Go to footer

Backergebnisse und -erlebnisse vom 17.-23.10.2016

Hier könnt Ihr Eure Backergebnisse einstellen und darüber berichten.

Moderatoren: Lenta, SteMa, hansigü


Backergebnisse und -erlebnisse vom 17.-23.10.2016

Beitragvon hansigü » Mo 17. Okt 2016, 08:29

Schöner Abschluß der vergangenen Backwoche von Ulla! :del
Die Nacht ist vorbei, ein neuer Tag, was eine neue Backwoche, ist angebrochen! Wünsche allen Backwütigen gute Erfolge und viel Spaß!
Hier der Blick zurück
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 6765
Registriert: So 19. Jun 2011, 19:42


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 17.-23.10.2016

Beitragvon Memima » Mo 17. Okt 2016, 15:29

Ich habe diese Backwoche mit den Griebenschmalz-Brötchen aus " Brotbacken in Perfektion" Seite 129 begonnen (habe aber Butterschmalz verwendet :lala )
Bild

Bild
Liebe Grüße, Melli :tc
Benutzeravatar
Memima
 
Beiträge: 509
Registriert: So 29. Mär 2015, 14:38


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 17.-23.10.2016

Beitragvon Little Muffin » Mo 17. Okt 2016, 19:16

Und welche waren bislang die besten? :katinka
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8488
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 09:03


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 17.-23.10.2016

Beitragvon Memima » Mo 17. Okt 2016, 19:39

Hmmm....... das ist eine schwierige Frage :? :?

Ich glaube die Handsemmeln :hu , das Sonntagsbrot als Brötchen war auch sehr lecker :kk (dazu muss ich natürlich sagen das ich sonst noch keine süßen Gebäcke getestet habe, also .adA )
Insgesamt fand ich die Rezepte mit Weizen und Dinkel am Besten - die waren echt alle gut :katinka . Wenn nur son Hauch Roggen mit drin ist (wie heute) dann ist's auch gut, aber mit mehr Roggen schmeckt uns bei Brötchen nicht so. Die Rezepte würde ich dann eher als Brot backen
Liebe Grüße, Melli :tc
Benutzeravatar
Memima
 
Beiträge: 509
Registriert: So 29. Mär 2015, 14:38


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 17.-23.10.2016

Beitragvon CiMil » Mo 17. Okt 2016, 20:34

Hallo zusammen,

Bei den ganzen Brötchen, die Memima so produziert, überlege ich auch ob ich mir das Buch nicht anschaffen sollte.
Vor allem, wenn die Rezepte alle gut und schnell zumachen sind.

Bei uns gab es heute auch Brötchen:



Bild
#1


Schusterjungen aus BBB1, statt WM 550 mit EmmerVKM und etwas mehr Wasser.Bild
#1

Hier noch die Krume:

Bild
#1
LG Christina
CiMil
 
Beiträge: 71
Registriert: Sa 17. Sep 2016, 21:22
Wohnort: zw. HB und OL


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 17.-23.10.2016

Beitragvon Memima » Mo 17. Okt 2016, 21:41

Ich kann das Buch nur empfehlen :top - wirklich schnell in dem Sinn sind die Rezepte ja nicht. Du musst ja schon einen Tag vorher wissen das du backen möchtest. Allerdings ist der tatsächliche Arbeitsaufwand kaum der Rede wert - also .adA
Liebe Grüße, Melli :tc
Benutzeravatar
Memima
 
Beiträge: 509
Registriert: So 29. Mär 2015, 14:38


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 17.-23.10.2016

Beitragvon CiMil » Mo 17. Okt 2016, 21:59

Einen Tag vorher muss ich bei Sauerteig ja auch planen. Das stört also nicht.

Es ist für mich aber meistens einfacher den Teig abends vorzubereiten, wenn die Kinder schon schlafen und 24 Stunden zu parken, als unter Umständen mit zwei Quälgeistern zu arbeiten. Wovon die eine die Finger nicht aus dem Teig lassen kann (ganz schöne Sauerei machmal) und die andere noch nichts machen kann, weil noch zu klein und rumquengelt weil Mama und Schwester mal kurz ohne sie beschäftigt sind .
LG Christina
CiMil
 
Beiträge: 71
Registriert: Sa 17. Sep 2016, 21:22
Wohnort: zw. HB und OL


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 17.-23.10.2016

Beitragvon Memima » Di 18. Okt 2016, 05:44

Wenn es dir nichts aus macht das im Buch nur Rezepte mit Hefe sind dürfte es für dich Perfekt sein :hx
Liebe Grüße, Melli :tc
Benutzeravatar
Memima
 
Beiträge: 509
Registriert: So 29. Mär 2015, 14:38


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 17.-23.10.2016

Beitragvon Greta » Di 18. Okt 2016, 09:17

Zwei Brote für Zahnlose. :ich weiß nichts
(= Seniorenbrot vom Brotdoc)

Dieses Brot das erste Mal im Holzbackrahmen gebacken, leider habe ich diesen zu früh abgezogen, so dass das Brot wieder etwas in sich zusammengeplumpst ist. Schmeckt trotzdem. ;)

Bild

Ein Dankeschön an dieser Stelle auch an calimera und ihr Rezept für ihr "Alltagsbrot" mit dem Traubenkernmehl. (Ich backe ja jetzt zur Arbeitserleichterung immer doppeltes Rezept und friere ein Brot ein.) So ganz frisch war das nicht so ganz nach meinem Geschmack, aber jetzt aufgetaut ist es der Hammer, merkwürdig, .... ja, aber ich könnte mich reinsetzen. :top

Rezept hier: 77934371nx46130/roggensauerteig-f19/weizenmischbrot-alltagsbrot-t2847.html
Zuletzt geändert von Greta am Di 18. Okt 2016, 20:24, insgesamt 1-mal geändert.
Viele Grüße
Greta
Benutzeravatar
Greta
 
Beiträge: 299
Registriert: Mi 10. Aug 2016, 12:03


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 17.-23.10.2016

Beitragvon Little Muffin » Di 18. Okt 2016, 10:07

Seniorenbrot vom Brotdoc


Ich steh grad auf dem Schlauch. :?
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8488
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 09:03


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 17.-23.10.2016

Beitragvon Greta » Di 18. Okt 2016, 10:10

Viele Grüße
Greta
Benutzeravatar
Greta
 
Beiträge: 299
Registriert: Mi 10. Aug 2016, 12:03


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 17.-23.10.2016

Beitragvon Little Muffin » Di 18. Okt 2016, 11:04

:del Danke!
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8488
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 09:03


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 17.-23.10.2016

Beitragvon sonne » Di 18. Okt 2016, 12:34

fleißige Melli hat schon mit Brötchen angefangen :kk :top Danach folgen noch Schusterjungs von CiMil :top

Greta dein Seniorenbrot sieht klasse aus .dst

Backe auch regelmäßig nur komme leider nicht dazu hier einzustellen-Zeitmangel :tip
Habe wieder von DietmarBadisches Landbrot mit Brotgewürz gebacken,lecker .dst

Bild
leider ist die Form etwa unschön geraten :lala

Dinkel-Emmer Krusti versuch ist super gelungen Außen knusprig innen weich :hk selbst gebastelt und leider nicht notiert :ich weiß nichts

Bild

Letzte Woche noch Suppengewürz gemacht, Kürbis-Apfel Marmelade und Senf/Dill Gurken eingekocht!


Bild

Danke Ulla :del
:-| ist mir nicht aufgefallen das der Link nicht einegfügt war
Zuletzt geändert von sonne am Di 18. Okt 2016, 13:19, insgesamt 2-mal geändert.
Viele Grüße .adA
Anna
sonne
 
Beiträge: 787
Registriert: Sa 26. Jul 2014, 10:23
Wohnort: NRW


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 17.-23.10.2016

Beitragvon Dagmar » Di 18. Okt 2016, 12:41

Einen wunderschönen Tag wünsche ich euch,
Die Woche hat schon sehr lecker begonnen.
Ich habe heute mal wieder ein paar Seelen gebacken. Dann das Knappenbrot von Eigenbrötli, ist im Moment mein Lieblingsbrot.
Das von Peter Kapp das französische Landbrot, allerdings nicht mit Oliven sondern mit Kräuter, Thymian und Rosmarin frisch gehackt. Sehr lecker.
Und zum Schluss von Peter Kapp das Pain aux noix mit Walnüssen.
Bild
Bild
Bild

Dagmar, bitte Rezept oder Link einstellen!
Zuletzt geändert von _xmas am Di 18. Okt 2016, 12:44, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Hinweis eingefügt
ich koche gerne mit Wein, und manchmal kommt auch etwas ins Essen
VG Dagmar
Benutzeravatar
Dagmar
 
Beiträge: 784
Registriert: Di 11. Mär 2014, 16:29
Wohnort: Nordschwarzwald


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 17.-23.10.2016

Beitragvon Hesse » Di 18. Okt 2016, 14:03

Tolle Backergebnisse ! :top

Jede Menge Brötchen- muss ich unbedingt mal wieder machen- allerdings haben wir momentan noch einige Baguettestangen eingefroren- paar mal durchgeschnitten, dienen sie uns noch ca. 2-3 Wochen als Brötchenersatz. :sp

Das “Knappenbrot” von Eigebrötli bzw. von Dagmar gebacken, interessiert mich geschmacklich- muss ich demnächst testen. .dst
Hierzu der Link. Sollte schon gut schmecken, ist ja eine Abwandlung vom “Holzknecht”- den hatte ich auch schon getestet. :D
*****
Gebacken habe ich auch paar Brote- die Bilder würden allerdings genau so aussehen, wie letzte Woche… ;)

Grüße von Michael
"Einem jeden Anfang wohnt ein Zauber inne."
(Hermann Hesse.) Daher >Ein paar Backergebnisse>klick
Benutzeravatar
Hesse
 
Beiträge: 1371
Registriert: So 29. Mai 2011, 21:08
Wohnort: Nähe Freiburg/Brsg


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 17.-23.10.2016

Beitragvon Naddi » Di 18. Okt 2016, 15:33

Neueste Müsli Kreation mit Canihua - Earl Grey Canihua Granola :katinka
http://www.canihua.de
Wie Quinoa ein Pseudogetreide und genauso zu behandeln, nur leider sehr kleinkörnig und rutscht gerne durchs Sieb beim Spülen :tip

Bild

Rezeptur angelehnt an dieses Rezept hier
http://salzkorn.blogspot.de/2016/01/rau ... anola.html

Nur kann ich wie beim Roggen-Fermentbrot weder was gescheites riechen noch schmecken :eigens
Bild

Herzlichst
Nadja
Benutzeravatar
Naddi
 
Beiträge: 4490
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 15:08
Wohnort: Hessen


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 17.-23.10.2016

Beitragvon Divaqueen » Di 18. Okt 2016, 15:54

So, ich habe auch wieder mal gebacken! Ich habe das 2. Mal mit Frischehefe gebacken (beim ersten Mal war noch etwas übrig, welches ich gestern dann verwendet habe. War ca. 1 Woche alt (in einer kleinen Tupperdose) hat super funktioniert).

Bild

Das ist das Brot, mit Sonnenblumenkernen und Haferflocken. Ich habe es schon mal so gebacken. Ich bin von dem Rezept sehr begeistert, ist einfach und lecker. :kl Demnächst mache ich es vllt mal mit Kräutern, habe noch Schnittlauch und Petersilie daheim :top
http://www.bevegt.de/vollkornbrot-rezept/

Ihr habt aber auch leckere Sachen gebacken :top :top :top
Mal schauen, ob ich davon auch mal was ausprobiere :kk

LG Nici
Divaqueen
 
Beiträge: 10
Registriert: Mi 7. Sep 2016, 16:31
Wohnort: Da wo mein Bett ist xD


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 17.-23.10.2016

Beitragvon Dagmar » Di 18. Okt 2016, 16:38

Danke Michael,
Syr Ulla, nächstes Mal mit Link. :kh
Ich dachte das Rezept ist in unserer Liste.
ich koche gerne mit Wein, und manchmal kommt auch etwas ins Essen
VG Dagmar
Benutzeravatar
Dagmar
 
Beiträge: 784
Registriert: Di 11. Mär 2014, 16:29
Wohnort: Nordschwarzwald


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 17.-23.10.2016

Beitragvon hansigü » Di 18. Okt 2016, 17:57

Leute, das geht ja wieder munter weiter hier. :top :kl
Bin leider gestern nicht mehr dazu gekommen, die Wochenendproduktion zu zeigen. Als am Sonntag morgen Sohnemann fragte, wann ich denn endlich aufhören will mit Backen,ich war grad dabei die Brownie-Cookies einzurühren, dachte ich: ups, doch zuviel am Ofen gestanden :lol: ;) Aber was soll Mann machen wenn die Frau verreist ist: dem Hobby frönen :ich weiß nichts

Also Freitag nach Feierabend habe ich den dreistufigen Sauerteig für das 100% Bauernroggenbrotangesetzt. (Nach unten scrollen beim Grillsportverein)
Da ich vergangene Woche mir Mehle von der Rollemühle aus dem Erzgebirge bestellt hatte, wollte ich ein Vergleichsbacken machen. Also zwei ST angesetzt, den zweiten mit demRM 960 von Schelli.
Es sind zwei leckere Brote rausgekommen. Allerdings ist das 960er Mehl eher ein deutscher Typ 997, also nicht ganz so kräftig im Roggengeschmack. Das RM der Rollemühle gefällt mir gut!

Bild

Oben das ist wirklich dunkler, das 1150 er RM
Bild

Da wir unseren Apfelbaum am Wochenende vorher abgeerntet hatten und noch ein paar Falläpfel rumlagen, wollte ich unbedingt einen Apfelkuchen backen. Gesagt getan. Hefeteig angesetzt nach Lea Linsters Rezept und natürlich zuviel. Was machste mit dem Rest? Ach mach noch nen leckeren Bienenstich nach Mutters Rezept, leider ohne Bild.
Der Apfelkuchen ist mit einer Altbäuerlichen Schmanddecke. Geheimrezept einer alten Bäuerin!

Bild

Zum Abendbrot habe ich mir dann Apfelplinsen nach dem Rezept von Horst gemacht. Einfach Lecker .dst

Bild

Ja und dann dacht ich, ich brauch noch für den Sonntag ein paar frische Brötchen. so habe ich am Samstagmorgen den VT für Brotdocs Dunkle Baguettebrötchen angesetzt. Aber am Abend hatte ich beim Einkaufen die frische Hefe vergessen, trotz eines Zettels wo´s drauf stand :tip , da gab ich 4g Trockenhefe an den Teig. Aber wahrscheinlich war der Kühlschrank zu kalt. Und am Sonntag waren sie kaum aufgegangen. Nun ich habe sie ne Stunde in der warmen Küche stehen gelassen. Ja man kann sie essen, aber die werde ich mal als Semmelknödel weiterverarbeiten :ich weiß nichts


Bild


Bild

So und was backe ich morgen für meine Abnehmer :?
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 6765
Registriert: So 19. Jun 2011, 19:42


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 17.-23.10.2016

Beitragvon CiMil » Di 18. Okt 2016, 19:50

Bei uns gab es nochmal Brötchen, die von gestern waren schneller alle als geplant.

Heute:

Bild

Bild

Baguettebrötchen vom Brotdoc siehe hier 77934371nx46130/mit-langer-kalter-fuehrung-f24/baguette-broetchen-mit-biga-und-langer-kalter-fuehrung-t2386.html]
LG Christina
CiMil
 
Beiträge: 71
Registriert: Sa 17. Sep 2016, 21:22
Wohnort: zw. HB und OL

Nächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu wöchentliche Backergebnisse und -erlebnisse

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz