Go to footer

Backergebnisse und -erlebnisse vom 17.1. - 29.1.2017

Hier könnt Ihr Eure Backergebnisse einstellen und darüber berichten.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 17.1. - 29.1.2017

Beitragvon Sheraja » Fr 27. Jan 2017, 17:37

Es muss nicht immer Brot sein. Im Moment schwimme ich im Brot sozusagen, und es ist ja ein Backtreffen angesagt, da kommt wieder Nachschub.
Also gestern einen Kuchenteig gemacht und diese Rüebliwähe gebacken. (Rüebli = Karotte oder Möhren, aber das sieht man ja)
Der Inhalt Rüebli, Pinienkerne und Gorgonzola, Petersilie, Pfeffer und etwas Salz.
Der geschmolzene Käse mit den leicht süsslichen Rüebli eine sehr gute Symbiose.
Bild
Ratz, fatz, gerade noch ein Stück fürs Photo gerettet, und schon war sie weg
mit einem Grüezi und Hallo :hu
Benutzeravatar
Sheraja
 
Beiträge: 599
Registriert: Sa 2. Jan 2016, 18:53
Wohnort: VS-Villingen


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 17.1. - 29.1.2017

Beitragvon hansigü » Fr 27. Jan 2017, 18:17

Sheraja, das ausführliche Rezept könntest Du auch in unsere Kreativküche einstellen!
Und bitte was zum Kosten rüberschieben :hu
Ach so ist ja schon alle :tip :gre
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 7225
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 17.1. - 29.1.2017

Beitragvon Sheraja » Fr 27. Jan 2017, 18:25

Ja stimmt, mach ich, sobald die Backsession vorbei ist.
mit einem Grüezi und Hallo :hu
Benutzeravatar
Sheraja
 
Beiträge: 599
Registriert: Sa 2. Jan 2016, 18:53
Wohnort: VS-Villingen


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 17.1. - 29.1.2017

Beitragvon Steinbäcker » Fr 27. Jan 2017, 23:03

So, nach 3-wöchentlicher Backabstinenz, habe mich beruflich im Ausland rumgetrieben, wurde heute der ST wiederbelebt und ein Freestyle angesetzt. .adA
Habe mal die Ecken ausgekehrt und mit einem wilden Mehlmix und Saatenbrühstück aus allem was noch verfügbar war, zwei Brote zurechtgedengelt.
WST & Poolish, Mehlmix aus Dinkel- & WVK, Ruch1600'er, W812'er und Tipo 00.
Als "Meisenknödel"-Brühstück Senf- & Leinsamen, SB- & Kürbiskerne, je ein Löffelchen Malz- & Grünkernschrot.
Mannomann, war aber wirklich Zeit, wieder vernünftiges Brot essen zu können! ;)

Bild

Bild

Bild

Bild

Und da iss'er auch wieder, der gewohnt ofenwarme Anschnitt der GöGa! :lol:
Sie und meine Wenigkeit haben schon das erste halbe Brot weggemümmelt, nur mit bisserl Butter drauf und etwas luftgetrocknetem Schinken, ein Gedicht! :hu
Grüße,
Rochus
Benutzeravatar
Steinbäcker
 
Beiträge: 848
Registriert: Mi 15. Jul 2015, 23:35


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 17.1. - 29.1.2017

Beitragvon steffen » Fr 27. Jan 2017, 23:56

Bäckerbub hat geschrieben:Hallo Steffen,
Deine Brötchen sehen wirklich zum Reinbeißen aus. Ich bin auch ein Brötchen-Fan. Welches Rezept hast Du verwendet ?


Hallo,

es handelt sich um Brötchen aus Dinkel 630. Den Teig habe ich nach diesem Rezept von Plötz hergestellt:

https://www.ploetzblog.de/2013/10/16/dinkelbaguettes/

Die lange kalte Gare ergibt einen wunderbaren Geschmack, die Poorung ist einfach herrlich und durch das Kochstück bleibt alles schön saftig. Beim nächsten Mal werde ich nur noch heißer anbacken und vlt. etwas mehr Salz in den Teig geben. Mir haben sie auch noch am nächsten Tag geschmeckt.

Gruß Steffen und danke für die Willkommens-Grüße

Gruß Steffen
steffen
 
Beiträge: 3
Registriert: So 22. Jan 2017, 23:45


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 17.1. - 29.1.2017

Beitragvon Bäckerbub » Sa 28. Jan 2017, 09:34

Danke für den Link. Habe ich gleich auf meine Nachbackliste gesetzt.
Gruß Frank

Back mers!
Benutzeravatar
Bäckerbub
 
Beiträge: 116
Registriert: Mi 14. Dez 2016, 18:35
Wohnort: Frankfurt am Main


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 17.1. - 29.1.2017

Beitragvon EvaM » Sa 28. Jan 2017, 10:50

Mir läuft das Wasser im Mund zusammen. Sehr gute Backideen. Die Dinkelfranzosenaus Diddis blog sind im übrigen auch nicht zu verachten. :katinka

Nach einer wirklich sehr sehr anstrengenden Arbeitswoche braucht man Trost. Trostessen sind Hühnersuppe, Marmorkuchen usw....oder Rugelachs. Rugelach lassen sich sehr gut vorbereiten und morgens zum Frühstück schnell backen.Ich stelle das Rezept im Laufe des Wochenendes ein. Ulrike hat auch eins hier veröffentlich, das etwas von meinem abweicht.

Nackige Rugelachs:


Bild

mit Puderzucker bestäubt:

Bild

Gefüllt sind sie mit einer Mischung aus der Vorratskammer: geröstete Haselnüsse, Nougat, Aprikosenmarmelade, Zimtblüten und minimal Kardamon. Ich hätte noch ein bisserl Rum dazu geben sollen.. :lala
Lieben Gruß Eva
Benutzeravatar
EvaM
 
Beiträge: 2186
Registriert: Sa 30. Nov 2013, 21:12


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 17.1. - 29.1.2017

Beitragvon Sheraja » Sa 28. Jan 2017, 18:09

Nebst dem Pain de Martin vom Online backen, habe ich noch kurzerhand Mischbrötchen aus "Backen in Perfektion" gebacken, so konnte ich die schöne Hitze noch ausnutzen.
Bild
mit einem Grüezi und Hallo :hu
Benutzeravatar
Sheraja
 
Beiträge: 599
Registriert: Sa 2. Jan 2016, 18:53
Wohnort: VS-Villingen


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 17.1. - 29.1.2017

Beitragvon Marie » Sa 28. Jan 2017, 20:12

eigentlich habe ich ja für das hier angesetzt: http://ketex.de/blog/allgemein/partybrote/

der Vorteig hatte schöne Blubberblasen und ist ordentlich aufgegangen.

heute um 10 Uhr morgens (ja, Samstag ist Ausschlaftag) den Hauptteig geknetet, danach in den Kühlschrank. habe aber irgendwie den Eindruck, es bewegt sich da nicht viel. es ist noch eine Menge Luft nach oben zur Abdeckung.

irgendwelche Tricks, das der Teig mal bischen in die Gänge kommt?
falls sich bis 22 Uhr da nicht viel bewegt, kann ich den Teig auch evtl. über Nacht drin lassen und morgen backen?
Liebe Grüße

Marie
Benutzeravatar
Marie
 
Beiträge: 255
Registriert: So 23. Okt 2016, 19:58


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 17.1. - 29.1.2017

Beitragvon EvaM » Sa 28. Jan 2017, 20:35

Das würde ich nicht, Marie. Das gäbe bestimmt Fladen. Ich würde den Teig jetzt verarbeiten und evt. die 2 h Gare verlängern oder die Küche etwas wärmer machen, damit die MO's in die Gänge kommen. :lala
Lieben Gruß Eva
Benutzeravatar
EvaM
 
Beiträge: 2186
Registriert: Sa 30. Nov 2013, 21:12


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 17.1. - 29.1.2017

Beitragvon Marie » Sa 28. Jan 2017, 22:10

EvaM hat geschrieben:Das würde ich nicht, Marie. Das gäbe bestimmt Fladen. Ich würde den Teig jetzt verarbeiten und evt. die 2 h Gare verlängern oder die Küche etwas wärmer machen, damit die MO's in die Gänge kommen. :lala



hab sie nun abgewogen. allerdings statt der angegebenen 12 x 50 g wurden es 22 x 50 g und 2x 38 g.

die was nicht in die Form gingen, habe ich in eine Springform zu einer Brötchensonne angeordnet.
alles in Folie gepackt. und nach oben ins Bad auf die Fußbodenheizung (da ist die am wärmsten)
Liebe Grüße

Marie
Benutzeravatar
Marie
 
Beiträge: 255
Registriert: So 23. Okt 2016, 19:58


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 17.1. - 29.1.2017

Beitragvon Fagopyrum » Sa 28. Jan 2017, 23:42

hallo,

hier die gesammelten werke:

als erstes präsidentenbaguettes angesetzt:

Bild

dann mit den kids körnerstangen geformt
Bild

ein brot zum verschenken im topf gebacken,
rezept mailänder brötchen plötzbloghttps://www.ploetzblog.de/2013/05/25/leserwunsch-mailaenderbroetchen-ueber-nacht/
Bild

das ganze verpackt auf ein kleines holzbrett.
kommt immer gut an.
made in germany und hergestellt im pfälzer wald...
Bild

zwischendurch die mehlvorräte beschriftet und sortiert :lala
Bild

weckmänner mit den kids .adA
Bild

präsi teig nach den 31 stunden... :tL
Bild

nun muß ich noch die weckmänner fertig und die baguettes ablichten.
dachte das wäre schon gemacht... :p

grüße fagopyrum
Brotbacken macht glücklich, zumindest bis zum Anschnitt :hu
Wer sagt, das man Glück nicht essen kann, hat noch kein gutes Brot genossen.
Fagopyrum
 
Beiträge: 512
Registriert: Do 24. Nov 2016, 22:27
Wohnort: Rhein Main


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 17.1. - 29.1.2017

Beitragvon Marie » So 29. Jan 2017, 00:45

so, sie sind nun gebacken. allerdings sie ein bischen dunkler geworden. und das mit den Saaten auf der Oberseite hat auch nicht so wie gedacht, die gerieten nämlich zwischen die Fronten.





Bild


morgen mache ich dann mal noch ein Foto von einem Einzelstück. jetzt kühlt ein Teil schon mal in der Speisekammer ab (will heute noch mindestens ein Stück futtern). der Rest ist in der Küche.

Nachtrag: .dst .dst
Liebe Grüße

Marie
Benutzeravatar
Marie
 
Beiträge: 255
Registriert: So 23. Okt 2016, 19:58


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 17.1. - 29.1.2017

Beitragvon EvaM » So 29. Jan 2017, 01:54

Das freut mich Marie! Das Dunkelbacken ist nicht schlimm. Das sind Röstaromen... :lol:
Lieben Gruß Eva
Benutzeravatar
EvaM
 
Beiträge: 2186
Registriert: Sa 30. Nov 2013, 21:12


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 17.1. - 29.1.2017

Beitragvon Steinbäcker » So 29. Jan 2017, 12:01

fagopyrum und Marie waren noch fleissig, tolle Backwerke! :top

Ich habe gerade auch noch was aus'm Ofen gezerrt!
Sohnemann und SchwieMu hatten am Freitagabend was bekommen, also war's eh höchste Zeit wieder zu backen. ;)

Teigcharge vom Freitag, im Kühlschrank für 36h geparkt zur kalten Gare.
Bild
Schönen Sonntag noch allen Bäcker/innen! :sp
Grüße,
Rochus
Benutzeravatar
Steinbäcker
 
Beiträge: 848
Registriert: Mi 15. Jul 2015, 23:35


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 17.1. - 29.1.2017

Beitragvon Bäckerbub » So 29. Jan 2017, 13:02

Es ist immer ein Erlebnis, all die schönen Backwerke bestaunen zu können. Ich habe gestern das Eifeler Knirpsbrot von Didi und die Knusperbrötchen von Lutz gebacken. Hier meine Ergebnisse.

Bild

Bild

Bild

Seit dieser Woche nehme ich am Alphatest einer neuen App teil, bei der es um einen Backplaner geht. Die App wird wohl "Brotheld" heißen. Die Macher stehen in engem Kontakt zu Lutz und es sind auch schon einige Rezepte vom Plötzblog hinterlegt, damit ein realistischer Test möglich ist. Die Knusperbrötchen habe ich mit Hilfe der App gebacken. Macht echt Spaß teilzunehmen. Die App funktioniert jetzt schon sehr gut. Nächste Woche wird wohl das erste Update eingespielt und irgendwann kommt dann die BETA-Version, an der ein größerer Personenkreis teilnehmen wird. Wäre ja vielleicht was für den einen oder anderen aus dem Forum.

Auch ich wünsche Euch einen schönen Sonntag.
Gruß Frank

Back mers!
Benutzeravatar
Bäckerbub
 
Beiträge: 116
Registriert: Mi 14. Dez 2016, 18:35
Wohnort: Frankfurt am Main


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 17.1. - 29.1.2017

Beitragvon Steinbäcker » So 29. Jan 2017, 13:11

Frank, die Brötchen sind dir aber gut gelungen :top , muß mich auch wieder mal dazu aufraffen! Das Knirpsbrot gefällt mir auch sehr gut.
Grüße,
Rochus
Benutzeravatar
Steinbäcker
 
Beiträge: 848
Registriert: Mi 15. Jul 2015, 23:35


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 17.1. - 29.1.2017

Beitragvon Sheraja » So 29. Jan 2017, 15:28

Hier noch das Innenleben von den Mischbrötchen. Sie sind sehr urchig im Geschmack, als Oel habe ich Walnussoel genommen.
Bild
mit einem Grüezi und Hallo :hu
Benutzeravatar
Sheraja
 
Beiträge: 599
Registriert: Sa 2. Jan 2016, 18:53
Wohnort: VS-Villingen


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 17.1. - 29.1.2017

Beitragvon pelzi » So 29. Jan 2017, 16:37

Ich backe ja - krankheitsbedingt - fast gar nicht mehr, aber schaue mir eure Backwerke regelmäßig an. Letztens schickte mir meine ehem. SchwieTo einen Zeitungsausschnitt von einem Bäcker, der in Gersdorf im Landkreis Zwickau noch nach der früheren DDR- Backkunst die Brötchen backt ohne Zusatzstoffe und Backmischungen und er knetet noch selbst, so steht es im Artikel. Und das Rezept war auch dabei. Und heute nun habe ich es ausprobiert (aber die Maschine hat das Kneten für mich übernommen). Und was soll ich sagen? Einfach perfekt, ich habe ein Brötchen mit Butter gegessen und wurde wirklich in meine "alte Zeit" versetzt. Es gibt hier im Forum ja schon ein DDR-Brötchenrezept, aber dieses hier kommt dem am Nächsten. Sehr lecker und aromatisch.
Um das Aroma zu bekommen, wird mit einem 12stündigen Vorteig gearbeitet.

Hier die Brötchen in Bildern.

Bild

Bild

Bild
LG von Steffi

Brot essen ist keine Kunst, aber Brot backen. (Deutsches Sprichwort)
Benutzeravatar
pelzi
 
Beiträge: 1834
Registriert: Fr 27. Dez 2013, 21:51


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 17.1. - 29.1.2017

Beitragvon Memima » So 29. Jan 2017, 18:34

Eine tolle und abwechslungsreiche Backwoche war (bzw ist ja noch ) das :kl :kl :kl

@Steffi: bitte lass jns an dem Rezept für "deine" DDR-Brötchen teilhaben. Die sehen ja super aus .dst (Du kannst sie ja "DDR-Brötchen von Steffi" nennen :xm

Schon Anfang der Woche gab es bei uns die Laugenbrötchen aus "Brotbacken in Perfektion"
Bild

Bild

Gestern zum Abendessen gab es Riesen-Cheeseburger
Bild

Bild

Der war wirklich lecker, wobei ich die "Brötchen"-Konsistenz nicht optimal fand. Wenn es das nochmal bei uns gibt werde ich auf den Teig meiner erprobten Burger-Buns zurückgreifen.

Eben zum Kaffe gab es leckere Quarkbällchen :kk

Bild

Bild
Liebe Grüße, Melli :tc
Benutzeravatar
Memima
 
Beiträge: 536
Registriert: So 29. Mär 2015, 15:38

VorherigeNächste


Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu wöchentliche Backergebnisse und -erlebnisse

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz