Go to footer

Backergebnisse und -erlebnisse vom 14.3. - 20.03.2016

Hier könnt Ihr Eure Backergebnisse einstellen und darüber berichten.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Backergebnisse und -erlebnisse vom 14.3. - 20.03.2016

Beitragvon Brotstern » Mo 14. Mär 2016, 14:59

Eine neue Woche hat begonnen und dann woll'n wir mal sehen, was sie uns für wunderbare Backwerke und Leckereien bringt!

Also - wer was zu präsentieren hat - hier ist man richtig!!

---und hier kann man in der vergangenen Woche noch ein wenig schmökern!
Grüße von mir! Bild
Linda
Benutzeravatar
Brotstern
 
Beiträge: 2893
Registriert: Di 31. Dez 2013, 12:01
Wohnort: Nähe Nürnberg


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 14.3. - 20.03.2016

Beitragvon Leonis52 » Mo 14. Mär 2016, 16:01

Da ein Geburtstag anstand von mir wieder nur ein Kuchen - gewünscht wurde ein (kleiner) Frankfurter Kranz.
Als Geschenk gab es noch ein Glas Rote Bete Pesto dazu.

Sorry für die schlechte Bildqualität, ist halt alles nur mit Smartphone geschossen... :p

Bild
Bild

Ist es eigentlich erwünscht und/oder sinnvoll bei jedem Backwerk und Kochwerk das Rezept dazu zu posten?

Edit: Rote Bete Pesto - leicht abgewandelt nach diesem Rezept von herzelieb
Frankfurter Kranz: altes Rezept meiner Tante mit Rührteig und klassischer Buttercreme - bei Interesse kann ich es gerne aufschreiben
Zuletzt geändert von Leonis52 am Mo 14. Mär 2016, 17:20, insgesamt 1-mal geändert.
Bild Lieben Gruß, Leonis
Benutzeravatar
Leonis52
 
Beiträge: 111
Registriert: Mo 15. Feb 2016, 12:41
Wohnort: Rheinland


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 14.3. - 20.03.2016

Beitragvon Lenta » Mo 14. Mär 2016, 17:05

Einen schönen Wochenbeginn euch allen
Bild

Das ist der Dreikornkasten von Tosca, Link zum Rezept
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10313
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 15:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 14.3. - 20.03.2016

Beitragvon _xmas » Mo 14. Mär 2016, 17:08

Leonis, es ist sicher sinnvoll, interessante Gebäcke in den entsprechenden Kategorien unterzubringen (z.B. "Süße Ecke"), wenn sie dort noch nicht stehen. Das findest du leicht über die Suchfunktion und/oder den Rezeptindex heraus.

Am besten ist es, die Quellen zu verlinken, dann hat jeder die Möglichkeit, nachzulesen. Außerdem ist es immer fair, den Rezeptautor zu nennen, wenn man das Rezept nicht selbst verfasst hat.

Manchmal reicht aber auch die Nennung das Backbuches. Bei Interesse anderer User wird nachgefragt, wenn man mehr wissen will, und dann kann man einen neuen Thread mit der Rezeptbeschreibung und Herangehensweise eröffnen.
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11234
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 14.3. - 20.03.2016

Beitragvon Leonis52 » Mo 14. Mär 2016, 17:21

Danke _xmas ;)

ich habe es geändert und hoffe das ist jetzt so okay.
Bild Lieben Gruß, Leonis
Benutzeravatar
Leonis52
 
Beiträge: 111
Registriert: Mo 15. Feb 2016, 12:41
Wohnort: Rheinland


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 14.3. - 20.03.2016

Beitragvon Eigebroetli » Mo 14. Mär 2016, 17:28

Schön dein Kranz, Leonis!
Das Dreikornbrot sieht auch leckrr aus, Lenta.

Ich habe mich an einer Fondanttorte für meine Schwester versucht. Den Fondant habe ich nach diesem Rezept gemacht. Er war aber sehr brüchig und überhaupt nicht geschmeidig, auch nach 30 Minuten kneten nicht.. Die Blütenpaste habe ich ebenfalls vom Tortentantenblog angestezt, musste dann aber nach diesem Rezept nachkorrigieren, weil zu flüssig. Ich bin froh um eure Tipps.

Bild

Hier noch ein Bruchbrot. Wäre es mir nicht vom Schüssel gehüpft, wäre es ein schönes Brot geworden. Bild
Liebe Grüsse Alice

Eigebroetlis' Allerlei
Benutzeravatar
Eigebroetli
 
Beiträge: 1170
Registriert: Do 19. Mär 2015, 16:10
Wohnort: Mostindien


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 14.3. - 20.03.2016

Beitragvon Werner33 » Mo 14. Mär 2016, 18:43

Hallo,

Mein Ergebnis vom Langzeit gebackenen Schwarzbrot.

Rezept: https://www.ploetzblog.de/2016/01/09/alm-rezepte-roggenbrot-mit-schrot/

Bild

Bild

Zum vergleich, der gleiche Teig nur freigeschoben und ganz normal gebacken.

Bild

Das ist schon ein gravierender Unterschied:

Farbveränderung ins dunkle Braun,

ein ganz anderer Geschmack, aber super lecker so ein Brot gibt's bei fast keinem Bäcker mehr zum kaufen.

Durch die lange und niedrige Backtemperatur ist die Maillard-Reaktion entstanden,
welche völlig neue Aromen usw. aus dem Brot entfaltet. :top

Versucht es doch einfach mal selbst aus. .adA

Dies geht auch ohne Dampfbackofen und ohne Wüllbern-Backkasten :idea:

Aber wie :?

1) Roggen oder Roggenvollkornteig herstellen (beliebiges Rezept) und im Kasten ganz normal gehen lassen. (Kasten nur so weit füllen, dass das fertig gegangene Brot noch unter der Oberkante Backkasten bleibt.
2) Brotkasten oben mit Alufolie dicht verschließen.
3) Topf oder ovalen Bräter mit ca. 4-5 cm sehr heißem Wasser füllen, Brotbackform hineinstellen und Deckel aufsetzen.
4) Bräter in den auf 160° vorgeheizten Backofen einschießen, nach 5 Minuten die Temperatur auf 120° senken, Brot für ca. 5 Std bei dieser niedrigen Temperatur backen (oder besser gesagt Dämpfen).
5) fertiges Brot auf einem Rost auskühlen lassen, oder nach ca. 10 Min. nochmals auf den auf ca. 220° aufgeheizten Backofen als doppelback für ca. 5-10 Min. abbacken, um eine knusprige Kruste zu erhalten.

Gruß Werner

PS: Es gehen auch zwei runde Töpfe welche ineinander Passen, mit je einem Deckel pro Topf.

Und wer ein Pumpernickel herstellen möchte, braucht nur die Temperatur auf 90° - 95° senken sowie die Nieder-Temperatur-Backzeit auf ca. 14 bis 18 Stunden verlängern. Dadurch wird das Brot nochmals stark verändert.
Zuletzt geändert von Brotstern am Di 15. Mär 2016, 00:16, insgesamt 4-mal geändert.
Grund: Doppelt geposteten Beitrag entfernt!
Anerkannter Sachverständiger für das Streicheln von Teig und Frauen
Benutzeravatar
Werner33
 
Beiträge: 734
Registriert: Mo 27. Jun 2011, 00:27
Wohnort: auf der Filderebene


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 14.3. - 20.03.2016

Beitragvon Leonis52 » Mo 14. Mär 2016, 18:53

Hallo Werner,

das hört und sieht sich ja sehr interessant und vor allem lecker(!!) an. Das funktioniert doch bestimmt auch mit einem Schwarzbrot (Roggenbrot) mit Körnern und Saaten drin - oder?
Ich glaube das muss ich auch mal versuchen - vor allem, nachdem du es so schön beschrieben hat - quasi idiotensicher - Danke. :del
Bild Lieben Gruß, Leonis
Benutzeravatar
Leonis52
 
Beiträge: 111
Registriert: Mo 15. Feb 2016, 12:41
Wohnort: Rheinland


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 14.3. - 20.03.2016

Beitragvon Dagmar » Mo 14. Mär 2016, 18:53

Hallo zusammen,
Applaus für die beiden super schönen Torten. :kh
Soweit bin ich noch nicht. Ich bin immer noch in der Phase "Rührkuchen".
Lenta....sehr leckeres Brot. Ganz mein Geschmack. :top
Alice....dein Brot sieht sehr luftig und saftig aus. :kl
Werner ...kerniges dunkles Brot, mach auch Appetit. :kl
meine schwäbischen Bauernbrote. Die backe ich im Moment sehr oft.
Bild
Bild
Dann gab es einige Kokosmakronen, da ich immer sehr viel Eiweiß übrig habe.
Für meine Parfait^s brauche ich nur Eigelb.
Bild
Und einen sehr saftigen Kokuskuchen (Rührteig)
https://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q= ... 6494,d.ZWU
Bild
Und noch ein paar Buns für meine Hamburger
Bild
Bild
ich koche gerne mit Wein, und manchmal kommt auch etwas ins Essen
VG Dagmar
Benutzeravatar
Dagmar
 
Beiträge: 784
Registriert: Di 11. Mär 2014, 17:29
Wohnort: Nordschwarzwald


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 14.3. - 20.03.2016

Beitragvon Leonis52 » Mo 14. Mär 2016, 18:59

Alice,

ich finde auch deine Torte sieht toll aus - was ist es denn für ein Teig, bzw Füllung?

Und Dagmar, ich wünschte ich wäre mit meinen Broten schon so weit wie du - die Brote und Brötchen sind doch spitzenmäßig gelungen! :kh
Bild Lieben Gruß, Leonis
Benutzeravatar
Leonis52
 
Beiträge: 111
Registriert: Mo 15. Feb 2016, 12:41
Wohnort: Rheinland


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 14.3. - 20.03.2016

Beitragvon Dagmar » Mo 14. Mär 2016, 19:03

Danke Leonis,
ja, mit meinen Broten/Brötchen bin ich sehr zufrieden.
Aber Torten.........mein Mann wünscht sich immer eine Marzipantorte. :?
Wahrscheinlich müsste ich ihn dann zu Linda schicken.
Aber ich arbeite dran. :ich weiß nichts
ich koche gerne mit Wein, und manchmal kommt auch etwas ins Essen
VG Dagmar
Benutzeravatar
Dagmar
 
Beiträge: 784
Registriert: Di 11. Mär 2014, 17:29
Wohnort: Nordschwarzwald


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 14.3. - 20.03.2016

Beitragvon Leonis52 » Mo 14. Mär 2016, 19:19

Also ich finde ja Kuchen und Torten herzustellen viel einfacher als gutes Brot zu backen.

Beim Brot gibt es so viele Unwägbarkeiten, finde ich; Temperatur, Konsistenz, Gare, der richtige Zeitpunkt, etc.... :? :ich weiß nichts

..und überhaupt - wer ist eigentlich Linda...?
Bild Lieben Gruß, Leonis
Benutzeravatar
Leonis52
 
Beiträge: 111
Registriert: Mo 15. Feb 2016, 12:41
Wohnort: Rheinland


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 14.3. - 20.03.2016

Beitragvon _xmas » Mo 14. Mär 2016, 19:30

Brotstern-Linda - unsere Torten-Queen :kh
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11234
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 14.3. - 20.03.2016

Beitragvon hansigü » Mo 14. Mär 2016, 19:40

Leonis. unser Stern am Backhimmel, "Brotstern" ist besagte Linda!

Werner, das ist ja sehr interessant, der Vergleich! Das muss ich auch mal ausprobieren! Glaube ich Dir gerne, dass es so ein Brot kaum am Markt gibt!

Der Frankfurter Kranz sieht lecker aus .dst

Lenta, auch gut anzusehen der Dreikornkasten :top

Alice, sind das Schmetterlinge? Neu Brotsorte hast Du auch entwickelt: Bruchbrot :kl

Dagmar, sehr fleißig und schon wieder leckere Süßigkeiten .dst und das in der Fastenzeit :lol:
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 7111
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 14.3. - 20.03.2016

Beitragvon Brotstern » Mo 14. Mär 2016, 19:43

Oh, Jesses! Nur nicht übertreiben....
Aber trotzdem, ...vielen Dank für die Blümchen, liebe Ulla und lieber hansi!


Ich nehm' das als Anstoß, einfach mal in die Runde zu fragen, ob gelegentlich wieder Interesse an einem süßen Online-Backen besteht?! (Für die Neuen unter uns: Das läuft genauso ab wie das aktuelle Online-Brotbacken, nur in süß halt...)
Grüße von mir! Bild
Linda
Benutzeravatar
Brotstern
 
Beiträge: 2893
Registriert: Di 31. Dez 2013, 12:01
Wohnort: Nähe Nürnberg


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 14.3. - 20.03.2016

Beitragvon hansigü » Mo 14. Mär 2016, 20:00

Gerne doch Linda :del
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 7111
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 14.3. - 20.03.2016

Beitragvon Leonis52 » Mo 14. Mär 2016, 20:14

ob gelegentlich wieder Interesse an einem süßen Online-Backen besteht?


Ja, ja, ja - hier!! :st :cha
Bild Lieben Gruß, Leonis
Benutzeravatar
Leonis52
 
Beiträge: 111
Registriert: Mo 15. Feb 2016, 12:41
Wohnort: Rheinland


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 14.3. - 20.03.2016

Beitragvon moni-ffm » Mo 14. Mär 2016, 20:39

Eigebroetli hat geschrieben:
Ich habe mich an einer Fondanttorte für meine Schwester versucht. Den Fondant habe ich nach diesem Rezept gemacht. Er war aber sehr brüchig und überhaupt nicht geschmeidig, auch nach 30 Minuten kneten nicht.. Die Blütenpaste habe ich ebenfalls vom Tortentantenblog angestezt, musste dann aber nach diesem Rezept nachkorrigieren, weil zu flüssig. Ich bin froh um eure Tipps.


Hallo Alice,

da habe ich nur einen Tipp: Rollfondant und Blütenpaste in Profiqualität kaufen... Ich mache keine weiteren mißlungenen Versuche mehr...

LG
Monika
Liebe Grüße aus dem Breisgau
Monika
moni-ffm
 
Beiträge: 557
Registriert: Sa 25. Feb 2012, 21:45
Wohnort: Freiburg im Breisgau


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 14.3. - 20.03.2016

Beitragvon calimera » Mo 14. Mär 2016, 20:59

Tolle Backwerke schon am ersten Tag :del
Leonis, dein Frankfurterkranz ist dir ganz super gelungen :katinka
Dagmar, nach welchem Rezept hast du dein Schwäbisches gebacken?
Das glänzt ja wundervoll, und dann diese Krume :kh
Backe diese Brote auch gerne. Entweder das von Günter Weber oder dann das Genetzte von Hannes Weber, aber etwas abgeändert, grad letzte Woche wieder.
Es Grüessli
Ruth
Benutzeravatar
calimera
 
Beiträge: 1923
Registriert: So 14. Nov 2010, 17:31
Wohnort: Schweiz-Mostindien


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 14.3. - 20.03.2016

Beitragvon Dagmar » Mo 14. Mär 2016, 22:34

hi Calimera,
das Rezept ist von mir. Da habe ich auch ein bißchen probiert.
Hier die Zutaten:
150 g Weizenmehl 1050
150 g Wasser
15 g ASG
alles verrühren und 12-20 Std. reifen lassen

Vorteig 315 g
300 g Weizen 550
300 g Weizen 1050
150 g Dinkel 1050
100 g Roggen 997
8 g Hefe
30 g LM
300 g Wasser
300 g Buttermilch
22 g Salz

alles kneten und 3 Std ruhen zwischendurch 1 x falten
dann formen und 10 Min ruhen lassen
ich besprühe die Brote mit warmen Wasser, einschneiden
und ab in den Ofen bei 250 Grad 30 Min
danach auf 180 Grad weitere 30 Min backen
ergib 2 Brote a 915 g
wenn die Brote aus dem Ofen kommen sofort mit kaltem Wasser besprühen
dann glänzen sie
ich koche gerne mit Wein, und manchmal kommt auch etwas ins Essen
VG Dagmar
Benutzeravatar
Dagmar
 
Beiträge: 784
Registriert: Di 11. Mär 2014, 17:29
Wohnort: Nordschwarzwald

Nächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu wöchentliche Backergebnisse und -erlebnisse

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz