Go to footer

Backergebnisse und Erlebnisse vom 12.9. - 18.9.2016

Hier könnt Ihr Eure Backergebnisse einstellen und darüber berichten.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Backergebnisse und Erlebnisse vom 12.9. - 18.9.2016

Beitragvon SteMa » Mo 12. Sep 2016, 09:01

Guten Morgen zusammen,

Heute eröffne ich die Backwoche bei strahlendem Sonnenschein. Ich freu mich trotz der sommerlichen Temperaturen auf tolle Backergebnisse.

Hier geht es zurück in die letzte Woche.
Liebe Grüße
Stefanie

"Life is what happens to you while you're busy making other plans." John Lennon
Benutzeravatar
SteMa
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1570
Registriert: So 10. Feb 2013, 23:52
Wohnort: Haltern am See


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 12.9. - 18.9.2016

Beitragvon Dagmar » Mo 12. Sep 2016, 11:19

guten Morgen bei dem schönen Sonnenschein,
hier nun der Anschnitt vom Knappenbrot von gestern. Es ist von Eigenbrötli " Alice ".
Gefällt mir sehr gut, schmeckt klasse.
Bild
Zuletzt geändert von Dagmar am Mo 12. Sep 2016, 11:20, insgesamt 1-mal geändert.
ich koche gerne mit Wein, und manchmal kommt auch etwas ins Essen
VG Dagmar
Benutzeravatar
Dagmar
 
Beiträge: 784
Registriert: Di 11. Mär 2014, 17:29
Wohnort: Nordschwarzwald


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 12.9. - 18.9.2016

Beitragvon _xmas » Mo 12. Sep 2016, 16:30

Gefällt mir sehr gut, schmeckt klasse.

Ist dir gut gelungen :top
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11290
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 12.9. - 18.9.2016

Beitragvon Greta » Mo 12. Sep 2016, 16:38

Das Knappenbrot sieht toll aus. .dst

Bei mir gab es heute (draußen wieder mal über 30°, jetzt reicht's aber auch langsam! :ks ) das erste Mal "2 auf einen Streich", probiert mit dem Borkenberger Kloben.
Die KM hat sogar tapfer mitgemacht, ich war erstaunt. :lala
So, jetzt geht ja ein Brot in den Froster... wie macht Ihr das bitte?
Im Stück oder lieber geschnitten? :?
Kann ich auch Körnerbrote mit Quellstück/Brühstück bedenkenlos einfrieren? Danke.

Bild
Viele Grüße
Greta
Benutzeravatar
Greta
 
Beiträge: 303
Registriert: Mi 10. Aug 2016, 13:03


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 12.9. - 18.9.2016

Beitragvon hansigü » Mo 12. Sep 2016, 17:37

Dagmar, sieht wirklich sehr gut gelungen aus :kh
Habe mir gleich das Rezept angeschaut, das wäre ja auch was für mich :lala

Greta, die Kloben gefallen mir auch. Ich friere seit einiger Zeit nur halbe Brote ein, da Frauchen weniger Brot mit auf Arbeit nimmt. Habe lange Zeit in Scheiben geschnitten eingefroren, das bekam oft so weiße Stellen in der Krume, ringsrum ein dünner Streifen. Sah nicht so schön aus. War aber auch nicht immer, weiß nicht woran das liegt.
Jedenfalls packe ich es in Gefrierbeutel, Luft raus und rein in die Kälte. Geht auch mit Körnerbroten!
Meist habe ich das gefrorene Brot einfach rausgelegt und auftauen lassen.
Nun habe ich festgestellt, dass es aufgebacken einfach besser schmeckt und länger frisch bleibt.
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 7225
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 12.9. - 18.9.2016

Beitragvon Greta » Mo 12. Sep 2016, 18:05

Danke Hansi, dann werde ich ein Brot in 2 Hälften geschnitten einzeln am Stück einfrieren.
(Toller Satz... :ich weiß nichts )
Viele Grüße
Greta
Benutzeravatar
Greta
 
Beiträge: 303
Registriert: Mi 10. Aug 2016, 13:03


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 12.9. - 18.9.2016

Beitragvon cremecaramelle » Mo 12. Sep 2016, 18:21

Greta, ich friere mein Brot in ganzen Stücken ein. Große Brote (über 2kg) werden geviertelt und dann eingefroren Zum Auftauen kommt es in die Mikrowelle bei voller Leistung. Brot altert am schnellsten im Temperaturbereich zwischen -7° und +7°, deshalb sollte man diesen schnellstmöglich durchschreiten.
:ma Wer mir die Flügel stutzt, muss damit rechnen, dass ich auf meinem Besen weiterfliege
mein Brotblog: http://wildes-brot.de
Benutzeravatar
cremecaramelle
 
Beiträge: 1221
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 09:20


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 12.9. - 18.9.2016

Beitragvon Dagmar » Mo 12. Sep 2016, 19:33

ich danke euch,
Greta deine Kloben sehen klasse aus :top . Die habe ich auch schon gebacken.
Die hatte ich schon vergessen, werde ich auch bald mal wieder backen.
ich koche gerne mit Wein, und manchmal kommt auch etwas ins Essen
VG Dagmar
Benutzeravatar
Dagmar
 
Beiträge: 784
Registriert: Di 11. Mär 2014, 17:29
Wohnort: Nordschwarzwald


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 12.9. - 18.9.2016

Beitragvon Greta » Mo 12. Sep 2016, 21:30

danke @ cremecaramelle + Dagmar; ein Brot ist jetzt getrennt in 2 Hälften eingefroren.
Die magische 7°-Grenze ist mir bekannt, aber letztlich muss man da ja iwie durch, so oder so... :) Auftauen in der MW... das ist mir neu... das werd ich mal mit einem Brot probieren, das nicht so meins ist... danke für den Tipp... :top
Viele Grüße
Greta
Benutzeravatar
Greta
 
Beiträge: 303
Registriert: Mi 10. Aug 2016, 13:03


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 12.9. - 18.9.2016

Beitragvon Memima » Di 13. Sep 2016, 14:06

Toll sehen eure Brote aus :top - aus dem Backrahmen sprechen sie mich optisch ja besonders an .dst

Hier kommt mein süßer Hefezopf mit Übernachtgare von gestern :kk
Bild


Bild
Liebe Grüße, Melli :tc
Benutzeravatar
Memima
 
Beiträge: 536
Registriert: So 29. Mär 2015, 15:38


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 12.9. - 18.9.2016

Beitragvon sonne » Mi 14. Sep 2016, 08:30

Dagmar,
dein Brot sieht klasse aus…

Greta,
unserer Thermometer zeigte gestern stolze 34C , langsam hat man die Nase voll von der Hitze :eigens . Meine Brote schneide ich immer vorher bevor sie in Kühler kommen, dadurch brauchen die nicht viel Zeit zum auftauen. Deine Kloben sind dir gut gelungen :top

Hansi, weiße Stellen habe ich bis jetzt nie gehabt :ich weiß nichts

Melli,
dein Hefezopf lacht mich an, jetzt zum Frühstück mit Marmelade mmm :hu

Habe gestern mini Boreks gemacht.. halben Blech haben die Kinder schon gestern verdrückt .ph

Bild

Bild
Viele Grüße .adA
Anna
sonne
 
Beiträge: 787
Registriert: Sa 26. Jul 2014, 11:23
Wohnort: NRW


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 12.9. - 18.9.2016

Beitragvon Divaqueen » Mi 14. Sep 2016, 10:08

Hallo,
ihr habt echt schöne Sachen gebacken, :kk ich backe erst wenns wieder kälter ist, dass ist mir einfach zu warm und wenn dann noch der Backofen an ist...

LG Nici
Divaqueen
 
Beiträge: 10
Registriert: Mi 7. Sep 2016, 17:31
Wohnort: Da wo mein Bett ist xD


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 12.9. - 18.9.2016

Beitragvon Brotstern » Mi 14. Sep 2016, 16:53

Knappenbrot, Kloben, Hefezopf und Borek - alles sieht fantastisch aus!

Bei dieser Hitze zu backen - eine Herausforderung! Aber ich musste auch in den sauren Apfel beißen, kein Stück Brot mehr im TK. Und weil der Ofen einmal lief, habe ich gleich noch ein 3/4 Blech Zwetschgendatschi produziert.

Das Brot brauchte nicht - wie in Hesses Rezept angegeben -90 Minuten Gehzeit, nach 45 Minuten war es schon reif für die große Bräunungshitze! Mir gefällt es sehr gut, das ist das Bauernbrot von Hesse, diesmal in runder Form mit Schluss nach unten.
Kleine Abwandlungen von mir: 70 g Chia-Gel, 70 g LM und statt Gerstenmalzsirup habe ich Goldsaft (Rübensirup) verwendet. Statt Wasser habe ich Malzbier verwendet das stand noch rum...

Bild

Bild

Bild

Bild
Grüße von mir! Bild
Linda
Benutzeravatar
Brotstern
 
Beiträge: 2893
Registriert: Di 31. Dez 2013, 12:01
Wohnort: Nähe Nürnberg


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 12.9. - 18.9.2016

Beitragvon Little Muffin » Mi 14. Sep 2016, 20:18

Oh Pflaumenkuchen! :hu

Kann ich auch Körnerbrote mit Quellstück/Brühstück bedenkenlos einfrieren? Danke.


Klar, einfrieren geht immer. Ich würd auch ein Stück nehmen! :xm
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8488
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 10:03


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 12.9. - 18.9.2016

Beitragvon hansigü » Mi 14. Sep 2016, 21:11

lääääcker .dst .dst .dst Pflaumenkuchen!
War vorhin noch mit Sohnemann Zwetschgen ernten. die Hitze hat denen ganz schön zugesetzt. Die Ausbeute war nicht groß, da viele schon überreif, angedorrt und angefressen waren.

Alle anderen leckeren Sachen gefallen mir auch :top :hu

Morgen ist es wieder soweit, zwei Tage backen und das in der bezahlten Arbeitszeit :cry
Arbeitsbegleitende Maßnahme nennt sich das! Wie immer Pizza, Brötchen, Roggenmischbrote.
Dafür habe ich heute schonmal 4 kg St angesetzt. Der ist schon einsatzfähig. Die Temperatur war eindeutig zu hoch, da es aber ein Salzsauer ist, hat der genügend Standzeit, hoffentlich! Den Vorteig habe ich schon in den Kühli gestellt.
Hoffentlich finden wir genügend kühlen Raum, bei der Hitze, nicht das die Teige uns den Garaus machen, wenn der Ofen noch nicht hochgheizt ist :ich weiß nichts
Ich bin gespannt!
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 7225
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 12.9. - 18.9.2016

Beitragvon Greta » Mi 14. Sep 2016, 22:43

Man sieht das alles lecker aus. :hu
Mir ist es im mom einfach zu heiß für das Werkeln mit dem Backofen... aber den Zwetschgenkuchen hätte ich doch auch gerne hier gehabt. :lala
Bei meinen Zwetschgen habe ich auch den richtigen Zeitpunkt verpasst, hat nur noch für ein paar Marmeladengläser voll Zwetschge-Birne gereicht.
Das Fallobst entsorgt praktischerweise meine Pferd, Pforten von der Weide auf und los geht's, wie ein Staubsauger wird der Boden jeden Tag etwas leer(er) gerüsselt... ;)

Danke auch an Daniela + Anne für Eure Ratschläge. Ich kenn das aber auch, dass es bei gefrorenen Brotscheiben anschl. weiße Stellen geben kann. Habe mir jetzt bessere Gefriertüten gekauft und die machen schon einen Unterschied.
Das Probeauftauen im Kühlschrank mit einem 500g Stück hat ganz gut geklappt, an die Mikrowelle trau ich mich noch nicht ran, ich kann's mir einfach nicht vorstellen, dass das funktioniert...
(ist aber auch nicht grad mein Lieblingsspielzeug in der Küche.... :ich weiß nichts )
Viele Grüße
Greta
Benutzeravatar
Greta
 
Beiträge: 303
Registriert: Mi 10. Aug 2016, 13:03


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 12.9. - 18.9.2016

Beitragvon hansigü » Do 15. Sep 2016, 19:12

Leider komme ich bei unseren Backtagen immer wenig zum Fotografieren. Es hat jedenfalls wieder Spass gemacht. Habe nach diesem Bauernbrot-Rezept von Marla gebacken. Nur das ich dunkle Weizenmehle, T 110 und WM 1600 genommen habe. Entsprechend etwas mehr Wasser.

die ersten vier am Vormittag
Bild

am nachmittag dann nochmal 5 Stück, die gerade so in den Ofen gepasst haben, vier davon im Gärkörbchen kurz vorm Einschießen
Bild

das fünfte links hinten war ein Resterbrot, Rest St, Rest VT zusammengemixt frei Schnauze
Bild

hier der Anschnitt vom Freestylebrot, schmecken tuts lecker!
Bild

Morgen werden wir zuerst Jogurtbrötchen fürs Mittagessen backen und dann für jeden Mitarbeiter und für uns je ein Kreuzerbrot, insgesamt 8Stück.
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 7225
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 12.9. - 18.9.2016

Beitragvon Hesse » Fr 16. Sep 2016, 12:10

Tolle HBO- Aktion, Hansi- aber alle anderen Backwerke verdienen ebenfalls ein Lob- einfach toll ! :top
Im HBO muss ich auch mal wieder backen- Kuchen bräuchte ich auch… :hu

Habe mal wieder unser derzeitiges Lieblingsbrot gebacken in etwa nach
diesem Rezept.
Dieses Mal gab ich noch ca. 10% gekochte Roggenkörner dazu- ich wollte es leicht feucht und dadurch noch besser haltbar haben.

Bild

Bild

Gestern wurde evtl. das letzte Mal in dieser Saison gegrillt :-| , hatte 3 Weißbrotstangen gebacken- ist nur noch ein kleines Stück übrig…
100% Ruchmehl, hatte sie in etwa wie die Paillasse beim kürzlichen Backtreffen hergestellt- also mit Weizensauerteig, aber mit deutlich verkürzter Gare und nicht kühl- sonst hätte es zeitlich nicht mehr hingehauen.
Durch den Sauerteig sind die Teile aber gut haltbar- also zum Frühstück noch einwandfrei. :D

Bild

Grüße von Michael
"Einem jeden Anfang wohnt ein Zauber inne."
(Hermann Hesse.) Daher >Ein paar Backergebnisse>klick
Benutzeravatar
Hesse
 
Beiträge: 1475
Registriert: So 29. Mai 2011, 22:08
Wohnort: Nähe Freiburg/Brsg


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 12.9. - 18.9.2016

Beitragvon Sheraja » Fr 16. Sep 2016, 17:25

So ein Aerger aber auch, mein fast fertiger Beitrag aus Versehen gelöscht. Suchte nach den Rezepten meiner Brote und plopp war er weg.
Also von vorne
Bürli
Damit bin ich gar nicht zufrieden, schön öfters versucht, aber die Optik haut einfach nicht hin, lecker sind sie immerhinBild

Das Rezept ist hier von calimera eingestellt worden, ihre und die der Nachbäcker sehen einfach viel besser aus. Bin etwas ratlos.
Rezept unter: Brötchen mit Hefe zu finden.

Mit dem Weizenemmer-Brot bin schon zufriedener. Mein erstes Brot mit Emmer, schmeckt sehr gut.

Bild


http://www.homebaking.at/weizenbrot-mit-emmer/Bild

Dann gabs noch Krustis, mit verschiedenen Weizenmehlen, was halt grad so da war. Die reissen irgendwie auf, jedes ist ein wenig anders, sie sind krustig wie der Name sagt und bei uns als Vorrat gerne im TK.
Bild
[url][/url]

Dannhttp://www.lecker-backen.de/semmeln/krustis.htm
Nocheinmal ein Zwetschgenkuchen aber nicht nach der bewährten Schweizer Art. Davon bin ich nun gar nicht überzeugt. Sie war mir zu saftig, trotz Rahm, Ei und Maizena wurde der Saft nicht genug gebunden.
Das nächste Mal wieder nach meiner nach traditionell Schweizer Art :)
Bild

Konfitüre wurde auch gemacht, die poste ich später an entsprechender Stelle.

Nun gibt es Backpause, bald stehen ein paar Urlaubstage an. Der TK ist auch voll.
mit einem Grüezi und Hallo :hu
Benutzeravatar
Sheraja
 
Beiträge: 599
Registriert: Sa 2. Jan 2016, 18:53
Wohnort: VS-Villingen


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 12.9. - 18.9.2016

Beitragvon hansigü » Fr 16. Sep 2016, 19:06

Michael, die Saison schon vorbei :lol:
sehr schöne Brotstangen und dein Lieblingsbrot auch tolle Optik, wie immer halt :kl :kh

Sheraja, da warst du aber fleißig, sieht alles lecker aus, besonders der Zwetschgendatschi .dst

Nun noch ein Bild von unseren Jogurtbrötchen alsn Zeilensemmel im HBO gebacken. Leider waren die unten sehr schnell dunkel, das Foto sieht zwar sehr hell aus, aber sie sind oben dunkler gewesen und haben uns zum Mittag mit selbst hergestellten Brotaufstrichen sehr gemundet! Leider kein Anschnittfoto :ich weiß nichts

Bild

Die Kreuzerbrote sind auch gut gelungen, aber ich hab es einfach vergessen noch zu fotografieren. Jedenfalls hat es allen Mitarbeitern und uns wieder viel Spass gemacht!
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 7225
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42

Nächste


Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu wöchentliche Backergebnisse und -erlebnisse

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz