :D
Es grüßt herzlich aus GR
Inge Margarita


Jeder Augenblick ist von unendlichem Wert
(Johann Wolfgang von Goethe)
Benutzeravatar
Moseka
 
Beiträge: 104
Registriert: Di 5. Jan 2021, 12:59
Wohnort: Afidnes, Attika, GR

Nächste


Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu wöchentliche Backergebnisse und -erlebnisse

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, USA

Impressum | Datenschutz