Go to footer

Backergebnisse und -erlebnisse vom 14.12.-20.12.2015

Hier könnt Ihr Eure Backergebnisse einstellen und darüber berichten.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Backergebnisse und -erlebnisse vom 14.12.-20.12.2015

Beitragvon Lenta » Mo 14. Dez 2015, 09:31

Guten morgen allerseits,

nach einem sehr interessanten Onlinebacken nun wieder zum Alltag.

Der 3.Advent ist nun schon vorbei, Weihnachten kommt immer so unverhofft :xm

Nun wünsche ich euch eine erfolgreiche Backwoche :del
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10326
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 15:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 14.12.-20.12.2015

Beitragvon _xmas » Mo 14. Dez 2015, 13:50

Da stell' ich doch schnell mal mein Friesenbrot vom gestrigen Abend ein. Nach der Baguette-Aktion hatte ich keine Lust mehr, die Bilder zu formatieren.
Das Friesenbrot ist auf Grundlage der Friesenkanten von Ute entstanden. Ohne Hefe allerdings und etwas vollkorniger mit Resten der Sauerteige des Backwochenendes. Außerdem habe ich den Roggenvollkornanteil erhöht und auch mehr Salz zugegeben. Ein äußerst würziges Brot, das sich sehr gut für Mehl-, Körner-, Saaten- und Sauerteigresteverwertung eignet. Schmeckt immer wieder anders und ist immer wieder lecker.

Bild
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11289
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 14.12.-20.12.2015

Beitragvon Little Muffin » Mo 14. Dez 2015, 17:37

Der 3.Advent ist nun schon vorbei, Weihnachten kommt immer so unverhofft :xm


Ja, da sagst Du was. Trifft mich mal wieder eiskalt und irgendwie bin ich nur am routieren. :so brauch ich Gewalt
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8488
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 10:03


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 14.12.-20.12.2015

Beitragvon hansigü » Mo 14. Dez 2015, 22:13

Ulla, das Brot sieht sehr schön aus, friesisch halt :lol: :kh :del

Bin gestern im Nachbarforum über das Berliner Roggenmischbrot vom Plötzelutz gestolpert, und mich erinnert, dass ich das schon länger nachbacken wollte, oder habe ich es schon :?
Da ich schon die nächste Mehlcharge bei Schelli geordert habe, muss ich mal den Rest Alpenroggenmehl verbacken und Platz für neues schaffen :P
Zwar habe ich das Tipo 0 noch nicht, ist mit dabei, bei der Bestellung, aber genügend 1050er und auch 812er.
Sauerteig und Altbrotbrühstück eben angesetzt, für wieder vier Brote. Jodu, ich habe Blut geleckt :lala

Jetzt musste ich einfach suchen, ich habe es schon gebacken, das Berliner RMB :oops:
Aber es ist ein schönes Rezept, auch wenn die TA sehr hoch ist, da kommt halt weniger Wasser hinein! :ich weiß nichts
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 7215
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 14.12.-20.12.2015

Beitragvon funduq » Mo 14. Dez 2015, 22:45

Neue Woche, neues Glück.

Ulla, du backst solch tolle Brote, :top
Wie viel Jahre Brotbackerfahrung hast du denn schon?

Ich habe heute noch mal das Nussbrot gebacken, und das Früchtebrot von hier

Bin gespannt wies schmeckt.

Bild
Liebe Grüsse
Steffi
Benutzeravatar
funduq
 
Beiträge: 325
Registriert: Do 15. Jan 2015, 15:31
Wohnort: Altensteig


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 14.12.-20.12.2015

Beitragvon Maximiliane » Mo 14. Dez 2015, 23:08

Little Muffin hat geschrieben:
Der 3.Advent ist nun schon vorbei, Weihnachten kommt immer so unverhofft :xm

Ja, da sagst Du was. Trifft mich mal wieder eiskalt....

Da biste nich allein.
In Ermangelung von Adventsdeko haben wir heute den Tannenbaum aufgestellt. Advent lasse ich ja eh meistens aus. Nach Weihnachten, wenn dann endlich Ruhe eingekehrt ist, dann könnte ich alles ohne weiteres bis Mitte Feb stehen lassen :cha

Da ich mich nun am Wochenende noch NICHT mit Advent beschäftigt habe hatte ich Zeit zum Backen.
So habe ich mich gestern schon mit Lutz Juli-Brot auf den nächsten Sommer eingestimmt.

Bild

Bild

Das Brot ist größer geworden als erwartet und der Topf in dem ich es gebacken habe hat den Ofentrieb gedämmt. Es konnte nicht so aufreißen wie es gewollt hätte. Die unvollkommene Ausdehnung kann man gut an dem helleren Ring in der Mitte der Brotscheibe erkennen. Da ist auch die Porung nur klein.

Modifikation: Sauerteig mit Roggen VK und einem Teil geröstetem Altbrot

Geschmack: Sehr gut
Herzliche Grüße
Maxi
Maximiliane
 
Beiträge: 616
Registriert: Fr 14. Sep 2012, 10:12
Wohnort: Fürstentum Lippe


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 14.12.-20.12.2015

Beitragvon calimera » Mo 14. Dez 2015, 23:11

Leckeres Brot, Ulla :top

So ein Früchtebrot würde ich jetzt auch nehmen, Steffi :katinka
Hast du die Früchte in Cointreau eingelegt?

Heute konnte ich meinen Backrahmen abholen.
Kein Ahorn, sondern aus Eschenholz. Habe ihn gleich im Backofen eingebrannt. Jetzt stinkt die ganze Wohnung :kdw Musste erst mal tüchtig lüften...

Bild

Bild
Es Grüessli
Ruth
Benutzeravatar
calimera
 
Beiträge: 1923
Registriert: So 14. Nov 2010, 17:31
Wohnort: Schweiz-Mostindien


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 14.12.-20.12.2015

Beitragvon sonne » Di 15. Dez 2015, 08:23

Ulla,
deine Friesenkante Brot sieht lecker aus .dst um wie viel RVM hast Du erhöht? Steffi,
die Früchtebrote laden zum anbeißen, wie schmecken die den :katinka
Maxi,deine Backwerke sehen immer schöner und besser aus :kl Calimera,Glückwunsch zu deinem Backrahmen :st , der Gestank geht bald weg und Du kannst schöne Brote backen..


kleiner Auswahl was ich gebastelt habe. Leider fehlt mir die Zeit alles zu fotografieren und einzustellen. :BT

Zupfbrot https://www.youtube.com/watch?v=tk194WZmiOQ


Bild

Bild

Bild

Roggen- Emmer Brot
trotz Zusatz von Hefe und Buttermilch ist das Brot sehr kompakt, geschmeckt hat uns trotzdem.

Bild

Bild

Bild

Quark-Joghurt Torte
Bild
Viele Grüße .adA
Anna
sonne
 
Beiträge: 787
Registriert: Sa 26. Jul 2014, 11:23
Wohnort: NRW


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 14.12.-20.12.2015

Beitragvon Förmchenbäcker » Di 15. Dez 2015, 16:05

@ Hansi-
Du brauchst das Wasser bei dem tollen Brot nicht zu reduzieren, ich habs inzwischen schon öfter gebacken, der Teig ist schon weich, aber gut beherrschbar. Ich wirke auf Mehl, aber schnell 8-)

Was mich am Anfang gestört hat war, daß die Kruste nach dem Auskühlen wieder weich wurde; nachddm ich Lutzens Rat, öfter Schwaden abzulassen, befolgt habe, bleibts auch knusprig.
Es ist ein sehr leckeres Brot.

Viele Grüsse
Sabine
Förmchenbäcker
 
Beiträge: 116
Registriert: Sa 31. Aug 2013, 18:28
Wohnort: Berlin


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 14.12.-20.12.2015

Beitragvon Jodu » Di 15. Dez 2015, 20:21

hansigü hat geschrieben: Jodu, ich habe Blut geleckt :lala

Habe seit dem auch stets 4 Brote im Ofen - einfach nur praktisch. Blöd finde ich allerdings das umrechnen auf die maximale Teilmenge. Zumal der gute Lutz nicht dazu schreibt (wie es bei Meister Kappl so praktisch ist) ".... Ergibt x Brote mit x Teiggewicht".

Das Berliner habe ich vor dem 80/20 auch viel male gebacken. (Allerdings mit einer VK/Schwarzroggen Mischung anstatt des Alpenroggen im ST. Ich kann den Nutzen von Alpenroggen im Vergleich nicht wirklich raus kitzeln - zumal der Aroggen nicht in Bio angeboten wird.)
Viele Grüße
Jodu
"Altes Brot ist nicht hart, kein selbst gebackenes Brot zu haben, dass ist hart."
Benutzeravatar
Jodu
 
Beiträge: 589
Registriert: Mi 1. Sep 2010, 21:59
Wohnort: OL


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 14.12.-20.12.2015

Beitragvon hansigü » Di 15. Dez 2015, 21:12

Jodu, ist der Teig so extrem weich, ich habs erst einmal gebacken?
Bin sehr gespannt wie es diesmal wird.
Und das Hochrechnen birgt bei mir immer die Gefahr, sich schnell mal zu vertun und schon ist eine Zahl falsch :tip
Sabine, ich habe doch etwas Schüttwasser weggelassen, klar läßt er sich zügig bearbeiten auf viel Mehl, aber mir ist das zu weich :ich weiß nichts
Da könnte man es vielleicht als Ausgehobenes besser backen, das fällt mir aber erst jetzt ein :roll:
Nun schaumer mal, leider war die Temperatur des Teiges nur 26°, da dauert die Gare doch viel länger, als wenn er schöne 30° hat!
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 7215
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 14.12.-20.12.2015

Beitragvon Memima » Di 15. Dez 2015, 21:22

Tolle Backwerke sind schon entstanden ..... das Früchtebrot, das Zupfbrot, die Pizza und der Kuchen lachen mich allerdings am meisten an :kk :p

Ich habe diese Frühstücks-Hörnchen kurzerhand zu Abendbrot-Hörnchen gemacht und wir haben sie uns eben schmecken lassen :katinka . Statt Buttermilch habe ich Alpro Sojajoghurt verwendet.
Ich habe nur das halbe Rezept gemacht und nicht mit Ei bestrichen ( wollte für die 6 Hörnchen kein Ei anbrechen :lala )
Bild
Bild
Liebe Grüße, Melli :tc
Benutzeravatar
Memima
 
Beiträge: 536
Registriert: So 29. Mär 2015, 15:38


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 14.12.-20.12.2015

Beitragvon Rennschnecke » Di 15. Dez 2015, 22:20

Mjam lecker geht die Woche schon wieder los.
Ulla leckere Brot
Steffi hiks :kk
Maxi schönes Juli Brot etwas der Zeit voraus :lol:
Calimera aaaa ein Backrahmen, schön schön schön :kl den hätte ich heute gut gebrauchen können.
Anna uii Zupfbrot und Torte und.... :katinka
Melli lecker Frühstücks- / Abendhörnchen, warum auch nicht. ;)

Ich war auch schon fleißig mit der Lötlampe am Werk. :xm
Habe in den Tiefen der Forums gebuddelt und heute mein erstes Gersterbrotgebacken.
Das Rezept habe ich etwas abgewandelt, schreibe es euch später mit Bilder noch auf.
Hier nun mein Gersterbrot.
Bild

Und der Anschnitt
Bild

Ich freue mich wie ein Elch so ein leckeres Brot wie früher frisch vom Bäcker. :cry :st :tL
Liebe Grüße
Rennschnecke mit Turboschaden
Angela :ma
Benutzeravatar
Rennschnecke
 
Beiträge: 64
Registriert: Do 5. Nov 2015, 08:44


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 14.12.-20.12.2015

Beitragvon hansigü » Di 15. Dez 2015, 22:58

Solche Fladen habe ich ja noch nie gehabt, also irgendwas stimmte da nicht, der Teig wabbelte ja noch etwas nach der Gare im Körbchen :? :kdw
Nun das Bett ruft, eigentlich kann man die Brote nicht weggeben :cry: :( :tip
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 7215
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 14.12.-20.12.2015

Beitragvon hansigü » Mi 16. Dez 2015, 10:12

Aber, es ist total lecker geworden, das Fladenbrot! .dst
Foto gibts heute Abend!

Angela, Dein Gersterbrot sieht gut aus!

Melli und Anna, von jedem was zum Verkosten bitte :katinka

Calimera, viel Spass mit dem Holzbackrahmen und vor allem gute, leckere Ergebnisse!

Maxi, auf den nächsten Sommer eingestimmt :? bitte erst mal ein bischen Winter!
Juli Brot habe ich auch gesehen beim Lutz! Schön geworden! Wollte schon fragen worin du es gebacken hast, nun ja wenn es lecker ist, dann ist die Form ja nicht so wichtig, siehe oben :lol:

Steffi, das sieht ja nun auch sehr lecker aus, das Früchtebrot .dst
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 7215
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 14.12.-20.12.2015

Beitragvon Maximiliane » Mi 16. Dez 2015, 11:19

hansigü hat geschrieben:Maxi, auf den nächsten Sommer eingestimmt :? bitte erst mal ein bischen Winter!
Juli Brot habe ich auch gesehen beim Lutz! Schön geworden! Wollte schon fragen worin du es gebacken hast, nun ja wenn es lecker ist, dann ist die Form ja nicht so wichtig, siehe oben :lol:

Na die Form ist schon gut. Es hapert mit der Größe.
Ich nehmen gerne diesen Topf.
Für alle die noch was zu Weihnachten brauchen ist er sogar im Angebot.
Und ich dacht mir schon: "Na, wenn der Teigklumpen mal nicht zu groß ist....."
Hätte ich mal meinen DO genommen. Beim nächsten Mal :)

Ich bin auch nicht so der Sommer-Mensch, und Mitglied im Verein zur Verhinderung von Temperaturen über 25°C ;)
Diese Weizenbrote mag ich aber trotzdem seeeeehr gerne. Unser Sohn liebt sie. Ich muss ihm immer total dicke Knifften schneiden. Da kriegste dann grade 10-12 Scheiben aus einem Brot.
Herzliche Grüße
Maxi
Maximiliane
 
Beiträge: 616
Registriert: Fr 14. Sep 2012, 10:12
Wohnort: Fürstentum Lippe


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 14.12.-20.12.2015

Beitragvon Steinbäcker » Mi 16. Dez 2015, 14:53

Wieder sehr feine Sachen diese Woche, Kompliment an Alle! :kh
Mittlerweile kann man sich hier ohne Backrahmen ja kaum noch reintrauen :lala !?!


Von mir gibt's Brotstangen mit hochtypisierten Mehlen und 10%Roggen, kalte Teigführung übernacht im Kühli, inspiriert von Michael's (@Hesse) Baguettes letzter Woche, DANKE hierfür! :top
Diesmal bin ich auch mit der Porung zufrieden und Kruste ist schön rösch geworden.
Bild
Zuletzt geändert von _xmas am Mi 16. Dez 2015, 22:07, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Link eingefügt
Grüße,
Rochus
Benutzeravatar
Steinbäcker
 
Beiträge: 846
Registriert: Mi 15. Jul 2015, 23:35


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 14.12.-20.12.2015

Beitragvon Hesse » Mi 16. Dez 2015, 21:55

Und wieder schöne Backwerke ! :D

Habe selbst Rosinenbrötchen und noch Laugenbrötchen gebacken- Zeit reicht nicht fürs einstellen- bin beruflich ganz gut ausgelastet- aber froh und danke dem Himmel (oder so), dass ich noch den Backofen überhaupt anschmeissen kann... :roll:

Hallo Rochus,

schöne Teile ! :D Und wenn's dann auch noch schmeckt...dann nur rein damit> :katinka

Falls Du dazu Bock hast, kannst Du die Dinger mal länglicher einschneiden >

Bild

Die reissen dann noch mehr auf- aber schmecken tun sie dadurch auch nicht besser... :lol: :mrgreen: :lol:
"Einem jeden Anfang wohnt ein Zauber inne."
(Hermann Hesse.) Daher >Ein paar Backergebnisse>klick
Benutzeravatar
Hesse
 
Beiträge: 1474
Registriert: So 29. Mai 2011, 22:08
Wohnort: Nähe Freiburg/Brsg


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 14.12.-20.12.2015

Beitragvon _xmas » Mi 16. Dez 2015, 22:05

Ach Michael :nts wie freundlich du bist, gell? ;)

Rochus, wenn du dich auf ein Brotrezept beziehst, egal wann es wo gepostet wurde, dann bitte ich darum, auch dahin zu verlinken - diese Bitte geht nicht nur an dich, auch alle anderen Mitstreiter sollten so freundlich sein (Interessierte suchen sich sonst 'nen Wolf :wue )!
Ich habe den Link in deinen Beitrag eingefügt und bitte dich, bei nächster Gelegenheit selbst darauf zu achten ;)
Danke :del
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11289
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 14.12.-20.12.2015

Beitragvon hansigü » Mi 16. Dez 2015, 22:07

Rochus, sehr schön die Baguette´s :top :kh

Nun will ich noch das Berliner Fladenbrot zeigen. Na so ca. 5cm ist es hoch, aber wie gesagt der Geschmack ist seeehr lecker! .dst

Bild

Bild

Und heute Abend noch vier Roggen-Dinkelbrote nach diesem Rezept! Diesmal mit Roggenflocken und wenig geröstetem Altbrot und freigeschoben. Da bin ich gespannt, wie es so schmeckt!


Bild
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 7215
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42

Nächste


Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu wöchentliche Backergebnisse und -erlebnisse

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz