Go to footer

Backergebnisse und Erlebnisse vom 12.03.-18.03.2012

Hier könnt Ihr Eure Backergebnisse einstellen und darüber berichten.

Moderatoren: SteMa, Lenta, hansigü


Backergebnisse und Erlebnisse vom 12.03.-18.03.2012

Beitragvon Maja » Mo 12. Mär 2012, 07:07

Guten Morgen Allerseits!

Eine erfolgreiche Backwoche wünsche ich uns allen.
An die Öfen.....fertig,los!!

FBG Maja
Backe, backe Kuchen.... Brot is auch sehr lecker!
Benutzeravatar
Maja
 
Beiträge: 3584
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 08:20
Wohnort: Luxembourg


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 12.03.-18.03.2012

Beitragvon IKE777 » Mo 12. Mär 2012, 10:11

Ebenfalls einen recht schöne guten Morgen. - Ich mache ja hier zum ersten Mal mit, und ich finde sowohl das Forum Spitze als auch die Idee hier mit dieser Abteilung.
Bei mir gab es einen langen Stop in der Bäckerei, doch nun bin ich wieder voller Begeisterung dabei (nicht zuletzt durch das Lesen von Rezepten). Außerdem habe ich dankbare Mitesser oder -verkoster, allerdings sind wir zusammen nur zu Dritt.

Ich habe heute "unser" USA-Brot angesetzt (Sauerteig ohne Hefe). Wir haben das Rezept von einem meiner Neffen, der dort lebt. Ich habe aber nun das Rezept auf die Hälfte reduziert, weil ich ja schneller auch wieder andere Sorten backen will.

Die setzen den Sauerteig nicht zu gleichen Teilen an, sondern 64% Wasser zu 36% Roggen.
Mein Starter steht im Glas mit: 125 g Wasser und 70 g Roggen
Man kann diesen ersten Ansatz auch auf 2 Tage verteilen, dann gibt es einen 3-stufigen Ansatz.
Dann würde der Starter so angesetzt:
1. Tag 40g Wasser 25g Roggen
2. Tag 85g Wasser 45g Roggen

Ansatz
den Starter (der 190 g wiegt)
115g Wasser
1 TL Malz (hier nehmen wir z.B. Gerstenmalz aus dem Reformhaus, oder Grafschafter Apfelsirup)
60g Dinkel 1050
85g Roggen (fein geschrotet)

Das Ganze steht nun im Backofen bei 25-27 Grad

Backtag
Ansatz
115g Wasser
115g Apfelcidre (gibt dem Teig eine besondere Note)
455g Weizenmehl (ich nehme Dinkel 1050)
125g Roggenmehl (fein geschrotet)

mit Knethaken 2 Minuten verarbeiten - 20 Minuten gehen lassen
dann erst 1/2 EL Salz zufügen
nochmal 8 Minuten kneten

Auf bemehlter Fläche von Hand durcharbeiten. In eine Schüssel geben, die mit etwas Öl ausgepinselt wurde. Mit Folie abdecken.
2 Stunden gehen lassen
Auf bemehlte Fläche geben, den Teig ein wenig schlagen damit er die Luft verliert, zur Kugel formen 15 Minuten gehen lassen
Als länglicher oder runder Laib in ein bemehltes Körbchen legen, mit Mehl bestäuben, mit Tuch abdecken 1-2 Stunden gehen lassen

Während der letzten Stunde prüfen. Wenn der Teig zu reißen beginnt oder Luftblasen zu bilden, dann ist er richtig.
Ofen auf 250° vorheizen
Vorsichtig auf einen bemehlten Schieber legen.
Ofen öffnen und Wasser einspritzen, schnell wieder schließen.
Jetzt das Brot einschneiden und das Brot einschieben,
nochmals Wasser einspritzen
Wenn das Brot die richtige Bräune erreicht hat, auf 180° zurückgehen und das Brot ausbacken.
Gesamtbackzeit ca. 40-45 Minuten
---------------
Das fertige Brot ist ne Katastrophe. Ich weiß nicht sicher, wo der Fehler liegt. Beim halbieren des Originalrezeptes habe ich am 2. Tag einen Fehler gemacht und zu viel Wasser genommen. Ob das schuld war?
Auf jeden Fall ist das Brot speckig und hat innen auch noch Löcher.
So haben meine früheren Brote (mit diesem Rezept) absolut nicht ausgesehen. Ich bin richtig frustriert. :wue
Dabei war der Sauerteig so schön gegangen! Allerdings der Brotteig nachher nicht so sehr, und die Stückgare erst recht nicht. :cry:
Was hilft es, das Leben geht weiter! Vielleicht bringe ich das Brot unserem Bauer - seine Tiere brauchen auch was zum fressen.
Bild
Zuletzt geändert von IKE777 am Do 15. Mär 2012, 00:06, insgesamt 8-mal geändert.
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4415
Registriert: Do 8. Mär 2012, 14:40
Wohnort: Winterbach im Remstal


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 12.03.-18.03.2012

Beitragvon _xmas » Mo 12. Mär 2012, 10:26

Einen guten Morgen Euch allen und eine genussvolle Backwoche.
Ich will in dieser Woche meinen mediterranen Backwahn etwas zurück fahren und mich den Saaten und Körnern widmen. Angeregt durch Ketex möchte ich auf jeden Fall ein Mehrkornbrot backen und auch Utes Leinsamenbrot.
Die Nachbackliste ist ellenlang, also .adA
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 10598
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 12.03.-18.03.2012

Beitragvon nr15 » Mo 12. Mär 2012, 10:58

Guten morgen auch von mir. In Dänemark hat es strahlendes Frühlingswetter. Das schlägt sich gleich positiv auf's Gemüt.

Dieses Wochenende habe ich pane di como nach Father Orsini gebacken. Bekannte haben es verkostet und meinten, dass ich es ganz gut getroffen hätte. Kann ich aber noch besser machen indem ich nächstes mal tipo 00 anstatt tipo 0 per pizza nehme.

Zwar ist es mir nicht gerissen, dafür aber am Tuch hängengeblieben :s - irgendwas muss ja immer sein. Die ungleichmässige Porung rechts kommt weil ich es nicht rund aufgewirkt habe, sondern den Teig nur gestreckt und zusammengelegt. Da muss eine Stelle gewesen sein, die nicht genug gestreckt wurde.

Bild
Bild
Bild

Ausserdem bastle ich seit 3 Wochen an einem Haferbrot rum. Vielleicht ist es nächstes Wochenende zum vorzeigen geeignet.

Eine schöne woche an euch alle.
nr15
 
Beiträge: 169
Registriert: Mo 6. Feb 2012, 13:40


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 12.03.-18.03.2012

Beitragvon IKE777 » Mo 12. Mär 2012, 11:32

Also wenn ich mir dein Brot so anschaue, dann kann ich nichts feststellen was falsch sein sollte. Ich hätte gerne ein Stück davon - schick es einfach per :tc :tc
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4415
Registriert: Do 8. Mär 2012, 14:40
Wohnort: Winterbach im Remstal


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 12.03.-18.03.2012

Beitragvon moeppi » Mo 12. Mär 2012, 11:40

Ich habe gerade ein Fockenbrot nach ketex im Ofen
http://ketex.de/blog/?p=3721
LG Birgit
moeppi
 
Beiträge: 1978
Registriert: Do 2. Feb 2012, 13:18


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 12.03.-18.03.2012

Beitragvon Greeny » Mo 12. Mär 2012, 12:51

Moin moin

Na dann werfe ich mal meine Untaten in den Ring. ;)

Paderborner Landbrot

Bild

Vollkornbrot mit Sonnenblumenkernen eins davon verschenkt.

Bild

Rügener Vollkorn-Würzbrot ein Geschenk

Bild

Rosenkohlbrot beide verschenkt, aus Zeitnot zusammen gebacken :roll: und dadurch zusammengebacken. :p

Bild

Pizza zum selber aufessen und Käse im Rand :hu

Bild

Bild
Bis dann
Thomas


Bild
Benutzeravatar
Greeny
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 4628
Registriert: Fr 10. Sep 2010, 13:22
Wohnort: Schwedt


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 12.03.-18.03.2012

Beitragvon Backbine » Mo 12. Mär 2012, 13:06

Hallo,
@ nr15,dein Brot macht Lust auf Sommer.
@ Thomas, hast du etwa alles an einem Tag gebacken ? Oder sind das gesammelte Werke ?
Aber egal wie ,es sieht alles prima aus.
Ich mach heute wieder einen Brötchenversuch.Zum gefühlt 798. mal
Gruß Sabine
Bild
Liebe Grüße Biene
Alter ist nicht wichtig,außer beim Rotwein
Benutzeravatar
Backbine
 
Beiträge: 364
Registriert: Fr 4. Mär 2011, 21:17
Wohnort: Moers


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 12.03.-18.03.2012

Beitragvon Little Muffin » Mo 12. Mär 2012, 13:23

Oh, Thomas! was warst Du fleißig! :kl Das Sonnenblumenbrot steht bei mir für morgen auf auf meiner Liste zusammen mit Bäcker Süpkes Schwarwälder Kruste! Schöne Backwoche Euch allen. :del
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8437
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 10:03


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 12.03.-18.03.2012

Beitragvon Tosca » Mo 12. Mär 2012, 13:42

Hallöchen,
ihr habt ja schon am Wochenanfang mächtig zugeschlagen und leckere Sachen vorgestellt.
Gestern habe ich mal wieder mein Weizensauer verarbeiten müssen und einen "Goldenen Hamster" nach Marla's Rezept gebacken. Er ist wieder super geworden. Ein Bild stelle ich nicht ein, da ich den Hamster ja schon öfter gezeigt habe.
Tosca
 


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 12.03.-18.03.2012

Beitragvon IKE777 » Mo 12. Mär 2012, 13:58

@Tosca
Vorschlag, für später zum Forum stoßende: könntest du einen Link zum Rezept einstellen?
Wäre prima und hilfreich. :D
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4415
Registriert: Do 8. Mär 2012, 14:40
Wohnort: Winterbach im Remstal


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 12.03.-18.03.2012

Beitragvon Greeny » Mo 12. Mär 2012, 14:00

Moin moin

Bine hast mich erwischt, ist natürlich nicht alles von einem Tag. :p

Die Pizza ist von Samstag Abend, das Rosenkohl und das Rügener Würzbrot ist vom Sonntag, und das Paderborner und die beiden Vollkorn Sonnenblumenkern Brote sind von unter der Woche. :xm

Ute, ist doch egal, in die Backwoche passt das doch immer rein und vielleicht findet so jemand anderes auch mal zu dem Brot, also immer her mit dem Bildchen. ;)
Ike war etwas schneller aber genau das meine ich. ;)
Bis dann
Thomas


Bild
Benutzeravatar
Greeny
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 4628
Registriert: Fr 10. Sep 2010, 13:22
Wohnort: Schwedt


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 12.03.-18.03.2012

Beitragvon Backbine » Mo 12. Mär 2012, 15:33

Hier kommt mein x-ter Brötchenbackversuch.
Es geht einigermaßen.Von "Zufrieden "bin ich aber meilenweit entfernt.
Greife nächstes Mal auf Ebbis Tip mit Rosette Sofiate zurück.Bild
Gruß Sabine
Bild
Liebe Grüße Biene
Alter ist nicht wichtig,außer beim Rotwein
Benutzeravatar
Backbine
 
Beiträge: 364
Registriert: Fr 4. Mär 2011, 21:17
Wohnort: Moers


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 12.03.-18.03.2012

Beitragvon Greeny » Mo 12. Mär 2012, 16:00

Moin moin

Was passt Dir nicht, die Form finde ich schon mal optimal.
Wie hast Du die geformt? Meine werden immer mehr rundlich, ich möchte auch mal diese Knüppelform.
Und für Knüppel ist der Ausbungd auch durchaus ok.

Also eigentlich gibt es nicht viel zu meckern.

:l
Bis dann
Thomas


Bild
Benutzeravatar
Greeny
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 4628
Registriert: Fr 10. Sep 2010, 13:22
Wohnort: Schwedt


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 12.03.-18.03.2012

Beitragvon _xmas » Mo 12. Mär 2012, 16:12

@Irene, solltest Du mal etwas finden wollen, kannst Du hier im Rezeptindex nachschauen. Dort steht auch der Goldhamster :del
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 10598
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 12.03.-18.03.2012

Beitragvon Camiwitt » Mo 12. Mär 2012, 16:19

Moin,moin

Dinkel-Hartweizenbrot
Bild


Chocolate Mud Cake-zum Rezept

Bild

Bild
♥♥♥ Backgrüße, Cami
http://wittcami.de/
Benutzeravatar
Camiwitt
 
Beiträge: 349
Registriert: So 29. Mai 2011, 19:12
Wohnort: Hamburg


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 12.03.-18.03.2012

Beitragvon Backbine » Mo 12. Mär 2012, 16:39

Hallo Thomas,
du hast schon recht ,sie sehen nicht schlecht aus.Ich wünsch mir nur mal so einen Ausbund,wie unser Brötchenpapst Björn :kh ihn immer hinbekommt.

Ich habe die Teiglinge erst rund geformt,dann den Teigling in die Hand genommen,mit den Fingerspitzen in den Schluß reingedrückt,länglich gerollt und zwischendurch einmal mit dem Handballen draufgedrückt.Hoffentlich kannst du mit dieser Erklärung etwas anfangen. :lol: :lol: :lol:
Gruß Sabine
Bild
Liebe Grüße Biene
Alter ist nicht wichtig,außer beim Rotwein
Benutzeravatar
Backbine
 
Beiträge: 364
Registriert: Fr 4. Mär 2011, 21:17
Wohnort: Moers


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 12.03.-18.03.2012

Beitragvon hansigü » Mo 12. Mär 2012, 18:05

Ein herzliches Hallo am Montagnachmittag, ja eigentlich wollte ich am Samstag Utes Weizenmischbrötchen backen, aber leider gab es interne Schwierigkeiten, so dass ich den ST entsorgt habe und ich hatte das ganze WE keine Lust mehr irgendwas zu backen. Nun die dicke Luft ist verzogen und ich musste gestern Abend kurz vor 10 noch einen Sauerteig für einen Roggenbauer ansetzen http://ostwestwind.twoday.net/stories/8427055/. Im Moment ruht der Teig und gleich wird er gewirkt und in der Zwisschenzeit habe ich mir die ersten schönen Ergebnisse angeschaut.

nr 15 Deine pane sieht doch lecker aus, auch wenn ich kaum Weißbrot esse, vielleicht sollte ich mal eins backen.
Thomas, schöne Haube hat Dein Paderborner ;) und alle anderen sind auch super, besonders Piz .dst za
Biene, Deine Brötchen sehen gut aus, kann Dich aber verstehen, wenn andere schöne Ausbunde hin bekommen und man probiert und probiert und es klappt nicht so, da hilft nichts wie weiter probieren und den Kopf nicht hängen lassen :nts
CaMaHa, sieht natürlich wieder spitzenmäßig aus die Torte .dst
So Teig will gewirkt werden wollen müssen, bis später!
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 6361
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 12.03.-18.03.2012

Beitragvon Goldy » Mo 12. Mär 2012, 19:01

hansigü hat geschrieben:CaMaHa, sieht natürlich wieder spitzenmäßig aus die Torte .dst
So Teig will gewirkt werden wollen müssen, bis später!

Auweia die Torte ist doch von Cami :mz und sieht lecker aus,auch Dein Brot ist gut gelungen Cami.

nr 15ein fluffiges Brot :hu
Thomas da warst Du aber fleißig Leckeres Rosenkohlbrot hmmmmmmmmmmmm auch das Paderborner sieht lecker aus na und die selbst gemachte Pizza :kh
Sabine also mir gefallen Deine Brötchen was Du nur hast :top

Maja ich lese es erst jetzt Du hattest eine Frage,Also MC heißt Mailänder Chef (habe ich von Babsi) und ist milder als Weizensauerteig .Hat eine gute Gärunterstützung,ganz ohne Hefe habe ich es noch nicht probiert,soll aber gehen.MC sorgt für guten Ofentrieb.Erklärung steht glaube ich unter Lievido Madre.Den gebe ich jetzt überall bei Weizenteigen dazu.
Viele liebe Grüße :st Goldy :st
Benutzeravatar
Goldy
 
Beiträge: 2213
Registriert: Mo 15. Nov 2010, 19:56


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 12.03.-18.03.2012

Beitragvon CaHaMa » Mo 12. Mär 2012, 19:57

Hallo,
tolle Sachen gibt es schon wieder zu sehen bei euch. Da bekommt man Hunger :kk ...glücklicherweise gibt es bei uns gleich Abendessen.
Mal schauen, ob ich es schaffe vorher noch was zu posten:
Unsere Schandtaten vom Wochenende:

Schneebrötchen nach dem Rezept aus dem Plötzblog
http://www.ploetzblog.de/2012/02/08/schneebroetchen/
allerdings mit Molke statt Wasser gebacken (Hatten Molke vom käsen übrig, die musste weg:))

Bild

Bild

Konsumbrot nach Bäcker Süpke
http://baeckersuepke.wordpress.com/2009/07/04/konsumbrot/
immer noch eines meiner absoluten Lieblingsbrote

Bild

Bild

5-Kornsauerteigbrot mit Roggensauerteig aus Petras-Brotkiste

http://www.petras-brotkasten.de/Brot5GrainRyeHam.html

Bild

Bild
Liebe Grüsse
Carmen und Harald


Mehr Selbstgemachtes gibt es in unserem Blog >> http://cahama.wordpress.com/
Benutzeravatar
CaHaMa
 
Beiträge: 158
Registriert: Mo 13. Jun 2011, 07:38
Wohnort: Frankfurt am Main

Nächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu wöchentliche Backergebnisse und -erlebnisse

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz