Go to footer

Backergebnisse und Erlebnisse vom 15.11. - 21.11. 2010

Hier könnt Ihr Eure Backergebnisse einstellen und darüber berichten.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 15.11. - 21.11. 2010

Beitragvon alex7 » Do 18. Nov 2010, 22:51

Hej liebe Brotbäcker!
Scheint echt Woche der Chaosbrote zu sein...
Ich hab auch für mein dunkles Roggenbrot erstmal 450 statt 250 g Sauerteig angesetzt, dann aber das Rezept hochgerechnet statt einfach 200g in den Kühli zu stellen. Als ich gestern nach sechs Stunden im Laden den Teig startklar machen wollte hab ich nicht drauf geschaut, daß ich Wasser und nur einen Teil der restliche, Zutaten zugeben mußte und der Teig erstmal wieder 22 Stunden seine Ruhe haben wollte, sondern hab gleich das komplette Mehl, Malz, Leinsamen etc hineingehauen und fröhlich den Mixer angeworfen. Erstaunt hab ich das Stauben beobachetet, bis mir dann aufging: Hier fehlt Wasser. Danach wurde mir auch der vorhergehende Fehler klar. big_haue1
Unter dem Motto: Jetz is auch egal... hab ich den Teig in die große Hefeteigschüssel umgefüllt und in der Küche stehengelassen. Da die Nacht ohnehin nicht erholsam war, bin ich irgendwann vom Bett aufs Sofa gewandert und hörte um 3:21h Plop! Klack, Klapper. Da hatte der Teig sich schon selbständig gemacht und war aus dem kleinen Deckel herausgekrabbelt. Der große äußere Deckel war komplett bedeckt, ebenso ein Teil der Anrichte. Also hab ich heute morgen um halb vier meinen Teig teilweise umgefüllt, Deckel und Küche von Matschepampe befreit und mich von Onkel TiVi etwas berieseln lassen. Heute früh durften die beiden Schüsseln in den kalten Wintergarten umziehen, damit ich in Ruhe zehn Stunden in mein Lädchen gehen konnte. Er scheint es mir nicht übelgenommen zu haben. Als ich heimkam stand er schön blubberig draußen und durfte gleich in zwei große Formen umziehen. Momentan steht er noch neben der Heizung, um sich auf die kommende Wärme vorzubereiten. Kurz nach zehn darf er dann in den Ofen.
Ich bin mal gespannt, ob das noch was wird... Es sieht eigentlich schon wie ein schöner blubberiger Roggenbrotteig aus. Ich kann mich jetzt eigentlich nur noch positiv überraschen lassen, den Erwartungen hab ich an diesen Teig keine mehr. Wenn's nix wird freuen sich die Enten .
Liebe Grüße
Alex

Bild
Benutzeravatar
alex7
 
Beiträge: 318
Registriert: Fr 22. Okt 2010, 12:22
Wohnort: Göttingen


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 15.11. - 21.11. 2010

Beitragvon Lenta » Do 18. Nov 2010, 23:02

Achduje Alex, berichtest du live aus meiner Küche????

Ich schaffe es zum Beispiel nie, das Rezept zu halbieren, irgendwann haue ich Doedel immer die ganze Menge rein.
Muss mir auf ein Zettelchen die halben Mengen schreiben und ÜBER die andere Mengenangaben legen, sonst....

Bin deshalb voller Bewunderung für Lutz, der es schafft 6-7 Rezepte an einem Tag zu backen. Mich würde allein die Vorbereitung überfordern....
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10302
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 15:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 15.11. - 21.11. 2010

Beitragvon alex7 » Do 18. Nov 2010, 23:13

Hej Lenta!
Das scheint in der letzten Zeit der ganz normale Wahnsinn zu sein... Ich bin urlaubsreif. Gut, daß ich jetzt eine gute Woche daheim bleiben darf bevor uns das Weihnachtsgeschäft erreicht.
Aber das mit den 6-7 Dingen backen kann ich auch... Am Samstag back ich Kekse mit meiner Nachbarin und ihrem Kumpel. Aber nur acht Sorten... Da muß ich für ausreichend Prosecco und ein ordentlich herzhaftes Abendessen sorgen. Heut in einer Woche back ich ganz allein drei Sorten. Wir haben als kleinen Weihnachtsgruß für unsere Kundinnen Plätzchenausstecher mit passendem Rezept. Da hab ich vorgeschlagen, daß ich die doch in meiner Urlaubswoche mal für die Kundinnen backen könnte. Sonst reichen wir Samstags oft einen Schokiteller als Nervennahrung herum. Das würde schön zum ersten Advent passen. Und nächsten Samstag kommt mein bester Freund mit meinen beiden süßen Patenkindern und meine "kleine" Schwester, dann backen wir noch eine Runde Klassiker. Hauptsächlich, weil wir alle Spaß am bunt verzieren haben.
Ich hab grad mal die beiden "Kleinen" gewogen, damit ich etwa die Backzeit abschätzen kann. Die kleine Form geht noch. Da ist etwa ein Kilo drin, also 15 min anbacken, dann noch 45 min. Meine Nachbarn freuen sich schon. Aber mit der großen Kaiser mußt ich ins Bad, weil die Küchenwaage (3 kg) streikte. Mit Form sind es 3,2 kg. Ich werd mal nach etwa 90 min Backzeit mein Thermometer reinstecken... Das wird ne lange Nacht.
Liebe Grüße
Alex

Bild
Benutzeravatar
alex7
 
Beiträge: 318
Registriert: Fr 22. Okt 2010, 12:22
Wohnort: Göttingen


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 15.11. - 21.11. 2010

Beitragvon Lenta » Do 18. Nov 2010, 23:24

Alex, hoffentlich lohnt sich der Aufwand und die Brote schmecken gut.

Nee Heidi, Lutz hat da einen Trick, bin ich mir ganz sicher :mrgreen:
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10302
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 15:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 15.11. - 21.11. 2010

Beitragvon alex7 » Do 18. Nov 2010, 23:29

Bei den Keksen bin ich mir sicher, daß es sich lohnt. Da bin schon fast Profi. Beim Brot bin ich skeptisch. Immerhin hab ich den kompletten TEig für mehr als 24 Stunden stehen gehabt. Zwar etwa 12 ziemlich kalt, aber immerhin. Hoffentlich ist es nicht zu sauer... Hilft nur abwarten und Tee trinken. Tasse steht schon hier. big_kaffee Ich werd noch ein wenig big_haekeln , dann geht die Zeit schneller um.
Liebe Grüße
Alex

Bild
Benutzeravatar
alex7
 
Beiträge: 318
Registriert: Fr 22. Okt 2010, 12:22
Wohnort: Göttingen


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 15.11. - 21.11. 2010

Beitragvon muffin » Fr 19. Nov 2010, 00:23

Hallo,

Danke erst mal Lenta und Goldy! :)
Goldy, entschuldige, aber ich kann mir gerade nicht vorstellen, was die Folie bringt :oops: ?
Die kann ja nicht mit auf den heißen Stein. *grübel* ..und die ist nicht so fest, daß sie die überstehenden Enden vom Baguette gerade halten würde, weil mein Pizzaschieber nicht so groß ist, wie der Stein.
Oder verstehe ich gerade alles falsch?

Ohje, Alex,
DASS klingt nicht nach einer "Lieblingsnachtbeschäftigung"!
Hoffentlich wirst du dafür mit einem tollem Brot belohnt.

So wie ich dann heute abend :D :D :D ,
optisch (unangeschnitten) nicht sooo perfekt, jedoch geschmacklich vortrefflich!
Sogar Göga, der nicht gern was mit Vollkorn mag, findet es super.

Hier dann ein Blick darauf

Bild

Dier vorderen sind die verunglückten, obwohl die dafür höher aufgegangen sind.
Die hinteren sehen gleichmäßiger aus, diese hatte ich mit dem Leinentuch auf den heißen Stein gekippt und dann erst eingeschnitten.
Jedoch sind die flacher geblieben, merkt man aber nicht beim Verzehr, kommt m.E. von der längeren Gare, was vielleicht ein bischen zu lang war.


Bild

Vielleicht ist es gar nicht so verkehrt, wenn sich manchmal Fehler einschleichen...

liebe Grüße
muffin
Benutzeravatar
muffin
 
Beiträge: 179
Registriert: Di 16. Nov 2010, 22:56


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 15.11. - 21.11. 2010

Beitragvon zippel » Fr 19. Nov 2010, 00:31

muffin, ich finde Deine Baguettes sehen sehr gut aus! Da möchte man doch glatt einmal anbeißen! Und ja, auch "Unfälle" können einen meistens weiterbringen. ;)

Ich habe heute wieder Brötchen gebacken und welche im Kühlschrank über Nacht stehen. Inzwischen darf ich für meine Eltern auch die Brötchen mitbacken. Mein Vater ist begeisert. Es ist schon nett, wenn die Backwerke gut ankommen :)
Liebe Grüße
Martina
Benutzeravatar
zippel
 
Beiträge: 963
Registriert: So 5. Sep 2010, 22:56


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 15.11. - 21.11. 2010

Beitragvon calimera » Fr 19. Nov 2010, 00:49

Hi Muffin,
kompliment, also wenn die Baguette so schmecken wie sie Aussehen... :lol:
Meine Beguette sind immer viel kompakter, sie schmecken auch gut, aber ich bring einfach keine so grossen Löcher rein... big_gruebel

Hab heut Mittag die Schwarzwälder Kruste gebacken.
Hatte kein Schweineschmalz, hab dafür etwas Buttermilch genommen.
Das könnte eines meiner Lieblingsbrote werden.
Ganz LEEECKER big_essen

Bild

und hier der Anschnitt

Bild
Es Grüessli
Ruth
Benutzeravatar
calimera
 
Beiträge: 1923
Registriert: So 14. Nov 2010, 17:31
Wohnort: Schweiz-Mostindien


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 15.11. - 21.11. 2010

Beitragvon zippel » Fr 19. Nov 2010, 01:02

Calimera, Dein Brot sieht sehr lecker aus! Kompliment!

Aber jetzt gehe ich schlafen big_good night
Liebe Grüße
Martina
Benutzeravatar
zippel
 
Beiträge: 963
Registriert: So 5. Sep 2010, 22:56


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 15.11. - 21.11. 2010

Beitragvon calimera » Fr 19. Nov 2010, 01:20

...ich auch... big_bye big_good night
Es Grüessli
Ruth
Benutzeravatar
calimera
 
Beiträge: 1923
Registriert: So 14. Nov 2010, 17:31
Wohnort: Schweiz-Mostindien


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 15.11. - 21.11. 2010

Beitragvon Maja » Fr 19. Nov 2010, 08:22

Morgen Allerseits!
Muffin und Calimera,tolle Brote,sehr ansehnlich.
Ich habe gerade ein großes Paderborner in der Stückgare stehen und danch kommt noch ein Zweisteiger in den Ofen. Für eine Freundin, die(bzw. ihre Kids) am Samsatg Firmung hat.
LG Maja
Backe, backe Kuchen.... Brot is auch sehr lecker!
Benutzeravatar
Maja
 
Beiträge: 3584
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 08:20
Wohnort: Luxembourg


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 15.11. - 21.11. 2010

Beitragvon Lavendel » Fr 19. Nov 2010, 09:53

Salut zusammen,

da ich von Lentas Variante von Dodos Rüblibrot ausgegangen bin um einiges zu modifizieren (Brühstück anstatt Quellstück, mehr Buttermilch, mehr VK, größerer VT, keine zusätzliche Hefe), wollte ich das Brot auch hier zeigen. Und mich für die Anregung bedanken! Lecker Lecker - wird wieder gebacken!

Bild

viele Grüße
Micha
Benutzeravatar
Lavendel
 
Beiträge: 38
Registriert: Mo 6. Sep 2010, 17:54


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 15.11. - 21.11. 2010

Beitragvon Little Muffin » Fr 19. Nov 2010, 09:58

Also, wo ich jetzt hier auch Rüblibrote sehen, kennt jemand zufällig ein Rüblirezept für schöne Mehrkornbrötchen, die er auch getestet hat und für gut befunden???? Ein schönes Mehrkörnbrötchen tus auch schon.
Ich hab mir die in Bonn immer früher beim Bäcker geholt und fand die so klasse, hier kann man ja nix kaufen. Ist über all übermäßig Kümmel drin und naja die Sachen aus den Bäckereien (hier sind auch nur noch diese Großteile) kann man eh nicht mehr kaufen, oder doch man kann wenn man auf null-geschmack steht.

Bei mir gab's heute Morgen Kaisersemmeln nach dem Rezept von Ketex. Die hab ich gestern gebacken, mit Mohn und Sesam drauf. Mit Fotos kann ich nicht dienen Kamera ist eingepackt. Aber sehr sehr seeeehhhhhrrr lecker! Ich hab auch noch nie eine so schöne Krume bei Brötchen gehabt, das Rezept kann ich nur empfehlen!
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8488
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 10:03


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 15.11. - 21.11. 2010

Beitragvon BeatePr » Fr 19. Nov 2010, 12:24

Hallo zusammen,

big_ohnmacht Alex, so viele Kekse - ein Wahnsinn!
Gutes Gelingen wünsche ich Dir.

@Lavendel: das Karottenbrot ist geschmacklich sehr gut, es ist so herrlich saftig und gut bekömmlich.

@Muffin: Die Baguettes sehen doch gut aus! Und das Innenleben erst!

@Calimera: Dein Brot sieht ja toll aus. Und die Idee mit der Buttermilch hört sich auch gut an. Muss ich mir mal merken, denn dieses Brot schmeckt uns auch immer sehr gut.

Heute habe ich schon wieder ein Brot gebacken. Nachdem das Cracked Rye Semolina Sauerteigbrot (Rezept vom Sauerteigforum) so gut geschmeckt hatte und mein Mann momentan viel Brotzeit benötigt, ist es schon wieder gegessen, die Brötchen von gestern auch bis auf ein ganz Einsames, habe ich heute mal wieder das Steinofenbrot von Jucajo gebacken, diesmal mit den hellen Mehlsorten, die Maja benutzt hatte (Weizenmehl 550 und Roggenmehl 997), mit 2 TL flüssigem Backmalz, ohne Hefe und ohne Gewürze.
Es ist gut aufgegangen, ich habe es eingeschnitten, aber aufgeplatzt ist es wieder einmal. Vielleicht habe ich wieder mal zu schlampig gewirkt, hatte heute etwas Stress mit kranken Familienmitgliedern.
Das Bild reiche ich später nach, wenn es ausgekühlt ist.
LG von Beate
Benutzeravatar
BeatePr
 
Beiträge: 1071
Registriert: Do 2. Sep 2010, 19:05


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 15.11. - 21.11. 2010

Beitragvon zippel » Fr 19. Nov 2010, 13:22

Little Muffin hat geschrieben:Also, wo ich jetzt hier auch Rüblibrote sehen, kennt jemand zufällig ein Rüblirezept für schöne Mehrkornbrötchen, die er auch getestet hat und für gut befunden???? Ein schönes Mehrkörnbrötchen tus auch schon.
Little Muffin, guck mal hier. Das ist zwar nicht wirklich Mehrkorn und auch ohne Möhren, aber mit Vollkorn, Leinsamen und Sonnenblumenkernen und wir mögen sie total gerne. Vielleicht kann man da auch einfach geraspelte Möhren zugeben? Ein Versuch wäre es bestimmt Wert... ;)
Liebe Grüße
Martina
Benutzeravatar
zippel
 
Beiträge: 963
Registriert: So 5. Sep 2010, 22:56


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 15.11. - 21.11. 2010

Beitragvon Greeny » Fr 19. Nov 2010, 13:51

Moin moin

Das Paderborner original nach Rezept, was die Menge angeht.
Allerdings ist meine Form dann etwas zu gross. ;)
Bild

Die Krusties, für schnelle Brötchen echt lecker, allerding hatte ich etwas getunt. ;)
200g alter Teig und ca. 35g Weizenanstellgut und ein Schuss Honig und ein klein wenig Backmalz. ;)
Bild

Das Barkis und das dritte Paderborner
Beim Barkis habe ich auch etwas experimentiert, 100g Weizenvollkorn und anstelle des Wassers habe 170g Kürbismus mit in den Teig
geworfen, das musste weg. ;) Ein Schuss Honig tut immer gut. :mrgreen:
Beim Paderborner ist die Menge diesmal das 1,5 fache und die gleiche Form wie oben. Das passt besser. :mrgreen:
Bild

Bis dann
Thomas
Bis dann
Thomas


Bild
Benutzeravatar
Greeny
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 4628
Registriert: Fr 10. Sep 2010, 13:22
Wohnort: Schwedt


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 15.11. - 21.11. 2010

Beitragvon calimera » Fr 19. Nov 2010, 14:04

Super ,deine Brote Thomas! big_ok

Wer isst das denn bei dir Alles? big_gruebel

Ich muss froh sein, wenn ich ein bis zwei mal backen kann in der Woche.
Wir sind nur zu Zweit...
Es Grüessli
Ruth
Benutzeravatar
calimera
 
Beiträge: 1923
Registriert: So 14. Nov 2010, 17:31
Wohnort: Schweiz-Mostindien


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 15.11. - 21.11. 2010

Beitragvon Maja » Fr 19. Nov 2010, 15:28

So schlimm sieht es nicht aus, Heidi,aber wenn es nicht schmeckt,very schade.
LG Maja
Backe, backe Kuchen.... Brot is auch sehr lecker!
Benutzeravatar
Maja
 
Beiträge: 3584
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 08:20
Wohnort: Luxembourg


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 15.11. - 21.11. 2010

Beitragvon Lenta » Fr 19. Nov 2010, 15:59

Lavendel: Sehr gut siehts aus, Kompliment.

Thomas/Greeny: Hast du das mit Absicht so dunkel gebacken? Mir wäre das alles zu "verbrannt".....so sind die Geschmäcker verschieden....
Was ist denn das Barkis? Noch nie gehört, sieht aber gut aus big_engel (auf gut deutsch:Lass mal das Rezept rueberwachsen :mrgreen: :P )

Heidi, das passiert mal, auch wenn du vergessen hast, zu was du die Haferkörner gekauft hast, jetzt nicht vergessen, das du sie nicht magst :lol:

Habe heute einen Apfelkuchen und einen Mandelstollen gebacken.
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10302
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 15:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 15.11. - 21.11. 2010

Beitragvon Lenta » Fr 19. Nov 2010, 17:10

Heidilein, zusammen sind wir unschlagbar, das was ich vergesse, daran erinnerst du dich :lol:

--->auch schon zu viel im Angebot bei uns, was<------ Da sagst du was, habe heute gesehen, das Blacky schon im September ein Rueblibrot hier eingestellt hat. Das wäre mir beim zusammenbasteln meines/deines/unseres Karottenbrot mit Saaten hilfreich gewesen..... :roll:
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10302
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 15:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse

VorherigeNächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu wöchentliche Backergebnisse und -erlebnisse

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz