Go to footer

Backergebnisse und -erlebnisse vom 10.07. - 16.07.2017

Hier könnt Ihr Eure Backergebnisse einstellen und darüber berichten.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Backergebnisse und -erlebnisse vom 10.07. - 16.07.2017

Beitragvon _xmas » Mo 10. Jul 2017, 12:18

Auf, auf in einen neue Backwoche mit hoffentlich vielen guten Backergebnissen ... ;)

Der Blick zurück auf wunderbare Backwerke! :top
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11234
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 10.07. - 16.07.2017

Beitragvon StSDijle » Mo 10. Jul 2017, 18:33

Na, dann mach ich mal den Anfang. Ich habe Ciabatta nach King Arthur gebacken. Mit leichten Änderungen diese: http://www.kingarthurflour.com/recipes/ ... tta-recipe Den Teig habe ich wie an anderer Stelle erwähnt von Hand bearbeitet. Nun weiß ich nicht woran es lag, aber die Porung gefällt mir nicht wirklich. Viel zu fein: Bild
So richtig weiß ich nicht warum, Ideen? Normalerweise hab ich da keine Sorgen. Liegt's an der Milch im Teig oder an den 50% Hartweizenmehl? Schmecken tut es und die Krume ist auch nicht kompakt eher sehr luftig, nur eben nicht typisch für das angestrebte Brot.

Viele Grüße
Stefan
--
liever in het Nederlands met producten van de Belgische markt? Kijk daar: http://echtbrood.wordpress.com/
StSDijle
 
Beiträge: 836
Registriert: Mi 6. Jul 2016, 21:49


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 10.07. - 16.07.2017

Beitragvon _xmas » Mo 10. Jul 2017, 18:51

Mit Milchzugabe hatte ich hin und wieder ähnliche Probleme. Weiß ja nicht, wie du den Teig bearbeitet hast und wie lange die Stückgare gedauert hat. :?
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11234
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 10.07. - 16.07.2017

Beitragvon StSDijle » Mo 10. Jul 2017, 20:57

Das war mein hohe TA mit der Hand Experiment. Stückgare wie im Rezept angegeben 30+30min , siehe hier http://blog.kingarthurflour.com/2017/06 ... h-by-hand/
Es kann entweder die Milch gewesen sein, oder ich habe mich doch zu doof angestellt beim formen...

Stefan
--
liever in het Nederlands met producten van de Belgische markt? Kijk daar: http://echtbrood.wordpress.com/
StSDijle
 
Beiträge: 836
Registriert: Mi 6. Jul 2016, 21:49


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 10.07. - 16.07.2017

Beitragvon heimbaecker » Mo 10. Jul 2017, 23:05

Liebe Mitbäcker ich habe noch etwas von der letzten Woche nachzuliefern: Trotz des warmen Wetters musste das römische Buffet zum Schulfrühstück an der Schule meiner Tochter mit altrömischem "Pompeji-Laib" und römischen Mostbrötchen bestückt werden:

Eine interessante Erfahrung sich mal etwa mit der Brotbackkunst aus dem alten Rom zu beschäftigen ... Die Rezepte musste ich mehr oder weniger selbst entwickeln, da die von der Schule gelieferten Rezepte "Kochbuchqualität" hatten: viel Hefe, wenig Wasser, kurze Gehzeiten .... Mein Rezept zum Pompejilaib findet ihr hier. Bei den Mostbrötchen habe ich mich von [ur=http://www.eigebroetli.ch/2016/07/mustei/#imageclose-2095l]Alice[/url] von Eigenbrötli inspirieren lassen aber das Rezept auf 50 % Vollkorn umgestellt.


Bild

Bild

Bild
Viele Grüße
Christoph


http://www.heimbaecker.de
heimbaecker
 
Beiträge: 186
Registriert: Sa 18. Mär 2017, 12:30
Wohnort: Köln


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 10.07. - 16.07.2017

Beitragvon Marry Wigy » Mo 10. Jul 2017, 23:22

Ich habe heute das Halbweisse nachgebacken : http://www.homebaking.at/halbweisses/

Schmeckt richtig gut. Bin sehr zufrieden.

Bild


Bild
Benutzeravatar
Marry Wigy
 
Beiträge: 9
Registriert: Do 15. Jun 2017, 23:00
Wohnort: NRW


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 10.07. - 16.07.2017

Beitragvon KleinErna » Di 11. Jul 2017, 00:18

Dein Halbweißes sieht wirklich gut aus.
L.G., KleinErna


---- edit:
@ Christoph: Das Römische Brot war bestimmt damals auch schon lecker.

L.G., KleinErna
Zuletzt geändert von _xmas am Di 11. Jul 2017, 13:20, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: aufeinanderfolgende Beiträge zusammengeführt. Bitte editieren!
Benutzeravatar
KleinErna
 
Beiträge: 126
Registriert: Sa 5. Nov 2016, 00:15


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 10.07. - 16.07.2017

Beitragvon Tanja » Di 11. Jul 2017, 10:41

Anbei meine Backergebnisse von Sonntag und gestern! :katinka

Billas Joghurtbrötchen
Bild
Bild

Joghurtbrot aus BBiP
Bild
Bild

Kassler aus Ketex' Brot-Buch
Bild
Bild

Bagels aus Ketex' Brötchen-Buch
Bild
Bild
Viele Grüße, Tanja

runningdog Bild
Benutzeravatar
Tanja
 
Beiträge: 213
Registriert: Mi 11. Jan 2017, 14:48


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 10.07. - 16.07.2017

Beitragvon Arienette » Di 11. Jul 2017, 15:29

Hallo,
auch wenn ich nun längere Zeit nicht im Forum war - es lag an der stressigen Zeit.
Jetzt aber kann ich wieder posten und hier im Forum (nach-)lesen.

Gestern gebacken habe ich ein Brot vom Ploetzblog nachgebacken: Susannes 3 C-Brot https://www.ploetzblog.de/2017/04/22/al ... s-3c-brot/ ; sehr lecker und schon halb gegessen...:

Bild

Bild

Das Brot hat eine etwas merkwürdige Musterung in der Krume, nun ja - liegt sicher an einem Fehler beim Rundwirken?
Liebe Grüße
Ursula
Bild
Benutzeravatar
Arienette
 
Beiträge: 165
Registriert: Fr 18. Nov 2016, 11:56


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 10.07. - 16.07.2017

Beitragvon _xmas » Di 11. Jul 2017, 18:36

Da hatte der Teigling zu viel Mehl, was du beim Wirken mit eingearbeitet hast.
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11234
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 10.07. - 16.07.2017

Beitragvon Arienette » Di 11. Jul 2017, 19:18

Stimmt, mir ist zuviel Mehl auf die Arbeitsfläche geraten - danke, _xmas :)
Liebe Grüße
Ursula
Bild
Benutzeravatar
Arienette
 
Beiträge: 165
Registriert: Fr 18. Nov 2016, 11:56


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 10.07. - 16.07.2017

Beitragvon Fussel » Mi 12. Jul 2017, 13:16

heimbaecker hat geschrieben:Liebe Mitbäcker ich habe noch etwas von der letzten Woche nachzuliefern: Trotz des warmen Wetters musste das römische Buffet zum Schulfrühstück an der Schule meiner Tochter mit altrömischem "Pompeji-Laib" und römischen Mostbrötchen bestückt werden:

Eine interessante Erfahrung sich mal etwa mit der Brotbackkunst aus dem alten Rom zu beschäftigen ... Die Rezepte musste ich mehr oder weniger selbst entwickeln, da die von der Schule gelieferten Rezepte "Kochbuchqualität" hatten: viel Hefe, wenig Wasser, kurze Gehzeiten .... Mein Rezept zum Pompejilaib findet ihr hier. Bei den Mostbrötchen habe ich mich von [ur=http://www.eigebroetli.ch/2016/07/mustei/#imageclose-2095l]Alice[/url] von Eigenbrötli inspirieren lassen aber das Rezept auf 50 % Vollkorn umgestellt.


Sieht alles sehr lecker aus, aber Alices Mostbrötchenrezept ist schon SEHR frei interpretiert und hat mit dem Original nicht viel zu tun außer dem Most und der Zugabe von Lorbeer.
Die Füllung mit Tomaten (!) und Käse ist definitiv nicht römisch.
Insofern ist das als Beitrag zum Geschichtsunterricht eher nix.

Wenn's jemanden interessiert, kann ich gern mal im Apicius das Originalrezept nachschlagen. Die einzige Warnung dabei ist, daß die Mengenangaben sehr schwammig sind.
Fussel
 
Beiträge: 822
Registriert: Di 24. Mär 2015, 19:10


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 10.07. - 16.07.2017

Beitragvon heimbaecker » Mi 12. Jul 2017, 22:10

Fussel hat geschrieben:Wenn's jemanden interessiert, kann ich gern mal im Apicius das Originalrezept nachschlagen. Die einzige Warnung dabei ist, daß die Mengenangaben sehr schwammig sind.


Hallo Fussel,
wenn Du mal Zeit hast wäre ich an genaueren Zutaten durchaus interessiert die Mengenverhältnisse kann man dann eher aus der Erfahrung ergänzen.
Viele Grüße
Christoph


http://www.heimbaecker.de
heimbaecker
 
Beiträge: 186
Registriert: Sa 18. Mär 2017, 12:30
Wohnort: Köln


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 10.07. - 16.07.2017

Beitragvon Marry Wigy » Mi 12. Jul 2017, 23:07

Heute habe ich das Formen der Handsemmel weitergeübt. Mit der doppelten Menge.
Leider habe ich zu spät gemerkt, dass mir das Mehl ausgegangen ist.
Daher musste ich improvisieren. Zudem lagerten die Semmel im Kühlschrank übereinander, das tat ihnen nicht gut. Die unteren sind nicht richtig aufgegangen. :-(

Das Ergebnis ist ok, aber nicht so perfekt wie beim ersten mal.



Bild


Bild
Benutzeravatar
Marry Wigy
 
Beiträge: 9
Registriert: Do 15. Jun 2017, 23:00
Wohnort: NRW


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 10.07. - 16.07.2017

Beitragvon UlrikeM » Do 13. Jul 2017, 00:39

Lange habe ich mich rar gemacht, mein Vater war gestürzt und hatte sich den Schenkelhals gebrochen. Hinter mir/uns liegen zweieinhalb harte Chaosmonate mit OP, Reha, Kurzzeitpflege. Jetzt ist er wieder zuhause mit einer polnischen Pflegerin und es ist immer noch viel Unterstützung nötig.
Trotzdem habe ich es geschafft, kein Brot zu kaufen :D , meist aber nicht fotografiert und auch ein Brot gebacken, dass uns zwar immer noch toll schmeckt, von dem mir aber einfach nicht einfallen will, nach welchem Rezept es ist :ich weiß nichts

Bild

Zum Willkommen für meinen Vater gab es aus einen halben Rezept Rosinenbrötchen mit LM aus dem Rest habe ich Nussschnecken gemacht als Rosenkuchen. Hab mir einen eigene Füllung einfallen lassen, mit Orange, die ist sehr lecker geworden.

Bild

Bild

Bild

Rustikale Kartoffelbrötchen sind im Moment bei uns unter den Top-Five, nicht mit Übernachtgare, sondern mit altem Teig. Schmecken toll, sind super fluffig und sie gehen auch recht schnell.

Bild

Mittlerweile gibt es bei uns auch mal wieder was richtiges zu essen, z.B. eine Spinattarte mit einem großartigen Teig von Micha. Dabei werde ich für würzige Tartes bleiben.

Bild

Das letzte Brot war das Kartoffelbrot mit Nüssen von Steini. Viel Zeit habe ich immer noch nicht und es wird sehr spät abends bis hier alles in trockenen Tüchern ist. Vielleicht habe ich deshalb vergessen den Vorteig anzusetzen. Aber es war noch alter Teig da und LM sowieso, damit habe ich ihn ersetzt, offensichtlich mit Erfolg ;)

Bild

Bild

Das letzte Backen passierte heute um fünf, die neue Aprikosentarte von Micha, in klein (20 cm Form). Wieder ein Teig mit Einkorn-VK, seeeehr zu empfehlen :kk

Bild
Bisschen dunkel, die Aprikosen, an der Temperatur muss ich noch ein bisschen feilen :ich weiß nichts
Liebe Grüße Ulrike
Benutzeravatar
UlrikeM
 
Beiträge: 3586
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 02:23
Wohnort: Süd-Hessen


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 10.07. - 16.07.2017

Beitragvon Tanja » Do 13. Jul 2017, 07:20

Ulrike, deine Spinat-Tarte sieht toll aus! Wie hast du denn die Füllung gemacht? :)


Heute Mittag gibt's im Büro Bagel für alle. :cha Nachdem meine Frühstückbagel in der letzten Zeit immer wieder von den Kollegen bewundert wurde, habe ich breit schlagen lassen mal eine "größere" Menge zu produzieren... :ich weiß nichts

Bewährtes Rezept: Bagel aus Ketex' Brötchenbuch
(oder auch hier online abrufbar ;) - ich nehme für den VT aber immer Dinkel-VK-Mehl)

Bild
(mit Käse habe ich sie zuvor noch nie bestreut - die Männer im Büro finden aber grundsätzlich alles toll, was überbacken ist :lala)
Viele Grüße, Tanja

runningdog Bild
Benutzeravatar
Tanja
 
Beiträge: 213
Registriert: Mi 11. Jan 2017, 14:48


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 10.07. - 16.07.2017

Beitragvon Arienette » Do 13. Jul 2017, 09:13

Das sieht alles soo lecker aus. :)

Gebacken habe ich nach einem hiesigen Rezept "Mildes Emmer-Joghurt-Mischbrot".
77934371nx46130/roggensauerteig-f19/mildes-emmer-joghurt-mischbrot-t2190.html
Das halbierte Brot werde ich nun in die TK legen, denn zwei Brote auf einmal ist zur Zeit ein bisschen viel.

Bild

Bild
Liebe Grüße
Ursula
Bild
Benutzeravatar
Arienette
 
Beiträge: 165
Registriert: Fr 18. Nov 2016, 11:56


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 10.07. - 16.07.2017

Beitragvon kupferstädterin » Do 13. Jul 2017, 22:47

Auch ich habe ein Kartoffel-Nussbrot gebacken
Bild

Bild

Im Sauerteigforum wurde mal wieder ein altes Rezept hervorgeholt, welches damals wohl nicht ganz so geworden war, wie die Bäckerin es gern gehabt hätte.
Ich habe mich dann drangemacht und dieses Rezept nach meinem jetztigen Wissensstand auf Vordermann gebracht

Südtiroler Karoffel-Nussbrot mit LM
LG Uta

Selbstgebackenes Brot ist Gold wert :hu
Benutzeravatar
kupferstädterin
 
Beiträge: 16
Registriert: Do 1. Jun 2017, 23:19


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 10.07. - 16.07.2017

Beitragvon UlrikeM » Do 13. Jul 2017, 23:32

Tanja hat geschrieben:Ulrike, deine Spinat-Tarte sieht toll aus! Wie hast du denn die Füllung gemacht? :)


Tja, wie denn nu :ich weiß nichts Normalerweise so Diesmal mit dem, was der Kühlschrank so hergab. Ich hatte noch einen Rest Spinat, etwa 500g und einen Rest Käsesauce. Süße Sahne war nur 100g da, Creme fraiche aus. Deshalb kam Frischkäse in die Füllung, etwas 10%ige Saure Sahne, etwas Käse und ein Ei. Sonst wie im Rezept. In den Guss kam die restliche Süße Sahne, die Käsesauce, restliche saure Sahne. Ei, ich glaube zwei und Gewürze. Käse obendrauf. Gebacken in einer 24er Form, den Teig habe ich, anders als Micha, doch blindgebacken. Bei der Royal kann man gut variieren mit allen sahnigen Milchprodukten, die so da sind.

Die Aprikosentarte schmeckt übrigens auch am zweiten Tag absolut köstlich, der Teig ist der Hammer!
Liebe Grüße Ulrike
Benutzeravatar
UlrikeM
 
Beiträge: 3586
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 02:23
Wohnort: Süd-Hessen


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 10.07. - 16.07.2017

Beitragvon Nathea » Fr 14. Jul 2017, 07:27

Hallo Uta,

Dein Nussbrot sieht genial aus! Das kommt sofort auf die Nachback-Liste.

Darf ich fragen, warum du zusätzlich zu den Kartoffeln noch Kartoffelflocken mit in den Teig gibst?
Viele Grüße,
Sylvia
Nathea
 
Beiträge: 122
Registriert: So 26. Mär 2017, 12:31

Nächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu wöchentliche Backergebnisse und -erlebnisse

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz