Go to footer

Backergebnisse und Erlebnisse vom 13.08.-19.08.

Hier könnt Ihr Eure Backergebnisse einstellen und darüber berichten.

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 13.08.-19.08.

Beitragvon Little Muffin » Do 16. Aug 2012, 16:01

Sei nicht so vorschnell Nadja, es handelt sich um einen Weißheitszahn und die sind durch und durch brüchig. Bei meiner Mutter hat der Zahnarzt auch über eine halbe Std. versucht die abgebrochene Wurzel rauszukriegen und zu finden. Was ich bei ihr blos nicht verstanden habe, warum der das Loch hinten nicht zugenäht hat. Oder vermutlich geht man bei sowas doch besser zu einem Kieferchirurgen, bei dem habe ich mir meine entfernen lassen, Aufschneiden, Zersägen rausfuddeln, nähen fertig.

Backverbot?Bäuchlein :lala
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8558
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 10:03


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 13.08.-19.08.

Beitragvon Naddi » Do 16. Aug 2012, 16:13

@ Daniela: bei sowas definitiv Kieferchirurg :idea: Unser Zahnarzt macht sowas erst gar nicht selbst, sondern hat mittlerweile einen entsprechenden Chirurgen in der Praxis, der genau solche Fälle bearbeitet. Und bei unserem Zahnarzt will das schon was heißen, er ist einer der Besten und stets auf dem neuesten Stand, arbeitet mit den neuesten Techniken, kann super Spritzen setzen und arbeitet sehr penibel und akribisch. Klar günstig ist das nicht, die Kasse zahlt da eher weniger, aber ganz ehrlich: in dem Zusammenhang ist mir das relativ wurscht.

Beispiel: ich hab während meiner Studienzeit in den 90ziger - schei.. wie klingt das denn, als wäre ich ein Steinzeitmensch :( egal - einige Dinge machen lassen müssen (damals noch ein anderer Zahnarzt), zu der Zeit zahlte die Kasse bei Studenten noch richtig viel dazu. Leider mussten davon bereits 2 Dinge neu gemacht werden: 1. ein Inlay, das saß nie richtig und so konnte sich die Karies darunter breit machen; 2. derzeit gerade in Bearbeitung ein wurzelbehandelter überkronter Zahn (die Wurzelbehandlung war nicht ordentlich gemacht worden, einzelne Wurzeln komplett übersehen, so dass sich Bakterien über die Jahre sammeln konnten und da ein Vakuum herrschte... und der Zahn Ende letzten Jahres auf fieseste Art & Weise hoch ging), er musste also erneut behandelt werden (das nennt sich Revision und das zahlte die Kasse nicht, aber das Ziehen dieses Zahnes hätte sie gezahlt) und jetzt kommt in 2 Wochen die neue Krone drauf.
Bild

Herzlichst
Nadja
Benutzeravatar
Naddi
 
Beiträge: 4490
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 16:08
Wohnort: Hessen


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 13.08.-19.08.

Beitragvon Little Muffin » Do 16. Aug 2012, 16:32

Nun, nachdem ich letztes Jahr auch das Vergnügen hatte einen wurzelhandelten und wieder entzündeten Zahn aufbohren lassen zu dürfen (jetzt bei meinem neuen Zahnarzt hier), habe ich zum einen einiges über Wurzelbehandlungen im Netz nach gelesen und zum andern meinen Zahnarzt mal gefragt. Er meinte in 60% aller Fälle geht eine Wurzelbehandlung gut. Im Rest gibts eine erneute Entzündung und dann die Fälle bei denen der Zahn nie ganz ruhig ist. Was die wenigstens wissen, so eine Wurzelbehandlung birgt unheimilch viele Risiken und nur weil der Zahn sich wieder entzündet heißt das nicht, der Zahnarzt habe schlecht gearbeitet. Es kann sogar gut vorkommen, dass das Werkzeug abbricht und nicht wieder rausgeholt werden kann. Ganz selten haben Backenzähne mehr Kanäle als üblich und werden dann auch nicht gefunden. Es ist nicht gesagt, dass der Zahnarzt es schafft in alle Winkelungen mit der Feile zu gelangen, wobei er aufpassen muß dabei nicht zu tief zugelagen um untern der Wurzel nichts zu beschädigen und dabei aber auch tief genug zu kommen um alles zu säubern. Bei mir gab es das Problem, dass der alte Zement nicht komplett zu entferne war d.h. etwas von der alten Füllung is leider noch drin, aber das Nelkenöl kam zum Glück bis an die Entzündung ran. Ich hoffe, das bleibt jetzt ruhig. Aber ich hatte vorher auch eine nette Zahnarztin, die mir bei einer Füllung den Nerv wohl verletzte, woraufhin der Zahn sich nach 2 Monaten entzündete und jetzt tot ist und bei einem anderen hat sie es geschafft die Füllung einfach auf den Nerv drauf zulegen, weshalb dieser sich immer wieder rührte und jetzt ist auch dieser Zahn wurzelbehandelt und tot. Leider nicht so ruhig wie ich es mir gerne wünschen würde. :so brauch ich Gewalt

Aber es gibt überall schwarze Scharfe, so war mein erster Besuch hier bei einem, der meinte, ich stände kurz vor Parondontose und verliere meine Zähne wenn ich nicht alles sofort neu machen ließe und wieder andere, die Füllungen an Zähnen suchen, welche keine haben und Zähne ziehen lassen wollen, die völlig gesund sind. :ich weiß nichts
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8558
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 10:03


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 13.08.-19.08.

Beitragvon Naddi » Do 16. Aug 2012, 16:35

Little Muffin hat geschrieben:Aber es gibt überall schwarze Scharfe, so war mein erster Besuch hier bei einem, der meinte, ich stände kurz vor Parondontose und verliere meine Zähne wenn ich nicht alles sofort neu machen ließe und wieder andere, die Füllungen an Zähnen suchen, welche keine haben und Zähne ziehen lassen wollen, die völlig gesund sind. :ich weiß nichts


Da haste Recht.
Bild

Herzlichst
Nadja
Benutzeravatar
Naddi
 
Beiträge: 4490
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 16:08
Wohnort: Hessen


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 13.08.-19.08.

Beitragvon Beate31 » Do 16. Aug 2012, 16:41

Hallo Nadja

ob Wecken oder Schnecken die Hauptsache sie schmecken. ;)

Gruß Beate
Lieben Gruß,
Beate Bild
Benutzeravatar
Beate31
 
Beiträge: 315
Registriert: Di 12. Jun 2012, 13:32


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 13.08.-19.08.

Beitragvon Backwolf » Do 16. Aug 2012, 16:54

Ich bin generell mit meinen Zahnarzt zu frieden und habe weder Angst noch einen Grunden diesen zu wechseln. Röntgenbild hatte er, daher war es ihm klar was passieren kann und passierte. Problem war dieser Haken, er blockierte das Herausziehen. Auch bei mir wurde die Wunde nicht genäht, damit sie richtig vollbluten kann und somit eine gute neue Knochenbildung fördert. Habe eben durch wundes Zahnfleisch und angegriffenen Knochen halt noch die Schmerzen von dieser Aktion, die aber mit 3 Ibuprofen am Tag erträglich sind. Werde halt weiches essen und wenn ich weniger esse schade nicht bei meiner Figur - habe genug Vorrat an den Rippen.
Mein Zahnarzt zieht nur einen Zahn, wenn es nicht mehr vermeidbar ist - er spricht alles mit mir ab, was gemacht werden kann incl. Vor- und Nachteile.
Backwolf
 


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 13.08.-19.08.

Beitragvon Little Muffin » Do 16. Aug 2012, 17:22

Hach, das sind immer Horrornachrichten mit den Zähnen.
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8558
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 10:03


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 13.08.-19.08.

Beitragvon Backwolf » Do 16. Aug 2012, 17:35

So lange man noch was spürt lebt man noch :lala . Habe schon geahnt was auf mich zukommt, nachdem er mir diesmal das Faltblatt 'Verhaltensreglen nach einem zahnärztlich-chirugischen Eingriff' in die Hand gedrückt hat . Eben gerade eine kleine Eitertasche gefunden, gleich aufgestochen und mit Hexoral ausgespült. :roll:
Backwolf
 


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 13.08.-19.08.

Beitragvon Ebbi » Do 16. Aug 2012, 18:07

Wahnsinn was ihr diese Woche schon alles gebacken habt .dst :cha :top

Meine Nachbackliste ist schon wieder angewachsen... :mz

@wopa
gute Besserung!
Liebe Grüße Ebbi

Brot backen ist die Kunst aus Getreide, Wasser und Salz etwas essbares zu produzieren das nicht nach Pappmaché schmeckt ;)
Benutzeravatar
Ebbi
Käsekuchen-Queen
 
Beiträge: 2649
Registriert: Fr 10. Jun 2011, 20:41
Wohnort: Urbach


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 13.08.-19.08.

Beitragvon Little Muffin » Do 16. Aug 2012, 18:22

Eben gerade eine kleine Eitertasche gefunden, gleich aufgestochen und mit Hexoral ausgespült. :roll:


Bild
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8558
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 10:03


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 13.08.-19.08.

Beitragvon Backwolf » Do 16. Aug 2012, 18:34

Little Muffin hat geschrieben:
Eben gerade eine kleine Eitertasche gefunden, gleich aufgestochen und mit Hexoral ausgespült. :roll:


Bild


Yepp, Morgen Früh Sauerteig ansetzen und Samstag einen Backtag einlegen.

@Ebbi

Danke.
Backwolf
 


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 13.08.-19.08.

Beitragvon gitti » Do 16. Aug 2012, 19:40

Au Backe, was habt ihr denn hier für ein Thema??? big_hilfe

Das erinnert mich daran, dass ich auch zwei "Baustellen" habe und dringend einen Termin beim Zahnarzt machen muss. Wenn das nur nicht so teuer wäre.... :tip Aber es muss jetzt wirklich mal dringend sein.

Hatte heute übrigens wieder "Großkampftag". Hat ganz gut geklappt. Am Samstag versuch ich mich eventuell mal wieder an einem Kürbiskernbrot.

Wünsche euch einen schönen Abend.
gitti
 
Beiträge: 673
Registriert: Di 31. Jan 2012, 17:50
Wohnort: im schönen Schwarzwald, nicht weit von Freudenstadt


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 13.08.-19.08.

Beitragvon Little Muffin » Fr 17. Aug 2012, 08:18

Ja, so ist das eben. Wobei für mich doch immer die Arbeit am Zahn schlimmer ist und wenn man es erstmal hinter sich hat und das Krönchen ist gut gemacht, tröstet mich das auch über die Kosten hinweg.

Backen ist eine super Ablenkung! Bei mir kam gestern ein Zuckerthermometer an. :tL Da ich totale Probleme beim Backen im Manz mit Macarons aus ungekochten Zucker habe, wollt ich jetzt endlich die andere Version testen. Zudem hatte ich gelesen, dass die gekochte Variante weniger empfindlich ist und die Macaronschalen stabiler. Einziger Nachteil ist der Zeitaufwand. Sie sind mir gesten allerdings nur halbwegs gelungen = keine Füßchen. Ich dachte es mir aber schon. Da die Masse völlig anders von der Konsistenz her ist, war ich mir nicht sicher ob ich nicht noch länger rühren soll. Beim Aufspritzen auf dem Backblech habe ich dann bemerkt, dass doch noch ein bisschen zuviel Luft in der Masse ist. Also nächster Versuch ab Montag. Eigentlich wollte ihc auch was heute Backen, aber irgendwie hat sich der TK gar nicht geleert und somit bleibt das für heute aus. Na mal sehen, vielleicht am Montag.
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8558
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 10:03


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 13.08.-19.08.

Beitragvon Maja » Fr 17. Aug 2012, 09:31

Moregn allerseits!
Mei, der Backthread ist aber abgedriftet.
Da sich mein Sauerteig in meiner Abwesenheit einfach dem Schimmeln hingab, muss ich mich nun in Geduld üben und versuche gerade meine Trockensicherung zu aktivieren. da tut sich aber auch nicht wirklich was. Seit gestern bekommt er immer wieder Futter, alle 4 Stunden,aber, dass er Blasen schlägt, kann ich nicht feststellen. Er riecht ach absolut nicht annähernd irgenwie nach Sauerteig.
FBG Maja
Backe, backe Kuchen.... Brot is auch sehr lecker!
Benutzeravatar
Maja
 
Beiträge: 3584
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 08:20
Wohnort: Luxembourg


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 13.08.-19.08.

Beitragvon Little Muffin » Fr 17. Aug 2012, 09:55

Oh nein Maja, das gibt's doch gar nicht!
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8558
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 10:03


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 13.08.-19.08.

Beitragvon Feey » Fr 17. Aug 2012, 14:26

Ja, das, leidige Thema ZÄHNE ! Sie kommen mit Schmerzen und gehen meist auch scmerzhaft. Da kann ich auch ein Lied von singen.
Die Zeit dazwischen sollte man von leckerem Backwerk genießen. :katinka :BT
Leider ist dafür heute vieeel zu heiß. Mein Blutdruck ist heute so was vom im Keller und dann noch diese drückende Schwüle. Da ist die Couch doch mein bester Freund.
Zum Glück hab ich frei. Sonst würde ich jetzt u.a. mit Zahnärzten und Kieferchirurgen telefonieren und ihre Fragen und Probleme zu Mikroskopen beantworten die u.a. sehr nützlich bei Wurzelbehandlungen sind.... :xm
Liebe Grüße
Feey BildBild
Benutzeravatar
Feey
 
Beiträge: 1621
Registriert: Fr 7. Jan 2011, 16:23
Wohnort: Geldermalsen, Niederlande


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 13.08.-19.08.

Beitragvon epona » Fr 17. Aug 2012, 16:08

Um von den Zähnen und deren Probleme abzulenken, biete ich was gebackenens.

Baguettes für kurzentschlossene. Fast ganz schnell gemacht.


Bild
Viele Grüße epona
Bild
Das Glück im Leben hängt von den guten Gedanken ab, die man hat
Marc Aurel
Benutzeravatar
epona
 
Beiträge: 841
Registriert: So 21. Aug 2011, 20:38
Wohnort: Hamburg


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 13.08.-19.08.

Beitragvon moeppi » Fr 17. Aug 2012, 16:19

Hallo,
mein LM mußte verarbeitet werden, von daher habe ich Bergische Knüppel mit LM gebacken.
Lecker!
http://www.hefe-und-mehr.de/2012/08/ber ... ito-madre/
LG Birgit
moeppi
 
Beiträge: 2517
Registriert: Do 2. Feb 2012, 13:18


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 13.08.-19.08.

Beitragvon Katinka » Fr 17. Aug 2012, 17:41

Hallihallo,

ich denke auch Epona, bißchen Ablenkung tut gut. Seid so lieb und plaudert über die Zähne in der Plaudergruppe weiter. ist ja jetzt ausführlich "behandelt" worden.

So appetitlich liest sich das nicht für jeden, der auf leckere Backwerke hofft. Davon sehe ich allerdings viele :katinka
Bild
Benutzeravatar
Katinka
 
Beiträge: 2423
Registriert: Do 2. Sep 2010, 10:08
Wohnort: zwischen den Meeren


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 13.08.-19.08.

Beitragvon Katinka » Fr 17. Aug 2012, 17:50

Maja, meine standen jetzt 5,5 Wochen rum. (Roggensauer, Weizensauer, LM, alter Teig) Kein Schimmel, allerdings riecht mein Roggensauer irgendwie nicht mehr sauer :kdw

Standen bei 5 Grad. Deiner vielleicht wärmer?

Naddi, ist halt so. Mein KH-Verbrauch reduzierte sich im Urlaub gewaltig. Frische duftende Backwerke = mehr Kohlenhydrate.

Viele leckere Backwerke, kann sie gar nicht alle aufzählen.


Ulrike, von deiner Tarte kannst du mal ein Stück vorbeibringen. Total lecker. Da mache ich mich mal auf die Suche nach dem Thread von Ebbi.

Hmmmmmmm!
Bild
Benutzeravatar
Katinka
 
Beiträge: 2423
Registriert: Do 2. Sep 2010, 10:08
Wohnort: zwischen den Meeren

VorherigeNächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu wöchentliche Backergebnisse und -erlebnisse

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz