Go to footer

Backergebnisse und Erlebnisse vom 17.12.- 23.12.2012

Hier könnt Ihr Eure Backergebnisse einstellen und darüber berichten.

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


Backergebnisse und Erlebnisse vom 17.12.- 23.12.2012

Beitragvon Maja » Mo 17. Dez 2012, 08:13

Guten Morgen!
So, die letzte Woche vor Heilig Abend bricht an.
Ich wünsche Euch frohes Schaffen und gute Ergebnisse.
Meiner Einer wird erst Mittwoch Brote backen, die dann Abends zum Geburtstag eines Freundes wandern.

FBG Maja
Backe, backe Kuchen.... Brot is auch sehr lecker!
Benutzeravatar
Maja
 
Beiträge: 3584
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 08:20
Wohnort: Luxembourg


Re: Backergenisse und Erlebnisse vom 17.12.- 23.12.2012

Beitragvon Popcornchef » Mo 17. Dez 2012, 10:50

Einen schönen guten Morgen wünscht der Popcornchef :tc

So, nachdem ich letzte Woche eine alte Roggen ST Kultur ergattert habe, konnte ich es natürlich nicht erwarten sie zu verbacken. Gestern gefüttert und heute Früh mit dem Kneten und dem Backen begonnen. Wegen dem schlechten Wetter bei uns und der frühen Stunde wurden die Brote im normalen Backofen gebacken und nicht im Holzbackofen.

Das Rezept stammt aus einem anderen Forum und nennt sich dort: Schwarzwälder Krustenbrot

Hier das Ergebniss:

Bild

Ich konnte es natürlich nicht abwarten und habe es vorhin mal angeschnitten:

Bild


Einfach himmlisch!!! Das war mein erstes selbstgebackenes Brot mit einem Sauerteig!!! Ich freue mich schon auf den nächsten Backtag.

Euch eine schöne Woche :tL

Popcornchef
Benutzeravatar
Popcornchef
 
Beiträge: 6
Registriert: Fr 30. Nov 2012, 09:39
Wohnort: Baden-Baden


Re: Backergenisse und Erlebnisse vom 17.12.- 23.12.2012

Beitragvon Tosca » Mo 17. Dez 2012, 11:26

Hallöchen,
@ Popcornchef, ich kann Dir nachfühlen. Die Freude über das erste selbstgebackene Sauerteigbrot und die Spannung wie es wohl schmeckt ist immer groß. Pflege Deinen Sauerteig gut und die Freude mit Sauerteigbroten wird Dich noch lange begleiten. Deine Brote sind auch gut gelungen. :cha

Gestern habe ich meinen Backofen auch eingeheizt und ein Kamut-Dinkel-Brot mit gekeimten Kamut gebacken. Es ist ein leckeres Brot mit einer saftigen Krume und einem wunderbar nussigen Geschmack geworden.

Bild

Bild
Tosca
 


Re: Backergenisse und Erlebnisse vom 17.12.- 23.12.2012

Beitragvon calimera » Mo 17. Dez 2012, 11:36

Mmmmm, das sieht lecker aus Popcornchef :kl

Am Samstag war bei mir auch Backtag...

Ulmer Laugenspatz
Bild

Bild

Kaisersemmel
Bild

Weizenmischbrot
Bild

Bild
Es Grüessli
Ruth
Benutzeravatar
calimera
 
Beiträge: 1923
Registriert: So 14. Nov 2010, 17:31
Wohnort: Schweiz-Mostindien


Re: Backergenisse und Erlebnisse vom 17.12.- 23.12.2012

Beitragvon IKE777 » Mo 17. Dez 2012, 13:06

@Popcornchef
ist das die Schwarzwälder Kruste von Ketex?
Ich habe sie auch schon gemacht, muss sie aber unbedingt wieder backen - allerdings bin ich immer noch manchmal zu zaghaft mit dem kräftig durchbacken. Es wird aber langsam immer besser.

@Ute
bei deinem Kamut-Dinkelbrot läuft mir direkt das Wasser im Mund zusammen. Kamut habe ich auch noch - mal sehen.

@Calimera
Super deine Laugen - aber auch das Weizenmischbrot

Mein Mediteranes Einkorn-Mussweg-Brot ist sehr schön und fluffig geworden. Allerdings hätte ich es gut noch kräftiger backen dürfen. 20 Minuten auf 250° haben nicht ausgereicht, oder ich hätte es danach bis zum Schluss auf 200 oder 210° fertig backen sollen. Ich habe es bei meinem Manz fallend auf 180° gebacken.
Nun gut - wieder machen - der Geschmack ist aber sehr gut - aber eben etwas mediteran :lala (heißt recht weich und nicht ganz so kräftig).

Bild
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4415
Registriert: Do 8. Mär 2012, 14:40
Wohnort: Winterbach im Remstal


Re: Backergenisse und Erlebnisse vom 17.12.- 23.12.2012

Beitragvon _xmas » Mo 17. Dez 2012, 13:52

Schöne Backergebnisse bisher! :hu
@Irene, ich habe eben noch einer Backfreundin geschrieben, dass meine angebrochenen Mehlvorräte reduziert werden müssen. Auch mein Kühlschrank mit all den Vorteigen und Ansätzen wird "entrümpelt". Bis Januar wird es bei mir also nur Muss-Weg-Brote geben :ich weiß nichts
Wenn sie denn so gut gelingen wie Dein Einkorn-Muss-Weg-Brot, werde ich sehr zufrieden sein :BT
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 12032
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Backergenisse und Erlebnisse vom 17.12.- 23.12.2012

Beitragvon Lenta » Mo 17. Dez 2012, 14:31

Irene, die Schwarzwälder Kruste ist doch von Bäcker Suepke, oder nicht? Muss ich auch mal wieder backen, Katinka hatte sie ja letzte Woche schon gebacken und mich erinnert.

So nun mache ich mich an die Parmesansterne die wohl heute Parmesanblumen werden, mal schaun :lol:
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10369
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 15:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Backergenisse und Erlebnisse vom 17.12.- 23.12.2012

Beitragvon moni-ffm » Mo 17. Dez 2012, 14:48

@Irene:

Find ich sehr interessant, ich liebe Brote mit Urkorn.
Was hast Du (Originalrezept von Björn, nehme ich an?!?) durch wie viel Einkorn ersetzt?
Danke für Info - ich werde es dann unverschämterweise nachbacken.
Liebe Grüße aus dem Breisgau
Monika
moni-ffm
 
Beiträge: 589
Registriert: Sa 25. Feb 2012, 21:45
Wohnort: Freiburg im Breisgau


Re: Backergenisse und Erlebnisse vom 17.12.- 23.12.2012

Beitragvon IKE777 » Mo 17. Dez 2012, 14:54

@Lenta
in meinen Unterlagen habe ich stehen Ketex nach Süpke - aber wo jetzt da der Unterschied war, weiß ich nicht.

@Moni
mein Einkorn hat gerade gereicht, um das 550er zu ersetzen.
Nächstes Mal kommt ein Ersatz mit Emmer an die Reihge, denn das muss auch weg :XD
Vielleicht ersetze ich auch mal mit Ruchmehl, das ist etwas herzhafter - müsste allerdings noch nicht weg :XD
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4415
Registriert: Do 8. Mär 2012, 14:40
Wohnort: Winterbach im Remstal


Re: Backergenisse und Erlebnisse vom 17.12.- 23.12.2012

Beitragvon Lenta » Mo 17. Dez 2012, 15:02

Irene, hab gerade schnell nachgeschaut, Bäcker Suepke hats entworfen, ketex nachgebacken.
Was die Unterschiede sind weiß ich jetzt nicht, ist ja auch egal, Hauptsache lecker :katinka
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10369
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 15:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Backergenisse und Erlebnisse vom 17.12.- 23.12.2012

Beitragvon Katinka » Mo 17. Dez 2012, 15:43

Hallo Popcornchef,

da hast du dir aber gleich ein schönes Rezept ausgesucht. Eines meiner Liebdlingsmischbrote :P
Bin mal gespannt, ob du einen gravierenden Unterschied merkst, wenn du das Brot später im Holzbackofen backst.

Tosca, optisch super wie immer , Geschmack kann ich nicht beurteilgen. Noch nie mit Kamut gebacken. Werde ich mir mal bestellen, wenn mein Mehlvorrat zur Neige geht. Bin gespannt :P

Wow Calimera, alle Backwerke sind optisch der Knaller :hu

Ach so :idea: Irene, das könnte auch sein. Ich backe immer die von Bäcker Süpke.

Musswegbrot ist gut :lol: Sieht schön gelblich aus :top

Habe so einige Musswegbrote zu backen. Wenn man wie ich im Moment nicht backt, kann der Mehlvorrat ja nicht zur Neige gehen :l

Mal schaun, diese Woche .

Echt Lenta, dachte es wäre schon länger her. Egal, lecker ist sie auf jeden Fall.

Oh Lenta, mit Parmesan habe ich auch gerade was gelesen.....Wo war das bloss? In irgendeinem Kochbuch. Na erstmal deine angucken :lala :lol:
Bild
Benutzeravatar
Katinka
 
Beiträge: 2423
Registriert: Do 2. Sep 2010, 10:08
Wohnort: zwischen den Meeren


Re: Backergenisse und Erlebnisse vom 17.12.- 23.12.2012

Beitragvon moni-ffm » Mo 17. Dez 2012, 15:56

@Irene

Danke - das kommt mir gerade recht... ich habe nämlich mein ganzes 550er am Wochenende zu Plätzchen verbacken und die neue Lieferung der Adlermühle ist noch nicht da...

Kommt noch eine Frage nachgekleckert - sorry: hast Du was bei der Wassermenge verändert?

Und was die übrigen Experimente anbelangt: bitte posten... Bin für jede Erfahrung mit Emmer/Einkorn/Kamut dankbar. :kh

LG
Moni
Liebe Grüße aus dem Breisgau
Monika
moni-ffm
 
Beiträge: 589
Registriert: Sa 25. Feb 2012, 21:45
Wohnort: Freiburg im Breisgau


Re: Backergenisse und Erlebnisse vom 17.12.- 23.12.2012

Beitragvon Popcornchef » Mo 17. Dez 2012, 16:03

Danke für euer Lob :sp

Das Rezept ist aus dem Sauerteigforum und der/die Autor/in dort nennt sich gär-linde

Es war auf jeden Fall einfach nachzumachen und ich hatte alle Zutaten zuhause.

Liebe Grüße

Holger
Benutzeravatar
Popcornchef
 
Beiträge: 6
Registriert: Fr 30. Nov 2012, 09:39
Wohnort: Baden-Baden


Re: Backergenisse und Erlebnisse vom 17.12.- 23.12.2012

Beitragvon Little Muffin » Mo 17. Dez 2012, 16:10

Hallo Ihr Lieben, bin wieder da und lese mich heute Nachmittag durch die Backergebnisse der letzten 2 Wochen. Ich kann es kaum erwarten endlich wieder selbstgebackenes Brot zum Frühstück zu haben. Irgendwie läuft aber heute alles aus dem Ruder, ich muß erstmal meine Kulturen im Kühli aktivieren und dann steht morgen noch ein Mohnstollen auf dem Plan. Ein paar Kürbisbrote alla Björn, ein Pandoro und weihnachtliche süße Hefebrötchen für nächste Woche wollte ich dann backen. Erstmal muß ich hier aber Klar-Schiff-machen, Jörg hat zwar fleißig seinen Aufgabenzettel abgearbeitet, aber irgendwie ist da alles nicht so 100%ig. .adA Wünsch noch viel Spaß!
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8558
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 10:03


Re: Backergenisse und Erlebnisse vom 17.12.- 23.12.2012

Beitragvon Maja » Mo 17. Dez 2012, 16:50

Hallo, wir haben erst 16.00 irgendwas und Ihr habt schon wieder tolles Gebäck abgelliefert. Alles sehrtoll geworden.
FBG Maja
Backe, backe Kuchen.... Brot is auch sehr lecker!
Benutzeravatar
Maja
 
Beiträge: 3584
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 08:20
Wohnort: Luxembourg


Re: Backergenisse und Erlebnisse vom 17.12.- 23.12.2012

Beitragvon IKE777 » Mo 17. Dez 2012, 18:35

@Moni
Ich habe zunächst genau die Wassermenge genommen vom Mediteranen Landbrot um das geschrotete Einkorn damit anzusetzen.
Ich meine, ich hätte nachher noch ein paar Spritzer zugefügt. Aber das ist immer so ne Sache, die ich nicht messe sondern eher fühle. Du weißt ja, dass die Mehle immer wieder unterschiedlich sind.

DerBrotteig war dann aber recht klebrig, sodass ich ihn zum Schluss auf der bemehlten Arbeitsplatte gewirkt und geformt habe. Vielleicht hätte man die Spritzer gar nicht benötigt.
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4415
Registriert: Do 8. Mär 2012, 14:40
Wohnort: Winterbach im Remstal


Re: Backergenisse und Erlebnisse vom 17.12.- 23.12.2012

Beitragvon hansigü » Mo 17. Dez 2012, 18:41

Maja, wo du recht hast hast Du recht, allen ein big Lob :kh :kh :kh
Wirklich toll!
Popcornchef, so ging es uns allen, denke ich zumindest. Mit meinem neuen Ofen schmecken die Brote bei mir noch einen Tick besser .dst
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 8129
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


No-Knead-Brad mit Sauerkraut

Beitragvon Kuckmalrein » Mo 17. Dez 2012, 19:48

Welch Spannung bei mir wieder angesagt war, die Abkühlphase fast nicht zum Aushalten!
Hatte ich doch mal wieder, besseren Wissens, riesen Erwartungen an mein Werk, zumal ich in der Richtung noch Ideen am Verfolgen bin.

In den Teig kamen 150g ausgedrückter Wein-Sauerkraut. Dieser kam erst mal in die Trockenmasse und wurde gut verrührt. Zum Schluß das Wasser mit 30g WST.

Bild

Bild

Bild

Der Geschmack einfach BOMBE!!!
Kann man nicht beschreiben, muss man probieren… War eine Überraschung, nicht das man es essen konnte, nein Geschmacklich etwas anders als Erwartet, aber viiiiel besser!
Das warten und die Ungeduld haben sich absolut gelohnt. Ich denke das auch die Frischehaltung bzw. die Feuchte in der Krume ein paar Tage überleben könnte, was allerdings bei uns eh nur einmal passierte so etwas genau zu prüfen. :ich weiß nichts

~

:kh Was wart ihr heut schon fleißig und die Ergebnisse sehen ja wieder GROßARTIG aus! :top

@Popcornchef
Mann, ich kann dich ja so gut verstehen… Beim ersten Brot saß ich bei der Abkühlphase neben dran ;)
Schön das Du dabei bist!

@ Little Muffin
Hiiiii !!! Hoffe du bist relaxt zurück, auch wenn die ToDo-Liste noch nicht richtig abgewärkelt ist. Na ja, fällt ja unter Aufgabengebiete und Zuständigkeiten… :lala


Liebe Grüße
Harry
clown
Benutzeravatar
Kuckmalrein
 
Beiträge: 89
Registriert: Mi 31. Okt 2012, 14:11
Wohnort: Speyer


Re: Backergenisse und Erlebnisse vom 17.12.- 23.12.2012

Beitragvon Little Muffin » Mo 17. Dez 2012, 19:55

Na ja, fällt ja unter Aufgabengebiete und Zuständigkeiten… :lala



Ja...leider...
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8558
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 10:03


Re: Backergenisse und Erlebnisse vom 17.12.- 23.12.2012

Beitragvon Brötchentante » Mo 17. Dez 2012, 20:27

Hallöle
Heute habe ich folgende Weihnachtstorte gebacken
Anschnitt erfolgt am 24.12. bis dahin muss sie noch durchziehen.
Der Teig schmeckte lecker und meine Verzweiflung während des Backens hielt sich in Grenzen



Bild



Ansonsten hatte ich Dinkelkleie -Brötchen gebacken,bevor Brotdocs Folterbilder eingestellt waren.



Bild


keine Sorge ,ich werde nicht zur Tortentante mutieren....
LG
:BT Brötchentante :BT
Benutzeravatar
Brötchentante
 
Beiträge: 2448
Registriert: Di 21. Sep 2010, 15:04
Wohnort: ein Ruhrgebietsort

Nächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu wöchentliche Backergebnisse und -erlebnisse

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz