Go to footer

Backergebnisse und Erlebnisse vom 17.-23.11.2014

Hier könnt Ihr Eure Backergebnisse einstellen und darüber berichten.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 17.-23.11.2014

Beitragvon Jodu » Do 20. Nov 2014, 13:04

_xmas hat geschrieben:..... nicht nur für no-Knead-Brote sondern auch für normal geknetete inclusive Stretch and Fold.


No-Knead mache ich auch nicht, wer macht das schon wenn er einen "Assistenten" in der Küche hat. :hx Habe festgestellt, es geht eigentlich jedes Rezept gut - oder sogar besser als normal gebacken.
Viele Grüße
Jodu
"Altes Brot ist nicht hart, kein selbst gebackenes Brot zu haben, dass ist hart."
Benutzeravatar
Jodu
 
Beiträge: 589
Registriert: Mi 1. Sep 2010, 21:59
Wohnort: OL


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 17.-23.11.2014

Beitragvon moeppi » Do 20. Nov 2014, 14:19

Jodu hat geschrieben:No-Knead mache ich auch nicht, wer macht das schon wenn er einen "Assistenten" in der Küche hat. :hx Habe festgestellt, es geht eigentlich jedes Rezept gut - oder sogar besser als normal gebacken.

Ich :lala Man muß ja alle mal ausprobieren.
Jodu führst du die Teige dann weicher?
Übrigens lasse ich meine Glasbehälter nicht lange aufheizen. Sobald mein Miele mir sagt 250 Grad sind erreicht, kommt der Teig rein. Es klappt!
LG Birgit
moeppi
 
Beiträge: 2235
Registriert: Do 2. Feb 2012, 13:18


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 17.-23.11.2014

Beitragvon Oma Jassy » Do 20. Nov 2014, 17:49

Dazu hab ich mal eine Frage. Da ich in letzter Zeit meine Brote auch im Topf backe, würde ich gern wissen ob ihr den Backstein dann trotzdem mit aufheizt oder ob ihr nur den Topf aufheizt. :? Bin jetzt echt mal gespannt auf eure Antworten denn morgen möchte ich noch mal ein Landbrot backen.
Grüßle aus dem Schwabenland
Oma Jassy
Benutzeravatar
Oma Jassy
 
Beiträge: 839
Registriert: Mo 27. Mai 2013, 16:23


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 17.-23.11.2014

Beitragvon Hesse » Do 20. Nov 2014, 18:57

Hallo Jassy,

der Backstein ist hier völlig unnötig, der Bräter hält ja die Hitze. Einfach den Bräter auf ein Gitter stellen- bei mir war die zweite Einschubmöglichkeit ideal- der Brotboden war nicht zu dunkel. Den Ofen hatte ich mit dem Bräter (mit Deckel) auf gut 250° aufgeheizt- ca. 30 Min. hatten gereicht. :sp

Hatte den Deckel dann nach ca. 40 Min. abgenommen und ungefähr 20 Min. weitergebacken.

Vorsicht beim Deckel abnehmen- Dampf ! :!:

Viel Backspaß :D wünscht mit Gruß :

Michael
"Einem jeden Anfang wohnt ein Zauber inne."
(Hermann Hesse.) Daher >Ein paar Backergebnisse>klick
Benutzeravatar
Hesse
 
Beiträge: 1506
Registriert: So 29. Mai 2011, 22:08
Wohnort: Nähe Freiburg/Brsg


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 17.-23.11.2014

Beitragvon littlefrog » Do 20. Nov 2014, 19:12

Ob das auch im Römertopf geht? :?
Liebe Grüße, Susanne (das Fröschlein, quaak) :BBF

Sue's Quilt Shop
Benutzeravatar
littlefrog
 
Beiträge: 1998
Registriert: Mi 9. Jan 2013, 16:55
Wohnort: Oberes Gäu


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 17.-23.11.2014

Beitragvon Oma Jassy » Do 20. Nov 2014, 19:36

Hesse hat geschrieben:Hallo Jassy,

der Backstein ist hier völlig unnötig, der Bräter hält ja die Hitze. Einfach den Bräter auf ein Gitter stellen- bei mir war die zweite Einschubmöglichkeit ideal- der Brotboden war nicht zu dunkel. Den Ofen hatte ich mit dem Bräter (mit Deckel) auf gut 250° aufgeheizt- ca. 30 Min. hatten gereicht. :sp

Hatte den Deckel dann nach ca. 40 Min. abgenommen und ungefähr 20 Min. weitergebacken.

Vorsicht beim Deckel abnehmen- Dampf ! :!:

Viel Backspaß :D wünscht mit Gruß :

Michael


Danke dir für die Antwort, dann kann ich morgen ja meinen Backstein draußen lassen, dann muss der Ofen nicht so lange heizen. :tL Bis jetzt hab ich den immer mit aufgeheizt :oops:
Grüßle aus dem Schwabenland
Oma Jassy
Benutzeravatar
Oma Jassy
 
Beiträge: 839
Registriert: Mo 27. Mai 2013, 16:23


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 17.-23.11.2014

Beitragvon Dagmar » Do 20. Nov 2014, 21:10

Hallo zusammen,
Tolle Brote/Brötchen sehe ich wieder von euch. Die Schokobrötchen werde ich evtl. nachbacken.
Samstag kommt Besuch zum Weißwurstfrühstück. D.h. Laugenbrötchen backen und evtl auch den tollen Butterkuchen von euch letzter Woche.
Heute habe ich Ciabatta vom brotdoc gebacken. Ich habe das T65 genommen.
Sehr lecker.
http://brotdoc.com/2014/05/20/ciabatta/
Bild
Bild
vG Dagmar
ich koche gerne mit Wein, und manchmal kommt auch etwas ins Essen
VG Dagmar
Benutzeravatar
Dagmar
 
Beiträge: 784
Registriert: Di 11. Mär 2014, 17:29
Wohnort: Nordschwarzwald


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 17.-23.11.2014

Beitragvon calimera » Do 20. Nov 2014, 21:44

Wahnsinn, was es hier wieder alles zu Bestaunen gibt .dst
Grosses Kompliment an alle :kh

Heute war auch Backtag.
Als erstes zum Backofen aufheizen gab es einen Apfelkuchen
Lecker, kann ich nur sagen. Als Zimtfan habe ich die Zimtpriese verdreifacht :!:
Das Rezept habe ich halbiert und in der Springform gebacken.
Bild

Dann ein Linsenbrot nach Lutz/Günther Weber.
Das Brot wollte ich schon lange backen, aber irgendwie habe ich es nicht geschafft. Bei unserem Besuch im Sommer bei Günther Weber musste ein Päckchen von diesen Alb-Linsen mit.
Heute war es soweit. Es wurde gebacken. Die Zwiebeln habe ich aber weggelassen und dafür etwas geröstete Sonnenblumenkerne beigegeben :idea:
Schmeckt Sensationell. Hätte ich ehrlich nicht gedacht :!: So saftig, aromatisch und durch die Linsen einen Aromatisch-Würziges Aroma :kk
Bild

Bild


Dann wurden noch "Buttermilchbrötchen mit Dinkelvollkornanteil" gebacken.
Lockere, fluffige Brötchen, mit Biss durch den Dinkelvollkorn :katinka
Bild

Bild

Bei Interesse, stelle ich das Rezept gerne ein.
Es Grüessli
Ruth
Benutzeravatar
calimera
 
Beiträge: 1923
Registriert: So 14. Nov 2010, 17:31
Wohnort: Schweiz-Mostindien


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 17.-23.11.2014

Beitragvon _xmas » Do 20. Nov 2014, 21:54

Calimera, das sind super schöne Backergebnisse. Hut ab! :top
Den Appelkuchen könnt' ich jetzt so.... mit 3fach Zimt, das mag ich sehr :sp
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11309
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 17.-23.11.2014

Beitragvon hansigü » Do 20. Nov 2014, 22:00

Calimera, wirklich sehr schön! :top
Die Alblinsen hab ich ja auch mitgebracht. Na mal schaun, ob noch was davon da ist. Haben es eigentlich unserem veganem Sohn mit gebracht! Aber wenn das Brot so toll schmeckt. :lala
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 7296
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 17.-23.11.2014

Beitragvon BrotDoc » Do 20. Nov 2014, 22:58

Hallo zusammen,
eine tolle Backwoche bisher, sehr schöne Backwerke.

Habe noch das "Altöttinger Mühlenbrot" im Angebot, komplett aus Weizenmehl 1050 und mild-geführtem Weizensauer.

Bild

Bild
Viele Grüße,
Björn
Bild

Mein Back-Blog: http://brotdoc.com
Benutzeravatar
BrotDoc
 
Beiträge: 4101
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 16:22
Wohnort: Haltern am See - Deutschland


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 17.-23.11.2014

Beitragvon pelzi » Fr 21. Nov 2014, 00:11

Wunderschöne Präsentationen und so verlockende Backwerke.
Ich habe mich heute ganz spontan für das einfache Toastbrot von Backwolf entschieden. In zwei großen 35 cm langen Kastenformen gebacken. Mangels Deckel habe ich über die beiden Formen Backfolie gelegt und noch ein Lochblech drüber. Beschwert habe ich das Ganze mit einem Stein. (Man muss erfinderisch sein). :kl
Danke Backwolf für dieses vorzügliche Toastbrot. Geschmacklich sehr gut und richtig flauschig. Ich habe mit österreichischen Mehl T 700 gebacken.

Bild
LG von Steffi

Brot essen ist keine Kunst, aber Brot backen. (Deutsches Sprichwort)
Benutzeravatar
pelzi
 
Beiträge: 1838
Registriert: Fr 27. Dez 2013, 21:51


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 17.-23.11.2014

Beitragvon hansigü » Fr 21. Nov 2014, 06:25

Gestern Abend mußte ich noch Brot backen, da nix mehr im TK ist. Aber ich konnte die Zeit nicht abwarten bzw. hatte wirklich gedacht es ist soweit zum Einschießen!
Ein schöner Krater :lala :tip :ich weiß nichts


Bild

Bild

Schönes Mühlenbrot, Björn und das Toastbrot, Pelzi ist auch supi. :top

Ach so es ist das "Geschupfte Bauernbrot" von Dietmar.
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 7296
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 17.-23.11.2014

Beitragvon lisa und finja » Fr 21. Nov 2014, 09:00

Tolle Brote, ehrlich. :tc :amb

Und Björn, wie machst du das bloß? Wieso du nicht Deutschlands bester Bäcker geworden bist, weiß ich ja nicht, aber das ist ja auch egal, ich finde es einfach immer wieder klasse. Ich zeige nachher noch ein Rezept von dir, was ich gestern gebacken hab.

:tc Ich liebe dieses Backforum, ihr seid alle klasse :tc :amb
Herzliche Grüße

Lisa

Brot essen ist keine Kunst, Brot backen aber schon:-)
Benutzeravatar
lisa und finja
 
Beiträge: 658
Registriert: Mo 16. Dez 2013, 21:43
Wohnort: Verl


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 17.-23.11.2014

Beitragvon Herr Grau » Fr 21. Nov 2014, 11:32

Jodu hat geschrieben:No-Knead mache ich auch nicht, wer macht das schon wenn er einen "Assistenten" in der Küche hat. :hx

Ich auch. Vermute, dass da über die Jahre auch ganz gut Strom zusammen kommt, den man spart. Wenn ich aber ein Brotrezept sehe, das geknetet werden soll, mache ich das auch .. erst mal :mrgreen:

littlefrog hat geschrieben:Ob das auch im Römertopf geht? :?

Laut Breadtopia.com überhaupt kein Problem.

Oma Jassy hat geschrieben:Dazu hab ich mal eine Frage. Da ich in letzter Zeit meine Brote auch im Topf backe, würde ich gern wissen ob ihr den Backstein dann trotzdem mit aufheizt oder ob ihr nur den Topf aufheizt. :?

Wie Hesse gesagt hat, ist der Stein unnötig. Wenn ich vorher Baguette gebacken habe, bleibt der Stein drin, ansonsten kostet er nur unnütz Strom.
"Ich möchte drei Monate lang sturzbetrunken sein und dann einfach explodieren." - G. Depardieu
Benutzeravatar
Herr Grau
 
Beiträge: 68
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 16:13
Wohnort: Münster


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 17.-23.11.2014

Beitragvon lisa und finja » Fr 21. Nov 2014, 12:03

http://brotdoc.com/2012/03/10/lehmbrakener-bauernbrot/

So, da ist nun noch das Lehmbrakener Bauernbrot. Ich habe es in der Form gebacken. Und hatte doch tatsächlich beim ersten kneten das Wasser vergessen. :xm Etwas zu sehen ist es noch, es waren lauter kleine Mehlklümpchen drin, sind aber noch gut verschwunden. Das Brot ist sehr gut und ich werde es in meine Backliste aufnehmen.

Ein schònes wochenende euch allen :tc Bild
Herzliche Grüße

Lisa

Brot essen ist keine Kunst, Brot backen aber schon:-)
Benutzeravatar
lisa und finja
 
Beiträge: 658
Registriert: Mo 16. Dez 2013, 21:43
Wohnort: Verl


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 17.-23.11.2014

Beitragvon pelzi » Fr 21. Nov 2014, 12:20

@Lisa, dein Brot sieht auch verlockend aus. :top Da ich Kürbiskernöl direkt vom Erzeuger aus der Steiermark habe, werde ich das auch mal ausprobieren. Ich find es ganz toll, dass hier immer wieder die verschiedensten Brote gebacken werden und man sich so viele Anregungen holen kann.
LG von Steffi

Brot essen ist keine Kunst, aber Brot backen. (Deutsches Sprichwort)
Benutzeravatar
pelzi
 
Beiträge: 1838
Registriert: Fr 27. Dez 2013, 21:51


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 17.-23.11.2014

Beitragvon sonne » Fr 21. Nov 2014, 12:25

hier sind wieder tolle Sachen gebacken wurden .dst .dst

jetzt präsentiere ich Euch meinen Dinkel/Weizenbrot. Krümmer ist locker-weich die Kruste ein Traum .dst Bild


und hier noch der Anschnitt :BT


Bild

heute kommt noch Dinkel-Sauerteig Pizza- bin mal gespannt wie es wird :l
Viele Grüße .adA
Anna
sonne
 
Beiträge: 787
Registriert: Sa 26. Jul 2014, 11:23
Wohnort: NRW


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 17.-23.11.2014

Beitragvon calimera » Fr 21. Nov 2014, 13:14

pelzi hat geschrieben: einfache Toastbrot von Backwolf ]


Da sagst du was Pelzi :p Danke für die Erinnerung :tc
Den habe ich auch gebacken und war gleichermassen Begeistert wie du :!:
Ich habe die Bilder jetzt auch eingefügt.
Es Grüessli
Ruth
Benutzeravatar
calimera
 
Beiträge: 1923
Registriert: So 14. Nov 2010, 17:31
Wohnort: Schweiz-Mostindien


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 17.-23.11.2014

Beitragvon littlefrog » Fr 21. Nov 2014, 15:13

Herr Grau hat geschrieben:
littlefrog hat geschrieben:Ob das auch im Römertopf geht? :?

Laut Breadtopia.com überhaupt kein Problem.


Danke :sp Herr Grau, dann werde ich das mal probieren!
Liebe Grüße, Susanne (das Fröschlein, quaak) :BBF

Sue's Quilt Shop
Benutzeravatar
littlefrog
 
Beiträge: 1998
Registriert: Mi 9. Jan 2013, 16:55
Wohnort: Oberes Gäu

VorherigeNächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu wöchentliche Backergebnisse und -erlebnisse

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz