Go to footer

Backergebnisse und Erlebnisse vom 11.03.- 17.03. 2013

Hier könnt Ihr Eure Backergebnisse einstellen und darüber berichten.

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 11.03.- 17.03. 2013

Beitragvon hansigü » Sa 16. Mär 2013, 09:45

So und weil hier das Zupf Schuedi Fieber ausgebrochen ist und ich irgendwie angesteckt wurde :? und wir heute Nachmittag Besuch bekommen, habe ich ihn heute Morgen gleich angesetzt, den Teig und er ruht im Moment.
Da bin ich gespannt. Nun muss ich mal schaun, ob ich die Gewürze zusammen bekommen. Stollengewürz habe ich leider nicht im Haus, aber beim Kaufland habe ich welches stehen gesehen.
Im Übrigen, schöne Brote und Brötchen habe ich auch noch gesehen. :top
Ich backe heute gegen Abend auch noch zwei Brote. ST und VT reifen vor sich hin.Also bis später, wenn der Schuedi fertig ist und meine Temperatur wieder gesunken oder gestiegen ist ;)
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 8061
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 11.03.- 17.03. 2013

Beitragvon Annette » Sa 16. Mär 2013, 09:47

Moin, so was ähnliches wie diese Ziehharmonika-Schuedis habe ich mal mit Blaubeeren drin gebacken. Das war superlecker.
Muß mal das Rezept suchen und vergleichen. Ich finde, die sehen alle toll aus. Könnte grad für's Wochenende einen backen. :lala
Liebe Grüße, Annette
Benutzeravatar
Annette
 
Beiträge: 800
Registriert: Do 29. Mär 2012, 18:33


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 11.03.- 17.03. 2013

Beitragvon Annette » Sa 16. Mär 2013, 09:48

Ach, ich sehe gerade, Hansi ist auch schon angesteckt. :D
Liebe Grüße, Annette
Benutzeravatar
Annette
 
Beiträge: 800
Registriert: Do 29. Mär 2012, 18:33


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 11.03.- 17.03. 2013

Beitragvon _xmas » Sa 16. Mär 2013, 10:17

@Hansi
Butter, Zucker und Zimt sind ausreichend, um einen tollen karamelligen Geschmack zu bekommen. Du kannst eine Messerspitze fein vermahlenes Nelken- und Muskatpulver dazugeben und schon hast Du eine wunderbare Gewürzmischung.
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 12016
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 11.03.- 17.03. 2013

Beitragvon hobbyko » Sa 16. Mär 2013, 12:04

Der Kuchen heißt "Schuedi" du findest ihn bei Paules Blog (leider kann ich nicht verlinken


Hallo Cheriechen,

danke für Deine Antwort, aber irgendwie stimmt da etwas nicht Schuedi in Paules Blog ist aber etwas anderes, das ist ein flaches Teil mit Zucker oben drauf und das Verlinken sollten wir Dir einmal beibringen, ist doch ganz einfach. ;) ;)

Du hast doch oben das Feld im Browser in das man normalerweise immer das www und alles andere einträgt was man zum erreichen einer Seite im Internet braucht und genau diese Zeile mußt Du dann komplett kopieren, (z. Beispl. wenn Du das Rezept bei Paules Blog gefunden hast einfach auf die Zeile klicken die wird dann blau und das mit der rechten Mousetaste anklicken und auf kopieren drücken) hier im Forum dann den Button URL drücken und genau in der Mitte was dann erscheint mußt Du die kopierte Zeile einfügen, fertig.

Das 500 g Mehl inclusive Zutaten nicht in eine Kastenform passen durfte ich auch schon erleben, 300 g wird wohl die Menge sein die hinein passt, kommt natürlich auch noch auf die Kastenform an.

Hallo Ulrike,

schade das Dein Ziehharmonikakuchen nichts geworden ist, da fällt mir gerade ein gab es da nicht mal eine Tabelle oder einen Hinweis das man auch bei Kuchen und Brot mit einem Kernthermometer arbeiten kann. :?: :?:
LG Klaus
Hobbyko's Leitspruch: Es gibt nichts schöneres, als etwas "Schönes"

Plane Deine Zeit, aber lasse Freiräume für Überraschungen.
(Von einem irischen Kalender, Verfasser unbekannt)
hobbyko
 
Beiträge: 237
Registriert: Sa 9. Feb 2013, 16:55
Wohnort: Odenwald


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 11.03.- 17.03. 2013

Beitragvon cheriechen » Sa 16. Mär 2013, 12:21

Ich finde die Schuedis sehen alle aus wie moderne Kunstwerke, die sind documenta-tauglich.
Muss nur langsam kürzer fahren, ich hatte gestern abend Sodbrennen von der Schuedi-Orgie...
@Ulrike, es war Teig von 500g Mehl (mein Standardrezept) u eine normale Königskuchenform (so heißen die doch?). 300g hätten gereicht..

Gestern abend, bzw. heute Nacht wollte ich schon schwedische Flüche googeln, Stureby Levain lag eine gefühlte Ewigkeit auf dem glühend heißen Stein u nichts passierte, dann ging es sehr spät noch auf. Das Durum-Brot von Martin Johannson hat ähnlich reagiert...

Schaut mal...

Bild

Mit den Jahresringen, das ist das Durumbrot, das andere Stureby Levain.
Das ist aber nur die halbe Wahrheit, quasi die "Schaufensterseite"..
Achtung:

Bild

So siehts von der anderen Seite aus :XD
Wie ein Monster-Anisplätzchen mit einseitigem Fuß!!

Angeschnitten haben wir folgende Situation:

Bild

Bild

Sehr große Poren, bei beiden Broten, aber nur einige u die ungleichmäßig verteilt, dazwischen ist das Brot fast ein wenig "speckig", speziell das Stureby.
Fehleranalyse?? Diesmal habe ich mich genau ans Rezept gehalten, außer beim Durum-Brot habe ich die 12h Gehzeit im Kühlschrank etwas abgekürzt..
Das Füßchen könnte vielleicht davon kommen, dass ich wieder zu zaghaft eingeschnitten habe, aber die speckige Konsitenz? Also es schmeckt sehr gut, mein Mann meinte, es sei die beste Kruste aller Zeiten, auch heute Morgen, aber es wäre in der Gilde ja ein "Backfehler"..
Die 270 Grad, ??? es kommen schnell Brandblasen, aber die sind ja gewollt, oder?
Fazit:
Die Brote ganz ohne Hefe sind für mich sehr verlockend, aber (noch?) nicht ganz beherrschbar.
Geübtere BäckerInnen könnten mit der Wassermenge jonglieren, ich kann nur dazukippen u schauen was rauskommt, mir fehlt einfach noch die Erfahrung, was wie aussehen oder sich anfühlen muss, damit es gelingt.
"Liebe ist wie frisches Brot. Es muss stets aufs Neue gemacht werden."
Ursula Le Guin

Foodblog: http://boulancheriechen.wordpress.com/
Benutzeravatar
cheriechen
 
Beiträge: 1254
Registriert: Mi 23. Jan 2013, 20:58


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 11.03.- 17.03. 2013

Beitragvon cheriechen » Sa 16. Mär 2013, 12:26

@ah, und Hobbyko, jetzt seh ich deinen Beitrag erst..
Danke für die Förderstunde im Verlinken, das übe ich nachher!
Wenn du aber schnell zum Ziehharmonika-Schuedi willst:
Geh nochmal zu Paule, wenn dann der von dir beschriebene Schuedi kommt, siehst du auf der rechten Seite weitere Schuedis. Unserer hier war der Zupf-Schuedi, du kannst dir mit der Faltenstruktur glatt das Messer sparen - praktisch beim Wandern!
"Liebe ist wie frisches Brot. Es muss stets aufs Neue gemacht werden."
Ursula Le Guin

Foodblog: http://boulancheriechen.wordpress.com/
Benutzeravatar
cheriechen
 
Beiträge: 1254
Registriert: Mi 23. Jan 2013, 20:58


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 11.03.- 17.03. 2013

Beitragvon Maja » Sa 16. Mär 2013, 12:38

Hallo!
Ihr ward sehr fleißig. Schöne Ergebnisse.
Cheriechen, welches Rezept haste denn für das Durumbrot hergenommen? Aus unserer Datenbank?
Ich versuche mich heute mal an Brotdoc´s Toast. Habe zwar schon 2x welche gebacken, war aber nicht zufrieden, da die Krume mehr an ein süßes Weißbrot erinnerte. Fluffig ja, aber eben eine andere Struktur. Nicht so, wie ein Toast aussieht. Bilder hab´ich leider keine.
Meine Kommissbrote sind derweil fertig.
FBG Maja
Backe, backe Kuchen.... Brot is auch sehr lecker!
Benutzeravatar
Maja
 
Beiträge: 3584
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 08:20
Wohnort: Luxembourg


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 11.03.- 17.03. 2013

Beitragvon Annette » Sa 16. Mär 2013, 12:40

Liebe Grüße, Annette
Benutzeravatar
Annette
 
Beiträge: 800
Registriert: Do 29. Mär 2012, 18:33


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 11.03.- 17.03. 2013

Beitragvon Maja » Sa 16. Mär 2013, 12:56

Nun ist in Brotdocs Rezept Gerstenmalzextrakt gefragt, Hat Maja aber net, kann sie auch Zuckerrübenkraut nehmen? Dann wird das Toastkrume recht dunkel, oder? Gefordert sind 2 Teelöffel.
FBG Maja
Backe, backe Kuchen.... Brot is auch sehr lecker!
Benutzeravatar
Maja
 
Beiträge: 3584
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 08:20
Wohnort: Luxembourg


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 11.03.- 17.03. 2013

Beitragvon cheriechen » Sa 16. Mär 2013, 13:29

@Maja, es war das Durumbrot, das Lutz im Ploetzblog nach Martin Johannsson gebacken hat.
"Liebe ist wie frisches Brot. Es muss stets aufs Neue gemacht werden."
Ursula Le Guin

Foodblog: http://boulancheriechen.wordpress.com/
Benutzeravatar
cheriechen
 
Beiträge: 1254
Registriert: Mi 23. Jan 2013, 20:58


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 11.03.- 17.03. 2013

Beitragvon UlrikeM » Sa 16. Mär 2013, 13:44

Maja, in dem Fall würde ich wohl eher Zucker nehmen, das empfiehlt Lutz in so einem Fall auch.
Aber wo du so viel bäckst, lohnt sich da nicht mal die Anschaffung? Das flüssige Gerstenmalz von Arche bekomme ich im Bioladen und auch im Reformhaus. Alternativ kannst du dir ja auch Gerste keimen lassen und das Malz selbst herstellen. Einen Teil vorsichtig mehr trocknen als rösten, den anderen Teil länger und heißer rösten. Dann hast du einmal enzymaktives Malz und zum anderen Röstmalz, je nach dem, was du brauchst. Ist kein großer Aufwand.Hab ich schon mit Gerste und mit Weizen gemacht.
Liebe Grüße Ulrike
Benutzeravatar
UlrikeM
 
Beiträge: 3603
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 02:23
Wohnort: Süd-Hessen


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 11.03.- 17.03. 2013

Beitragvon UlrikeM » Sa 16. Mär 2013, 13:46

Klaus, da hast du wohl recht. Ich erinnere mich, dass Stollen innen 96 oder 98 Grad haben soll. Müsste ich mal nachsehen. Nur, ich hab überhaupt nicht dran gedacht, dass der Schuedi noch nicht fertig sein könnte, nachdem hier alle schon nachgebacken hatten und nichts über längere Backzeiten geschrieben hatten.
Liebe Grüße Ulrike
Benutzeravatar
UlrikeM
 
Beiträge: 3603
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 02:23
Wohnort: Süd-Hessen


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 11.03.- 17.03. 2013

Beitragvon Maja » Sa 16. Mär 2013, 14:04

Danke, Ulrike.
Habe nun schon zu-Rü-Sirup genommen.
Normalerweise hab ich Gerstenmalzextrakt im Hause, war aber aller und vergessen nachzukaufen.
Schaun wir mal , wie das Brot dann wird.
FBG Maja
Backe, backe Kuchen.... Brot is auch sehr lecker!
Benutzeravatar
Maja
 
Beiträge: 3584
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 08:20
Wohnort: Luxembourg


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 11.03.- 17.03. 2013

Beitragvon _xmas » Sa 16. Mär 2013, 14:24

nachdem hier alle schon nachgebacken hatten und nichts über längere Backzeiten geschrieben hatten

Ulrike, ich hab - wie so oft - eher nach Gefühl gebacken.
Mein Zupf-Schuedi war in der Mitte auch noch etwas feucht, hart an der Grenze. Werde mir wohl in nächster Zeit ein Kerntemperaturmessgerät zulegen
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 12016
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 11.03.- 17.03. 2013

Beitragvon Maja » Sa 16. Mär 2013, 14:34

Sorry, doppelt
Maja
Backe, backe Kuchen.... Brot is auch sehr lecker!
Benutzeravatar
Maja
 
Beiträge: 3584
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 08:20
Wohnort: Luxembourg


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 11.03.- 17.03. 2013

Beitragvon SteMa » Sa 16. Mär 2013, 15:40

Es ist zwar noch nicht Ostern, aber die Häschen haben mich nicht mehr losgelassen:

Bild

Jetzt habe ich noch Brotdoc´s Roggenback im Ofen.
Liebe Grüße
Stefanie

"Life is what happens to you while you're busy making other plans." John Lennon
Benutzeravatar
SteMa
 
Beiträge: 1572
Registriert: So 10. Feb 2013, 23:52
Wohnort: Haltern am See


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 11.03.- 17.03. 2013

Beitragvon Annette » Sa 16. Mär 2013, 16:04

Ha, ich kann den Schuedi auch zum Überlaufen bringen.

Bild

Bild

Aber das tut dem Geschmack keinen Abbruch, das Zeug ist soo lecker, echt gefährlich. :hu
Liebe Grüße, Annette
Benutzeravatar
Annette
 
Beiträge: 800
Registriert: Do 29. Mär 2012, 18:33


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 11.03.- 17.03. 2013

Beitragvon Maja » Sa 16. Mär 2013, 16:38

Nette Häschen,Stefanie.
Und Dein Schuedi schaut köstlich aus,Annette.
Meine Toasts sind bald reif für den Ofen. Dauert net mehr lang.
FBG Maja
Backe, backe Kuchen.... Brot is auch sehr lecker!
Benutzeravatar
Maja
 
Beiträge: 3584
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 08:20
Wohnort: Luxembourg


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 11.03.- 17.03. 2013

Beitragvon SteMa » Sa 16. Mär 2013, 16:40

Gerade habe ich Brotdoc´s Roggenback aus den Ofen geholt:

Bild

Bild

Leider kann ich es selber nicht probieren, da es an die Schwiegereltern weitergereicht wird. :D Mit weiteren Abnehmern kann ich wenigstens mehr backen. :st
Liebe Grüße
Stefanie

"Life is what happens to you while you're busy making other plans." John Lennon
Benutzeravatar
SteMa
 
Beiträge: 1572
Registriert: So 10. Feb 2013, 23:52
Wohnort: Haltern am See

VorherigeNächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu wöchentliche Backergebnisse und -erlebnisse

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz