Go to footer

Backergebnisse und Erlebnisse vom 17.10 - 23.10.2011

Hier könnt Ihr Eure Backergebnisse einstellen und darüber berichten.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 17.10 - 23.10.2011

Beitragvon Lenta » Di 18. Okt 2011, 16:50

So, hier ist das Rezept klickmich
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10342
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 14:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 17.10 - 23.10.2011

Beitragvon Tosca » Di 18. Okt 2011, 19:45

Hallöchen,
heute habe ich nochmals das Kartoffelbrot mit Quark und Nüsse gebacken, das ich an meine nette Nachbarin verschenkt habe. Sie hat mich nämlich mit einer großen Tüte Walnüsse, frisch vom Baum, überrascht. So bekam sie heute ein paar Nüsse im Brot wieder zurück.

Bild
Tosca
 


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 17.10 - 23.10.2011

Beitragvon Lenta » Di 18. Okt 2011, 19:53

Tosca, so ein Brot verschenkt man nicht, das isst man selber. Habe die Hälfte von meinem Walnussbrot eingefroren und wollte es meinem Bruder schenken...................mit Betonung auf wollte :lala

Gut, habe jetzt alles für Hesses Mehrkornbrot mit Buttermilchquellstück angesetzt, VIELLEICHT kriegt er da was ab :katinka
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10342
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 14:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 17.10 - 23.10.2011

Beitragvon BrotDoc » Di 18. Okt 2011, 20:56

Hallo,
ich gratuliere allen zu den vorgestellten Backwerken, tolle Ergebnisse!
Bei mir geht es - wohl Winterquartalsbedingt - in der Praxis drunter und drüber und ich backe momentan auf Sparflamme... immerhin habe ich Sonntag etwas Zeit gefunden und heraus kam folgendes. Die Brote sind natürlich schon angeknabbert ;)

Bild

Lehmbrakener Bauernbrot - ein dunkles 50/50 Mischbrot (RM1370 + WM 1600, beides von der Kunstmühle Benz) TA170 mit Roggensauerteig, Brotgewürz, Kürbiskernöl und Honig. Das gefällt uns so gut, daß wir es nach unserem Heimatdorf getauft haben und es "unser täglich Brot" werden könnte.

Bild

Dinkel-Toast (DM 630) nach dem Rezept von Gerd. Habe die beiden Toastbrote etwas zu früh geschoben und als Quittung eine recht feste Krume bekommen. Den Kindern ist das zum Glück egal, so daß eins schon weg ist.
Grüße,
Björn
Viele Grüße,
Björn
Bild

Mein Back-Blog: http://brotdoc.com
Benutzeravatar
BrotDoc
 
Beiträge: 4101
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 15:22
Wohnort: Haltern am See - Deutschland


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 17.10 - 23.10.2011

Beitragvon Avensis » Di 18. Okt 2011, 21:10

mit Dinkel muss ich das Toast auch mal backen,
hab es bisher mit 550er und 1x mit Weizenvollkorn gebacken,
Avensis
 


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 17.10 - 23.10.2011

Beitragvon Tosca » Di 18. Okt 2011, 21:34

@ Lenta, wenn ich jemandem verspreche, ein Brot zu backen, dann halte ich das auch. :) Ich kann mir ja jeder Zeit ein neues Brot backen.
Tosca
 


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 17.10 - 23.10.2011

Beitragvon Avensis » Di 18. Okt 2011, 21:45

Tosca, so ein Brot verschenkt man nicht, das isst man selber.

Geiz ist Geil big_hihi1
Avensis
 


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 17.10 - 23.10.2011

Beitragvon calimera » Di 18. Okt 2011, 21:52

Lenta: Die Kürbisbrötchen gefallen mir sehr. Die muss ich mir merken...
Habe auch noch jede Menge Kürbise im Garten, die irgendwann noch Verarbeitet werden müssen.
Man kann ja nicht immer nur Suppe davon kochen.
Es gibt auch einen sehr leckeren, saftigen Kuchen mit Kürbis. Analog eines Rüeblikuchens!
Es Grüessli
Ruth
Benutzeravatar
calimera
 
Beiträge: 1923
Registriert: So 14. Nov 2010, 16:31
Wohnort: Schweiz-Mostindien


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 17.10 - 23.10.2011

Beitragvon Goldy » Di 18. Okt 2011, 22:29

Heute habe ich 2 Vermont Sourdough bereitet die stehen in ihren Gärkörben im Kühlschrank,dann noch ein Walnussbrot mit Vorteig und Brühstück gebacken.

Bild

:st
Viele liebe Grüße :st Goldy :st
Benutzeravatar
Goldy
 
Beiträge: 2213
Registriert: Mo 15. Nov 2010, 18:56


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 17.10 - 23.10.2011

Beitragvon _xmas » Di 18. Okt 2011, 23:43

@all, bevor ich mich in meine Heia begebe (very tired vom Schaffen) muss ich mal ein paar Lobeshymnen loswerden: Tolle Sachen sind da wieder aus der Röhre gekommen. :top
Ich konnte in dieser Woche leider nur lesen und .dst einspeicheln. Zum Backen finde ich im Moment keine Zeit, aber bald wieder.
Das Hüftgold wächst mit jedem Eurer Beiträge. :lala
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11336
Registriert: Di 8. Mär 2011, 22:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 17.10 - 23.10.2011

Beitragvon Lenta » Mi 19. Okt 2011, 07:39

Morgen big_kaffee

Tosca, achso du hattest es versprochen, ja dann ;)

Herbert, das hat nichts mit Geiz zu tun, das sollte ein Lob an das oberleckere Brot werden :roll:, sehe schon das nächste mal muss ich deutlicher komplimentieren.........!

In 1 Stunde kann ich mit Hesses Mehrkornbrot loslegen, mal schaun ob mein ST was geworden ist. Im Herbst, wenns doch etwas kühl ist aber der Kachelofen noch nicht an, habe ich immer etwas Probleme einen Ort zu finden der 30° hat :lol:
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10342
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 14:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 17.10 - 23.10.2011

Beitragvon Ula » Mi 19. Okt 2011, 11:51

Ich backe gerade den Karottenkuchen mit Butter-/Frischkäsefüllung. Ist noch nicht fertig, aber das penible Auslecken der Schüssel verspricht mal wieder einen Genuss vom Feinsten. :katinka
Ula
Benutzeravatar
Ula
 
Beiträge: 2288
Registriert: So 19. Sep 2010, 21:34


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 17.10 - 23.10.2011

Beitragvon Little Muffin » Mi 19. Okt 2011, 12:22

Meint Toastbrot gestern mit einem Anteil von lievito madre und weniger Hefe: bei der Gare und im Ofen alles wie normal aber heute morgen beim Geschmackstest im direkten Vergleich zu dem Toast ohne hat der mit eindeutig die Nase vorn. Es scheint mir fast als ob der lievito madre den Eigengeschmack gehoben hat, denn die Vollkornnote (Dinkelvollkornmehl und Buchweizenschrot) kam deutlich hervor und schmeckte richtig gut.
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8544
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 09:03


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 17.10 - 23.10.2011

Beitragvon Avensis » Mi 19. Okt 2011, 15:00

habe heute einen Nußhefezopf gebacken, der ist einfach köstlich,
werde nie mehr einen Kaufen
Bild
Bild
Bild
Avensis
 


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 17.10 - 23.10.2011

Beitragvon Lenta » Mi 19. Okt 2011, 15:09

Lecker Herbert, wo findet man das Rezept? Wäre nett wenn du es gleich bei den Fotos verlinken könntest, dann ist alles beieinander.
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10342
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 14:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 17.10 - 23.10.2011

Beitragvon Avensis » Mi 19. Okt 2011, 15:21

@ Lenta
Das Rezept ist aus den WK von Steffi1st
die hier auch anwesend ist, muss erst mal fragen, oder sie soll das Rezept einstellen
werde ihr eine PN schreiben
Avensis
 


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 17.10 - 23.10.2011

Beitragvon Lenta » Mi 19. Okt 2011, 15:26

Hallo,

was ist WK? :?

ich habe heute auch gebacken, und zwar ein Toastbrot nach Sieglinde (Goldener Toast), davon habe ich kein Foto, sieht halt aus wie ein Toastbrot.
Dann noch Apfelzelten nach einem Rezept von Indianernessel aus dem backrezepte-online-Forum
Bild

und Hesses Mehrkornbrot
Bild
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10342
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 14:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 17.10 - 23.10.2011

Beitragvon _xmas » Mi 19. Okt 2011, 15:32

habe heute einen Nußhefezopf gebacken


Herbert, nach welchem Rezept denn? Der sieht ja schweinelecker aus! .dst
Brauche sowas zum Wochenende, wenn meine Muddi uns besuchen kommt.

Hab vor lauter Gier gar nicht weiter gelesen, wenn Du es hast, bidde auch zu mir

@Lenta, das Körnerbrot ist ja ne Wucht :top
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11336
Registriert: Di 8. Mär 2011, 22:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 17.10 - 23.10.2011

Beitragvon Avensis » Mi 19. Okt 2011, 15:37

@ Lenta
WK = Wunderkessel

Herbert, nach welchem Rezept denn? Der sieht ja schweinelecker aus! .dst
Brauche sowas zum Wochenende, wenn meine Muddi uns besuchen kommt


der schmeckt auch schweinelecker
jetzt warte halt mal kurz bis sich Steffi meldet, ist ihr Rezept.
Avensis
 


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 17.10 - 23.10.2011

Beitragvon Brötchentante » Mi 19. Okt 2011, 15:47

Little Muffin hat geschrieben:Hörnchen, Hörnchen, Hörnchen und nochmals Hörnchen....

Das einzige bis auf den Toast, was ich zur Zeit rauf und runter backen. Heute habe ich noch einen Teil meines Lievito madre Rests mit rein gegeben. Den habe ich heute morgen aufgefrischt und den restlichen Teil verbacke ich jetzt stückchenweise mit. Ist zu schade zum wegschmeißen. Die neun Hörnchen haben trotz veringerter Zugabe von Hefe das Blech gesprengt. :hk


nach welchem Rezept ?
LG
:BT Brötchentante :BT
Benutzeravatar
Brötchentante
 
Beiträge: 2448
Registriert: Di 21. Sep 2010, 14:04
Wohnort: ein Ruhrgebietsort

VorherigeNächste


Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu wöchentliche Backergebnisse und -erlebnisse

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz