Go to footer

Backergebnisse und Erlebnisse vom 16.05. -22.05.2011

Hier könnt Ihr Eure Backergebnisse einstellen und darüber berichten.

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 16.05. -22.05.2011

Beitragvon BeatePr » Fr 20. Mai 2011, 19:42

Danke für Euer Lob!

Also unser Lutz wieder! Tolle Backergebnisse, wie immer, Lutz!
Was will man tun, wenn einem der Backvirus erwischt hat?
Ich find´s einfach nur klasse.

@Thorsten: Dein Brot gefällt mir sehr gut. Ich freue mich schon auf Dein Rezept.

@Sabine: sehr schöne Ergebnisse!

Wenn der Tag nur mehr Stunden hätte, damit man all das backen könnte, was man möchte - das wäre gut.
LG von Beate
Benutzeravatar
BeatePr
 
Beiträge: 1071
Registriert: Do 2. Sep 2010, 19:05


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 16.05. -22.05.2011

Beitragvon eibauer » Fr 20. Mai 2011, 20:38

Hallo miteinander,

die Backwerke von Lutz sehen natürlich gigantisch aus...
abe rbei den Frohdorfer Fuchs und Hasen ..
kommen mir doch fast schweini... Gedanken.... :roll:

HBG
eibauer
- eibauer - wir backen das schon -
Benutzeravatar
eibauer
 
Beiträge: 160
Registriert: Mi 1. Sep 2010, 21:04
Wohnort: Oberlausitz


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 16.05. -22.05.2011

Beitragvon Tosca » Fr 20. Mai 2011, 21:14

Hallöchen,
super tolle Sachen habt ihr wieder gebacken. Eins schöner wie's andere. :top :kl

@ Lutz bei der Menge die Du backst werden da auch die Nachbarn mit versorgt? Ich glaube, Dein Ofen kühlt gar nicht mehr ab und ist im Dauereinsatz. :)
Tosca
 


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 16.05. -22.05.2011

Beitragvon brotbackfrosch » Fr 20. Mai 2011, 21:17

BEi mir gabs heute mal wieder eibauers Walnusstangen, die waren wie immer super, dann noch einen Rosinenstuten, der fast expldoert ist, auch wenn ich nur 10Gramm Hefe genommen habe!
Morgen gibt es dann 2 Kreuzerbrote und ein Mischbrot mit Sonnenblumenkernen und Leinsamen, mal sehen, ob es diesmal klappt, habe da ein eigenes Rezept. Drückt mir bitte mal die Daumen!
Liebe Grüße,
Jessi :BBF
Wer schläft, sündigt nicht - Wer vorher sündigt, schläft besser!
Casanova
Bild
http://brotbackfrosch.blogspot.de/
Benutzeravatar
brotbackfrosch
 
Beiträge: 794
Registriert: Sa 11. Sep 2010, 19:01
Wohnort: Königslutter am Elm


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 16.05. -22.05.2011

Beitragvon thorsten » Sa 21. Mai 2011, 10:52

Das Rezept für das rustikale Bauernbrot werde sich sicher im Laufe des Wochendes einstellen. Hier gleich mein nächstes Ergebniss. Dinkelbrötchen (100% Dinkelvollkorn) mit Gare über Nacht. Jetzt hab für VK akzeptables Volumen und Porung.
Bild
Zuletzt geändert von thorsten am Sa 21. Mai 2011, 11:44, insgesamt 1-mal geändert.
thorsten
 
Beiträge: 242
Registriert: Sa 18. Dez 2010, 16:32


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 16.05. -22.05.2011

Beitragvon Billa » Sa 21. Mai 2011, 11:12

Wow einfach Klasse!!!!!Bild
Herzliche Grüße Brigitte
Billa
 
Beiträge: 454
Registriert: Do 2. Sep 2010, 09:44


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 16.05. -22.05.2011

Beitragvon Gast » Sa 21. Mai 2011, 11:16

Top, thorsten!! :kl :kl :kl
Gast
 


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 16.05. -22.05.2011

Beitragvon Maja » Sa 21. Mai 2011, 13:09

So, der Vorteig für ein herzhaftes Weizenmischbrot steht im Kühli.
Uhund, morgen starte ich dann den 2. Versuch für die Miche.
FBG Maja
Backe, backe Kuchen.... Brot is auch sehr lecker!
Benutzeravatar
Maja
 
Beiträge: 3584
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 08:20
Wohnort: Luxembourg


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 16.05. -22.05.2011

Beitragvon BeatePr » Sa 21. Mai 2011, 13:17

Thorsten, die Brötchen sehen gut aus!

Maja: ich wünsche Dir viel Erfolg.

Bei mir gab es heute Pizzaschnecken zu Mittag.
Bild
LG von Beate
Benutzeravatar
BeatePr
 
Beiträge: 1071
Registriert: Do 2. Sep 2010, 19:05


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 16.05. -22.05.2011

Beitragvon BrotDoc » Sa 21. Mai 2011, 13:45

Hallo zusammen,

Thorsten und Beate: super!
Habe heute auch wieder gebacken.

Bild

Das Miche TA183 nach Gerds Rezept. Der Roggenvollkornmehlanteil hat die Sache erwartungsgemäß ziemlich klebrig gemacht. Habe aber fast eine ganze Hand Mehl im Gärkörbchen verteilt und es hat zum Glück nicht geklebt :cha . Anschneiden möchte ich es erst morgen.

Bild

Bild

Das Gunnison-River-Bread nach Lutz Rezept. Der Ofentrieb war beängstigend, es hatte vermutlich noch etwas Untergare.

Bild

Ein 100% - Roggenbrot mit Roggenmalz und Sonnenblumenkernen. Auch das möchte ich erst morgen anschneiden.
Grüße,
Björn
Viele Grüße,
Björn
Bild

Mein Back-Blog: http://brotdoc.com
Benutzeravatar
BrotDoc
 
Beiträge: 4103
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 16:22
Wohnort: Haltern am See - Deutschland


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 16.05. -22.05.2011

Beitragvon Billa » Sa 21. Mai 2011, 14:03

Björn, deine Brote sehen einfach super aus!!!!!Bild
Herzliche Grüße Brigitte
Billa
 
Beiträge: 454
Registriert: Do 2. Sep 2010, 09:44


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 16.05. -22.05.2011

Beitragvon Werner » Sa 21. Mai 2011, 14:31

Hallo,
nachdem ihr alle so tolle Sachen gebacken habt, musste ich heute auch wieder mal einen Backtag einlegen.
Es war mal wieder eine größer Aktion.

Bild

Die Brötchen:
Dinkelvollkorn-Joghurt-Brötchen nach Bäcker Süpke - sind mir irgendwie zu trocken, weiß nicht ob es an mir oder am Rezept liegt

Karottenbrötchen nach dem Rezept von Beate - super Geschmack - DANKE Beate :kl :cha

Rosinenbrötchen nach Bäcker Süpke - auch seeehr lecker :top :kl


Bild

Das Brot ist gerade frisch aus dem Steinbackofen:
Mein geliebtes KETEX-Kosakenbrot :hu :kl

3 Freiburger Körnchen von Plötz - lass ich mich noch überraschen wenn es erkaltet ist

und unser Standard-Hausbrot :hu
Ciao Werner
Podcast: Cucina e Piu
http://www.cucinaepiu.podspot.de
Blog: http://www.cucinaepiu.de
http://kleine-panetteria.de
http://www.meinelieblingsrezepte.wordpress.com


Wer Schmetterlinge lachen hört, der weiß, wie Wolken schmecken!
Benutzeravatar
Werner
 
Beiträge: 151
Registriert: Do 2. Sep 2010, 21:49
Wohnort: Langenprozelten


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 16.05. -22.05.2011

Beitragvon Lenta » Sa 21. Mai 2011, 17:20

Bjoern, dein Miche sieht ja herrlich aus!!! big_super
Auch das Gunnison sieht zum reinbeissen aus, muss ich mir gleich mal das Rezept anschauen.

Werner, Kompliment vor soviel Organisationstalent :top
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10398
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 15:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 16.05. -22.05.2011

Beitragvon Billa » Sa 21. Mai 2011, 18:44

Ich habe heute mal wieder das Pane vallemaggia nach dem Rezept von Petra Holzapfel gebacken. Die Zubereitung des Teiges habe ich nach meinem Baguetterezeptvorgenommen. Statt dem von Petra Holzapfel verwendeten italienischen Mehl habe ich mediterranes Mehl von Teeträume genommen. Die Gare erfolgte frei ohne Gärkörbchen. Mir ist die Porung fast schon ein wenig zu grob. Nächstens werde ich eine Faltung weniger machen. Bild
Herzliche Grüße Brigitte
Billa
 
Beiträge: 454
Registriert: Do 2. Sep 2010, 09:44


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 16.05. -22.05.2011

Beitragvon Bernd » Sa 21. Mai 2011, 19:37

also hier wird ja für Großfamilien gebacken - tolle Backwaren.
da kann ich mich ja ganz weit hinten anstellen mit dem einen Brot was ich aus dem Ofen ziehe.
LG Bernd

Freunde, das sind Menschen die dich mögen, obwohl sie dich kennen!
Benutzeravatar
Bernd
 
Beiträge: 246
Registriert: Di 10. Mai 2011, 21:40
Wohnort: Bergatreute


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 16.05. -22.05.2011

Beitragvon thorsten » Sa 21. Mai 2011, 19:40

Mir ist die Porung fast schon ein wenig zu grob. Nächstens werde ich eine Faltung weniger machen

Wenn man Brot belegen will, dann ist die Porung vielleicht ein bisschen grob, sonst finde sie aber sehr hübsch-
Würde die Porung nicht mir mehr Faltungen eher kleiner ? Zimindest mir kommt es so vor das wenn ich öfter Falte es wieder feiner wird, man zerdrückt doch auch immer Blasen ?
thorsten
 
Beiträge: 242
Registriert: Sa 18. Dez 2010, 16:32


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 16.05. -22.05.2011

Beitragvon Billa » Sa 21. Mai 2011, 19:48

Thorsten durch das Falten wird der Kleber gedehnt. Das Gashaltevermögen wird dadurch verbessert. Ich habe den Teig bei meinem Brot vor dem Formen ganz flach gedrückt. Trotzdem kommen die Gärblasen wieder. Ich denke mir das so, wenn der Kleber nicht ganz so dehnbar ist, können nicht so große Gasblasen (Poren) im Teig entstehen.
Herzliche Grüße Brigitte
Billa
 
Beiträge: 454
Registriert: Do 2. Sep 2010, 09:44


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 16.05. -22.05.2011

Beitragvon Lavendel » Sa 21. Mai 2011, 20:25

Salut zusammen,

WoW :shock: - gibts hier dolle Dinger zu bestaunen! Und wie hier immer alle so mit :cha :st :tL jubeln, wenn was Hübsches aus dem Ofen kommt, das gefällt mir bei Euch sehrsehr!

Ein paar Backwerke muß ich nun doch noch extra belobdudeln, weil sie nahezu sensationell sind:
Greenys/ Thomas Nussstriezel finde ich suuper und ebenso die Kartoffelbrötchen
Billas/ Brigittes Joghurtcroissants machen mich wieder wuschig aufs Tourieren - leider habe ich keine /zu wenig Abnehmer - ich brauch Besucher dafür, und Deine Björns Miche, Brigitte, ist ja traumhaft geworden. Heihjajei, ich muß mich eeeendlich auch mal an die Miche machen. Ist ja sowas wie ein Gesellenstück!
Sofort ins Auge ist mir auch Hollens / Björns tolle Einschnitte seiner Miche gestochen - also lauter Fingerzeige, ich verstehe schon... Da bin ich gespannt, wie DIE von innen aussieht!
Und genial finde ich Thorstens rustikales Bauernbrot und seine Dinkelbrötchen. Ich werde unter den ersten sein, die beides nachbacken MUSSSSSS. Was eine gelungene Krume - und Kühlschrank-Gare mag ich ja nun auch!
Gerd, Du bäckst ja sowieso nur lauter Könnersachen!

Hat richtig Spaß gemacht zu gucken!

viele liebe Grüße
Micha
Benutzeravatar
Lavendel
 
Beiträge: 38
Registriert: Mo 6. Sep 2010, 17:54


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 16.05. -22.05.2011

Beitragvon thorsten » Sa 21. Mai 2011, 20:32

Es könnte auch sein das meine Beobachtung von mir falsch interpretiert wurde. Wenn ich öfter falte, bei gegebener zeit bis zu backen, dann wird die Endgare kürzer. Und vielleicht ist das bei mir der ein wesentlicher Faktor für das Porenbild meines Fladenbrots. Heute waren meine Löcher auch besonders groß und ich hatte ein längere Gare als normal.
thorsten
 
Beiträge: 242
Registriert: Sa 18. Dez 2010, 16:32


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 16.05. -22.05.2011

Beitragvon Billa » Sa 21. Mai 2011, 20:39

Ja ist klar Thorsten, wenn die Gärblasen keine Zeit haben, sich zu füllen, dann bleibt die Porung kleiner. Es kommt natürlich auch auf die Mehlqualität an. Bei kleberarmem Mehl könnte ich mir vorstellen, dass das Falten nicht so viel bewirkt.
Herzliche Grüße Brigitte
Billa
 
Beiträge: 454
Registriert: Do 2. Sep 2010, 09:44

VorherigeNächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu wöchentliche Backergebnisse und -erlebnisse

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, USA

Impressum | Datenschutz