Go to footer

Backergebnisse und -erlebnisse vom 12.11-18.11.2018

Hier könnt Ihr Eure Backergebnisse einstellen und darüber berichten.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Backergebnisse und -erlebnisse vom 12.11-18.11.2018

Beitragvon _xmas » Mo 12. Nov 2018, 09:42

Liebe Mitbäcker,

ich wünsche euch für die neue Backwoche gutes Gelingen und allerbeste Backergebnisse :hx

Ran an die Öfen! ;)

Und der Blick zurück.
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11330
Registriert: Di 8. Mär 2011, 22:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 12.11-18.11.2018

Beitragvon ehrm10 » Mo 12. Nov 2018, 10:45

Wünsche einen guten Wochenstart

Mit den übrig gebliebenen Pellkartoffeln habe ich ein Weizen- Kartoffelbrot nach einem Rezept von Irene Seiler Biko gebacken. Es ist fantastisch!

Bild

Bild

Kartoffelbrot mit Hefewasser
Lieben Gruss
Hans Ulrich
ehrm10
 
Beiträge: 37
Registriert: Mi 17. Okt 2018, 21:02


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 12.11-18.11.2018

Beitragvon Little Muffin » Mo 12. Nov 2018, 13:59

Ich hab letzte Woche auch mal wieder gebacken, kam ja dieses Jahr nicht oft vor. Sollten Weckmänner werden weil es die hier nicht gibt. Die Hefe war leider schon fast abgelaufen, es fehlte ihr die Kraft und ich war zu ungeduldig. Heraus kamen dann kleine Ailiens und die waren leider nicht fotowürdig. :p
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8539
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 09:03


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 12.11-18.11.2018

Beitragvon _xmas » Mo 12. Nov 2018, 14:04

Ach Daniela :nts , Aliens herzustellen ist doch auch hohe Backkunst. :BBF

Das Weizen- Kartoffelbrot, herrlich!
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11330
Registriert: Di 8. Mär 2011, 22:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 12.11-18.11.2018

Beitragvon Sheraja » Mo 12. Nov 2018, 14:47

Nachdem wir im Brotbackkurs tolle Baguettes gebacken hatten, wollte ich natürlich dasselbe erfolgreich nach backen und ich bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden, sogar happy.
Das Innenleben fluffig und wattig, der Geschmack einfach sensationell, Augen zu und ich wähnte mich in Frankreich. Mein absolut bestes Baguette ever.
Bild
Bild

Mein Bruder hatte mir T 65 in Bioqualität direkt aus Frankreich mitgebracht. Es macht einfach einen Unterschied zu dem hiesigen Mehl.
Natürlich schmeckt es frisch aus dem Ofen am Besten, aber es ist auch anderntags, sogar zwei Tage nachher, noch gut gewesen. In der Novemberplauderstunde könnt ihr die Beilage dazu sehen.
Das Rezept ist von Lutz Geissler, allerdings habe ich es weder im Blog noch in den Büchern gefunden. Es wurde eben im Kurs gebacken.
Dieses Baguette hat sowohl einen Sauervorteig und einen Hefevorteig. Und es ist extrem, wie gesagt, gut haltbar.
mit einem Grüezi und Hallo :hu
Benutzeravatar
Sheraja
 
Beiträge: 623
Registriert: Sa 2. Jan 2016, 17:53
Wohnort: VS-Villingen


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 12.11-18.11.2018

Beitragvon Stulle » Mo 12. Nov 2018, 14:59

Bevor die neue Woche startet viel Lob an die zahlreichen und super schönen Backwerke der letzten Woche. . .dst :kl :kl :kh :top :top
Bei mir wurde letzte Woche gebacken, was gefehlt hat war Zeit zum posten. Somit kann ich heute einen Vergleich eines Rezeptes kundtun das sich in beiden Varianten als sehr gutes Rezept herausgestellt hat und auch sehr gut schmeckt.
Dabei handelt es sich um ein Vollkornbrot mit Saaten vom Blog Hefe und Mehr
Variante mit Buttermilch
Variante mit Sauerteig
Ich habe bei beiden Varianten frisch gemahlenen Emmer verwendet, beim Dinke,Vollkornmehll ( mühlenfein) und bei der Variante mit Buttermilch, Roggenvollkornmehl(mühlenfein).
In der Sauerteig Variante Waldstaudenroggen(frisch gemahlen).
Zum Geschmack: die Buttermilch Variante ist gut, die Sauerteig Variante besser.
Exkurs Waldstaudenroggen:Man erzielt damit ein herrliches Roggenaroma. Was auch auffällt, die Körner sind im Vergleich zu normalem Roggen ca 1/3 kleiner und entsprechend höher ist der Ballaststoffgehalt.
Zudem noch ein bewährtes Roggenvollkornbrot mit 45%Schrott(Waldstatudenroggen)Rest Roggenvollkornmehl(mühlenfein)
Außerdem gab es Samstag Pizza
Pizza
Die Menge ergibt bei mir zwei Pizzen. Meistens essen wir eine(zu 2,5) und die andere wandert ins Eisfach.
Roggenvollkorn und Rezept mit ButtermilchBild
Links RVK rechts Dreikornkasten
Bild
Links Krume Dreikornkasten rechts Krume RVK
Bild
Variante mit Sauerteig
Bild


Bild

Bild

Bild
Allen eine schöne Woche.
Grüße Michel
Sheraja super Baguette
Zuletzt geändert von Stulle am Di 13. Nov 2018, 20:14, insgesamt 1-mal geändert.
Grüße Michel
Stulle
 
Beiträge: 115
Registriert: Do 5. Apr 2018, 19:29


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 12.11-18.11.2018

Beitragvon UlrikeM » Mo 12. Nov 2018, 16:30

Hans Ulrich, ein Superbrot hast du da vorgelegt :top
Hat es einen besonderen Grund, dass du den Vorteig nicht mit Hefewasser angesetzt hast? Nimmst du nach den ersten 15 Minuten Backen den Deckel schon ab?

Daniela, die Aliens hätte ich jetzt doch gern gesehen :mrgreen:

Sheraja, Glückwunsch zu deinen Baguettes :top Hast du zu dem T65 etwas mehr Wasser gegeben? Kann man nach meiner Erfahrung machen. Und ein bisschen mehr Stückgare, dann springt der Ausbund gleichmäßiger auf. Die Porung ist in jedem Fall toll :top

Stulle Michael, beide Brot-Varianten sehen super aus, das ST-Brot werde ich mir mal für die nächste Zeit merken. Ich habe auch schon mit Buttermilch gearbeitet, finde, dass es im Vergleich zu ST ein flacher schmeckt. Die Pizza ist mal wieder sensationell :top

Bei meiner Dinkel-Bäckerei wird´s langsam 8-) Hab mir gestern das Dinkelbrot mit Haferkochstück von Lutz vorgenommen. Den Teig nicht von Hand gemischt, wegen der Kleberei, sondern etwa 6 Minuten mit der Assistent. Feiner Teig! Aufgearbeitet wie der Bäcker aus Freiburg, allerdings etwas dilettantisch, da ich das Video nicht noch mal angesehen habe. Aber es hatte trotzdem gute Spannung. 1,5fache Teigmenge für zwei Brote. Schmeckt mir schon mal gut, auch wenn für meinen Geschmack Dinkel etwas überbewertet ist :p Bisher mag ich Weizenbrote noch lieber, aber was tut man nicht alles für eine liebe Freundin 8-)

Bild

Bild
Eins hatte beim Fotografieren schon den Besitzer gewechselt...
Liebe Grüße Ulrike
Benutzeravatar
UlrikeM
 
Beiträge: 3592
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 01:23
Wohnort: Süd-Hessen


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 12.11-18.11.2018

Beitragvon zephyria » Mo 12. Nov 2018, 18:23

Hans Ulrich, das sieht super aus!
Sheraja, die Baguettes... zum Anbeißen .dst
Stulle, die Pizza ist voll mein Beuteschema .dst
Ulrike, das Dinkelbrot sieht sehr ansprechend aus, finde ich!

Ich reiche noch ein Bild vom Anschnitt des Pane Sera nach. :sp

Bild
LG,

Zephyria
zephyria
 
Beiträge: 38
Registriert: Fr 12. Jun 2015, 19:52


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 12.11-18.11.2018

Beitragvon Little Muffin » Mo 12. Nov 2018, 18:59

Ich würd ja auch mitjubeln wenn ich was sehen würde, muß hier gleich mal gucken was mit der Bilddarstellung los ist. :tip

Daniela, die Aliens hätte ich jetzt doch gern gesehen :mrgreen:

Zu spät sind schon verputzt. :kk Aber morgen gibt's einen neuen Versuch. :hx
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8539
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 09:03


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 12.11-18.11.2018

Beitragvon hansigü » Mo 12. Nov 2018, 19:14

Das ist ja ein wunderbarer Wochenstart! Ich bin begeistert :kl :top :kh

Hier könnt ihr noch meinen Brötchentest anschauen, von Michas Brötchen mit Übernachtgare bei Zimmertemperatur.
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 7361
Registriert: So 19. Jun 2011, 19:42


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 12.11-18.11.2018

Beitragvon Bäckerbub » Mo 12. Nov 2018, 19:34

Schließe mich Hansi an; gerade mal Montag und schon so viele klasse Backwerke. Großes Lob an alle Bäcker. big_applaus

Auch ich habe heute gebacken. Diesmal das Susannes 3C Brot von Lutz. Ein sehr mildes Brot. Fehlt halt der Sauerteig, aber ich wollte mal was anderes backen. Ist trotzdem ein leckeres Brot und geht für süßen Brotaufstrich genau so wie für Wurst und Käse.

Bild
Gruß Frank

Back mers!
Benutzeravatar
Bäckerbub
 
Beiträge: 130
Registriert: Mi 14. Dez 2016, 17:35
Wohnort: Frankfurt am Main


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 12.11-18.11.2018

Beitragvon ehrm10 » Mo 12. Nov 2018, 21:52

Danke für die Komplimente. War selber überrascht was mir da aus dem Topf sprang :D

Auch die anderen Präsentationen sind herrlich und sicher lecker :top

@Michael
Gib doch den nächsten Backtag für Pizza bekannt, dann kannst den Weg zum Eisfach sparen, dafür fällt der in den Weinkeller an. :pb

UlrikeM hat geschrieben:Hat es einen besonderen Grund, dass du den Vorteig nicht mit Hefewasser angesetzt hast? Nimmst du nach den ersten 15 Minuten Backen den Deckel schon ab?


Das mit dem HW habe ich mich nicht getraut, weil ich einfach noch zu wenig Erfahrung habe. Das nächste mal werde ich HW verwenden, und wenn sich das Volumen gut verdoppelt hat, wird er verarbeitet oder kühl gestellt.
Der Deckel habe ich nur für die letzten 3 Min. abgenommen.
Lieben Gruss
Hans Ulrich
ehrm10
 
Beiträge: 37
Registriert: Mi 17. Okt 2018, 21:02


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 12.11-18.11.2018

Beitragvon Hesse » Di 13. Nov 2018, 13:29

Ganz und gar erstklassige Backwerke sind hier weiter oben abgelichtet! :D :kh :D
*****

Habe gestern ein einfaches, aber sehr schmackhaftes Brot gebacken.
Mein Rezept für 2 Brote zu ca. 750gr (fertig gebacken) :
GMM= 1000gr

300gr Roggenmehl 1150 (18 Std. einstufig versäuert)
540gr Weizen 1050
Fermentierter Vorteig: 200gr Wasser, ca. 1gr Hefe, 100gr WM 1050 und 60gr Altbrot, überwiegend kühl geführt, Standzeit 18 Std.)
Gesamte Wassermenge: zunächst 750gr- hatte nach und nach noch weitere 40gr zugegeben= TA 179.
23gr Salz
9gr Hefe

Hier noch zwei Bilder- das Brot hatte etwas Übergare und ist leicht breitgelaufen :-| .

Bild

Bild

Grüße von Michael
"Einem jeden Anfang wohnt ein Zauber inne."
(Hermann Hesse.) Daher >Ein paar Backergebnisse>klick
Benutzeravatar
Hesse
 
Beiträge: 1525
Registriert: So 29. Mai 2011, 21:08
Wohnort: Nähe Freiburg/Brsg


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 12.11-18.11.2018

Beitragvon _xmas » Di 13. Nov 2018, 14:37

Ich kann hier im Moment nur vorbei fliegen :ma , möchte aber schnell noch ein Lob für die tollen Backergebnisse loswerden. Wirklich klasse.

Michael, schön ausgebacken und eine prima Krume! :top
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11330
Registriert: Di 8. Mär 2011, 22:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 12.11-18.11.2018

Beitragvon Waldhexe » Di 13. Nov 2018, 17:51

Ihr habt wieder tolle Brote gebacken. :hu

Bei mir gabs heute wieder Brötchen - die Sesambrötchen nach Brotdoc, nur diesmal von Aussen kein Sesam - sind einfach schnell vorzubereiten und morgens brauch ich sie nur noch in den Backofen zu schieben - perfekt.

Bild

Bild

Und weil meinem Mann, das 'Korner57' aus der BROT-Zeitschrift so gut schmeckt, aber mir nicht so sonderlich :lala - hab ich heute das Saftkornbrot mit 100% Roggenvollkorn gebacken - es ging auch super auf - war alles bestens... bis auf den Moment als es aus der Form sollte - keine Chance :kdw
Hatte die Form ewig nicht mehr in Gebracuh, letztens Grundgereinigt und heute gut eingeölt - reichte wohl nicht... auf ein Bild muss ich verzichten, das was wir aus der Form mit Gewalt rausbekommen haben, ist nicht vorzeigbar
Das nächste mal, nehm ich mir wieder die Zeit für Backpapier...
liebe Grüße Kristin :hx :ma
Benutzeravatar
Waldhexe
 
Beiträge: 196
Registriert: Mo 8. Feb 2016, 10:50
Wohnort: Saarbrücken


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 12.11-18.11.2018

Beitragvon hansigü » Di 13. Nov 2018, 19:40

_xmas hat geschrieben:Ich kann hier im Moment nur vorbei fliegen :ma


Na hoffentlich kein Dieselbesen! :lol: ;)

Ja Michael tolles Brot!
Kristin, die Krume der Brötchen sieht sehr fein und fluffig aus! :top

So meine Backvorbereitungen für morgen sind soweit getroffen, ST und Quellstück werden nachher noch mit Wasser vermengt. Es werden Dinkel-Roggenschrotbrote gebacken.
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 7361
Registriert: So 19. Jun 2011, 19:42


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 12.11-18.11.2018

Beitragvon Steinbäcker » Mi 14. Nov 2018, 00:25

An Alle ein dickes Lob, wieder mal nur wunderschöne Backwerke! :kh :kh :kh
Es sind schon wieder so viele tolle Sachen hier gezeigt, daß es den Rahmen sprengt alle gebührend zu würdigen, deshalb nur stellvertretend erwähnt:
Kristin's Brötchen, wunderschön! .dst
Michael's Brot, toll gemacht, wie immer! :kh
Ulrike's Dinkelbrot, auch ein Augenschmaus! :top
Michel's Backmarathon mit prima Brot u. lecker Pizza! :hu
Hans Ullrich mit seinem tollen Weizen-Kartoffel-Brot! :top
Sheraja's Baguette, mit toller Porung! :kh
Wir nagen hier immer noch am Roggenbrocken letzter Woche rum, das Teil will nicht alle werden, aber nicht weil er nicht schmeckt, sondern bedingt durch die Größe. Am Rande sei erwähnt, daß die Scheiben immer noch saftig sind und wunderbar würzig schmecken, da kann ein Weizen- & Weizenmischbrot wohl nicht mithalten! Und das aus meinem Munde! :roll:
Grüße,
Rochus
Benutzeravatar
Steinbäcker
 
Beiträge: 864
Registriert: Mi 15. Jul 2015, 22:35


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 12.11-18.11.2018

Beitragvon hansigü » Mi 14. Nov 2018, 05:12

Rochus, da muss ich dir zustimmen, da kann kein Weizenbrot mithalten :D
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 7361
Registriert: So 19. Jun 2011, 19:42


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 12.11-18.11.2018

Beitragvon Arienette » Mi 14. Nov 2018, 08:21

Alles gelungene Backergebnisse! .dst

Mein letzter Baguetteversuch ist leider nicht so gelungen, der Schnitt ist vollkommen zugewachsen, es war eher ein Stangenweißbrot - nun ja, und war leider auch schon am nächsten Tag irgendwie gummiartig.
Dann habe ich ein gelungenes Schwarzbrot (Bbb 1) gebacken, aber keine Zeit gehabt, es zu fotografieren. Ich hatte Besuch.

Jetzt aber aus dem Brotmagazin Nr. 06/2018 das Dinkel-Lupinen-Toast:
Salz-Hefe-Lösung: 8 g Salz, 80 g Wasser, 7 g Hefe; Quellstück: 60 g Lupinenmehl, 90 g Milch; Hauptteig zusätzlich aus 340 g Dinkelmehl 630, 100 g Wasser, 60 g Lieveto Madre (oder ASG), 40 g braune Butter, 20 g Honig.
7 Minuten langsam, 6 Minuten schnell kneten; 1 h gehen lassen, dann in die Kastenform, rund- dann langwirken, 90 Minuten in der Form gehen lassen. 200 Grad 45 Minuten mit Deckel backen, dann ohne Deckel 15 Minuten bei 180 Grad.
Bild

Bild
Liebe Grüße
Ursula
Bild
Benutzeravatar
Arienette
 
Beiträge: 165
Registriert: Fr 18. Nov 2016, 10:56


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 12.11-18.11.2018

Beitragvon Hesse » Mi 14. Nov 2018, 19:53

Danke für das Brot- Lob... :D

Ursula- hat das Brot geschmeckt? Gebacken hast Du es ja gut. :D

Heute waren bei mir mal wieder Laugenbrötchen fällig, da wir am letzten WE auf der "Culinaria" in Freiburg eine sehr feine italienische Salami gekauft hatten und ich finde, Laugengebäck mit Salami oder auch Käse ist einfach eine Supersache! :D

Mit dem Rezept habe ich nicht lange "gefackelt"- einfach gestern fermentierten Vorteig hergestellt- so eine Mischung aus Biga und Poolish. :sp
150gr WM 550, 105gr Wasser (TA 170) und <1gr Hefe. (meist kühl geführt)
Zugabe: 350gr WM 550, Wasser für Gesamt- TA 164, Salz und 1% Hefe.
Gare war im kühlen Kellergang (14°) ca. 4 Std. Butter war noch im Teig, fällt mir gerade ein: 20gr. Gab dann 9 Laugen "Weckle" Teigeinlage war 96gr fertig gebacken 80gr.

Bild

Bild

Grüße von Michael
"Einem jeden Anfang wohnt ein Zauber inne."
(Hermann Hesse.) Daher >Ein paar Backergebnisse>klick
Benutzeravatar
Hesse
 
Beiträge: 1525
Registriert: So 29. Mai 2011, 21:08
Wohnort: Nähe Freiburg/Brsg

Nächste


Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu wöchentliche Backergebnisse und -erlebnisse

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz