Go to footer

Backergebnisse und Erlebnisse vom 18.7. - 24.7.2016

Hier könnt Ihr Eure Backergebnisse einstellen und darüber berichten.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Backergebnisse und Erlebnisse vom 18.7. - 24.7.2016

Beitragvon UlrikeM » So 17. Jul 2016, 01:26

Guten Morgen!

Los geht es mit der neuen Backwoche, seid schön fleißig :D Ich wünsche euch viel Erfolg und immer brav fotografieren ;)

Wer noch mal in die alte Woche schauen will, hier geht´s lang.
Liebe Grüße Ulrike
Benutzeravatar
UlrikeM
 
Beiträge: 3586
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 02:23
Wohnort: Süd-Hessen


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 18.7. - 24.7.2016

Beitragvon UlrikeM » So 17. Jul 2016, 01:46

Ich mache gleich mal den Anfang. Gestern hatten wir hier ein kleines Straßenfest, eher ein Vier-Häuserreihen-Nachbarschaftsfest. Jeder hat was dazu beigesteuert und gefeiert wurde in unserem Vorgarten. Ich hatte einen Kichererbsensalat gemacht und Brötchen auf Präsidentenart vorbereitet, weil sie so einfach praktisch sind. Ich hatte sie 19 Std im Kühlschrank.
Schlecht können sie nicht gewesen sein, am Ende war keins mehr da, aber noch jede Menge gekauftes Baguette ;)
Bild

Guck mal, Alice ;)
Bild

Und da ich mir am Freitag nach langer Zeitmal wieder ein Aromastück gekocht hatte, kam gleich noch ein Versuch mit Aromastück statt Backmalz nur für uns hinzu. Brötchen hatte ich damit noch nicht gebacken.

Bild

Bild

Blöd nur, dass keins von den ersten Brötchen übrig geblieben ist, mit dem Geschmacksvergleich ist wohl nix :ich weiß nichts In jedem Fall gefallen sie mir gut, die Kruste ist besonders knusprig und lecker schmecken sie auch. Ich werde da in jedem Fall dran bleiben.
Liebe Grüße Ulrike
Benutzeravatar
UlrikeM
 
Beiträge: 3586
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 02:23
Wohnort: Süd-Hessen


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 18.7. - 24.7.2016

Beitragvon hansigü » So 17. Jul 2016, 08:57

Guten Morgen Ulrike,
die Brötchen sehen wunderbar aus und ich kann mir vorstellen, dass die gekauften Baguette liegen geblieben sind :top
Allerdings bist Du etwas zu Früh mit der neuen Backwoche. Die beginnt doch immer erst Montag mit der neuen Arbeitswoche. Macht ja erst mal nüscht, freuen uns trotzdem an den Brötchen!

Habe gestern auch noch mal Brötchen backen müssen, da unsere Enkelkinderfamilie bis Dienstag oder Mittwoch bleiben müssen. Hatte mich aber mit dem Kühlschrank verspekuliert, da passten definitiv keine Bleche merh über Nacht rein. Also habe ich noch etwas mehr Hefe in den VT und HT gemischt und dann gestern Abend noch gebacken. Habe die Dunklen Baguettebrötchen von Doc gemacht. Allerdings habe ich die Aufarbeitung der Teiglinge nicht so gemacht, wie im Rezept beschrieben, sondern meine schnelle Art, Rundwirken und einfach lang Wirken in einem Aufwasch :lol:

Bild

Bild

So nun ist der Urlaub rum und morgen hat uns der Alltag wieder voll im Griff :mrgreen:
Also einen schönen Sonntag Euch allen!
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 7115
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 18.7. - 24.7.2016

Beitragvon _xmas » So 17. Jul 2016, 09:10

Besser zu früh als nie :lol: - in diesem Sinne... allen einen schönen Backsonntag und eine fröhliche Backwoche ;)

Die Brötchen sehen fantastisch aus, auch deine, lieber Hansi :top
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11235
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 18.7. - 24.7.2016

Beitragvon UlrikeM » So 17. Jul 2016, 17:10

Öhmm, sorry :ich weiß nichts Für vorauseilende Überpünktlichkeit bin ich ja eher nicht bekannt :mrgreen: Aber als Mensch ohne feste Arbeitszeiten ist das Wochenende für mich nicht so relevant, ich weiß oft auf Anhieb nicht, welcher Tag ist...
Liebe Grüße Ulrike
Benutzeravatar
UlrikeM
 
Beiträge: 3586
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 02:23
Wohnort: Süd-Hessen


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 18.7. - 24.7.2016

Beitragvon Isa » So 17. Jul 2016, 20:59

Macht doch nichts Ulrike,
Deine schönen Brötchen entschädigen reichlich für die zeitliche Verwirrung, die ich auch manchmal habe..... :del

Hansi, da sind die Enkel ja bestens versorgt! :hu

Ich habe auch mal wieder ein besonderes Brot gebacken, dass zwar nicht ganz optimal in der Optik, aber doch sehr lecker geworden ist. Mit selbst gebasteltem veganen Schmalz (Kokosöl+ Erdnussmus+Kürbiskernöl) und Salz war das richtig köstlich. Die Vorgehensweise habe ich als Variante an dieses Rezept für Linsenbrot angehängt.
Bild
:tc
Das Leben ist zu kurz, um gekauftes Brot zu essen.

LG Isa
:ma
Benutzeravatar
Isa
 
Beiträge: 673
Registriert: Do 19. Sep 2013, 22:10


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 18.7. - 24.7.2016

Beitragvon hansigü » So 17. Jul 2016, 21:07

Isa, das sind sie, heute Abend gabs noch leckere selbstgemachte Pizza :hu .dst
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 7115
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 18.7. - 24.7.2016

Beitragvon Fussel » Mo 18. Jul 2016, 18:35

Hier auch noch ein paar neue Werke von mir, wenn auch von voriger Woche:

wieder mal glutenfreie Brötchen:
Bild
Ich habe allerdings Haue wegen des Schwarzkümmels auf den Brötchen bekommen. Der Herr mag's pur (behauptet allerdings, man schmecke die Samen eh nicht) und findet, daß sie in den Zähnen hängenbleiben. SEUFZ (ich vermisse ein tief seufzendes Smilie)

Dann noch Knauzenwecken (die von Dietmar Kappl, die auch auf dem Programm für's nächste Onlinebacken stehen) für mich, diesmal nur die Innenansicht, der Rest ist im Kühli:
Bild
Da war dann schon eine Maus dran :p
Fussel
 
Beiträge: 822
Registriert: Di 24. Mär 2015, 19:10


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 18.7. - 24.7.2016

Beitragvon cremecaramelle » Mo 18. Jul 2016, 19:13

Ich habe mal mit diesem Rezept:
https://www.ploetzblog.de/2016/02/27/di ... er-kruste/
ein bisschen rumgespielt. Weil ich nur helles Emmermehl dafür aber Dinkelvollkornmehl hatte, habe ich Dinkel und Emmer gegeneinander ausgetauscht, 20 gr. Wasser weniger genommen und etwa 100 gr. Karottentreber zugegeben. Die Hefe habe ich durch gut 60 gr. lm ersetzt. Außerdem noch 100 gr. Kürbiskerne dazugegeben.
Der Teig war sehr weich, s&f kaum möglich, dafür war er neonorange!
Das ist daraus geworden:
Bild

Bild

Und hier noch ein Abschnittbild:
Bild

Das Brot ist gut, ich hätte es mir etwas süßer vorgestellt. Durch die hohe Feuchte natürlich nicht knusprig, auf jeden Fall aber eine Wiederholung wert.
:ma Wer mir die Flügel stutzt, muss damit rechnen, dass ich auf meinem Besen weiterfliege
mein Brotblog: http://wildes-brot.de
Benutzeravatar
cremecaramelle
 
Beiträge: 1221
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 09:20


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 18.7. - 24.7.2016

Beitragvon sonne » Di 19. Jul 2016, 09:37

Ulrike,
deine Brötchen sehen klasse aus, jetzt zum Frühstück könnte ich die vertragen :hu

ja ,ja unser Hansi zaubert immer was schönes und experimentiert gerne -was immer gut gelingt :del .

Isa, dein Brot sieht auch lecker aus. Mit Linsen habe ich noch nicht gebacken, vielleicht versuche ich demnächst. :top

Fussel, die Brötchen sind dir gut gelungen. :top .

Cremacaremelle,
Da hast Du was schönes gezaubert -sieht fantastisch au :hu s.. Frage was ist bitte Karottentreber noch nie davon was gehört :p ..



Bei uns gab’s nur ein Ruch, Dinkel Brot.. der Froster ist noch Voll und muss erst aufgebraucht werden bevor es weiter mit Backen geht.

Heute Morgen sieht meine Backe wie ein Hefeteig aus :gre … muss mich doch zwingen und einen Termin beim Zahnarzt vereinbaren :kdw

Bild

Bild
Viele Grüße .adA
Anna
sonne
 
Beiträge: 787
Registriert: Sa 26. Jul 2014, 11:23
Wohnort: NRW


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 18.7. - 24.7.2016

Beitragvon Brotstern » Di 19. Jul 2016, 17:19

Deine Brötchen, liebe Ulrike, sehen sehr gelungen aus!
Da hätte ich gern auch ein paar davon im Kühlfach gebunkert. :kh

Hansi, da werden wohl kaum Brötchen übrig geblieben sein, oder?
Auf dem Foto sehen sie ein wenig blass aus, aber das kann täuschen. Sie sind bestimmt ganz fein, der Anschnitt sieht jedenfalls gut aus. :hu

Das abgewandelte Linsenbrot von dir, liebe Isa, sieht interessant aus. :top Was sind denn die vielen weißen Körnchen, die im Anschnitt zu sehen sind?

Fussel, auch du mit Brötchen!! Und so appetitlich! :top Ich mag Schwarzkümmel seeehr gerne, frage mich nur gerade, ob ich den auf normalen Brötchen möchte... :?
Auf Fladenbrot muss!!! er drauf bei mir!

Das Karottentreberbrot sieht gaaanz lecker aus, eine tolle Krume hast du da hingelegt, Cremecaramelle! :kl

Ach Anna, du Arme, :nts jetzt musst du auch noch zum Zahnarzt!
Aber dein Brot gefällt mir sehr gut, die Krume ist top!

Ich habe gerade Sauerteig angesetzt, dummerweise habe ich zuviel angesetzt, ich wollte nicht, dass es zum Schluss über 2 Kilo Teig werden. Jetzt habe ich die Menge, die zuviel war, einfach in eine Tupperdose in den Kühlschrank gestellt. Mal sehen, was draus wird. Diese Menge gebe ich einfach dem nächsten Brot zu, weggeworfen wird nichts!
Die ursprünglich gewollte Menge darf sich auf dem warmen Balkon entfalten und wird morgen verbacken. Es wird wieder ein seeehr abgewandeltes Hamelman-Brot.

Morgen wirds ja hier wieder sehr heiß - und dann auch noch der Backofen....da freu' ick mir schon wie irre!! :eigens
Grüße von mir! Bild
Linda
Benutzeravatar
Brotstern
 
Beiträge: 2893
Registriert: Di 31. Dez 2013, 12:01
Wohnort: Nähe Nürnberg


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 18.7. - 24.7.2016

Beitragvon cremecaramelle » Di 19. Jul 2016, 19:45

[quote="sonne"]
[color=#0000FF]Cremacaremelle,

Da hast Du was schönes gezaubert -sieht fantastisch au :hu s.. Frage was ist bitte Karottentreber noch nie davon was gehört :p .. [quote]

Danke, danke, zuviel des Lobs...
Karottentreber ist der Rückstand, der übrig bleibt, wenn man selbige entsaftet. Davon ist neulich mal eine größere Menge angefallen, die habe ich portionsweise eingefroren, in der Hoffnung, dass der Treber die TA weniger stark beeinflusst, als frischgeriebene Karotten. Aber, wie gesagt, der Teig war seeehr weich...
:ma Wer mir die Flügel stutzt, muss damit rechnen, dass ich auf meinem Besen weiterfliege
mein Brotblog: http://wildes-brot.de
Benutzeravatar
cremecaramelle
 
Beiträge: 1221
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 09:20


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 18.7. - 24.7.2016

Beitragvon hansigü » Di 19. Jul 2016, 20:54

Linda, ne das täuscht überhaupt nicht, die sind blass und ehrlich gesagt habe ich keine Ahnung wie ich das anders hinbekomme, da müsste ich wahrscheinlich mehr Dampf in den Ofen bringen und mit der Temperatur rumprobieren. :ich weiß nichts bzw. Glanzstreiche o.ä. probieren.
Aber geschmeckt haben sie trotzdem. .dst :hu
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 7115
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 18.7. - 24.7.2016

Beitragvon Steinbäcker » Di 19. Jul 2016, 21:10

Mannomann, legt ihr diese Woche schon wieder los, kollektives Lob an Alle! :top und natürlich gute Besserung für Anne's Backen!

Besonders gefallen mir die tollen Brötchen von Ulrike, wie gemalt! :kh
Auch Hansi's Brötchen finde ich sehr gelungen.
Und cremecaramell's Karottenbrot, :hu

Auch alle anderen Backwerke, TOP! :kl

Ich schreibe diese Zeilen mit teigverschmierten Fingern auf'm Tablet, wer also Tipfehler findet, kann sie behalten.
Ich schlage mich bei dem Wetter mit meinem Angstgegner "süßer Hefeteig" rum! GöGa verlangte es dringlich wieder mal nach Brioche, oweh, die ganze Küche klebt und ist eingesaut, inkl. dem armen Bäckerlein. Mal schauen, ob da noch irgendwas brauchbares bei rumkommt. :evil:

Und um dem Faß den Boden auszuschlagen, geht's mir mit meinem Parallelprojekt "Freestylebrot", obwohl schon so oft verbacken, genauso! :heul doch

Es gibt wohl Tage, da sollt man einfach die Mehlschütte im Schrank lassen!
Ich berichte dann wenn was Essbares rausgekommen ist, ansonsten versinke ich einfach still
im Boden! :p
Grüße,
Rochus
Benutzeravatar
Steinbäcker
 
Beiträge: 829
Registriert: Mi 15. Jul 2015, 23:35


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 18.7. - 24.7.2016

Beitragvon Steinbäcker » Di 19. Jul 2016, 23:12

Wie oben angemerkt, Freestylebrot mit Problemen! Das war spannender als jeder Krimi 8-)
Nur klebrig und flüssig, war an wenden in Körnerstreu, zwecks Optik, gar nicht zu denken. Also hab ich denTeig kräftig eingemehlt, mit der Teigkarte zusammengeschoben und mit verklebten Fingern mit Schluß nach unten ins Gärkörbchen bugsiert.
Viel erhofft hatte ich mir nicht mehr, auf'n Backstein drapiert, lief die ganze Geschichte auch erst mal breit :tip
ABER ... wie Phönix aus der Asche, setzte ein gigantischer Ofentrieb nach 5min. ein und der Teig ist nochmal richtig fein aufgegangen!
Cool!!! :kl
Bild

Und dann kam das Brioche (https://www.ploetzblog.de/2016/05/07/alm-rezepte-brioche-mit-sauerteig/) in den Ofen!
Zuvor nach 3S&F glibbrig-klebrig mühsam in drei Tonnen gerollt und in's gefettete Backförmchen bugsiert und 3h Stückgare, war sogar ein gewisses Potential erkennbar und der Teig hatte sich im Volumen verdoppelt.
DER ANGSTGEGNER IST BEZWUNGEN! :cry
Bild
Grüße,
Rochus
Benutzeravatar
Steinbäcker
 
Beiträge: 829
Registriert: Mi 15. Jul 2015, 23:35


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 18.7. - 24.7.2016

Beitragvon cremecaramelle » Mi 20. Jul 2016, 06:38

Rochus, die sind doch alle ganz toll geworden!
220 gr Butter, 50% der Mehlmenge, sind aber auch ein Wort...
:ma Wer mir die Flügel stutzt, muss damit rechnen, dass ich auf meinem Besen weiterfliege
mein Brotblog: http://wildes-brot.de
Benutzeravatar
cremecaramelle
 
Beiträge: 1221
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 09:20


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 18.7. - 24.7.2016

Beitragvon Steinbäcker » Mi 20. Jul 2016, 09:28

cremecaramelle hat geschrieben:Rochus, die sind doch alle ganz toll geworden!
220 gr Butter, 50% der Mehlmenge, sind aber auch ein Wort...

Ja, nur zuvor war ich am verzweifeln! Alles klebte, pappte, irgendwie hatte sich wohl Aufgrund der hohen Temperatur in meiner "Backstube" alles gegen mich verschworen. Im Endergebnis bin ich natürlich sehr zufrieden.
Das Alm-Brioche ist definitiv mein bisher bestes! Wattig-fluffig mit einem eher Salz-betonten aber auch süßen Geschmack und auch schöner Kruste. Dringend zum Nachbacken empfohlen. :hu
Zuletzt geändert von Steinbäcker am Mi 20. Jul 2016, 10:44, insgesamt 1-mal geändert.
Grüße,
Rochus
Benutzeravatar
Steinbäcker
 
Beiträge: 829
Registriert: Mi 15. Jul 2015, 23:35


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 18.7. - 24.7.2016

Beitragvon Isa » Mi 20. Jul 2016, 10:02

Brotstern hat geschrieben:Das abgewandelte Linsenbrot von dir, liebe Isa, sieht interessant aus. :top Was sind denn die vielen weißen Körnchen, die im Anschnitt zu sehen sind?


Liebe Linda, das sind die Linsen, bzw. deren Innenleben. :tc
Das Leben ist zu kurz, um gekauftes Brot zu essen.

LG Isa
:ma
Benutzeravatar
Isa
 
Beiträge: 673
Registriert: Do 19. Sep 2013, 22:10


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 18.7. - 24.7.2016

Beitragvon Brotstern » Mi 20. Jul 2016, 14:46

Danke Isa, ich wusste gar nicht, dass die Linsen im Anschnitt weiß sind.

Ich habe heute auch mal wieder gebacken - und konnte mich natürlich nicht bremsen, es noch warm anzuschneiden. Der Geschmack entwickelt sich ja auch noch im restlichen Brot.....außerdem hatte ich Hunger!
Es ist das Hamelman-Brot - der Einfachheit halber im Kasten gebacken. Sauerteig und Brühstück wie im Original-Rezept, nur das Mehl im Hauptteig wurde variiert, zusätzlich ein El Kürbismehl, 3 Löffel gemahl. Altbrot und etwas mehr Wasser.

Bild

Schmeckt wie immer klasse, auch warm!!
Grüße von mir! Bild
Linda
Benutzeravatar
Brotstern
 
Beiträge: 2893
Registriert: Di 31. Dez 2013, 12:01
Wohnort: Nähe Nürnberg


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 18.7. - 24.7.2016

Beitragvon Sheraja » Mi 20. Jul 2016, 16:15

Es liess mir keine Ruhe nochmal ein Fladenbrot im Grill zu backen und zwar besser als das letzte Mal.
Noch nicht optimal, aber besser als das letzte Mal. Jedenfalls ist es diesmal auch oben gebräunt.
Lecker war es auf jeden Fall
Ich habe den Fladen mit Kümmel und Chiasamen bestreut.

Bild

Bild
Da ist ein Bild abhanden gekommen und eine Textzeile. :? Werde es sobald ich am PC bin nachreichen

_xmas zur Info:
Monika, da fehlte nur die letzte eckige Klammer, um das Bild sichtbar zu machen - ich war so frei ;)
Zuletzt geändert von _xmas am Do 21. Jul 2016, 15:43, insgesamt 3-mal geändert.
Grund: Formatierung ergänzt
mit einem Grüezi und Hallo :hu
Benutzeravatar
Sheraja
 
Beiträge: 587
Registriert: Sa 2. Jan 2016, 18:53
Wohnort: VS-Villingen

Nächste


Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu wöchentliche Backergebnisse und -erlebnisse

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz