Go to footer

Backergebnisse und -erlebnisse vom 15.-21.04.2019

Hier könnt Ihr Eure Backergebnisse einstellen und darüber berichten.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 15.-21.04.2019

Beitragvon Jodu » Do 18. Apr 2019, 17:55

Leider kann ich nur Brot. Aber vielleich kann man irgendwann auch online tauschen.
Tolle Brötchen Michael, beobachte sie schon länger - werden immer besser :top.

Bei mir nur das 80/20 von Lutz. Allerdings wieder verändert. Anstatt des Altbrot Brühstücks ist eine Zugabe aus Bio Apfelfasern für Frische und Geschmack dabei. Anstatt der Buttermilch Jogurt und wieder sind einige Kartoffelflocken rein gerutscht :lala .

Bild

Bild

Bild

Bild
Viele Grüße
Jodu
"Altes Brot ist nicht hart, kein selbst gebackenes Brot zu haben, dass ist hart."
Benutzeravatar
Jodu
 
Beiträge: 589
Registriert: Mi 1. Sep 2010, 21:59
Wohnort: OL


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 15.-21.04.2019

Beitragvon Hesse » Do 18. Apr 2019, 20:26

Ganz prima Backwerke kamen dazu- Superlob an alle!

Danke auch für das Brötchenlob- kann die einfache Herstellung nur empfehlen: das Aroma stimmt und das Backen geht sozusagen nebenher- lediglich ein bisschen Zeit vergeht bis zum Backen. :)
*****
Bei uns gab‘s das erste Essen der Saison im Garten: gegrilltes Hähnchen mit Salat und frischem Baguette :D .
Bei den Baguette hat‘s mich im positiven Sinn schier umgehauen big_ohnmacht ! Allerfeinster Geschmack seit langem :top ! Backe sie üblicherweise mit Adlermühlenmehl und nach meinem üblichen Brötchenrezept- diesmal ausschließlich mit dem 550er Mehl der Streichmühle. Das gibt’s bei uns bei der Raiffeisengenossenschaft (neben dem Zellermühlenmehl) um die Ecke!
Habe das Mehl nicht zum letzten Mal gekauft und kann es bestens empfehlen :D .

Bild

Bild

Bild

Grüße von Michael
"Einem jeden Anfang wohnt ein Zauber inne."
(Hermann Hesse.) Daher >Ein paar Backergebnisse>klick
Benutzeravatar
Hesse
 
Beiträge: 1423
Registriert: So 29. Mai 2011, 22:08
Wohnort: Nähe Freiburg/Brsg


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 15.-21.04.2019

Beitragvon moni-ffm » Fr 19. Apr 2019, 09:11

So schöne Brote - da weiss man ja nicht, was man nehmen soll! Auf jeden Fall ne Schnecke und ein Baguette von Michael und von dem Rest auch noch eine Scheibe! Sammellob an alle BäckerInnen!

Mein Nachwuchs hat meine Brotvorräte im Eis gefährlich reduziert und so durfte ich gestern wieder backen - der nächste Besuch kommt heute und ist genauso hungrig:

Bild

Bild

Der Saatenkasten vom Brotdoc https://brotdoc.com/2018/02/25/saaten-kasten/sollte es sein, aber es wurde dann eine Abwandlung: statt 550er und 1050er habe ich T65 und T110 verwendet (und die Wassermenge erhöht), statt LM aus dem Kühlschrank Biga und statt der Saaten Dinkelflocken. Ich hatte die Saaten schon geröstet und gebrüht und bekam dann gleich zu Beginn der Teigzubereitung einen gehörigen Schreck: in der Küche roch es nach Fisch! Ursache waren die Saaten, die ich in der Pfanne vorbereitet hatte... Da hatte ein Kind die Bratpfanne, mit der ich den leckeren Sonntagsfisch zubereitet hatte, nicht gründlich genug gesäubert. Und jetzt roch und schmeckte die Saatenmischung nach - Fisch :(

Da habe ich schnell ein Brühstück aus ein paar Dinkelflocken gemacht und diese noch lauwarm in den Teig gegeben. Brot ist trotz der Änderungen gut geworden und schmeckt, habe es schon mit Marmelade zum Frühstück probiert!

Ich wünsche allen einen schönen Karfreitag!!!
Liebe Grüße aus dem Breisgau
Monika
moni-ffm
 
Beiträge: 557
Registriert: Sa 25. Feb 2012, 21:45
Wohnort: Freiburg im Breisgau


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 15.-21.04.2019

Beitragvon Mikado » Fr 19. Apr 2019, 09:55

Hesse hat geschrieben:Bei den Baguette hat‘s mich im positiven Sinn schier umgehauen ... diesmal ausschließlich mit dem 550er Mehl der Streichmühle.

Moin Michael

Deine Baguettes sind wirklich super geworden :top !

Du hast eine Packung von deren 550er Mehl abgebildet, hast du zufällig auch von denen das 405er Weizenmehl?
Es würde mich nämlich der Proteingehalt vom Weizenmehl Typ405 der Streich-Mühle interessieren.
Beste Grüße
Mika

Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse Spuren. -- Christian Morgenstern
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. -- Albert Einstein
Benutzeravatar
Mikado
 
Beiträge: 641
Registriert: Do 23. Mär 2017, 16:58
Wohnort: Zwischen den Wassern


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 15.-21.04.2019

Beitragvon MmeMuffin » Fr 19. Apr 2019, 10:35

Ulli, die Osterhamsterhasen sehen super aus. Ich stelle mal wieder fest, dass ich unbedingt mal einen Hamster backen muss ... irgendwann nach Ostern. Und die Friesenkanten stehen auch ganz weit oben auf der Liste.

Heute wurden die Ostersemmel und das Dinkel-Osterbrot zum Frühstück angeschnitten und ordentlich dezimiert. Beides sehr lecker, ich bin zufrieden!

Einmal die schön kümmelige Ostersemmel:

Bild

Und das Osterbrot, welches sowohl mit Butter und Honig als auch mit Kreuzkümmelkäse genossen wurde (wobei mir die Honigvariante sympathischer war, aber die Käsefraktion war ebenfalls sehr zufrieden):

Bild

Bild

Wünsche weiterhin fröhliches Osterbacken! Bei mir steht morgen Abend fürs Ostersonntagsfrühstück noch ein Buttermilchzopf auf dem Plan, und das war es dann für diese Woche.
Liebe Grüße,

Steffi
MmeMuffin
 
Beiträge: 82
Registriert: Mi 10. Jan 2018, 13:04
Wohnort: Am schönen Niederrhein (oder doch eher im schönen Ruhrgebiet?)


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 15.-21.04.2019

Beitragvon Steinbäcker » Fr 19. Apr 2019, 10:54

Jodu's 80/20'er Brote sehen prima aus und Apfelfasern in's Brot klingt ja interessant, wie kann ich mir das vorstellen? Apfel reinreiben?
Falls es dich tröstet, mir liegt das Klein- und Süßbackwerk auch nicht so! Aber "Brot ernährt die Welt", damit kann man doch auch gut leben! ;)
Michael's Brotstangen gefallen mir auch super! Wieder mal ein Beweis, daß nicht nur ultimative TA ein Schlüssel zum Erfolg ist, sondern auch einfach gutes Handwerk! :top
Moni's "fast-Fisch-Saatenkasten" sieht allen Widrigkeiten zum Trotz auch sehr fein aus! :)
Auch Steffi's Osterbrotvariante finde ich sehr schön.

Tolle und abwechslungsreiche Backergebnisse, ein Lob allen Brotagonisten! :kl
Grüße,
Rochus
Benutzeravatar
Steinbäcker
 
Beiträge: 808
Registriert: Mi 15. Jul 2015, 23:35


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 15.-21.04.2019

Beitragvon Hesse » Fr 19. Apr 2019, 11:28

Klasse Backwaren- wohin man auch schaut! :top :D

@ Mika: Das 405er Mehl der Streichmühle habe ich nicht, kann daher nichts über den Proteingehalt sagen. Er ist auch nicht auf der Internetseite der Streichmühle angegeben.
Das Mehl wird bei uns ja „überall“ vertrieben, habe ich jetzt festgestellt- auch in einigen Edeka Märkten, in welchen wir öfter einkaufen.
Kann also gerne mal nachsehen, ob und was auf den 405er Packungen steht :sp .

Das 550er kaufe ich auf jeden Fall wieder, Brotgeruch und Geschmack fanden meine Frau und ich einfach genial! Bislang dachte ich, es geht nichts über die feinen Mehle der Adlermühle- bin jetzt aber über den Zufall froh, dass ich das Mehl der Streichmühle entdeckt habe!

Grüße von Michael und schon mal schöne Feiertage für alle :D !
"Einem jeden Anfang wohnt ein Zauber inne."
(Hermann Hesse.) Daher >Ein paar Backergebnisse>klick
Benutzeravatar
Hesse
 
Beiträge: 1423
Registriert: So 29. Mai 2011, 22:08
Wohnort: Nähe Freiburg/Brsg


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 15.-21.04.2019

Beitragvon Jodu » Fr 19. Apr 2019, 11:29

Steinbäcker hat geschrieben:Jodu's 80/20'er Brote sehen prima aus und Apfelfasern in's Brot klingt ja interessant, wie kann ich mir das vorstellen? Apfel reinreiben?


Gibt's als Bio Apfelfaser in Pulverform und wird mit Wasser zu Brei angerührt.
Habe es heute nochmals als 100% , Vollkorn gebacken. Ganz prima Geschmack - vorausgesetzt man mag auch sonst Äpfel.
Viele Grüße
Jodu
"Altes Brot ist nicht hart, kein selbst gebackenes Brot zu haben, dass ist hart."
Benutzeravatar
Jodu
 
Beiträge: 589
Registriert: Mi 1. Sep 2010, 21:59
Wohnort: OL


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 15.-21.04.2019

Beitragvon UlliD » Fr 19. Apr 2019, 11:34

Ich (Wir) haben heut mal noch die Blütenbrötchen aus dem Heft vom Doc gebasteltBild

Bild
TA war mal wieder bissel zu hoch :kdw Ich sollte mir wohl mal angewöhnen nicht gleich die volle Wassermenge in die Kneteline zu schütten. Anschnittbilder von meinen "Machwerken" giebts nächste Woche, wir "Exportieren" alles in Richtung Oderhaff.. :xm :lala
Liebe Grüße vom Ulli aus Forst
Benutzeravatar
UlliD
 
Beiträge: 202
Registriert: Sa 5. Jan 2019, 17:52
Wohnort: Forst/Lausitz


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 15.-21.04.2019

Beitragvon Mikado » Fr 19. Apr 2019, 11:39

Hesse hat geschrieben:@ Mika: Das Mehl wird bei uns ja „überall“ vertrieben, habe ich jetzt festgestellt- auch in einigen Edeka Märkten, in welchen wir öfter einkaufen.
Kann also gerne mal nachsehen, ob und was auf den 405er Packungen steht :sp .

@ Michael
Danke :) , aber nur wenn's dir zufällig "über den Weg läuft".
Beste Grüße
Mika

Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse Spuren. -- Christian Morgenstern
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. -- Albert Einstein
Benutzeravatar
Mikado
 
Beiträge: 641
Registriert: Do 23. Mär 2017, 16:58
Wohnort: Zwischen den Wassern


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 15.-21.04.2019

Beitragvon moeppi » Fr 19. Apr 2019, 17:35

Guck mal hier Mika, Eiweiß 10,04 g
https://www.pauls-muehle.de/weizenmehl-type-405-2-5-kg
Da steht jetzt nicht Streich-Mühle, beim Googlen kam es aber.
Der Wert mit Michas 550 stimmt auch überein.
LG Birgit
moeppi
 
Beiträge: 2173
Registriert: Do 2. Feb 2012, 13:18


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 15.-21.04.2019

Beitragvon StSDijle » Fr 19. Apr 2019, 17:44

Hallo,

Sehr schön alles, Baguette steht auch noch auf dem Backprogramm, aber die brauchen ja etwas Zeit und sollten am besten am Tag des Verbrauchs gebacken werden ;) für Sonntag habe ich aber schon ein Roggenbrot mit Sonnenblumenkernen und Roggenkörnern gebacken.

Rezept: 200g Roggensauerteig TA 100 (1stufig), brühstück aus 100g Roggen, 100g Sonnenblume und 200g Wasser, 100g Roggenmehl, 200g Vollkornweizen, 200g wasser, 10g dunkles Backmalz, 12g Salz, 1g Hefe. Der Teig ist sehr weich und kommt ohne Stockgare direkt in den gebutterten und mit Haferflocken ausgestreuten Kasten. Backen bei 200 Grad bis 95°c kerntemperatur (ca 45min).

Bild
--
liever in het Nederlands met producten van de Belgische markt? Kijk daar: http://echtbrood.wordpress.com/
StSDijle
 
Beiträge: 836
Registriert: Mi 6. Jul 2016, 21:49


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 15.-21.04.2019

Beitragvon EvaM » Sa 20. Apr 2019, 16:52

Wunderbare Ergebnisse!! :kl . Wenn ich zu Ostern ein bisserl Zeit habe, stelle ich mal auch wieder Bilder ein.. :del
Lieben Gruß Eva
Benutzeravatar
EvaM
 
Beiträge: 2186
Registriert: Sa 30. Nov 2013, 21:12


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 15.-21.04.2019

Beitragvon Espresso-Miez » So 21. Apr 2019, 08:52

Schöne Backwerde habt Ihr alle vor Ostern noch gezaubert!

Ich hab mich von Björns Börde-Brot inspirieren lassen: ST aus Roggen + Haferflocken fand ich mal eine nette Alternative, und R-ASG war gerade auch genug verfügbar.
https://brotdoc.com/2019/04/15/boerde-brot/

Natürlich "musste" ich kleine Veränderungen vornehmen:
- insgesamt hab ich die Hälfte des Roggen-Anteils als Waldstaudenvollkorn verwendet (Schrot im ST, VK-Mehl im HT)
- einen Teil der Sonnenblumenkerne hab ich durch Leinsaat ersetzt (gold und braun gemischt, geschrotet)
Dadurch hat mein Teig auch ein bisserl mehr Wasser vertragen. Hefe hab ich nicht zugegeben, und meinen ST stand nur etwa 5 Std., das hat gereicht.
Ich hab nur 60% im kleinen "750g"-Kasten gebacken:

Bild

Bild

Das Brot ist super-saftig, nussig-aromatisch und ziemlich mild, zumindest für unsere Roggen-Geschmäcker. Immerhin enthält dieses Brot gut 80% Roggen und nur knapp 20 % Hafer.
DANKESCHÖÖÖÖN für diese tolle Rezept-Idee!

Viele Grüße und schöne Ostern wünscht
die Miez
Espresso-Miez
 
Beiträge: 366
Registriert: Fr 13. Dez 2013, 09:24


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 15.-21.04.2019

Beitragvon MmeMuffin » So 21. Apr 2019, 10:16

Frohe Ostern allerseits!

Hier gab es vorhin vor der Ostereiersuche gemütliches Osterfrühstück mit Buttermilchzopf:

Bild

Bild
Liebe Grüße,

Steffi
MmeMuffin
 
Beiträge: 82
Registriert: Mi 10. Jan 2018, 13:04
Wohnort: Am schönen Niederrhein (oder doch eher im schönen Ruhrgebiet?)


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 15.-21.04.2019

Beitragvon hansigü » Mo 22. Apr 2019, 08:57

Wunderbare Backergebnisse in der vergangenen Backwoche! :kl
Hier geht es nun weiter!
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 7074
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42

Vorherige


Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu wöchentliche Backergebnisse und -erlebnisse

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz