Go to footer

Backergebnisse und -Erlebnisse vom 11.-17.5.2020

Hier könnt Ihr Eure Backergebnisse einstellen und darüber berichten.

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


Backergebnisse und -Erlebnisse vom 11.-17.5.2020

Beitragvon Espresso-Miez » Mo 11. Mai 2020, 07:28

So, liebe Backfreunde, es ist wieder einmal Montag morgen und wir starten in ein neue Woche.
Hier könnt Ihr nochmal die zahlreichen Backwerke der vergangenen Woche anschauen.

Viel Spaß und Erfolg wünscht
die Miez
Espresso-Miez
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 949
Registriert: Fr 13. Dez 2013, 09:24


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 11.-17.5.2020

Beitragvon Mimi » Mo 11. Mai 2020, 13:26

So, dann fange ich diese Woche mal an. :kl

Bei mir kam gestern Abend aus dem Ofen Didis Holzknechte. Es ist ein Roggenmischbrot mit Weizen- und Roggensauerteig. Letzteren 2 stufig geführt. Die Brotgewürze hab ich gemahlen in den Teig gegeben. Knapp 40 g Wasser mußten noch zusätzlich mit rein. Das Brot hat eine milde Säure und schmeckt uns durch den hohen Roggenanteil ausgezeichnet. Ein wunderbares Brot für herzhafte Beläge.
Bild

Bild

Dann gab‘s noch von Lutz Dinkelhinkel, gleich in der doppelten Menge. Die abgestochenen Teile auf Leinen zu setzen, war auf Grund des sehr weichen Teiges nicht möglich. Ich habe sie wie Seelen behandelt und gleich auf Backpapier gelegt. Sie werten auf alle Fälle das Brotkörbchen auf und sind für süße und herzhafte Beläge geeignet. Die Kruste ist sehr zart und beim Aufbacken nicht so lederig wie bei Seelen.
Bild

Bild

Bei mir bleibt nun der Ofen bis zum Wochenende kalt.

Ich wünsche allen eine erfolgreiche Backwoche. .adA
Liebe Grüße Mimi

Tu Deinem Körper etwas Gutes, damit Deine Seele Lust hat, darin zu wohnen. (Teresa von Avila)
Benutzeravatar
Mimi
 
Beiträge: 285
Registriert: Mo 20. Jan 2020, 22:11


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 11.-17.5.2020

Beitragvon Sheraja » Mo 11. Mai 2020, 14:29

Schon länger war ein Vollkornzopf auf meiner Liste. Ich war sehr skeptisch wegen dem Flechten, weil der Teig ja eine gewisse Konsistenz braucht. Aber wenn Katharina das so macht, sollte es ja klappen.
Und es ging wirklich super gut.
Es fehlt halt die Fluffigkeit, zudem finde ich er schmeckt irgendwie leicht nach Karamell, obwohl ich nur die Hälfte des Zuckers genommen habe. Also ich wähle wohl zukünftig doch wieder den Weizenzopf und überlasse das Vollkorn den Broten. Passt für mich besser.
BildBild
Das Rezept ist von Katharina Arrigoni
https://www.besondersgut.ch/wp-content/uploads/2019/02/Vollkornzopf-1.pdf

edit:
So, wo soll frau nun was posten???
Kuchen ist ja auch Backen, also hier oder im Kochtopfgucken? oder im Plaudern?
Also es ist Backen, ich entscheide mich für hier.
Gestern spontan noch die Rhabarberschwemme etwas reduziert. Weiss bald nicht mehr, wohin damit.
Bild

Bild
Gestern schon ein Stück genossen, war lecker, aber heute ist er noch besser.
Zuletzt geändert von _xmas am Mo 11. Mai 2020, 17:40, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: aufeinanderfolgende Beiträge zusammengeführt - bitte editieren!
mit einem Grüezi und Hallo :hu
Benutzeravatar
Sheraja
 
Beiträge: 824
Registriert: Sa 2. Jan 2016, 18:53
Wohnort: VS-Villingen


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 11.-17.5.2020

Beitragvon Mikado » Mo 11. Mai 2020, 15:05

Mimi hat geschrieben:Dann gab‘s noch von Lutz Dinkelhinkel, gleich in der doppelten Menge.

@ Mimi
WOW, die haben eine fantastische Porung, Klasse :top .



Sheraja hat geschrieben:...noch die Rhabarberschwemme etwas reduziert. Weiss bald nicht mehr, wohin damit.

@ Sheraja
Hiiiiierher zwei Stück bitte :D , so etwas macht :hu ;) .

.
Beste Grüße
Mika

Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse Spuren. -- Christian Morgenstern
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. -- Albert Einstein
Benutzeravatar
Mikado
 
Beiträge: 1434
Registriert: Do 23. Mär 2017, 16:58
Wohnort: Zwischen den Wassern


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 11.-17.5.2020

Beitragvon Espresso-Miez » Mo 11. Mai 2020, 15:18

Ich würde mich als Abnehmer auch für Rhabarber pur anbieten, hab selber kein Gemüse angebaut. Leider bist Du viiiieeeel zu weit weg!
Der Kuchen sieht gut aus, und selbstverständlich gehört der hierher. Oder hast Du den etwa im Topf gekocht?!?!
Der Zopf sieht nicht richtig locker aus, finde ich auch. Aber ob das nur am VK-Mehl liegt? Ich hab auch schon VK-Gebäck mit lockerer Krume gesehen. VK im Brot ist auf jeden Fall eine gute Entscheidung!

Mimi: Erfolgreicher Start in die Woche! Darfst Dich jetzt ausruhen bis zum WE :tL

die Miez
Espresso-Miez
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 949
Registriert: Fr 13. Dez 2013, 09:24


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 11.-17.5.2020

Beitragvon hansigü » Mo 11. Mai 2020, 17:58

Sheraja, ich hätte heute Nachmittag gerne so ein Stück zum Kaffee genossen. .dst :BT
Gegenüber haben wir zwar das Brotparadies, aber die hatten scheinbar heute zu, zumindest ging niemand ans Telefon, sonst hätte ich mir da was Süßes geholt. Im TK schlummert leider nix mehr :ich weiß nichts Muß erst wieder mal was backen.
Kannst ja deinen Rhabarber versenden. ;)

Die Krume vom Vollkornzopf sieht tatsächlich sehr fest aus, würde mir auch nicht so zu sagen, es muss fluffig sein :D

Mimi, schöne Holzknechte sind das, Klasse Porung wie auch bei den Dinkelhinkelbrötchen :kl
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 8050
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 11.-17.5.2020

Beitragvon ralf01 » Mo 11. Mai 2020, 18:51

Mimi, wirklich schöne Brote die Holzknechte.
Nimmst Du da das gleiche ASG für beide Sauerteige?
Auch die Hinkel, sehr gut, die Krume. :kh

Sheraja, so ein Stück Rhabarberkuchen hätte ich auch genommen. :top

Hier meine Werke, erst mal Schnittbrötchen nach Hesse, Mehlmischung war 5% Roggen 1150, 20% Weizen 1050 und Rest 550er. Dann noch Dinkelbrot mit angeschlagenen Dinkelkörnern, Rezept nach Marla aus dem Nachbarforum.

Bild


Viele Grüße
Ralf
ralf01
 
Beiträge: 37
Registriert: Sa 25. Jan 2020, 22:04


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 11.-17.5.2020

Beitragvon Steinbäcker » Mo 11. Mai 2020, 19:02

Ralf & Sheraja & Mimi, prima Wochenanfang! :kl
Der "Holzknecht" ist Mimi super gelungen, sehr schönes Brot! Die Dinkelhinkel sehen auch äußerst lecker aus! .dst
Sheraja hat wieder toll gezopft!
Bei Ralf schaut das Dinkelbrot perfekt aus und die Brötchen, dito! :top

Bei mir gab's heute einfach nur ein profanes Freestyle Roggen-/Dinkel-/Emmer-Mischbrot.
50% Alpenroggen & R1150'er, vollversäuert 2-stufig aus meinem W-ASG (1.St. ca. 14h, 2.St. ca. 5h)
25% Emmer-VK
25% Dinkel-Ruch (D1600'er)
Gehzeiten: Stockg. ca. 2h / Stückg. ca. 1:20h

Bild

Bild
Grüße,
Rochus
Benutzeravatar
Steinbäcker
 
Beiträge: 970
Registriert: Mi 15. Jul 2015, 23:35


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 11.-17.5.2020

Beitragvon Mimi » Mo 11. Mai 2020, 19:53

Sheraja, Dein Rhabarberkuchen mit Baiserhaube....einfach köstlich.

Ralf01, die Schnittbrötchen und das Kastenbrot sind Dir hervorragend gelungen.

Rochus, Deine Freestylebrote sind wie immer der Hammer. :kh :kh

@RALF, ich habe nur 1 Roggenanstellgut. 5 g davon werden dann mit 2 Minifütterungen mit WVK umgepolt. :lala :lala
Liebe Grüße Mimi

Tu Deinem Körper etwas Gutes, damit Deine Seele Lust hat, darin zu wohnen. (Teresa von Avila)
Benutzeravatar
Mimi
 
Beiträge: 285
Registriert: Mo 20. Jan 2020, 22:11


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 11.-17.5.2020

Beitragvon thkn777 » Mo 11. Mai 2020, 20:23

Boah, die Hinkel sind ja der Hammer! Wat ne Krume! Eins rauf mit Mappe! Und das Freestyle-Brot... wow. Die anderen Gebäckstücke schmecken bestimmt auch lecker, aber im Moment geht Ihr beiden in Führung für mich. Der nächste Beitrag kann das natürlich ganz schnell ändern - es ist immerhin erst Montag, es bleibt also spannend!

Mein Weizen-ST-Brot wird höchstwahrscheinlich ein Fladen. :tip Ich stell mich schonmal ganz hinten an.

Zum Rhabarber: wer ein gutes Kilo über hat, kann Schichttopf anfangen, das mache ich nächstes WE. Dieses WE gabs ein ganzes Blech Rhabarber-Kuchen :kl .

Ich wünsche gutes Gelingen!
thkn777
 
Beiträge: 274
Registriert: Do 7. Nov 2019, 08:01


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 11.-17.5.2020

Beitragvon Sheraja » Mo 11. Mai 2020, 21:58

Was ist denn ein Schichttopf mit Rhabarber?? :? , ich finde zu dem Stichwort nur diverse Fleischgerichte.
mit einem Grüezi und Hallo :hu
Benutzeravatar
Sheraja
 
Beiträge: 824
Registriert: Sa 2. Jan 2016, 18:53
Wohnort: VS-Villingen


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 11.-17.5.2020

Beitragvon LieLi » Mo 11. Mai 2020, 22:53

Vielleicht Rumtopf?

Der Rhabarber-Kuchen sieht MEGA aus. Und die Dinkel-Hinkel erst - Wahnsinnskrume. Direkt auf die Nachbackliste gesetzt.

Die Brote sehen auch alle super aus. Irre was hier Tag für Tag so gezaubert wird...

Bei mir ist gerade das Pide vom Brotdoc, das hier letzte Woche gebacken wurde, in den Kühlschrank umgezogen. Bisher sieht der Teig noch gut aus. Mal sehen wie fladig er morgen Mittag ist. :lala
Benutzeravatar
LieLi
 
Beiträge: 317
Registriert: So 1. Mär 2020, 00:46


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 11.-17.5.2020

Beitragvon thkn777 » Di 12. Mai 2020, 07:40

Moin. Ich habe doch tatsächlich ein passendes Subforum gefunden. Hier die Erklärung zum Schichttopf. Ihr kennt das bestimmt wieder unter anderen regionalen Namen. Bin schon gespann, wie Ihr dazu sagt.

77934371nx46130/konfitueren-manufaktur-f48/schichttopf-t8749.html

Die Herausforderung für mich war, die beste Konsistenz beim Einkochen zu finden. Das Gemisch trocknet - anders als eingeweckte Marmelade etwas nach. D.h. am Anfang sollte es etwas flüssiger als Pflaumenmus sein. Nach ein paar Monaten ist es dann von der Konsistenz her festes Mus.

Ich wünsche gutes Gelingen und Guten Appetit.

Th.
thkn777
 
Beiträge: 274
Registriert: Do 7. Nov 2019, 08:01


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 11.-17.5.2020

Beitragvon hansigü » Di 12. Mai 2020, 07:54

Ralf und Rochus, ganz prima eure Brote und die Brötchen von Ralf. :kl
Heute bin ich schon recht zeitig aufgestanden, um vier Uhr und habe mich ans Werk gemacht.
Pumpernickel nach dem neusten Rezept von Dietmar und Schelli. Gerade habe ich sie in den Ofen gegeben. Nun heißt es laaange warten. :lol:
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 8050
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 11.-17.5.2020

Beitragvon thkn777 » Di 12. Mai 2020, 08:48

Na dann kannst Du dich ja jetzt hinlegen und den Schlaf nachholen. Um Himmels willen... 4 Uhr? :kdw Mein Wecker klingelt halb sechs und das finde ich schon zu früh. :lala
Zuletzt geändert von hansigü am Di 12. Mai 2020, 09:53, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Unnötiges Zitat entfernt!
thkn777
 
Beiträge: 274
Registriert: Do 7. Nov 2019, 08:01


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 11.-17.5.2020

Beitragvon hansigü » Di 12. Mai 2020, 09:55

Der frühe Vogel ..... ne ist für mich fast normale Aufstehzeit, wenn ich arbeite ne halbe Stunde später als heute :lala
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 8050
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 11.-17.5.2020

Beitragvon LieLi » Di 12. Mai 2020, 13:39

Pide/Pita nach Brotdoc

Toller Teig, der sich sehr schön verarbeiten ließ. Geschmack ebenfalls super! Bild

Bild

Bild
Benutzeravatar
LieLi
 
Beiträge: 317
Registriert: So 1. Mär 2020, 00:46


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 11.-17.5.2020

Beitragvon Steinbäcker » Di 12. Mai 2020, 15:36

@LieLi, das Pita/Fladenbrot sieht aber ausnehmend schön aus, tolle Porung! :top

Hansi, Hut ab vor deinem Tatendrang am frühen Morgen, zu solchen Zeiten wäre ich nicht ansprechbar! :roll:
Aber Obacht, "den frühen Vogel holt der Habicht..." o. s. ä. 8-)

Bin gespannt, was dabei dann rumkam, der Pumpernickel ist ja schon einige Std. im Ofen?
Grüße,
Rochus
Benutzeravatar
Steinbäcker
 
Beiträge: 970
Registriert: Mi 15. Jul 2015, 23:35


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 11.-17.5.2020

Beitragvon Mikado » Di 12. Mai 2020, 15:44

Steinbäcker hat geschrieben:Aber Obacht, "den frühen Vogel holt der Habicht..." o. s. ä. 8-)

Das könnte passen, Rochus, sieht so aus als müsste man sich beide Sprüche zusammen merken :lol: .
Beste Grüße
Mika

Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse Spuren. -- Christian Morgenstern
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. -- Albert Einstein
Benutzeravatar
Mikado
 
Beiträge: 1434
Registriert: Do 23. Mär 2017, 16:58
Wohnort: Zwischen den Wassern


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 11.-17.5.2020

Beitragvon hansigü » Di 12. Mai 2020, 16:06

Rochus, manchmal bin ich selber überrascht von meinem Tatendrang :lala
aber da ich Waldstaudenroggen im Hause habe und mich das Rezept angefixt hatte, wollte ich es gleich in die Tat umsetzen, den Ofen sollte nicht über Nacht laufen lassen, da ich ihn noch nie solange an hatte, ma weiß ja nie. :ich weiß nichts
Jo, drei Stunden bis es in den Ofen geht und dann 14-16 h Backzeit, da musste es halt so zeitig sein.
Bin selber gespannt ob das auf Anhieb klappt, oben sind sie etwas eingerissen.
Die Teigkneterei mit der Assistentin ist schon etwas anspruchsvoll und ich musste daneben stehen bleiben und den Teig immer mal runter drücken, einmal hat sie mir ein Stück ausgespuckt :roll:

Der Spruch ist gut, nur welchen Habicht meinst du? Den hier wahrscheinlich! :XD
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 8050
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42

Nächste


Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu wöchentliche Backergebnisse und -erlebnisse

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz