Go to footer

Backergebnisse und Erlebnisse vom 13.06. -19.06.2011

Hier könnt Ihr Eure Backergebnisse einstellen und darüber berichten.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Backergebnisse und Erlebnisse vom 13.06. -19.06.2011

Beitragvon Greeny » Mo 13. Jun 2011, 11:28

Moin moin

Etwas verspätet heute, aber wenn schon mal ein Montag frei ist dann fängt man eben auch nicht sooooo früh an. :mrgreen:

Also starten wir jetzt in die Pfingstbackwoche.

Ich wünsche allen viel Spass und Erfolg bei der Bäckerei.
Bis dann
Thomas


Bild
Benutzeravatar
Greeny
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 4637
Registriert: Fr 10. Sep 2010, 13:22
Wohnort: Schwedt


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 13.06. -19.06.2011

Beitragvon Maja » Mo 13. Jun 2011, 13:03

Mahlzeit!
Ich backe gerade 2 Schwarzwälder Krusten. die erst ist schon feddisch,für die 2. heizt gerade der Ofen hoch.
FBG Maja
Backe, backe Kuchen.... Brot is auch sehr lecker!
Benutzeravatar
Maja
 
Beiträge: 3584
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 08:20
Wohnort: Luxembourg


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 13.06. -19.06.2011

Beitragvon Backwolf » Mo 13. Jun 2011, 13:04

So nun mal die Baguettebrötchen mit Vorteig gebacken mit nur Weizen Type 550

Bild Bild

Und hier mal der Vergleich:

Oben: ohne Vorteig mit Roggenmehl und Trockensauerteig mit 12 g Hefe
Unten: mit Vorteig und nur Weizen 550 mit 7g Hefe
Die anderen Parameter wie TA, Backzeit,Backtemperaur, Garzeit etc. waren gleich. Das mit dem Vorteig bringt es in meinen Augen nicht wirklich und besser schmeckt es auch nicht. :kdw

Bild
Zuletzt geändert von Backwolf am Mo 13. Jun 2011, 13:09, insgesamt 2-mal geändert.
Backwolf
 


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 13.06. -19.06.2011

Beitragvon Billa » Mo 13. Jun 2011, 13:08

Also an der Krume kann ich kaum einen Unterschied erkennen. Die Krume der Weizenbaguettes scheint mir ein Ideechen feiner zu sein.

Wie ist denn der Geschmacksvergleich ausgefallen?
Herzliche Grüße Brigitte
Billa
 
Beiträge: 453
Registriert: Do 2. Sep 2010, 09:44


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 13.06. -19.06.2011

Beitragvon Backwolf » Mo 13. Jun 2011, 13:15

Stimmt. Die Krume vom reinen Weizen ist etwas feiner. Geschmacklich sind sie unterschiedlich, das Weizen etwas mehr Aroma und etwas milder im Geschmack typisch Weizen mit Vorteig, das mit Roggenmehl etwas kräftiger und nicht der typische Weizengeschmack.
Backwolf
 


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 13.06. -19.06.2011

Beitragvon Billa » Mo 13. Jun 2011, 13:19

Ach jetzt habe ich gelesen, dass es auch beim Geschmack durch den Vorteig keinen gravierenden Unterschied gibt.

Ich bin auch ein wenig von der Vorteigbereitung abgekommen. Durch meine Kurzknetmethode ruht ja der gesamte Teig viele Stunden im Kühlschrank und das ergibt ein wunderbares Aroma. Habe gerade duftende Brötchen nach dieser Methode aus dem Ofen geholt. Die Kruste knistert hörbar beim Abkühlen.
Herzliche Grüße Brigitte
Billa
 
Beiträge: 453
Registriert: Do 2. Sep 2010, 09:44


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 13.06. -19.06.2011

Beitragvon Backwolf » Mo 13. Jun 2011, 13:31

Mache auch nur sehr selten Vorteige. Mir schmecken eben Weizenbrötchen etc. mit etwas frischen Sauerteig am Besten. Das Fenstern ist bei Weizen ein Zeichen von Qualität ;)
Backwolf
 


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 13.06. -19.06.2011

Beitragvon thorsten » Mo 13. Jun 2011, 14:12

Ich würde behaupten das bei Vollkorn der Vorteig zumindest was die Volumenausbeute angeht schon einen gravierten Unterschied macht. Ich meine sogar des es einen merklichen Unterschied macht ob ich den Vorteig kürzer oder länger führe.
Geschmacklich kann ich auch keinen Unterschied feststellen, was aber auch daran liegen mag das die die Hauptteige meist sowieso 12 Stunden und länger führe.
thorsten
 
Beiträge: 242
Registriert: Sa 18. Dez 2010, 16:32


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 13.06. -19.06.2011

Beitragvon Backwolf » Mo 13. Jun 2011, 14:21

Vollkornteige sind ein ganz anderes Thema. Der Hauptgrund beruht schon auf die mehr oder weniger im Vollkornmehl enthaltenen Randschichten und Schalenanteile. Deshalb ist es selbstverständlich bei Vollkornmehl einen Vorteig zu machen, damit die Schalenanteile später nicht das Wasser aus dem Teig aufsaugen - was wieder ein kleines, trockenes Brot ergibt und meist krümelt. Allerdings sollte man aber mit dem Wasser auch nicht übertreiben, da sonst unnatürlich große Porungen entstehen und die Krume etwas rauh und speckig glänzend tut - man hat das Vollkorn im Prinzip ersäuft. Alles eine Sache des Geschmackes und manche lieben es halt so.
Backwolf
 


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 13.06. -19.06.2011

Beitragvon el_marraksch » Mo 13. Jun 2011, 15:45

Angeregt durch den Besuch der Backtage bei Manz habe ich heute ganz kurz entschlossen Speckseelen gebacken, da ich dort gestern sah wie man den Teig absticht. Ich muss sagen die sind mir sehr gut gelungen und es hat mir nicht mal für ein Foto machen gereicht. Als ich die Seelen aus dem Ofen nahm kam gerade Besuch vorbei und nun sind sie alle schon verputzt. :D . Dann habe ich gestern Abend noch einen Frieda Hefezopf gebacken. Geflochten mit der 4Strangmethode die ich auch auf den Backtagen gelernt habe. Mein Fazit wenn man das alles mal mit den eigenen Augen sieht ist das alles gar nicht so schwierig. :cha
Liebe Grüße
Gabriele
Benutzeravatar
el_marraksch
 
Beiträge: 582
Registriert: Mo 6. Sep 2010, 10:00
Wohnort: am Rande des Odenwalds


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 13.06. -19.06.2011

Beitragvon Little Muffin » Mo 13. Jun 2011, 17:59

Vorteig oder nicht, Sauerteig oder nicht, ich denke auch dass das reine geschmackssache. Meine Vorteige stehen in der Regeln 12 std. bei Raumtemperatur, wenn länger kommen sie nach 2 Std. in den Kühlschrank und ca 5 Std. vor der Verarbeitung wieder aus. Ich finde die Vorteige geben so einen schönen Geschmack.
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8488
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 10:03


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 13.06. -19.06.2011

Beitragvon Tammy » Mo 13. Jun 2011, 18:10

Hallo Ihr,
Hey Gabriele, schoen mal wieder was von dir zu hoeren :) *hmmm.. schleck, Briegel sind auch meine absoluten Lieblingsbroetchen. Wopas Inneres seiner Baguettes hat mich auch gleich wieder so ein 'bisschen' dran erinnert. Wirklich eine tolle gelungene Krume Wopa, wer braucht da noch grosse Poren, wenn das Gesammte Innenleben, so luftig leicht und locker erscheint :kl
Guck mal Gabriele, kennst du die Seite? >>>
Schwaebische-Seelen/Briegel

Hab mal wieder Birgits-Schnecken gebacken heute, aber n.dem modifizierten Rezept v.mir auf 'Seite 2'. Einfach nur Leckaa.-leckar-leckaar..u. sooo...zart u.saftig. Mein Mann meinte diesmal,"also wenn die letzten ja nicht schon....u.davor die, so genial geschmeckt haetten, dann muesste er diesmal sagen, dass das die besten Schnecken sind die er jemals gegessen hat :D"! Na das freut einen doch :cha
Bild Bild
Cheers says Tammy
aus 'Down Under' Western Australia 8-)
--------------------------------------------------
Das erste was man bei einer DIAET verliert ist,< > ....die gute Laune !
Benutzeravatar
Tammy
 
Beiträge: 75
Registriert: Fr 12. Nov 2010, 05:44
Wohnort: WEST AUSTRALIA 'Perth', with over 300 beautiful sunny days per year!


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 13.06. -19.06.2011

Beitragvon Brötchentante » Mo 13. Jun 2011, 19:28

Hallo
Während ich das Buch von Uwe Koch "Eis" ab arbeite ,habe ich mal schnell diese Brötchen gebacken

Bild

LG
Brötchentante
LG
:BT Brötchentante :BT
Benutzeravatar
Brötchentante
 
Beiträge: 2448
Registriert: Di 21. Sep 2010, 15:04
Wohnort: ein Ruhrgebietsort


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 13.06. -19.06.2011

Beitragvon Amboss » Mo 13. Jun 2011, 20:31

Hallo zusammen,

viel habe ich nicht gemacht, aber hier die Ergebnisse:

Maisbrot nach Hamelman

Bild

und Knoblauchknoten aus dem CK

Bild

Ich wünsche allen noch eine schöne und erfolgreiche Backwoche

Liebe Grüße
Amboss :amb
Mein Foodblog: Amboss-Blog
Benutzeravatar
Amboss
 
Beiträge: 2369
Registriert: Mi 26. Jan 2011, 18:11
Wohnort: Rietberg


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 13.06. -19.06.2011

Beitragvon muffin » Mo 13. Jun 2011, 21:06

wopa hat geschrieben:Mache auch nur sehr selten Vorteige. Mir schmecken eben Weizenbrötchen etc. mit etwas frischen Sauerteig am Besten. Das Fenstern ist bei Weizen ein Zeichen von Qualität ;)



Hallo zusammen,
wünsche euch allen noch schnell frohe Pfingsten.

Es gibt -die letzte Woche miteingerechnet- viele schöne Backwerke und Ergebnisse zu bewundern. :top

@ Wopa, was meinst du in diesem ZUsammenhang mit dem Begriff "Fenstern" :? , ich stehe grad auf dem Schlauch.

@ Brigitte,
ich bin ja ein Bewunderer deiner Backteile, wie schon mehrfach gesagt ;) , was für eine Torte war denn die von dir eingestellte längliche mit den Kirschen rechts und links?
Es sehen aber alle 3 perfekt aus, wie immer. :) .
...hast du schon probiert dein Kurzknetrezept mit flüssigem ST/ASG zu backen?
Diese Woche stehen jedenfalls deine Baguettebrötchen auf meinem Backplan.
Werde dafür Roggenmehl nehmen, weil ich keinen TrockenST habe.

liebe Grüße
muffin
Benutzeravatar
muffin
 
Beiträge: 179
Registriert: Di 16. Nov 2010, 22:56


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 13.06. -19.06.2011

Beitragvon Backwolf » Mo 13. Jun 2011, 21:19

@muffin

Fenstern nennt man es, wenn z.b. Brötchen und Brote in der Anfangsphase des Abkühlens anfängt zu knistern und dann die winzigen Krustenrisse in unterschiedlichen kleinen Facetten entstehen.
Backwolf
 


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 13.06. -19.06.2011

Beitragvon BrotDoc » Mo 13. Jun 2011, 21:25

Hallo zusammen,
ich wünsche Euch, auch wenn es fast schon um ist, noch ein schönes Pfingstfest.
Ich beneide diejenigen, die zum Treffen konnten, es hört sich alles toll an, was schon berichtet wurde.
Amboss, Wopa, Brötchentante und Tammy: :kl :kh :kh

Bei uns gabs viel zu tun. Wir hatten 2 x Besuch, davon ein mal unverhofft :D, 1 x Tagesausflug mit den Kindern und 1 Tag Gartenarbeit. Und den kärglichen Rest der Zeit habe ich gebacken ;)

Freitag abends habe ich für den Besuch Lutz Zwiebelbrot gebacken.

Bild

Habe es allerdings mit Weizensauerteig und einem etwas erhöhten Weizenanteil als Baguette gebacken, was auch ganz gut gelungen ist.
Heute gab es schnelle Brioche und ein 6-Korn-Miche, das wegen Abgelenktheit meinerseits Übergare hatte und zu allem Überfluß auch noch am Backstein angeklebt hat (das hatte ich noch nie :kdw ).

Bild

Bild

Bild

Grüße und einen guten Start in die Arbeitswoche morgen wünscht
Björn
Viele Grüße,
Björn
Bild

Mein Back-Blog: http://brotdoc.com
Benutzeravatar
BrotDoc
 
Beiträge: 4101
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 16:22
Wohnort: Haltern am See - Deutschland


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 13.06. -19.06.2011

Beitragvon Billa » Mo 13. Jun 2011, 22:06

muffin hat geschrieben:@ Brigitte,
ich bin ja ein Bewunderer deiner Backteile, wie schon mehrfach gesagt ;) , was für eine Torte war denn die von dir eingestellte längliche mit den Kirschen rechts und links?
Es sehen aber alle 3 perfekt aus, wie immer. :) .
...hast du schon probiert dein Kurzknetrezept mit flüssigem ST/ASG zu backen?
Diese Woche stehen jedenfalls deine Baguettebrötchen auf meinem Backplan.
Werde dafür Roggenmehl nehmen, weil ich keinen TrockenST habe.


Hallo muffin, dankeschön für dein Tortenlob! :D
Die längliche- mit den Kirschen an den Seiten- sind Eszterhazy Schnitten. Das Rezept gibt es hier.
Ich habe das Kurzknetrezept schon mit flüssigem ASG, direkt aus dem Kühlschrank,ausprobiert. Das hat gut geklappt. Mit Roggenmehl schmecken die Brötchen aber auch wunderbar.


@ hollens
Björn, deine Gebäcke sehen wie immer wunderbar aus. :kl :kl :kl

@Amboss
Maisbrot habe ich noch nie gebacken. Die Krume von deinem Maisbrot sieht ganz herrlich aus. Vielleicht probiere ich das auch mal aus.
Auch die Knoblauchknoten gefallen mir gut. :kl
Herzliche Grüße Brigitte
Billa
 
Beiträge: 453
Registriert: Do 2. Sep 2010, 09:44


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 13.06. -19.06.2011

Beitragvon Greeny » Di 14. Jun 2011, 07:16

Moin moin

el_marraksch hat geschrieben:Angeregt durch den Besuch der Backtage bei Manz habe ich heute ganz kurz entschlossen Speckseelen gebacken, da ich dort gestern sah wie man den Teig absticht. Ich muss sagen die sind mir sehr gut gelungen und es hat mir nicht mal für ein Foto machen gereicht. Als ich die Seelen aus dem Ofen nahm kam gerade Besuch vorbei und nun sind sie alle schon verputzt. :D . Dann habe ich gestern Abend noch einen Frieda Hefezopf gebacken. Geflochten mit der 4Strangmethode die ich auch auf den Backtagen gelernt habe. Mein Fazit wenn man das alles mal mit den eigenen Augen sieht ist das alles gar nicht so schwierig. :cha


Oh Fein Gabi, da freuen wir uns aber schon auf einige tolle Videos von Dir beim Seelenabstechen und Zopfflechten. :mrgreen: :cry

big_knuddel
Bis dann
Thomas


Bild
Benutzeravatar
Greeny
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 4637
Registriert: Fr 10. Sep 2010, 13:22
Wohnort: Schwedt


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 13.06. -19.06.2011

Beitragvon el_marraksch » Di 14. Jun 2011, 07:32

Moin,
@ Thomas :? ;) big_lala
Liebe Grüße
Gabriele
Benutzeravatar
el_marraksch
 
Beiträge: 582
Registriert: Mo 6. Sep 2010, 10:00
Wohnort: am Rande des Odenwalds

Nächste


Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu wöchentliche Backergebnisse und -erlebnisse

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz