Go to footer

Backergebnisse und -erlebnisse vom 18.12.-24.12.2017

Hier könnt Ihr Eure Backergebnisse einstellen und darüber berichten.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 18.12.-24.12.2017

Beitragvon Mikado » Mi 20. Dez 2017, 09:43

@ Michael / Hesse
Außen sind deine Schnecken sowieso proper, aber deren Innenleben, der "Anbruch" sieht so was von toll aus .dst



@ Rochus
Deine Körnerbrote sind wieder allererste Sahne :kh .
Hast du für den Teig dieses Brotes nach Beendigung der Knetung mal die Teigtemperatur gemessen?

.
Beste Grüße
Mika

Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse Spuren. -- Christian Morgenstern
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. -- Albert Einstein
Benutzeravatar
Mikado
 
Beiträge: 932
Registriert: Do 23. Mär 2017, 15:58
Wohnort: Zwischen den Wassern


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 18.12.-24.12.2017

Beitragvon Steinbäcker » Mi 20. Dez 2017, 10:36

Mikado hat geschrieben:...@ Rochus
Hast du für den Teig dieses Brotes nach Beendigung der Knetung mal die Teigtemperatur gemessen
hi Mika, ähhh .... big_grubel was'n das? Ne, hätte dafür auch kein vernünftiges Thermometer, mein Grillthermometer hätte dafür keinen geeigneten Anzeigebereich, das wäre auch nur als Schätzeisen tauglich. Ich knete, bis deutliche Kleberfäden sichtbar werden und der Teig sich fühlbar vom Kessel löst. Ich habe ja den "Assistent" als Teigknecht im Einsatz, da soll sich angeblich erwärmungstechnisch nicht so viel tun? Das S&F in der Stockgare bringt den Rest.
Sorry, bin halt eher der "nach-Gefühl"-Bäcker, tut mir leid daß ich nicht weiterhelfen kann, aber vielen Dank für's Lob! :del
Grüße,
Rochus
Benutzeravatar
Steinbäcker
 
Beiträge: 888
Registriert: Mi 15. Jul 2015, 22:35


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 18.12.-24.12.2017

Beitragvon Mikado » Mi 20. Dez 2017, 11:06

Steinbäcker hat geschrieben:Ich habe ja den "Assistent" als Teigknecht im Einsatz, da soll sich angeblich erwärmungstechnisch nicht so viel tun? ... Sorry, bin halt eher der "nach-Gefühl"-Bäcker, tut mir leid daß ich nicht weiterhelfen kann,

Kein Problem, Rochus :) . Bei meinem Teigknecht - Kenwood Major Titanium - achte ich halt darauf.
Beste Grüße
Mika

Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse Spuren. -- Christian Morgenstern
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. -- Albert Einstein
Benutzeravatar
Mikado
 
Beiträge: 932
Registriert: Do 23. Mär 2017, 15:58
Wohnort: Zwischen den Wassern


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 18.12.-24.12.2017

Beitragvon klari » Mi 20. Dez 2017, 18:00

Moin,

Weihnachtsbäckerei...
Baguette klein
Dinkelseelen


Bild

Bild

Bild
Bild Grüße Alex.
Benutzeravatar
klari
 
Beiträge: 379
Registriert: So 12. Feb 2017, 17:40
Wohnort: Berlin/Brandenburg


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 18.12.-24.12.2017

Beitragvon Sheraja » Mi 20. Dez 2017, 21:48

So nun hat mein Backenmarathon vor Weihnachten angefangen. Jeden Tag wird nun gebacken.
Heute gab es Buttermilchbrötchen und Schweizer Weggli.
Buttermilchbrötchen ( wo ich das Rezept her habe, weiss ich nicht mehr)

Bild

Die Schweizer Weggli sollten Schwöbli werden, also mit einer Kerbe in der Mitte. Ähm die Kerbe hat sich einmal mehr verflüchtigt, aber sie sind dafür diesmal toll aufgegangen. Also entweder gute Gare oder Kerbe beides kriege ich einfach nicht hin.
Trotzdem finde ich sehen sie ganz entsprechend aus und mit dem entsprechenden Namen ist ja auch nichts schief gegangen ;)

Bild

https://brotbackforum.iphpbb3.com/forum/77934371nx46130/mit-hefe-f22/schweizer-milch-weggli-t4279.html
mit einem Grüezi und Hallo :hu
Benutzeravatar
Sheraja
 
Beiträge: 643
Registriert: Sa 2. Jan 2016, 17:53
Wohnort: VS-Villingen


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 18.12.-24.12.2017

Beitragvon Steinbäcker » Do 21. Dez 2017, 11:59

Sheraja und Alex, tolle Brötchen bzw. Baguettes/Seelen :top
Grüße,
Rochus
Benutzeravatar
Steinbäcker
 
Beiträge: 888
Registriert: Mi 15. Jul 2015, 22:35


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 18.12.-24.12.2017

Beitragvon klari » Do 21. Dez 2017, 18:26

Moin,

ich hab mal diese Minipanettone von Dietmars Weihnachtsrezepten ausprobiert.
Meine ersten Panettone.
Schöne Idee mit diesen kleinen Förmchen und optisch sehr ansprechend wie ich finde.
Geschmacklich sind die TOP, bei der Krume ist noch Luft nach oben... :roll:
Weiß auch nicht, warum die großen Löcher bei manchen Muffins entstanden sind...



Bild

Bild

Bild

Bild
Bild Grüße Alex.
Benutzeravatar
klari
 
Beiträge: 379
Registriert: So 12. Feb 2017, 17:40
Wohnort: Berlin/Brandenburg


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 18.12.-24.12.2017

Beitragvon EvaM » Fr 22. Dez 2017, 06:26

@ Alle : Sehr schöne Brote! @ Alex, wie lange war die Gare?

Naddi, hast Du den poolish bei der T80- Variante der 48h- Baguette auch mit T80 angesetzt?
Lieben Gruß Eva
Benutzeravatar
EvaM
 
Beiträge: 2242
Registriert: Sa 30. Nov 2013, 20:12


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 18.12.-24.12.2017

Beitragvon klari » Fr 22. Dez 2017, 10:34

EvaM hat geschrieben: @ Alex, wie lange war die Gare?


dreieinhalb Stunden
Bild Grüße Alex.
Benutzeravatar
klari
 
Beiträge: 379
Registriert: So 12. Feb 2017, 17:40
Wohnort: Berlin/Brandenburg


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 18.12.-24.12.2017

Beitragvon Naddi » Fr 22. Dez 2017, 13:57

EvaM hat geschrieben:@ Alle : Sehr schöne Brote! @ Alex, wie lange war die Gare?

Naddi, hast Du den poolish bei der T80- Variante der 48h- Baguette auch mit T80 angesetzt?


Yep :del
Bild

Herzlichst
Nadja
Benutzeravatar
Naddi
 
Beiträge: 4490
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 15:08
Wohnort: Hessen


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 18.12.-24.12.2017

Beitragvon Sheraja » Sa 23. Dez 2017, 15:48

So meine letzten Backwerke vor Weihnachten, der TK ist voll und da unsere Gäste schon gestern angereist sind, gab es auch schon ein erstes Frühstück mit frischem Brot.
Vorher gab es zum Abendessen ganz spartanisch eine Rhababerwäie, schnell gemacht, so blieb für anderes mehr Zeit.
Bild

Dann mal wieder auf Wunsch ein Walnussbrot nach Joahnnson, diesmal sehr gut ausgebacken ,einfach immer lecker.
Bild

Bild

und noch ein Zwirbelbrot, mit zwei Strängen gezwirbelt aus Weizenmehl 550, Dinkel und Roggen sowie Sauerteig.
Bild
Bild

So und nun ist Backpause bis Mitte nächste Woche, dann will ich mal schauen, was ich an Silvesterbrot oder Neujahrbrot kreeiren mag.
mit einem Grüezi und Hallo :hu
Benutzeravatar
Sheraja
 
Beiträge: 643
Registriert: Sa 2. Jan 2016, 17:53
Wohnort: VS-Villingen


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 18.12.-24.12.2017

Beitragvon cremecaramelle » Sa 23. Dez 2017, 18:23

Ich hatte Teig für Hefewasserbaguette (Dinkel 630, TA 177, 36 Stunden kalte Gare) angesetzt...und dann keine Zeit die Brote zu formen. Also den ganzen Teig für die Aufheizeit in ein Gärkörbchen verfrachtet. Die Form ist, sagen wir mal, experimentell aber mit dem Aroma und der Krume bin ich sehr zufrieden. Ganz frisch heute Mittag zur Gulaschsuppe gegessen, ich konnte den Laib garnicht so schnell aufschneiden, wie er weggefuttert wurde.

Bild

Bild
:ma Wer mir die Flügel stutzt, muss damit rechnen, dass ich auf meinem Besen weiterfliege
mein Brotblog: http://wildes-brot.de
Benutzeravatar
cremecaramelle
 
Beiträge: 1231
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 08:20


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 18.12.-24.12.2017

Beitragvon _xmas » Sa 23. Dez 2017, 20:05

Sehr, sehr, sehr :top , so, wie ich meine Backergebnisse immer gerne hätte.
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11420
Registriert: Di 8. Mär 2011, 22:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 18.12.-24.12.2017

Beitragvon Steinbäcker » Sa 23. Dez 2017, 21:57

Irmgard wieder mal PERFEKT! :kh
Alex's Mini-Panetone finde ich sehr ansprechend, die grobere Porung würde mich nicht stören! :kk
Auch Sheraja hat wieder toll gebacken! :top

Bei mir gab's nochmal FREESTYLE-Rezept in Non-Meisenknödel-/Italobrot-Variante. Eines wird morgen zur Schwägerin gehen, das andere als Unterlage für ein Raclette im Familienkreis dienen.

ST-Ansatz mit Weizen-VK u. R1150
Poolish mit D630 u. DVK u. Tipo00 u. Löffelchen Hafer-VK
Hauptteig mit Tipo00, zusätzlich halbe Tasse Olivenöl, TA=ca.175

Ofenkino wieder sehr interessant!
Bild

Fertig: (obwohl mit Schluß nach oben gebacken, wieder mal nicht aufgerissen!)
Bild

Anschnitt:
Bild
Allen Brotogonisten u. Heimbäckern, wünsche ich schöne, frohe u. besinnliche Weihnachten!
Bild
Grüße,
Rochus
Benutzeravatar
Steinbäcker
 
Beiträge: 888
Registriert: Mi 15. Jul 2015, 22:35


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 18.12.-24.12.2017

Beitragvon cremecaramelle » Sa 23. Dez 2017, 23:46

die Krume ist aber auch nicht von schlechten Eltern, Rochus...
:ma Wer mir die Flügel stutzt, muss damit rechnen, dass ich auf meinem Besen weiterfliege
mein Brotblog: http://wildes-brot.de
Benutzeravatar
cremecaramelle
 
Beiträge: 1231
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 08:20


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 18.12.-24.12.2017

Beitragvon Steinbäcker » So 24. Dez 2017, 00:38

Danke Irmgard, hat ungefähr so hingehauen, wie beabsichtigt! :del
Grüße,
Rochus
Benutzeravatar
Steinbäcker
 
Beiträge: 888
Registriert: Mi 15. Jul 2015, 22:35


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 18.12.-24.12.2017

Beitragvon Naddi » So 24. Dez 2017, 10:15

Moin zusammen :BT

Hab die Tage aus der neuesten Ausgabe des Brotmagazins Guiness-Brot nachgebacken, 01/2018, S. 21 :hx
Bin jedoch gleich mit ein paar Änderungen rangegangen :p
Statt Guiness gab es ein Dark Ale. Mehle waren Ruchmehl & Tipo 0 Orange von Bongu. Aquaposa & verquollene Chiasamen kamen ran. Das Altbrot hab ich vorquellen lassen. Und es war um einiges mehr Flüssigkeit notwendig :xm

Bild
Bild
Bild
Bild

Die Hälfte des Brotes ging mit einem frisch gebackenen kleinen Panettone an meine Lieblingsfischhändlern- hoffe, ich konnte ihnen den Weihnachtstrubel etwas versüßen ;)

Bild

Wünsche Euch allen ein frohes, gesegnetes & gesundes Weihnachtsfest santa
Bild

Herzlichst
Nadja
Benutzeravatar
Naddi
 
Beiträge: 4490
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 15:08
Wohnort: Hessen


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 18.12.-24.12.2017

Beitragvon _xmas » So 24. Dez 2017, 11:31

Chapeau,
beste Backergebnisse, tolle Leckereien und vor allem anmachende Krusten und Krumen.
Besser geht es kaum!
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11420
Registriert: Di 8. Mär 2011, 22:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 18.12.-24.12.2017

Beitragvon Tanja » So 24. Dez 2017, 17:02

Bevor es jetzt gleich in die Kirche geht kamen gerade die letzten Brote für's Fondue aus dem Ofen:
Bild

6 Stangen-Weißbrot davon die Hälfte mit Röstzwiebeln nach diesem Rezept von Björn

2 VK-Stangen nach dem Brötchenrezept von Björn

.dst :sp

Frohe Weihnachten euch allen! xmas
Viele Grüße, Tanja

runningdog Bild
Benutzeravatar
Tanja
 
Beiträge: 213
Registriert: Mi 11. Jan 2017, 13:48


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 18.12.-24.12.2017

Beitragvon KleinErna » So 24. Dez 2017, 23:58

Die Brotbackschau gefällt mir diese Woche ausgesprochen gut. Letzten Montag habe ich Vorratsbrote gebacken. Diese habe ich nun schon öfters hier gezeigt: Auffrischbrot und Bauerngenetztes mit Buttermilch. Deshalb gibt es mal keine Bilder.
Bis demnächst, wenn ich in den neuen Büchern etwas Interessantes an Backwaren gefunden habe.
Bis dann und Grüßle, KleinErna.
Benutzeravatar
KleinErna
 
Beiträge: 126
Registriert: Fr 4. Nov 2016, 23:15

VorherigeNächste


Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu wöchentliche Backergebnisse und -erlebnisse

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz