Go to footer

Backergebnisse und -erlebnisse vom 13.3. - 19.3.2017

Hier könnt Ihr Eure Backergebnisse einstellen und darüber berichten.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 13.3. - 19.3.2017

Beitragvon Tanja » Do 16. Mär 2017, 09:49

Die Pizzabox ist ein Extra-Elektrogerät in dem sich ein drehendes Pizzablech befindet, was von oben und unten direkt mit einer Heizspirale beheizt wird. Ist ohne Vorheizen sofort einsatzbereit. Ergebnis kommt dem beim örtlichen Pizzabäcker schon recht nah! :mrgreen:
Flammkuchen haben wir darin auch schon gemacht.
Ich kann euch heute Abend mal ein Foto davon machen oder ihr sucht mal beim einschlägigen Online-Versandhandel. :ich weiß nichts Ich bin sehr affin für Küchenelektrogeräte - aber dieses schätzt auch der Herr des Hauses sehr... :lala
Viele Grüße, Tanja

runningdog Bild
Benutzeravatar
Tanja
 
Beiträge: 213
Registriert: Mi 11. Jan 2017, 13:48


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 13.3. - 19.3.2017

Beitragvon Steinbäcker » Do 16. Mär 2017, 11:58

Tanja hat geschrieben:Die Pizzabox ist ein Extra-Elektrogerät in dem sich ein drehendes Pizzablech befindet, was von oben und unten direkt mit einer Heizspirale beheizt wird. Ist ohne Vorheizen sofort einsatzbereit..

Was es alles gibt!! :shock:
Kannte ich nicht, hab mir so'n Teil jetzt mal am AMAZONAS angeschaut, interessant.
Grüße,
Rochus
Benutzeravatar
Steinbäcker
 
Beiträge: 916
Registriert: Mi 15. Jul 2015, 22:35


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 13.3. - 19.3.2017

Beitragvon BeaLucia » Do 16. Mär 2017, 12:37

Eure Brote sehen wirklich alle ganz toll aus :top

Die Pizza, die ist ja wohl der Hammer.............mit dem Spiegelei.....super....die werde ich auch mal für meine Familie machen!

Tanja hat geschrieben:
Beate, das Brot sieht toll aus - hast du dafür auch ein Rezept? Ich würde es gerne demnächst mal nachbacken... :lala


Ich habe es jetzt, wie versprochen hier eingestellt. Das mit dem Link benennen, bekomme ich leider immer noch nicht hin :tip

L.G. Beate
Zuletzt geändert von Brotstern am Do 16. Mär 2017, 18:14, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Link "verkleinert"
BeaLucia
 
Beiträge: 8
Registriert: Mi 15. Mär 2017, 10:14


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 13.3. - 19.3.2017

Beitragvon Tanja » Do 16. Mär 2017, 12:48

Steinbäcker hat geschrieben:Kannte ich nicht, hab mir so'n Teil jetzt mal am AMAZONAS angeschaut, interessant.


Richtig! Genau das Teil steht bei mir in der Küche. Ich hatte das mal im TV gesehen und es hat mich nicht mehr los gelassen. :eigens Und ich kann darüber nichts schlechtes sagen... :lala Lohnt sich aber nur für regelmäßige Pizzaesser, die gerne Zeit und Strom sparen. :top
Viele Grüße, Tanja

runningdog Bild
Benutzeravatar
Tanja
 
Beiträge: 213
Registriert: Mi 11. Jan 2017, 13:48


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 13.3. - 19.3.2017

Beitragvon Steinbäcker » Do 16. Mär 2017, 15:32

BeaLucia hat geschrieben:... Das mit dem Link benennen, bekomme ich leider immer noch nicht hin :tip
L.G. Beate

Beate, guck mal Hyperlink leichtgemacht für jedermann

Machart:
[url=... (hier den kopierten url aus der Adressleiste deines Browsers) ...]... (hier deine Textbeschreibung für den Link) ...[/url]
schwarz=Text, rot=deine Einfügungen

Viel Erfolg
Grüße,
Rochus
Benutzeravatar
Steinbäcker
 
Beiträge: 916
Registriert: Mi 15. Jul 2015, 22:35


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 13.3. - 19.3.2017

Beitragvon Naddi » Do 16. Mär 2017, 17:22

Heute ist Besuch aus dem hohen Norden auf der Durchreise im Hexenhäuschen zum Espresso eingekehrt :BT

Dazu gab es nach ewigen Zeiten mal wieder Olivenöl-Brownie
Bild

Angelehnt an dieses Rezept. Statt Walnüssen kamen gesalzene Macadamianüsse & kandierter Ingwer zum Einsatz :katinka

Ebenfalls gezaubert wurde ein 0815 Hefezopf, ein monströses Teil :lala das es leider nicht mehr aufs Foto geschafft hat und den der Lieblingsmensch ständig im Vorbeigehen wegnascht :XD
Bild

Herzlichst
Nadja
Benutzeravatar
Naddi
 
Beiträge: 4490
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 15:08
Wohnort: Hessen


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 13.3. - 19.3.2017

Beitragvon KleinErna » Do 16. Mär 2017, 22:38

Hallo an alle meine Vorberichter in dieser Woche: Ihr habt wunderbare leckere Backwaren gezaubert. Ich kann den Duft fast bis hierher riechen.

Und zum Duft will ich auch noch etwas beitragen: ein Toastbrot (https://brotdoc.com/?s=Toastbrot+) in der kalten Gußeisenform "PetromaxK4" und im vorher nicht aufgeheizten Ofen.
beschrieben auch hier: viewtopic.php?nxu=77934371nx46130&f=6&t=6092&p=139231&hilit=Petromax+Brot#p139231

Das werde ich jetzt öfters mal machen.

Grüßle, Klein Erna


Bild

Bild

Bild

Die Teigmenge (Sie füllte die Form nicht ganz aus) für diese Form muß ich beim nächsten Mal noch etwas vergrößern.
Benutzeravatar
KleinErna
 
Beiträge: 126
Registriert: Fr 4. Nov 2016, 23:15


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 13.3. - 19.3.2017

Beitragvon UlrikeM » Fr 17. Mär 2017, 00:52

Immer wieder schön, die vielen verschiedenen Backwerke zu sehen, da krieg ich immer gleich wieder Lust aufs Nachbacken.

Lecker Vollkornbrot, Miez :top

Tanja, wieder sehr fleißig, das Kartoffel-Paderborner muss ich auch mal backen. Sehr schön gleichmäßig, die Kruste :top Auch dein Laugengebäck, erste Sahne :kl

Deine Brote sehen wirklich sehr professionell aus, Beate :top Dein Tipp für die ÜNA-Gare hab ich mir gleich gespeichert.

Michael, super :kh hast mich gleich überzeugt :D

Rochus, auch wenn die Brote diesmal stumpf sind, sie sehen doch trotzdem prima aus, eine Krume nach meinem Geschmack. Ich hab zwar noch nie Roggenbemehltes angesprüht, aber ich denke, daran liegt´s Vielleicht richtig abstreichen :roll:

Fein, fein, Naddi :)

Kleinerna, die Krume ist klasse, aber die Risse würden mir nicht so gut gefallen. Ist aber nur ein optischer Fehler.

Ja, der Michael, hat mich inspiriert, das Vesperbrot nun auch endlich mal nachzubacken, Allerdings musste ich ein bisschen rumändern. Ich habe seit ein paar Tagen das Ruchmehl von Schelli und wollte mal ausprobieren, wie viel Wasser das schlucken kann.
Das Rezept habe ich mit 1,4 multipliziert und zusätzliche 40g Wasser eingeknetet und etwas LM ebenfalls. Und etwas Walnussöl.
Der Liebste hat die letzten Walnüsse geknackt, damit sie den Sommer im Eis verbringen können. Die kamen auch in den Teig. Die Stockgare habe ich auf 80 Minuten (Hefe 2,5g) verlängert, 2x S&F.
Zwei runde Brote mit etwa 700g geformt, Stückgare lag bei etwa 45-50 Minuten.

Super Brote, sehr locker, weich und saftig, die Kruste auch ohne Umluft sehr schön knusprig. Ein ganz feines Nussbrot. Weiß gar nicht, warum ich so lange mit dem Backen gewartet habe. Eins hab ich schon verschenkt, da kann ich es bald wieder backen ;)
Es war jetzt mein zweites Brot mit dem Ruchmehl, das ist wirklich klasse, das bringt wirklich einen tollen Stand in den Teig.

Bild

Bild
Liebe Grüße Ulrike
Benutzeravatar
UlrikeM
 
Beiträge: 3602
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 01:23
Wohnort: Süd-Hessen


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 13.3. - 19.3.2017

Beitragvon Steinbäcker » Fr 17. Mär 2017, 10:13

@KleinErna's Toastbrot schaut für mich super aus, mir gefällt auch die etwas aufgerissene Kruste durchaus gut, muß ja nicht so perfekt fabrikmäßig aussehen! ;)

Ulrike, dein Vesperlaib mit Walnüssen sieht sehr lecker aus! :hu
Erinnert mich daran, daß meine GöGa schon seit einiger Zeit nach so etwas verlangt, werde deine Steilvorlage demnächst mal nachbasteln. :top
Ruchmehl verbacke ich auch sehr gerne. Besonders das 1600'er der ADLER-Mühle ergibt bei meinen Freestylern schön kernige und trotzdem fluffige und schmackhafte Krume.

Mit dem Abstreichen war mir eigentlich bisher zuviel Arbeit und wenn wieder "Vogelfutter" im Haus ist, werde ich eh wieder Aufstreu benutzen, trotzdem danke für den Tip!
Grüße,
Rochus
Benutzeravatar
Steinbäcker
 
Beiträge: 916
Registriert: Mi 15. Jul 2015, 22:35


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 13.3. - 19.3.2017

Beitragvon Hesse » Fr 17. Mär 2017, 11:18

Tolle Brote sind noch eingestellt worden- fein, fein! :katinka

Gute Idee, Ulrike, in das Brot mal Walnüsse reinzupfeifen- das teste ich bei Gelegenheit auch mal. :D

Vom Ruchmehl bin ich auch sehr angetan, nehme wie Rochus das von der Adlermühle- ist bei mir ja beinahe ums Eck. :sp

Statt dem zehnfuchziger Weizen gib’s bei mir jetzt immer das Ruch. :lol:

Wünsche allen ein schönes Wochenende bei mir dauert’s noch 5 Std. und schon bricht es aus... :XD

Grüße von Michael
"Einem jeden Anfang wohnt ein Zauber inne."
(Hermann Hesse.) Daher >Ein paar Backergebnisse>klick
Benutzeravatar
Hesse
 
Beiträge: 1602
Registriert: So 29. Mai 2011, 21:08
Wohnort: Nähe Freiburg/Brsg


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 13.3. - 19.3.2017

Beitragvon Marie » Fr 17. Mär 2017, 16:42

ich hab mich heute mal an Baguettes getraut. meine ersten. schmecken sehr gut.

und zwar die da: https://silkeshexenkueche.blogspot.de/2 ... uette.html

Bild



Bild
Liebe Grüße

Marie
Benutzeravatar
Marie
 
Beiträge: 255
Registriert: So 23. Okt 2016, 18:58


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 13.3. - 19.3.2017

Beitragvon Marie » Fr 17. Mär 2017, 17:36

und ein Dinkelvollkornmischbrot.

Rezept stammt aus dem Häussler-Backbuch.

habe statt 630 und 1050er ein 812er Mehl genommen und hatte vom letzten Vollkorntoast noch Altteig über,den habe ich auch rein. statt Honig Agavendicksaft, die Hefemenge auf 5 g erhöht, da ich noch keine LM habe. die Saaten hatte ich vorher angeröstet. und freigeschoben gebacken.Bild
Liebe Grüße

Marie
Benutzeravatar
Marie
 
Beiträge: 255
Registriert: So 23. Okt 2016, 18:58


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 13.3. - 19.3.2017

Beitragvon hansigü » Fr 17. Mär 2017, 20:27

Toll sieht das hier alles aus :kh :kl :top

Leider habe ich gestern keine Zeit und dann keine Lust mehr gehabt, einmal was zu fototgrafieren und dann noch zu posten. Es war einfach etwas hektisch nach Feierabend :tip
Habe trotzdem am Mittwoch gebacken. Ein Ketexbrot, Delbrücker Bauernkruste aber irgenwie sollte es nicht so werden. Der Sauerteig wurde wegen eines Meßfehlers, der entweder bei der Waage oder bei mir lag, zu flüssig und ich musste mehr als ein Pfund Mehl in den Teig mischen um es überhaupt in der Backform zu backen. Leider schmecke ich nicht viel von den SBK. Aber es schmeckt trotzdem sehr gut. Ähnlich dem Paderborner.
Nur sind schon alle Teile weg, außer Haus und vertilgt :lol:

Nun gut und bis eben habe ich Kuchen gebacken bzw. bin noch dabei. Morgen mehr dazu!
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 7659
Registriert: So 19. Jun 2011, 19:42


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 13.3. - 19.3.2017

Beitragvon Steinbäcker » Fr 17. Mär 2017, 21:59

Marie, prima Brötchen, die Krume sieht toll fluffig aus und das Brot kann sich auch sehen lassen! :top

Hansi, das geht aber gar nicht, von tollem Kuchen und Broten schreiben und uns ohne Bild darben lassen! :so brauch ich Gewalt

Hier der Nachzügler der Non-Meisenknödel-Brote. Der 3'te Teigling hat 24h zur kalten Gare gestanden, wie schon oft bei mir.
Da ja Abstreichen als Verbesserungsvorschlag genannt wurde, habe ich das mal probiert. Wie es natürlich kommen mußte, es war keine Speisestärke im Haus :tip , da habe ich halt mit Weizenmehl und etwas Salz eine Glanzstreiche angerührt und damit 3-mal abgestrichen.
Naja, hat noch Potential! :lala
Bild

Bild
Aber zumindest hat sich der Kollege schön augeplustert!
Grüße,
Rochus
Benutzeravatar
Steinbäcker
 
Beiträge: 916
Registriert: Mi 15. Jul 2015, 22:35


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 13.3. - 19.3.2017

Beitragvon Marie » Fr 17. Mär 2017, 22:57

ich reiche noch den Anschnitt meines Dinkelvollkornmischbrot nach.

Bild


es ist zwar optisch gut gelungen, allerdings war die angegebene Menge Salz eindeutig zu wenig.
Liebe Grüße

Marie
Benutzeravatar
Marie
 
Beiträge: 255
Registriert: So 23. Okt 2016, 18:58


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 13.3. - 19.3.2017

Beitragvon cremecaramelle » Sa 18. Mär 2017, 08:08

Zur Zeit backe ich Docs Fermentbrötchen
https://brotdoc.com/2016/10/13/ferment-weizenbroetchen/
rauf und runter. Diesmal mit Dinkel 630 und Einkornvollkorn

Bild

Bild
:ma Wer mir die Flügel stutzt, muss damit rechnen, dass ich auf meinem Besen weiterfliege
mein Brotblog: http://wildes-brot.de
Benutzeravatar
cremecaramelle
 
Beiträge: 1277
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 08:20


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 13.3. - 19.3.2017

Beitragvon EvaM » Sa 18. Mär 2017, 10:22

Ach, Ihr backt soo schöne Sachen!! Ich war einige Tage beruflich unterwegs und musste Brot essen, das oft gar nicht den Namen verdient hat. Ich habe nochmals brotdocs Fermentbrot gebacken, das sich wunderbar für Variationen eignet. Wer also Mehlreste verarbeiten will, kann sich auf diese Rezept stützen!

Bild

Bild
Bild

Heute möchte ich noch ein Dinkel-Kartoffel-Brot und Danielas 0815 Zopf backen. Ob das klappt, hängt davon ab, ob ich brav am Schreibtisch arbeite... :mz und alles erledige. .adA
Lieben Gruß Eva
Benutzeravatar
EvaM
 
Beiträge: 2250
Registriert: Sa 30. Nov 2013, 20:12


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 13.3. - 19.3.2017

Beitragvon Marie » Sa 18. Mär 2017, 10:59

Steinbäcker hat geschrieben:Marieund das Brot kann sich auch sehen lassen! :top




aber auch nur sehen lassen, es schmeckt ein wenig fad, da zu wenig Salz im Rezept angegeben war. und jetzt bin ich schon nicht unbedingt ein Salzjunkie...

menno, da klappt mal ein Brot optisch, dann mangelt es am Geschmack. wollte heute vom Brot was verschenken, das habe ich nun gecancelt.
Liebe Grüße

Marie
Benutzeravatar
Marie
 
Beiträge: 255
Registriert: So 23. Okt 2016, 18:58


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 13.3. - 19.3.2017

Beitragvon Steinbäcker » Sa 18. Mär 2017, 14:04

@cremecaramel, tolle Form haben deine Brötchen, ist das gestempelt oder geformt?

Eva, das Fermentbrot sieht hervorragend aus! :top

Hallo Marie, das ist natürlich schade! :(
Daumenwert beim Salz sind ca. 2% der Gesamtmehlmenge. Ich nasche auch mal am Teig beim Kneten und ggf. wird noch eine Prise nachgelegt.
Viel Erfolg beim nächsten Mal!
Grüße,
Rochus
Benutzeravatar
Steinbäcker
 
Beiträge: 916
Registriert: Mi 15. Jul 2015, 22:35


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 13.3. - 19.3.2017

Beitragvon cremecaramelle » Sa 18. Mär 2017, 16:24

@Steinbäcker, die Brötchen sind gestempelt. Ich mag diese Form...
:ma Wer mir die Flügel stutzt, muss damit rechnen, dass ich auf meinem Besen weiterfliege
mein Brotblog: http://wildes-brot.de
Benutzeravatar
cremecaramelle
 
Beiträge: 1277
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 08:20

VorherigeNächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu wöchentliche Backergebnisse und -erlebnisse

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz