Go to footer

Backergebnisse und Erlebnisse vom 10.12.-16.12.2012

Hier könnt Ihr Eure Backergebnisse einstellen und darüber berichten.

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 10.12.-16.12.2012

Beitragvon Andreas2233 » Mi 12. Dez 2012, 16:48

UlrikeM hat geschrieben:Klasse, Andreas, richtig schön aufgesprungen und dann so locker :top Gibt es dazu ein Rezept?

Hallo Ulrike,

ein Rezept gibt es leider keines dazu.
Doch wenn Du möchtest kann ich später versuchen alles zu rekonstruiren.
Da ich eine neue Mehltüte öffnen musste, kann ich da zurück wiegen. Und der Rest war eh nach dem üblichen Schema.

Doch jetzt muss ich erst mal etwas schlafen. Die Therapie heute war anstrengend.
M f G
Andreas

Ich kann kochen. Von Technik oder Mechanik habe ich keine Ahnung!

Fotoalbum
Benutzeravatar
Andreas2233
 
Beiträge: 366
Registriert: Di 10. Jul 2012, 05:55
Wohnort: Moormerland


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 10.12.-16.12.2012

Beitragvon UlrikeM » Mi 12. Dez 2012, 17:36

Das wäre lieb, Andreas, aber nur, wenn es dir keine Mühe macht.

Sehr schöner Hamster, Ute, den mag ich auch sehr gern.

Wieder so ein tolles Brot, Nadja, bin ganz neidisch. Ich hatte gestern nachmittag mal einen LM-Polish angesetzt, der wollte aber nicht so recht. War wohl doch schon zu alt, der LM, 10 oder 12 Tage. Kam nicht richtig in Gang. Da hab ich ihn lieber entsorgt und den Rest-LM aufgefüttert. Da muss ich dann wieder 3 Tage warten.
Beim Füttern hab ich einen meiner LMs vermurkst, keine Ahnung, hab wohl falsch gewogen. Jedenfalls war er viel zu fest. Hab dann noch versucht, Wasser unterzumischen, was ein Gequatsche! Jetzt steht er wieder im Kühlschrank. Hebt sich widerwillig, wenn er nichts wird, kommt er weg. Hab ja noch einen anderen :lala
Bin im Moment nicht so gut drauf. Seit einer Woche überlegt sich mein Hals, ob er eine Erkältung bekommt oder nicht. Schätze, mein Immunsystem ist schwer am kämpfen. Das macht mich ziemlich platt :(
Hab hier noch zwei Pätzchenteige liegen und null Lust, mich dran zu machen. Aber der mit Eigelb muss heute noch aufs Blech :heul doch egal was kommt.
Liebe Grüße Ulrike
Benutzeravatar
UlrikeM
 
Beiträge: 3603
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 02:23
Wohnort: Süd-Hessen


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 10.12.-16.12.2012

Beitragvon Maja » Mi 12. Dez 2012, 18:02

Hallo!
Wieder mal alles sehr,sehr lecker aussehend, Ihr Lieben.
Ich habe eben Brötchen mit LM gebacken und Albertos Pizzabrot,das lieben meine Kids.
Bild
Bild
FBG Maja
Backe, backe Kuchen.... Brot is auch sehr lecker!
Benutzeravatar
Maja
 
Beiträge: 3584
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 08:20
Wohnort: Luxembourg


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 10.12.-16.12.2012

Beitragvon Naddi » Mi 12. Dez 2012, 19:29

UlrikeM hat geschrieben:Das wäre lieb, Andreas, aber nur, wenn es dir keine Mühe macht.

Sehr schöner Hamster, Ute, den mag ich auch sehr gern.

Wieder so ein tolles Brot, Nadja, bin ganz neidisch. Ich hatte gestern nachmittag mal einen LM-Polish angesetzt, der wollte aber nicht so recht. War wohl doch schon zu alt, der LM, 10 oder 12 Tage. Kam nicht richtig in Gang. Da hab ich ihn lieber entsorgt und den Rest-LM aufgefüttert. Da muss ich dann wieder 3 Tage warten.
Beim Füttern hab ich einen meiner LMs vermurkst, keine Ahnung, hab wohl falsch gewogen. Jedenfalls war er viel zu fest. Hab dann noch versucht, Wasser unterzumischen, was ein Gequatsche! Jetzt steht er wieder im Kühlschrank. Hebt sich widerwillig, wenn er nichts wird, kommt er weg. Hab ja noch einen anderen :lala
Bin im Moment nicht so gut drauf. Seit einer Woche überlegt sich mein Hals, ob er eine Erkältung bekommt oder nicht. Schätze, mein Immunsystem ist schwer am kämpfen. Das macht mich ziemlich platt :(
Hab hier noch zwei Pätzchenteige liegen und null Lust, mich dran zu machen. Aber der mit Eigelb muss heute noch aufs Blech :heul doch egal was kommt.


Oh weh :nts Hol Dir Engystol von Heel, das steigert die Immunabwehr und bekämpft Infekte im Anfangsstadium und das gibt es auch was für den Hals Angin-Heel oder so. Hat mir Babsie empfohlen und ich glaub, das taugt. Dank an Babsie :del

Komisch, das mit Deinem LM. So ein Poolish oder auch Sauerteigersatz muss recht warm stehen 25-30 Grad. Bei mir springt er dann innerhalb von 4 Std. eigentlich an. Und auch dann wenn er recht alt ist. Den Sauerteigersatz für das erste Durumbrot war mit einem LM Rest vom 27.11 und auch das klappte super.
Bild

Herzlichst
Nadja
Benutzeravatar
Naddi
 
Beiträge: 4490
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 16:08
Wohnort: Hessen


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 10.12.-16.12.2012

Beitragvon Maja » Mi 12. Dez 2012, 20:14

Ach ja und mit Mozartkugeln hab ich mich auch beschäftig heute Vormittag.
Bild
Bild
FBG Maja
Backe, backe Kuchen.... Brot is auch sehr lecker!
Benutzeravatar
Maja
 
Beiträge: 3584
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 08:20
Wohnort: Luxembourg


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 10.12.-16.12.2012

Beitragvon Beate31 » Mi 12. Dez 2012, 20:33

Hallo
das sieht ja alles wieder super aus. :top

Ich habe dann auch einmal die Buure Kruste mit Roggenschrot gebacken.Ist mir erst aufgefallen als das Brot schon im Körbchen lag.Bin mit dem Ergebnis zufrieden und es schmeckt.
Bild
und wieder die Haferbrötchen von Tosca.

Bild

@Maja: Kannst du mir sagen wo ich das Rezept vom Pizzabrot finde.Würde ich auch gerne mal backen.
Zuletzt geändert von Beate31 am Do 13. Dez 2012, 19:03, insgesamt 1-mal geändert.
Lieben Gruß,
Beate Bild
Benutzeravatar
Beate31
 
Beiträge: 315
Registriert: Di 12. Jun 2012, 13:32


No-Knead-Bread 1. Haferflocke, 2. Banane

Beitragvon Kuckmalrein » Mi 12. Dez 2012, 21:43

No-Knead-Bread mit Haferflocken
Jo Haferflocken, wird bestimmt easy – dachte ich!
Der erste Versuch war die Haferflocken 24 Stunden zu quellen. Nach der Zeit hab ich einen einzigen Haferflockenklumpen aus der Schüssel geholt, ok, also die Haferflocken lose in den Teig rieseln lassen und die Wassermenge leicht erhöht.

Bild

Bild

Soweit so gut, das nächste mal werde ich den Hafer anrösten bevor er in den Teig kommt, wird Geschmacklich nur gewinnen.
Trotzdem, das Brot war gut!

~

No-Knead-Bread mit Banane
Diesmal wollte ich die volle Bananentrönung, zu den zwei kleingeschnittenen Bananen kam noch 100g Bananentrinkpulver mit in den Teig.

Bild

Bild

Bild

Trotz voller Panschung hielt sich die Bananen stark zurück und wird nicht weiter verfolgt, ansonsten war es ein leckeres Brot!


@Naddi
Das Durumbrot Rezept werde ich mir mal genauer ansehen!!!

Grüße
Harry
clown
Benutzeravatar
Kuckmalrein
 
Beiträge: 89
Registriert: Mi 31. Okt 2012, 14:11
Wohnort: Speyer


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 10.12.-16.12.2012

Beitragvon Amboss » Mi 12. Dez 2012, 22:49

UlrikeM hat geschrieben:Bild


Ich bin stolz auf mich



Ulrike - dazu hast du auch allen Grund!!!!
Sieht total super aus :kh :top

Rainbow Muffin hat geschrieben:Bild

Und passt wunderbar zu meinem Lieblingsbelag und schmeckt ganz ausgezeichnet.Bild


Der Anbiss/schnitt sieht gut aus!!!
Machst du den Schinken selber?
Mein Foodblog: Amboss-Blog
Benutzeravatar
Amboss
 
Beiträge: 2369
Registriert: Mi 26. Jan 2011, 18:11
Wohnort: Rietberg


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 10.12.-16.12.2012

Beitragvon Andreas2233 » Mi 12. Dez 2012, 22:55

UlrikeM hat geschrieben:Das wäre lieb, Andreas, aber nur, wenn es dir keine Mühe macht.


Hallo Ulrike,

Mühe macht das keine.
Ich habe aufgeschrieben was ich alles so verarbeitet habe. Mit den Gewichtsangaben bin ich mir nicht ganz sicher, ich nehme das meist nicht so genau.Doch üblicherweise versuche ich mich an mein Schema zu halten.

Viel Spaß beim Ausprobieren und vor allem "Gute Bessserung!"


Bild

Rustikale 5 Korn Schrotbrötchen


700 Gramm mediterranes WM 550
150 Gramm RM 997
50 Gramm Weizenschrot, mittel
100 Gramm 5 Kornschrot
50 Gramm Roggenflocken
50 Gramm Haferflocken, kernige
ca. 150 Gramm SBK = Sonnenblumenkerne
ca. 100 Gramm grüne Kürbiskerne
250 Gramm ? Sahnequark ( 1 Becher )
200 Gramm ? Schmand ( 1 Becher )
40 Gramm Bio Bohnenmehl ( Adler Mühle )
10 Gramm Bäckerlecetin
10 Gramm Färbemalz
10 Gramm Weizenkleber
ca. 25 Gramm Salz
ca. 50 Gramm Sonnenblumenmagarine, flüssig
ca. 50 Gramm Lievito Madre = LM, kalt
ca. 1,5 Würfel Hefe


Ursprünglich hatte ich nur 600 Gramm T 550 abgewogen. Ich wollte mit 1000 Gramm Trockenmasse arbeiten. Doch der Teig war so weich, dass ich weitere 100 Gramm Mehl zufügen musste.


Schrot, Flocken und Kerne in einer trockenen Pfanne anrösten. Wenn die gewünschte Farbe erreicht ist ca. 700 ml Wasser angießen und die Masse zu einem dicken, möglichst trockenen, Brei einkochen. Anschließend abkühlen lassen.


Alle Zutaten in den Kneter füllen und gut 30 Minuten kneten lassen.
Den Teig ca. 30 Minuten ruhen lassen, danach zu einem Ballen wirken.
Mit Folie abdecken und weitere 45 Minuten ruhen lassen. Danach noch einmal zusammen kneten.
Teiglinge zwischen 90 und 100 Gramm abwiegen, anschließend rund schleifen.
Wenn alle Teiglinge geschliffen sind werden sie mit dem Stempel eingedrückt.
Die eingedrückten Teiglinge mit dem Eindruck nach unten auf mit Backfolie ausgelegte Lochbleche ablegen. Mit Folie abdecken und zur Gare stellen.

Ein Blech habe ich mit Roggenmehl bestäubt. Gebacken habe ich bei ca. 250°C mit Ober/Unterhitze für 15 Minuten. Danach weitere 10 Minuten mit 200°C und Umluft.

Das zweite Blech habe ich mit der Blumenspritze besprüht und mit viel Schwaden bei 250°C 15 Minuten angebacken. Danach noch weitere 10 Minuten mit 200°C und Umluft.
M f G
Andreas

Ich kann kochen. Von Technik oder Mechanik habe ich keine Ahnung!

Fotoalbum
Benutzeravatar
Andreas2233
 
Beiträge: 366
Registriert: Di 10. Jul 2012, 05:55
Wohnort: Moormerland


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 10.12.-16.12.2012

Beitragvon Katinka » Mi 12. Dez 2012, 23:20

So leckere Ergebnisse. Was seid ihr alle fleissig. Habe ein paar Plätzchen gebacken, kein Brot oder Brötchen. Auweia, morgen muss ich meine Sauerteige angucken, dringend! :p

Beate, guck mal HIER
Bild
Benutzeravatar
Katinka
 
Beiträge: 2423
Registriert: Do 2. Sep 2010, 10:08
Wohnort: zwischen den Meeren


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 10.12.-16.12.2012

Beitragvon Maja » Do 13. Dez 2012, 12:00

Hallo!
Habe eben 2 sonnenblumenbrote aus dem Ofen geholt:
Bild

Uploaded with ImageShack.us
FBG Maja
Backe, backe Kuchen.... Brot is auch sehr lecker!
Benutzeravatar
Maja
 
Beiträge: 3584
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 08:20
Wohnort: Luxembourg


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 10.12.-16.12.2012

Beitragvon Beate31 » Do 13. Dez 2012, 13:10

@ Harry: Schau dir mal die Haferbrötchen von Tosca an.Haferflocken ohne Fett in der Pfanne leicht anrösten, mit Wasser übergießen und abgedeckt 20 – 30 Minuten quellen lassen.
@ Katinka: Danke :lol:
@ Maja: Tolle Brote :top
Lieben Gruß,
Beate Bild
Benutzeravatar
Beate31
 
Beiträge: 315
Registriert: Di 12. Jun 2012, 13:32


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 10.12.-16.12.2012

Beitragvon Greeny » Do 13. Dez 2012, 13:10

Moin moin

So ich liefere noch die versprochenen Anschnittbilder der Buure Kruste nach.

Bild
Bild
Bis dann
Thomas


Bild
Benutzeravatar
Greeny
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 4637
Registriert: Fr 10. Sep 2010, 13:22
Wohnort: Schwedt


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 10.12.-16.12.2012

Beitragvon UlrikeM » Do 13. Dez 2012, 17:38

WOW .dst Warum hab ich das nur noch nicht gebacken :kdw

Danke, Nadja, das Engydingsbums hab ich mir eben geholt, das andere brauch ich nicht, ist ja eher ein verkappter Husten. Bin gestern gaaanz früh ins Bett...ICH um halb elf...hab das ganze Bett durchnässt und mitten in der Nacht dann ins Bett vom Indienreisenden umgezogen. Heute Wattebirne, aber immer noch nichts richtiges :krank Muss aber Enten-Rilettes machen, die Beine waren jetzt zwei Tage im Kühlschrank zu Auftauen. Danach verschinde ich wieder in die Federn.
Mist, so was kann man vor Weihnachten so gut gebrauchen :wue
Liebe Grüße Ulrike
Benutzeravatar
UlrikeM
 
Beiträge: 3603
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 02:23
Wohnort: Süd-Hessen


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 10.12.-16.12.2012

Beitragvon UlrikeM » Do 13. Dez 2012, 18:01

Watte im Kopf :oops: Andreas, vielen Dank :) Gibt es einen Grund, dass du die Flocken kochst und nicht nur ein Brühstück machst?

Christian, auch danke :)
Liebe Grüße Ulrike
Benutzeravatar
UlrikeM
 
Beiträge: 3603
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 02:23
Wohnort: Süd-Hessen


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 10.12.-16.12.2012

Beitragvon Maja » Do 13. Dez 2012, 18:05

Sehr schön, Dein Buure Kruste, Thomas.
Ich habe eben noch Weckmännchen gebacken. Diesmal ohne LM, deutlich fliuffiger und einfach sau- lecker.
Bild

Uploaded with ImageShack.us
FBG Maja
Backe, backe Kuchen.... Brot is auch sehr lecker!
Benutzeravatar
Maja
 
Beiträge: 3584
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 08:20
Wohnort: Luxembourg


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 10.12.-16.12.2012

Beitragvon Andreas2233 » Do 13. Dez 2012, 19:38

UlrikeM hat geschrieben:Watte im Kopf :oops: Andreas, vielen Dank :) Gibt es einen Grund, dass du die Flocken kochst und nicht nur ein Brühstück machst?


Die pure Faulheit.
Schrot, Saaten und Flocken werden in einer Schüssel zusammen abgewogen und wandern dann in eine Pfanne.
Da ich den Schrot lieber weich gekocht mag muss der Reste eben mit kochen.
Abgesehen davon finde ich, dass der Schrot beim kochen schneller weich wird. So kann ich mich erst spät entscheiden ob mit oder ohne Schrot gebacken wird.

Ein weiterer Vorteil für mich ist, dass ich mit dem Schrot Wärme in den Teig bringen kann. Meinen Produktionsraum muss ich immer erst mit einem Gasheitzer aufwärmen bevor ich dort arbeiten kann.
Da ich aber auch die meisten Rohstoffe dort lagere sind die auch sehr kalt.
Wenn der Schrotbrei auf unter 40°C abgekühlt ist vermische ich ihn bereits mit dem Mehl. Die Hefe und der LM kommen erst später dazu.
M f G
Andreas

Ich kann kochen. Von Technik oder Mechanik habe ich keine Ahnung!

Fotoalbum
Benutzeravatar
Andreas2233
 
Beiträge: 366
Registriert: Di 10. Jul 2012, 05:55
Wohnort: Moormerland


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 10.12.-16.12.2012

Beitragvon epona » Do 13. Dez 2012, 19:57

Ich habe ess endlich geschaft!!! :cha Heute habe ich Lavasteine gekauft. jetzt habe ich auch einen "Dampfgenerator". :cha

Also, nichts wie Brot backen. Ein mediterranes Brot nach Björn.

Bild




Bild
Viele Grüße epona
Bild
Das Glück im Leben hängt von den guten Gedanken ab, die man hat
Marc Aurel
Benutzeravatar
epona
 
Beiträge: 841
Registriert: So 21. Aug 2011, 20:38
Wohnort: Hamburg


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 10.12.-16.12.2012

Beitragvon Rainbow Muffin » Do 13. Dez 2012, 19:59

Servu alle miteinander

Maja: Deine Mozartkugeln sind sooooo schöööön :cry

Amboss:Neeee aber das Päckchen hab ich danz alleine aufgerissenBild

Aber wenn wir die Räumlichen möglichkeiten hätten würden wir es tun :kl
dafür machen wir so manches andere selbst. :mrgreen:
Grüßlies Nicole Bild

" Wenn der Teig ruft , hat der Bäcker keine Wahl! "
Original: Wenn das Schicksal ruft, hat der Auserwählte keine Wahl.
Aus "Star Wars: The Clone Wars "
Benutzeravatar
Rainbow Muffin
 
Beiträge: 247
Registriert: So 2. Dez 2012, 17:35
Wohnort: Zwischen Spessart und Odenwald


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 10.12.-16.12.2012

Beitragvon Beate31 » Do 13. Dez 2012, 20:15

epona hat geschrieben:Ich habe ess endlich geschaft!!! :cha Heute habe ich Lavasteine gekauft. jetzt habe ich auch einen "Dampfgenerator". :cha

Also, nichts wie Brot backen. Ein mediterranes Brot nach Björn.

Bild




Bild

:top ja,spitze hast du das gemacht
Lieben Gruß,
Beate Bild
Benutzeravatar
Beate31
 
Beiträge: 315
Registriert: Di 12. Jun 2012, 13:32

VorherigeNächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu wöchentliche Backergebnisse und -erlebnisse

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz