Go to footer

Backergebnisse und Erlebnisse vom 18.03.- 24.03. 2013

Hier könnt Ihr Eure Backergebnisse einstellen und darüber berichten.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 18.03.- 24.03. 2013

Beitragvon Amboss » Fr 22. Mär 2013, 19:21

Hansi,

da freue ich mich auf deinen Besuch!
In welchem Örtchen steht denn der Bauerhof?????

Ich bin sogar mit Emswasser getauft und ca. 20 Meter neben der Ems geboren.
Mein Foodblog: Amboss-Blog
Benutzeravatar
Amboss
 
Beiträge: 2369
Registriert: Mi 26. Jan 2011, 17:11
Wohnort: Rietberg


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 18.03.- 24.03. 2013

Beitragvon cheriechen » Fr 22. Mär 2013, 19:34

Stop mal, Leute! Das war jetzt ein Glücksfall. Morgen feiert eine Freundin einen runden Geburtstag u all die Brote, die ich euch in den letzten Tagen gezeigt habe, sind im Froster der Lokalität, wo das Fest stattfindet (meiner ist ja leider kaputt :( ). Deswegen habt ihr auch keine Anschnitte zu sehen bekommen. Sonst hätte ich unmöglich so viel backen können. Ich neige schon zum Extrem, schließlich läuft die Phase aus, in der ich so viel Zeit totzuschlagen hatte....und ich wollte so viel lernen, wie es eben nur geht! Vor ein paar Wochen wusste ich gar nicht was ASG, stretch and fold, wirken etc. heißt u ich kann nur noch mal DANKE!!! an euch alle sagen, ich bin schon nicht mehr ganz so hilflos! :kl
Hier der Beweis; so wurde das Brot aus dem Haus getragen...
Bild

In den nächsten Tagen werdet ihr nichts von mir hören, weil ich eine Weile weg bin u dann kehre ich (hoffentlich) ins Berufsleben zurück u werde nur noch schmalspurbacken, oder mal schaun... :lala
Frohe Ostern euch allen!! :tc
"Liebe ist wie frisches Brot. Es muss stets aufs Neue gemacht werden."
Ursula Le Guin

Foodblog: http://boulancheriechen.wordpress.com/
Benutzeravatar
cheriechen
 
Beiträge: 1254
Registriert: Mi 23. Jan 2013, 19:58


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 18.03.- 24.03. 2013

Beitragvon hansigü » Fr 22. Mär 2013, 19:39

Der Ort heißt Haselhüne im Haseltal und dann sind wir voraussichtlich zwei Wochen in Hilter/
Borgloh!
So die Brote sind eingeschossen!
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 7360
Registriert: So 19. Jun 2011, 19:42


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 18.03.- 24.03. 2013

Beitragvon Amboss » Fr 22. Mär 2013, 19:42

Hm,
die Orte sagen mir nix - kommen kannst du trotzdem :mrgreen:

Cheriechen,
wann darf ich mit deinem kleinen Präsentkörbchen rechnen?
Ich wünsche dir einen prima Start zurück ins Berufsleben - Backen musst du trotzdem weiter - schon allein als Ausgleich.....
Mein Foodblog: Amboss-Blog
Benutzeravatar
Amboss
 
Beiträge: 2369
Registriert: Mi 26. Jan 2011, 17:11
Wohnort: Rietberg


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 18.03.- 24.03. 2013

Beitragvon calimera » Fr 22. Mär 2013, 19:43

Gestern gabs einen Mandel-Marzipan-Stollen mit Aprikosen :run

Bild
ein super Rezept, gibt es das nächste Mal mit Haselnuss-Apfel-Fülle :idea:
Es Grüessli
Ruth
Benutzeravatar
calimera
 
Beiträge: 1923
Registriert: So 14. Nov 2010, 16:31
Wohnort: Schweiz-Mostindien


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 18.03.- 24.03. 2013

Beitragvon cheriechen » Fr 22. Mär 2013, 20:38

@Amboss, wie soll ich so schnell wieder davon loskommen, bin doch jetzt süchtig...?
;)
"Liebe ist wie frisches Brot. Es muss stets aufs Neue gemacht werden."
Ursula Le Guin

Foodblog: http://boulancheriechen.wordpress.com/
Benutzeravatar
cheriechen
 
Beiträge: 1254
Registriert: Mi 23. Jan 2013, 19:58


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 18.03.- 24.03. 2013

Beitragvon SteMa » Fr 22. Mär 2013, 21:38

@ calimera: fantastischer Stollen, mit Haselnuss-Apfel-Füllung kann ich es mir auch sehr gut vorstellen...

@Cheriechen: ich habe ja auch erst vor kurzem angefangen zu backen und muss sagen, dass es wirklich guttut sich auch nach der Arbeit und vor allem am Wochenende in die Küche zu stellen und Brot zu backen. Dafür muss man sich einfach die Zeit nehmen. :hx

Für das Wochenende sind die Bestellungen von den Eltern und Schwiegereltern entgegengenommen. Leider wenig Abwechslung, alle wollen das Wriezener Roggenvollkornbrot essen. Das ist im Augenblick unser absolutes Lieblingsbrot. Ich mache immer zusätzlich noch ein Quellstück mit 100 g Sonnenblumenkernen, dann ist es aus meiner Sicht das perfekte Brot.
:katinka
Liebe Grüße
Stefanie

"Life is what happens to you while you're busy making other plans." John Lennon
Benutzeravatar
SteMa
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1570
Registriert: So 10. Feb 2013, 22:52
Wohnort: Haltern am See


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 18.03.- 24.03. 2013

Beitragvon hansigü » Fr 22. Mär 2013, 21:49

Christian, sie sind fertig und sehen schon mal gut aus, duften wunderbar. Ich hatte sie nach 80 min rausgetan, aber an den Seiten waren sie noch etwas weich. Hab sie noch 10 min zum Kuchen gestellt. Ich bin gespannt auf den Anschnitt.
Hilter ist im Osnabrücker Land etwa 60 km nördlich von Dir. Und Haselünne liegt bei Meppen.

Bild
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 7360
Registriert: So 19. Jun 2011, 19:42


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 18.03.- 24.03. 2013

Beitragvon Naddi » Sa 23. Mär 2013, 07:56

HALLO HAALLLOOO ich komm nicht mehr mit :tip sooooo viel wurde hier zwischenzeitlich gebacken und damit ich auch ja keinen vergesse

@ all: SUPER WAHNSINN SENSATIONELL KLASSE PHÄNOMENAL :kh :kh :kh :kh :kh

@ Irene: das liest sich mal wieder verlockend Dein Cidre Brot, muss mal auf die Suche nach Cidre gehen, gibt es ja eher weniger um diese Jahreszeit :l

@ Cheriechen: süchtig ja genau, ich auch :p

@ Backfrau: je genau, voll doof :wue sind auch nur 2 und der Froster is so klein :tip

Hab aber heut auch ne kleine Backorgie vor mir, drückt mal die Daumen, dass ich das gemanaget kriege :xm
Bild

Herzlichst
Nadja
Benutzeravatar
Naddi
 
Beiträge: 4490
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 15:08
Wohnort: Hessen


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 18.03.- 24.03. 2013

Beitragvon hansigü » Sa 23. Mär 2013, 08:19

Guten Morgen,
Nadja ich drücke ganz fest, Du schaffst das schon :top

Christian, so wie wir es lieben, :hu :top :kh
das Roggensaftbrot, erinnert schon an das Paderborner und an das Kommissbrot vom Doc,welches ich einmal mit weniger Roggenmalzzugabe gebacken habe. Aber sehr schön feucht und geschmacklich unübertrefflich. Ich habe den ST mit 1790er angesetzt und dann etwas 1790er mit 1150er gemischt.
So und dann noch ein russischer Zupfkuchen, auch sehr lecker. Rezept aus dem Netz und Frauchen hat gefragt, warum ich nicht das von ihr nehme. Ganz einfach, der Mausklick war schneller :lol: Ebenso sehr lecker, beim Schneiden ging ein Stückchen ab, schwuppsdiwupps weg wars :kk


Bild

Bild

Bild

Wünsche allen die heute backen viel Spass und gute Ergebnisse. Ich fahre gleich mal übern Rennsteig nach Südthüringen in die alte Heimat. Bis später dann!

Noch ne Frage , hat jemand das Rezept für das "pain pasalle" , ich habe es im Nachbarforum gesehen. Es ist von Brigitte T, wollte mich nur deshalb nicht dort anmelden!
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 7360
Registriert: So 19. Jun 2011, 19:42


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 18.03.- 24.03. 2013

Beitragvon IKE777 » Sa 23. Mär 2013, 08:37

Hansi
komm' mal vorbei, ich mach den Tee (oder für dich auch Kaffee, wenn gewünscht)und du bringst den Kuchen.
An ein Roggenbrot sollte ich mich doch mal wieder ranmachen. Sieht richtig schön aus!

@Lenta
Cidre ist meines Wissens nicht Jahreszeit abhängig, sondern meist in Getränkemärkten oder -abteilungen das ganze Jahr über erhältlich.
Das, was du vermutlich meinst, ist Most oder leicht vergorener Apfelsaft.
Cidre ist feiner im Geschmack.
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4415
Registriert: Do 8. Mär 2012, 13:40
Wohnort: Winterbach im Remstal


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 18.03.- 24.03. 2013

Beitragvon Amboss » Sa 23. Mär 2013, 08:40

Hansi,

sensationell ist dein Roggensaftbrot geworden :kh Da hat sich mein Warten gelohnt :tL
Dein Anschnitt ist viel schöner als meiner.

Und der Zupfkuchen?
Da würde ich nicht ablehnen, wenn du mir ein Stück anbieten würdest.
Zupfkuchen gab es früher öfter bei meiner Mama.....

Naddi,

viel Erfolg bei deiner Backwut!

Ich bereite gerade "WELLENBRECHER" zum Frühstück vor - bin gespannt, was die Familie sagt....

Liebe Grüße
Christian
Mein Foodblog: Amboss-Blog
Benutzeravatar
Amboss
 
Beiträge: 2369
Registriert: Mi 26. Jan 2011, 17:11
Wohnort: Rietberg


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 18.03.- 24.03. 2013

Beitragvon Naddi » Sa 23. Mär 2013, 08:43

@ Irene: bin nich Lenta, bin Naddi ;) Werd schon Cidre finden :hk

@ Amboss: Wellenbrecher :? Klingt ja cool ...

@ Hansi: :top

Danke fürs Daumendrücken, werd ich brauchen :p
Bild

Herzlichst
Nadja
Benutzeravatar
Naddi
 
Beiträge: 4490
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 15:08
Wohnort: Hessen


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 18.03.- 24.03. 2013

Beitragvon Maja » Sa 23. Mär 2013, 09:54

Guten Morgen!
Eure Backwerke sehen wieder vorzüglich aus, allesamt.Herzlichen Glückwunsch.
Bei mir hocken gerade 2 Roggensaftbrote im Ifen. Dafür habe ich r-Mehl 1150 und roggenvollkorn zur hälfte genommen, um 1370er zu bekommen.
Leider habe ich davon dann keinen Anschnitt, da sie als Geschenke außer Haus gehen. Bin aber gespannt auf die Meinung der Empfänger.
FBG Maja
Backe, backe Kuchen.... Brot is auch sehr lecker!
Benutzeravatar
Maja
 
Beiträge: 3584
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 07:20
Wohnort: Luxembourg


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 18.03.- 24.03. 2013

Beitragvon IKE777 » Sa 23. Mär 2013, 09:58

@Naddi
Entschuldigung, immer diese Namensverwechslungen :kdw
Schreib sie bitte meinem fortgeschrittenen Alter zugute :XD
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4415
Registriert: Do 8. Mär 2012, 13:40
Wohnort: Winterbach im Remstal


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 18.03.- 24.03. 2013

Beitragvon Maja » Sa 23. Mär 2013, 10:49

So, feddisch:
Bild

Uploaded with ImageShack.us
FBG Maja
Backe, backe Kuchen.... Brot is auch sehr lecker!
Benutzeravatar
Maja
 
Beiträge: 3584
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 07:20
Wohnort: Luxembourg


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 18.03.- 24.03. 2013

Beitragvon Amboss » Sa 23. Mär 2013, 12:02

Hallo zusammen,

uiiii, Maja hat auch die Roggensaftbrote gemacht und die sehen auch besser aus als meine :lala
(hätte gerne den Anschnitt gesehen....)

Hier nun meine wattigen

Wellenbrecher

Bild

Liebe Grüße
Christian
Mein Foodblog: Amboss-Blog
Benutzeravatar
Amboss
 
Beiträge: 2369
Registriert: Mi 26. Jan 2011, 17:11
Wohnort: Rietberg


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 18.03.- 24.03. 2013

Beitragvon IKE777 » Sa 23. Mär 2013, 12:24

@Christian
ganz toll deine Wellenbrecher! Ich denke, das ist so etwas ähnliches wie ich es unter der Bezeichnung "Einback" kenne. Die Bäcker haben da spezielle Backbleche dafür.
Wenn das Gebäck dann gebacken ist, wird es in Scheiben geschnitten und nochmal gebacken. Das ist dann unser Zwieback :kl

Mit Haferflocken drin kenne ich es nicht, aber das macht die Sache sicher ein wenig kräftiger.
Gute Besserung an deine Frau!!!!!!!!!!!!!!!
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4415
Registriert: Do 8. Mär 2012, 13:40
Wohnort: Winterbach im Remstal


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 18.03.- 24.03. 2013

Beitragvon Amore » Sa 23. Mär 2013, 13:54

UlrikeM hat geschrieben:
"...Vielleicht muss man auch bei den Kleinen etwas mehr Butter aufstreichen."


@ Ulrike: noch mehr Butter :? Laut Rezept waren es 100 g Butter - die hatte ich auf dem Teig verteilt - war jede Menge! Wie lange ich sie gebacken habe, kann ich Dir leider nicht mehr sagen, ich hab es auch so nach Gefühl gemacht, als sie die richtige Farbe hatten, habe ich sie heraus genommen. Sie sind geschmacklich nicht schlecht, ich finde auf den Bildern als Zupf Schuedi sehen sie vieeeel fluffiger aus. Vielleicht liegt es aber auch an Teig. Im CK wurde es auch in der Kastenform gebacken. Das mit dem Muffinblech kam mir dann einfach so in den Sinn.

Gruß
Amore
Amore
 
Beiträge: 868
Registriert: So 23. Jan 2011, 16:40


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 18.03.- 24.03. 2013

Beitragvon IKE777 » Sa 23. Mär 2013, 14:13

Meine Butterhörnchen sind vom Geschmack her absolute Spitze .dst .dst .dst
Genau so habe ich sie schon lange zubereiten wollen, und jetzt habe ich das Rezept, Dank Björn!
So ganz bin ich bei manchen mit der Form noch nicht zufrieden, da steht plötzlich so ein Zipfel in die Höhe. Aber vielleicht ist das ja auch der Hinweis darauf, dass ich es essen soll :katinka ohne an die Kalorien zu denken :cha

Bild

Heute morgen hat bei uns hier die Sonne geschienen - UND JETZT ???? ES SCHNEIT!!!!!!!!!!
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4415
Registriert: Do 8. Mär 2012, 13:40
Wohnort: Winterbach im Remstal

VorherigeNächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu wöchentliche Backergebnisse und -erlebnisse

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz