Go to footer

Backergebnisse und Erlebnisse vom 15.11. - 21.11. 2010

Hier könnt Ihr Eure Backergebnisse einstellen und darüber berichten.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 15.11. - 21.11. 2010

Beitragvon Lutz » Mo 15. Nov 2010, 05:19

Ich wünsche euch ebenfalls eine ereignisreiche Backwoche. Ich halte mich zurück und bin komplett mit Code-Tipperei für den Blogumzug beschäftigt. Danach geht es aber wieder in die Vollen ;).
Das einfachste Brot ist am schwierigsten zu backen.
Jede Woche neues Brot im Plötzblog.
Alle neuen Beiträge in der Brotback-Blogosphäre in den Breadnews.
Benutzeravatar
Lutz
 
Beiträge: 211
Registriert: Di 7. Sep 2010, 17:08
Wohnort: Neudorf/Erzgebirge


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 15.11. - 21.11. 2010

Beitragvon Maja » Mo 15. Nov 2010, 07:38

Morgen Allerseits!
Ich habe gerade eine Mischbrot in den ofen gepackt und dabei festgestellt, dass ich meinen Backstein vergessen habe. Nun gut, is ja kein Beinbruch, geht auch ohne.
LG und viel Erfolg beim Backen
Maja
Backe, backe Kuchen.... Brot is auch sehr lecker!
Benutzeravatar
Maja
 
Beiträge: 3584
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 07:20
Wohnort: Luxembourg


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 15.11. - 21.11. 2010

Beitragvon biggi90 » Mo 15. Nov 2010, 09:00

Guten Morgen,

mein Versuch, den Sauerteig wieder auf Trab zu bekommen, ist leider gescheitert. Werde wohl neuen ansetzen müssen
LG
Birgit
Benutzeravatar
biggi90
 
Beiträge: 86
Registriert: Mi 1. Sep 2010, 11:44
Wohnort: Hemer


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 15.11. - 21.11. 2010

Beitragvon Lenta » Mo 15. Nov 2010, 09:47

Morgen an alle,

Birgit, hast du es mit der Anleitung aus Gerd Blog probiert?
So habe ich meinen auf Trab gebracht, als er nach der Sommerpause nicht so richtig in Schwung kommen wollte.
Geblubbert hat er nicht wie verrückt, aber er war wieder schon triebstark.
Darf ich fragen, wieso du meinst, dass er hin ist?
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10342
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 14:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 15.11. - 21.11. 2010

Beitragvon biggi90 » Mo 15. Nov 2010, 09:52

Lenta, ich hab es nach der Beschreibung von Gerd gemacht und dann wie gewohnt weiter gemacht. Leider tat sich rein gar nichts
LG
Birgit
Benutzeravatar
biggi90
 
Beiträge: 86
Registriert: Mi 1. Sep 2010, 11:44
Wohnort: Hemer


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 15.11. - 21.11. 2010

Beitragvon Lenta » Mo 15. Nov 2010, 10:03

Oje. Komisch, kann mir jetzt gerade nicht erklären, woran es liegen könnte.
Also du meinst, du hast dann einen ST angesetzt und der hat nicht geblubbert, oder du hast ein Brot gebacken und das ist nicht aufgegangen?
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10342
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 14:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 15.11. - 21.11. 2010

Beitragvon biggi90 » Mo 15. Nov 2010, 10:11

ja ich hab dann einen Sauerteig angesetzt, viel gegangen war der nicht und der Brotteig ging auch nicht auf
LG
Birgit
Benutzeravatar
biggi90
 
Beiträge: 86
Registriert: Mi 1. Sep 2010, 11:44
Wohnort: Hemer


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 15.11. - 21.11. 2010

Beitragvon BeatePr » Mo 15. Nov 2010, 11:21

Guten Tag,

ich habe noch viel Dinkelkörner, die bald verfallen und so habe ich mir ein Rezept für Dinkel-Schmand-Brötchen ausgedacht, hier das Ergebnis:
Bild
LG von Beate
Benutzeravatar
BeatePr
 
Beiträge: 1071
Registriert: Do 2. Sep 2010, 18:05


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 15.11. - 21.11. 2010

Beitragvon zippel » Mo 15. Nov 2010, 12:43

Die Brötchen sehen sehr gut aus, Beate!

Ich habe meinen Sauerteig zwar erfolgreich aktiviert, jedoch sind die ersten Brote gar nicht so toll geworden :( Dadurch, dass ich den Sauerteig zu lange stehen hatte sind die Brote sehr sauer geworden. Ich hätte diesen Sauerteig als Ansatzgut nehmen sollen. Egal, jetzt ist es zu spät. Die Brote sind gerade noch genießbar :?

biggi, lass Deinen Sauerteig doch einfach ein wenig länger im warmen stehen und nimm ihn dann als Ansatzgut. Vielleicht klappt es ja doch noch. Wegschmeißen und neu anfangen wäre zu schade, oder? Das kannst Du dann immer noch machen, wenn es nicht klappt ;)
Liebe Grüße
Martina
Benutzeravatar
zippel
 
Beiträge: 963
Registriert: So 5. Sep 2010, 21:56


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 15.11. - 21.11. 2010

Beitragvon biggi90 » Mo 15. Nov 2010, 12:53

Martina, ich werde die Tage mal schauen, ob ich mit dem noch was anfangen kann. Getrockneten Sauerteig hab ich heute morgen auch reaktiviert, hoffe, das der mich nicht in Stich lässt. Wenn, muss ich halt neuen ansetzen
LG
Birgit
Benutzeravatar
biggi90
 
Beiträge: 86
Registriert: Mi 1. Sep 2010, 11:44
Wohnort: Hemer


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 15.11. - 21.11. 2010

Beitragvon BeatePr » Mo 15. Nov 2010, 18:03

Biggi, ich drücke Dir die Daumen, dass es noch etwas wird mit dem Sauerteig.

Martina, die Brötchen sind wirklich gut geworden, finde ich jedenfalls.
Wenn die Sauerteigbrot zu sauer schmecken.... das kenne ich gut. Ist nicht schön. Man isst es zwar, aber sehr ungern.
Das Nächste wird sicher wieder besser, nicht mehr so sauer.
LG von Beate
Benutzeravatar
BeatePr
 
Beiträge: 1071
Registriert: Do 2. Sep 2010, 18:05


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 15.11. - 21.11. 2010

Beitragvon Maja » Mo 15. Nov 2010, 18:07

Ich hab gerade alles für das Karotten-Saaten-Brot vorbereitet.
LG Maja
Backe, backe Kuchen.... Brot is auch sehr lecker!
Benutzeravatar
Maja
 
Beiträge: 3584
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 07:20
Wohnort: Luxembourg


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 15.11. - 21.11. 2010

Beitragvon biggi90 » Mo 15. Nov 2010, 18:19

Bild Bild

Links: hier tut sich nichts, konnte damit kein Brot backen. Den kann ich entsorgen. Rechts: hier hab ich von heute Morgen den Trockensauer aktiviert, da steckt Leben drin. Werde jetzt für morgen Sauerteig ansetzen

Edit: Bildanordnung
LG
Birgit
Benutzeravatar
biggi90
 
Beiträge: 86
Registriert: Mi 1. Sep 2010, 11:44
Wohnort: Hemer


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 15.11. - 21.11. 2010

Beitragvon zippel » Mo 15. Nov 2010, 18:23

Stimmt, biggi, der zweite sieht besser aus... So sah meiner nach der Trockenaktivierung auch aus. Inzwischen blubbert er auch wieder. Zum Glück hattest Du ja noch die Trockensicherung! Ich werde auch wieder eine neue machen. Besser ist das :)
Liebe Grüße
Martina
Benutzeravatar
zippel
 
Beiträge: 963
Registriert: So 5. Sep 2010, 21:56


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 15.11. - 21.11. 2010

Beitragvon Gast » Mo 15. Nov 2010, 18:26

Hallo Birgit,
wie viel Gramm hat den Dein Sauerteig in dem unteren Glas?
Gast
 


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 15.11. - 21.11. 2010

Beitragvon biggi90 » Mo 15. Nov 2010, 18:33

Gerd, da sind 25g Trockensauer und 25g Wasser drin

Für morgen hab ich jetzt Sauerteig angesetzt, hoffe das es was wird
LG
Birgit
Benutzeravatar
biggi90
 
Beiträge: 86
Registriert: Mi 1. Sep 2010, 11:44
Wohnort: Hemer


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 15.11. - 21.11. 2010

Beitragvon Gast » Mo 15. Nov 2010, 18:44

Birgit, dass habe ich mir gedacht.
Ich halte diese kleinen Mengen für zu klein.
Die Gefahr von Fremdverkeimung und Schimmelbildung bei so geringen Mengen ist dabei sehr groß.
Mein ASG hat immer so 100 - 150 gr. und damit ist der Sauerteig mittlerweile über 4 Jahre alt.
Muss man nicht so machen, ich habe damit aber gute Erfahrungen gemacht.
Gast
 


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 15.11. - 21.11. 2010

Beitragvon zippel » Mo 15. Nov 2010, 18:47

Ahhh, der Tipp ist gut! Dann lag es bei mir vielleicht auch daran?? Danke Gerd!
Liebe Grüße
Martina
Benutzeravatar
zippel
 
Beiträge: 963
Registriert: So 5. Sep 2010, 21:56


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 15.11. - 21.11. 2010

Beitragvon biggi90 » Mo 15. Nov 2010, 18:50

Gerd gut das du das sagst, dann werde ich das nächste Mal mehr über behalten
LG
Birgit
Benutzeravatar
biggi90
 
Beiträge: 86
Registriert: Mi 1. Sep 2010, 11:44
Wohnort: Hemer


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 15.11. - 21.11. 2010

Beitragvon ixi » Mo 15. Nov 2010, 21:15

ketex hat geschrieben:Mein ASG hat immer so 100 - 150 gr. und damit ist der Sauerteig mittlerweile über 4 Jahre alt.
Muss man nicht so machen, ich habe damit aber gute Erfahrungen gemacht.
@ Gerd

Wenn ich mich richtig erinnere, hast du dein ASG in einem Schraubglas (bzw. Plural).
Wie viel ml fasst dieses bitte?

Liebe Grüße

ixi
ixi
 
Beiträge: 587
Registriert: So 5. Sep 2010, 16:38
Wohnort: Wien, Österreich

Nächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu wöchentliche Backergebnisse und -erlebnisse

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz