Go to footer

Backergebnisse und Erlebnisse vom 16. - 22. Juli 2012

Hier könnt Ihr Eure Backergebnisse einstellen und darüber berichten.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Backergebnisse und Erlebnisse vom 16. - 22. Juli 2012

Beitragvon calimera » Mo 16. Jul 2012, 12:17

Hallo, :tc

da hier ja wohl alle in den Ferien sind :lala
Eröffne ich mal hiermit die neue Backwoche.
Auf gehts... :kl
Es Grüessli
Ruth
Benutzeravatar
calimera
 
Beiträge: 1923
Registriert: So 14. Nov 2010, 17:31
Wohnort: Schweiz-Mostindien


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 16. - 22. Juli 2012

Beitragvon Beate31 » Mo 16. Jul 2012, 13:31

Hallo zusammen

die Woche fängt bei mir mit Rosinenbrötchen und einem Buchweizenbrot an.

Bild

Bild

die sind nun fertig.Weiter geht es dann mit Körner Brötchen (Krustis ?) es sind soooooo viele schöne
Rezepte da.
.adA
Gruß Beate
Lieben Gruß,
Beate Bild
Benutzeravatar
Beate31
 
Beiträge: 315
Registriert: Di 12. Jun 2012, 13:32


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 16. - 22. Juli 2012

Beitragvon Hesse » Mo 16. Jul 2012, 14:08

feine Teile, Beate ! :D Rosinenbrötchen muss ich auch wieder backen...


Habe nun die Original- Version des von Calimera empfohlenen Mühlenbrotes gebacken.
Bei der ersten Version hier>klick hatte ich es (versehentlich) mit Roggensauerteig hergestellt- jetzt mit Weizensauer.

Geschmacklich ist es auch ganz und gar gut geworden- der Weizensauer duftet fein darin- so Richtung Joghurt.

Mein Fazit : Ich gebe jedoch der Roggenversion den Vorzug, der Geschmack ist kräftiger/herzhafter. :cha

So ist es nicht nur bei Calimera, sondern auch bei mir auf der Favoritenliste gelandet. :lol:

Wem die Porung zu grob erscheint- einfach die Faltzyklen im Originalrezept weglassen und nach der Teigruhe ausgiebig und sehr kräftig rundwirken.

Bild

Grüße von Michael
"Einem jeden Anfang wohnt ein Zauber inne."
(Hermann Hesse.) Daher >Ein paar Backergebnisse>klick
Benutzeravatar
Hesse
 
Beiträge: 1423
Registriert: So 29. Mai 2011, 22:08
Wohnort: Nähe Freiburg/Brsg


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 16. - 22. Juli 2012

Beitragvon ViMaDuZa » Mo 16. Jul 2012, 14:20

Hallo und einen guten Start in die neue Backwoche ... :ma

Dann möchte ich mal meine Backwerke vom Wochenende nachreichen ... am Samstag gab es nochmal ein 5-Korn-Schrotbrot mit LM.

Bild

Bild

Und gestern dann ein Kastenweißbrot

Bild

und Brötchen Rosette soffiate.

Bild

Meinen verunglückten Kuchen habe ich nicht fotografiert ... der ist mir nämlich, als ich ihn noch eine Weile ohne Form nachbacken wollte vom Rost auf den Backofenboden gerutscht und auseinander gefallen. Essen konnte man ihn noch, aber er sah leider nicht mehr schön aus ... :heul doch ... zum Glück hatte ich ihn nur für uns gebacken und es war kein Besuch angekündigt ... :p .
Viele Grüße -
Viola
Bild
Benutzeravatar
ViMaDuZa
 
Beiträge: 117
Registriert: Mi 9. Mai 2012, 13:09
Wohnort: Niedersachsen


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 16. - 22. Juli 2012

Beitragvon Naddi » Mo 16. Jul 2012, 14:55

Hallo zusammen, wünsche allen eine schöne neue Backwoche :tc

@ Viola: tolles Brot und wunderschöne Rosette :top
@ Beate: also Dein Brot sieht echt klasse aus und von den Rosinenbrötchen würde ich doch jetzt glatt eins zu meinem Espresso nehmen :katinka
@Michael: super Mühlenbrot :kh Irgendwo hier bei mir in meinem kreativen Chaos ;) müsste diese Rezepte sicherlich auch noch rumdümpeln.

Aber ich hab auch gebacken :mrgreen:

Heute Morgen die neueste Brötchenvariante von Lutz/Plötzblog - Hansi hat sie mir ja wärmstens ans Herz gelegt :D
Bild
Auch zu sehen die erste Charge meiner diesjährigen Aprikosenkonfitüre: Aprikose mit Mandel & Lavendel - DER Renner aus meiner Küche. Und derzeit steht bereits die nächste Ladung auf dem Herd: neueste Variation: Aprikose mit Rosmarin & Vanille.

Am Wochenende wurde aber natürlich wie könnte es anders sein auch gebacken und zwar ein Wurzelbrot nach Art eines Pain Paillasse und ich kann Euch dieses Rezept nur wärmstens empfehlen, ist das beste Wurzelbrot, das ich je gegessen habe :st
Bild

Bild

Bild

Und nachdem das eine von zwei Wurzelbroten ja als Steaksandwich endete, wollte das zweite nicht allein in der Küche zurückbleiben :lala und endete dann so...
Bild
Bild

Herzlichst
Nadja
Benutzeravatar
Naddi
 
Beiträge: 4490
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 16:08
Wohnort: Hessen


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 16. - 22. Juli 2012

Beitragvon steinbackofenfreund » Mo 16. Jul 2012, 15:15

Ich habe mich heute mal wieder an Weizenbrötchen getraut.

Nachdem mein 1. Versuch ein hervorragendes Ergebnis hervorgebracht hatte,
habe ich unterschiedliche 550er Mehle zum Verbacken von Brötchen ausprobiert.
Von den meisten war ich echt enttäuscht.

Heute habe ich wieder mit dem 550er der "Blattert-Mühle" gebacken (wie bei meinem 1. Versuch).

Das Ergebnis ist wie erwartet gut, jedoch bezgl. des Ausbundes nicht so perfekt wie beim 1. Versuch.

Ich werde aber mit diesem Mehl weitere Versuche durchführen, schließlich habe ich mir ja ein 25 kg-Gebinde "auf Lager" gelegt.

Bild

Bild

Bild

Jetzt bastel ich noch diese schönen italienischen Apfelteilerbrötchen.
Benutzeravatar
steinbackofenfreund
 
Beiträge: 456
Registriert: Mi 20. Jul 2011, 10:05
Wohnort: Herten i. Wstf.


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 16. - 22. Juli 2012

Beitragvon Naddi » Mo 16. Jul 2012, 15:17

@ Steini: :kh Ausbund hin oder her
Bild

Herzlichst
Nadja
Benutzeravatar
Naddi
 
Beiträge: 4490
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 16:08
Wohnort: Hessen


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 16. - 22. Juli 2012

Beitragvon Lenta » Mo 16. Jul 2012, 15:23

diese schönen italienischen Apfelteilerbrötchen.
:lol: :lol: :lol:

Die heißen Rosette soffiate, aber deine Bezeichnung finde ich super :cry
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10311
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 15:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 16. - 22. Juli 2012

Beitragvon Annette » Mo 16. Jul 2012, 16:25

Bei mir wurde heute eines meiner Lieblingsbrote gebacken, das
Saaten-Kraftbrot

Bild

Vorgestern wurde mir das Buchweizenbrot zu dunkel, das mußte ich abdecken, dieses heute ist eher zu hell. Versteht das jemand? 20° Unterschied beim Anbacken kann doch nicht so viel ausmachen, oder?
Liebe Grüße, Annette
Benutzeravatar
Annette
 
Beiträge: 800
Registriert: Do 29. Mär 2012, 18:33


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 16. - 22. Juli 2012

Beitragvon Ebbi » Mo 16. Jul 2012, 16:35

wow, schon wieder so viele tolle Backwerke .dst :top

@Viola, tolles Brot und die Rosette .dst
wir gucken auch gerne Backunfallfotos an :lala
Mensch ist das gemein :nts aber hauptsache man konnte den Gugelhupf noch essen :katinka

@Nadja .dst .dst
wo gibts das Rezept zum Wurzelbrot?

@Steini, die Brötchen sind doch super :top
Viel Erfolg mit den italienischen Apfelteilerbrötchen.
Der Ausdruck ist in der Tat klasse :cry
Und wir haben uns den Kopf zerbrochen wie man das übersetzen kann - Lenta :ich weiß nichts

@Annette
auch ein tolles Brot .dst
und warum das eine Brot mal heller und das andere fast zu dunkel wird, weiß nur der heilige Backofengott :kh :lala
Liebe Grüße Ebbi

Brot backen ist die Kunst aus Getreide, Wasser und Salz etwas essbares zu produzieren das nicht nach Pappmaché schmeckt ;)
Benutzeravatar
Ebbi
Käsekuchen-Queen
 
Beiträge: 2649
Registriert: Fr 10. Jun 2011, 20:41
Wohnort: Urbach


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 16. - 22. Juli 2012

Beitragvon steinbackofenfreund » Mo 16. Jul 2012, 16:38

So, hier sind sie nun, die
"Italienischen Apfelteiler-Brötchen"

Bild

Bild

Bild

Übrigens, auch mit dem 550er der "Blattert-Mühle" gebacken!
Benutzeravatar
steinbackofenfreund
 
Beiträge: 456
Registriert: Mi 20. Jul 2011, 10:05
Wohnort: Herten i. Wstf.


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 16. - 22. Juli 2012

Beitragvon Naddi » Mo 16. Jul 2012, 17:23

@ Ebbi: hier ist das Rezept zu finden, im Sauerteigforum und wie könnte es anders sein als von Marla :D
http://www.der-sauerteig.com/phpBB2/vie ... n+pailasse
Bild

Herzlichst
Nadja
Benutzeravatar
Naddi
 
Beiträge: 4490
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 16:08
Wohnort: Hessen


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 16. - 22. Juli 2012

Beitragvon Ebbi » Mo 16. Jul 2012, 17:35

danke Naddi :cha

Steini, tolle Brötchen .dst
was haste denn für einen Luxus-Apfelteiler? Meiner macht nicht so viele Spalten... war ja auch nur ein Werbegeschenk :s
Liebe Grüße Ebbi

Brot backen ist die Kunst aus Getreide, Wasser und Salz etwas essbares zu produzieren das nicht nach Pappmaché schmeckt ;)
Benutzeravatar
Ebbi
Käsekuchen-Queen
 
Beiträge: 2649
Registriert: Fr 10. Jun 2011, 20:41
Wohnort: Urbach


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 16. - 22. Juli 2012

Beitragvon hansigü » Mo 16. Jul 2012, 17:42

Wau, ihr fangt ja wirklich toll an!
Nadja brav ;) und wie schmecken sie Dir? Die Wurzeln sind :top ,konntest Du nicht auf mich warten, bleibt der klene Rest für mich? :hu aber wenigstens nen Schluck Wein noch .dst
Diese "Apfelteilerbrötchen"übersetzt "apple bun divisore" sehen ja wie gemalt aus!
Anette, schönes Kraftbrot!
Steini, die Brötchen lachen mich an, mein Hunger steigt!
Michael, im Brot ist ein Herz zu sehen, schön! Mit Herz gebacken halt :top
Viola und Beate, tolle Brote und Brötchen. :kl
Also, weiter so ich muss mal was kochen für uns, Frauchen kommt gleich und hat sicher einen Mordshunger!
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 7076
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 16. - 22. Juli 2012

Beitragvon _xmas » Mo 16. Jul 2012, 17:44

Ebbi, ich habe so einen 10-Teiler von Silit. :sp
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11206
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 16. - 22. Juli 2012

Beitragvon steinbackofenfreund » Mo 16. Jul 2012, 17:49

Ebbi hat geschrieben:... was haste denn für einen Luxus-Apfelteiler? Meiner macht nicht so viele Spalten...

Ich glaube nicht, dass das unbedingt von Vorteil ist mit den 10 Spalten. Dadurch haben die Brötchen einen nicht so großen Ofentrieb.
Aber die schmecken obermegamäßig mit "only butter".

Hat jemand schon einmal diese Brötchen mit T 65 gebacken?
Benutzeravatar
steinbackofenfreund
 
Beiträge: 456
Registriert: Mi 20. Jul 2011, 10:05
Wohnort: Herten i. Wstf.


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 16. - 22. Juli 2012

Beitragvon _xmas » Mo 16. Jul 2012, 17:55

Hat jemand schon einmal diese Brötchen mit T 65 gebacken?

Ja, habe ich Steini, ich konnte keinen Unterschied zumm 550er feststellen - mit 405er backe ich gar nicht.
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11206
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 16. - 22. Juli 2012

Beitragvon Ebbi » Mo 16. Jul 2012, 17:56

aber sie sehn sehr chic aus, Steini, wie Blumenblüten :tc
ich nehm immer ganz ordinäres 405er Mehl für die Apfelteiler... da mach ich keine weiteren Experimente, die werden immer super :sp
Liebe Grüße Ebbi

Brot backen ist die Kunst aus Getreide, Wasser und Salz etwas essbares zu produzieren das nicht nach Pappmaché schmeckt ;)
Benutzeravatar
Ebbi
Käsekuchen-Queen
 
Beiträge: 2649
Registriert: Fr 10. Jun 2011, 20:41
Wohnort: Urbach


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 16. - 22. Juli 2012

Beitragvon steinbackofenfreund » Mo 16. Jul 2012, 17:59

_xmas hat geschrieben:Ja, habe ich Steini, ich konnte keinen Unterschied zumm 550er feststellen - mit 405er backe ich gar nicht.


Hast du das Backmalz bei dem T 65 weggelassen? In dem T 65 ist ja eigentlich schon alles drin.
Ich würde das Rezept gerne einmal ausprobieren, da ich noch ca. 12 kg T 65 vorrätig habe.

Obwohl, flüssiges, dunkles Backmalz habe ich auch noch 6 kg und das macht sich in diesen Brötchen hervorragend.
Benutzeravatar
steinbackofenfreund
 
Beiträge: 456
Registriert: Mi 20. Jul 2011, 10:05
Wohnort: Herten i. Wstf.


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 16. - 22. Juli 2012

Beitragvon _xmas » Mo 16. Jul 2012, 18:39

Backmalz habe ich beiden Mehlen zugegeben, Steini.
Obwohl, flüssiges, dunkles Backmalz habe ich auch noch 6 kg und das macht sich in diesen Brötchen hervorragend.

Was sagt den das Haltbarkeitsdatum? 6 Kg sind ja schon mächtig... :hk
Und T65 ist auch nur 3 Mon. haltbar (?)
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11206
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen

Nächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu wöchentliche Backergebnisse und -erlebnisse

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz