Go to footer

Backergebnisse und Erlebnisse vom 11.07. -17.07.2011

Hier könnt Ihr Eure Backergebnisse einstellen und darüber berichten.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 11.07. -17.07.2011

Beitragvon blackhorse26 » Mo 11. Jul 2011, 19:52

von den Bobbes mag ich auch gleich eines kosten...!!
und dazu noch eine Schnecke!!

Ich habe heute meinen eigenen Sonnenschein versucht zu backen, da sich die gute Dame schon wieder viel zu lange hinter den Wolken versteckt
Aus dieser idee sind meine Sunshine-Weckerl entstanden... :D



Bild
Benutzeravatar
blackhorse26
 
Beiträge: 175
Registriert: So 12. Jun 2011, 21:32


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 11.07. -17.07.2011

Beitragvon Backwolf » Mo 11. Jul 2011, 20:22

Lenta hat geschrieben:Wopa, ist dein Toast mit Hefe gemacht?


Natürlich ist der mit Hefe gemacht, den ohne Hefe irgendwelcher Art findet kein Trieb statt .dst :lol:

Meinst aber sicherlich Backhefe und da ist 'ja' die Antwort. Alle meine Gebäcke beinhalten generell Backhefe oder Sekowa mit Eigenhefe.
Backwolf
 


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 11.07. -17.07.2011

Beitragvon Lenta » Mo 11. Jul 2011, 20:44

Witzbold :lol:
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10342
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 14:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 11.07. -17.07.2011

Beitragvon Hesse » Mo 11. Jul 2011, 21:19

:katinka ...neben vielem anderen haben mich auch die Schnecken total angelacht... :kl

Einen Vollkornkasten und Knusper- Baguettes. :cha habe ich heute gebacken.
Vorteig- Weizensauer- lange kalte Führung. Fotografiert habe ich es zu früh- bisschen Mehl ist reingerutscht bzw. an der noch leicht feuchten Krume hängen geblieben.

Bild

Es grüßt : Michael
"Einem jeden Anfang wohnt ein Zauber inne."
(Hermann Hesse.) Daher >Ein paar Backergebnisse>klick
Benutzeravatar
Hesse
 
Beiträge: 1528
Registriert: So 29. Mai 2011, 21:08
Wohnort: Nähe Freiburg/Brsg


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 11.07. -17.07.2011

Beitragvon calimera » Mo 11. Jul 2011, 21:40

@Tammy, Schnecken mit Nussfüllung liebe ich. Mit einem Hauch Zimt... :kk
@Blackhorse, die Weckerln sind dir aber gut gelungen, eine Tolle Idee mit dem Muster. Sind das Milchbrötchen :idea:
@Michael, von solchen "Poren" kann ich nur träumen... :kl

Ich habe heute Brombeer und Heidelbeer Törtchen nach einem Rezept von Lavendel http://salzkorn.blogspot.com/( Beitrag von Sonntag 10. Juli) gebacken. Den Frisckäse und Quark habe ich mit Sauerrahm und Griechischem Joghurt ersetzt.
Die Gelatine habe ich in einem El Zitronensaft aufgelöst. Sonst nach Rezept.
Ein Geschmacks Erlebniss... :kl

Bild
Bild
Es Grüessli
Ruth
Benutzeravatar
calimera
 
Beiträge: 1923
Registriert: So 14. Nov 2010, 16:31
Wohnort: Schweiz-Mostindien


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 11.07. -17.07.2011

Beitragvon blackhorse26 » Mo 11. Jul 2011, 21:44

Calimera, sie sind aus ganz gewoehnlichem weissbrotteig gemacht worden. Kann sie mir aber auch als Milchbroetchen gut vorstellen.

Diese Toertchen von Lavendel stehen auch auf meiner Nachbackliste!
Benutzeravatar
blackhorse26
 
Beiträge: 175
Registriert: So 12. Jun 2011, 21:32


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 11.07. -17.07.2011

Beitragvon Trifolata » Mo 11. Jul 2011, 22:29

Habe mal eine völlig wertneutrale Frage: was ist das Spezielle bei griechischem Joghurt? Zuletzt wurde in verschiedenen Rezepten giechischer Joghurt verwendet! Warum?
LG
Hilde
"Je weißer das Brot, desto schneller bist Du tot" (Michael Pollan)
Trifolata
 
Beiträge: 809
Registriert: Mo 13. Sep 2010, 14:33
Wohnort: Tirol


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 11.07. -17.07.2011

Beitragvon Avensis » Mo 11. Jul 2011, 22:32

warscheinlich weil er 10% hat gegenüber einen normalen
Avensis
 


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 11.07. -17.07.2011

Beitragvon muffin » Mo 11. Jul 2011, 22:34

Hallo miteinander,

heute ist Montag und ihr habt schon so tolle Sachen gebacken.

Ich finde die Brötchen von Nicole so schön anzuschauen, die wären meine Sonntagssonnen. ;)

Bernd, was sind denn Bobbes?

Die Törtchen gefallen mir auch sehr, ebenso der Appel crumbel.
Tammy, hast du drunter auch die Streusel ausgelegt?
Gibt es ein Rezept dafür?
Ich werde aber zuerst Pflaumen, Zwetschen&co dafür hernehmen, unsere Bäume brechen schon unter der Last der Früchte.
Und dabei habe ich sogar noch eingefrorene vom letzten Jahr .dst

eine schöne Woche und liebe Grüße
muffin
Benutzeravatar
muffin
 
Beiträge: 179
Registriert: Di 16. Nov 2010, 21:56


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 11.07. -17.07.2011

Beitragvon Lavendel » Di 12. Jul 2011, 06:33

Salut zusammen,

gell, Calimera, Minze-Blaubeeren, die tun sich überraschend gut. Schön, dass die Tarte dir gefällt :tL !

Heute im Blog, Marlas Pane, das sich ohne viel Gedöns aufrüschen läßt - wie alle Weißbrote:
Bild

viele liebe Grüße
Micha
Benutzeravatar
Lavendel
 
Beiträge: 38
Registriert: Mo 6. Sep 2010, 16:54


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 11.07. -17.07.2011

Beitragvon BrotDoc » Di 12. Jul 2011, 08:21

Hallo zusammen,

was für tolle Brote und Gebäcke!

big_super


Heute abend gilt für mich: .adA
Grüße,
Björn
Viele Grüße,
Björn
Bild

Mein Back-Blog: http://brotdoc.com
Benutzeravatar
BrotDoc
 
Beiträge: 4101
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 15:22
Wohnort: Haltern am See - Deutschland


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 11.07. -17.07.2011

Beitragvon Tammy » Di 12. Jul 2011, 09:29

Hallo Ihr :D
*Herbert, Lenta, Blackhorse, Michael, Calimera lieben Dank fuer das Lob das hat mich sehr gefreut :amb, die sind aber auch wirklich zu lecker.
Aber ihr habt auch alle wieder tolle Backwaren dahin gelegt, die Heidelbeertoertchen haben es mir besonders angetan. Und die Broetchen mit der Sonne ganz ganz allerliebst anzuschaun :st
*Lenta, ja genau ich weiss noch, hatte mich auch an dich erinnert gehabt und dann meinen Teig 2 geteilt und den Frischkaese nur noch zwischen die Platten reingerollt, dass war viel einfacher wie das Falten und so :kh lieben Dank also nochmals fuer deine Idee damals.
*Muffin, ja der Boden vom 'apple crumble' war auch aus Kruemmeln ich hab sie nur etwas angedrueckt halt, es gibt aber kein Rezept dazu leider, den habe ich nur aus dem Kopf irgendwie gemacht mal so auf die Schnelle >der Boden >
Bild
*Micha, WAHNSINN dein Brot, erst neulich wollte ich dich eigentlich fragen wo ich nochmals das Foto finden kann im Nachbarforum mit den aufgeklebten Kraeutern, dass du ja damals auch schon mal vorgestellt hattest u.welches ich damals auch gleich so bezaubernd fand :del diese Idee mit den Kraeutern oben. Ein absoluter Party Renner !!!
LG Tammy
Zuletzt geändert von Tammy am Di 12. Jul 2011, 10:02, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Tammy
 
Beiträge: 75
Registriert: Fr 12. Nov 2010, 04:44
Wohnort: WEST AUSTRALIA 'Perth', with over 300 beautiful sunny days per year!


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 11.07. -17.07.2011

Beitragvon calimera » Di 12. Jul 2011, 09:46

Trifolata hat geschrieben:Habe mal eine völlig wertneutrale Frage: was ist das Spezielle bei griechischem Joghurt? Zuletzt wurde in verschiedenen Rezepten giechischer Joghurt verwendet! Warum?


Weil er durch den höheren Fettgehalt Cremiger und viel Feiner in Konsistenz und Geschmack ist.
Ich verwende den gerne für Cremen, Eis und auch für Brote/Brötchen :!:

Mich: ja, das schmeckt sowas von Lecker und machen auch noch Optisch was her (meine sind zwar nicht so schön wie deine, der Boden ist etwas dunkel geworden).
Hätte ich wirklich nicht gedacht, aber die Zwei Harmonieren.
(nächstes Mal mache ich sie genau nach deinem Rezept, hatte keinen Ricotta im Haus)
Das Brot ist ja wieder mal ein Hingucker. Ganz Toll. :top
Es Grüessli
Ruth
Benutzeravatar
calimera
 
Beiträge: 1923
Registriert: So 14. Nov 2010, 16:31
Wohnort: Schweiz-Mostindien


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 11.07. -17.07.2011

Beitragvon kescht » Di 12. Jul 2011, 11:37

ich muss meine Begeisterung loswerden.
Heute versuche ich mich am Schokowirbelbrot vom Plötzblog.
(http://www.ploetzblog.de/2010/08/11/geb ... -stefanie/)

Ich hatte noch NIE so einen Hefeteig. :st
Zuerst hatte ich mich über die Beschreibung gewundert: Teig entgasen.
Jetzt weiß ich, warum das da steht --- man sieht beim Ausrollen die Luftblasen.

Unglaublich !!

Vielleicht gibt es nachher ein Foto vom fertigen Brot. Bis jetzt sieht alles sehr gut aus.
kescht
 
Beiträge: 31
Registriert: Sa 9. Jul 2011, 16:21


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 11.07. -17.07.2011

Beitragvon Zimtschnecke » Di 12. Jul 2011, 12:08

@Tammy: Welches Rezept hast du denn für die schönen Nuss-Schnecken genommen? Würde gleich eine verdrücken. Den Apple-Crumble auch, aber der würde mir nicht bekommen.
LG Birgit

Gib jedem Tag die Chance, der schönste Deines Lebens zu werden.
Benutzeravatar
Zimtschnecke
 
Beiträge: 323
Registriert: Fr 18. Feb 2011, 20:32
Wohnort: Im wunderschönen Allgäu


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 11.07. -17.07.2011

Beitragvon Tammy » Di 12. Jul 2011, 12:28

Hallo Zimtschnecke, lieben Dank, ich habe ganz klar wieder NUR nach deinem Rezept welches ich doch nur ein wenig ummodifiziert hatte gebacken, den Link hatte ich zwischen die Bilder geschaltet.
Bild
LG Tammy
Benutzeravatar
Tammy
 
Beiträge: 75
Registriert: Fr 12. Nov 2010, 04:44
Wohnort: WEST AUSTRALIA 'Perth', with over 300 beautiful sunny days per year!


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 11.07. -17.07.2011

Beitragvon kescht » Di 12. Jul 2011, 14:12

Zwischenstand

eben habe ich nach den ersten 10 Minuten Ofengare den Dampf aus dem Ofen getrieben.
Na, denke ich mir, schaust mal richtig rein wie hoch er aufgegangen ist.

Und dann habe ich ein doofes Gesicht gemacht.
Ich musste mich immer weiter nach unten bücken, denn er war so hoch, dass er oben am Ofen angestoßen ist :shock:

wie gesagt, so einen Hefeteig hatte ich noch nie.
bisher hat die Mittelschiene immer locker gereicht. Und was das Schönste ist -- er backt nicht neben herunter, sondern steil nach oben.

Unglaublich (aber ich wiederhole mich)

:kl
kescht
 
Beiträge: 31
Registriert: Sa 9. Jul 2011, 16:21


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 11.07. -17.07.2011

Beitragvon blackhorse26 » Di 12. Jul 2011, 14:41

kescht, wenn ich nicht gerade dabei waere einen Hefezopf zu machen, wuerde ich sofort das Schokobrot vom Poetzblog nachbacken.
Freue mich schon auf deinen Bericht und Fotos? wenn alles fertig ist!! :cha

so hier ist er nun der Hefezopf....
Bild
Benutzeravatar
blackhorse26
 
Beiträge: 175
Registriert: So 12. Jun 2011, 21:32


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 11.07. -17.07.2011

Beitragvon Camiwitt » Di 12. Jul 2011, 19:02

hollens hat geschrieben:Hallo zusammen,

was für tolle Brote und Gebäcke!

big_super


Heute abend gilt für mich: .adA
Grüße,
Björn

Finde ich auch !

Mein aller erstes Rundes Brot mit Buttermilch, Dinkelflocken und Roggenflocken nach Gerd.
Ist noch im Backofen, schaut gut aus und duftet lecker.
Mal schauen was es wird :P
Bild
Zuletzt geändert von Camiwitt am Di 12. Jul 2011, 19:28, insgesamt 1-mal geändert.
♥♥♥ Backgrüße, Cami
http://wittcami.de/
Benutzeravatar
Camiwitt
 
Beiträge: 349
Registriert: So 29. Mai 2011, 18:12
Wohnort: Hamburg


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 11.07. -17.07.2011

Beitragvon Camiwitt » Di 12. Jul 2011, 19:16

@kesch, auf das Schokobrot habe ich schon lange ein Auge geworfen und jetzt wo ich das alles lese, muß ich auch die Tage backen...Die Frage ist wie immer wann ? Meine neue Torte steht auf dem Plan und und...
@Nicole, wer ißt bei euch so viele leckeren Sachen, möchtest Du mich nicht adoptieren ?
♥♥♥ Backgrüße, Cami
http://wittcami.de/
Benutzeravatar
Camiwitt
 
Beiträge: 349
Registriert: So 29. Mai 2011, 18:12
Wohnort: Hamburg

VorherigeNächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu wöchentliche Backergebnisse und -erlebnisse

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz