Go to footer

Backergebnisse und Erlebnisse vom 10.-16.11.2014

Hier könnt Ihr Eure Backergebnisse einstellen und darüber berichten.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 10.-16.11.2014

Beitragvon Dagmar » Fr 14. Nov 2014, 15:37

Hallo Wolfgang,
Sehr sehr schön sieht das Brot aus. :kh
Da könnt ich jetzt reinbeißen.
Wo hast du das Mehl bestellt? Bin auf den Anschnitt gespannt.
VG Dagmar
ich koche gerne mit Wein, und manchmal kommt auch etwas ins Essen
VG Dagmar
Benutzeravatar
Dagmar
 
Beiträge: 784
Registriert: Di 11. Mär 2014, 16:29
Wohnort: Nordschwarzwald


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 10.-16.11.2014

Beitragvon Isa » Fr 14. Nov 2014, 21:19

Guten Abend zusammen, eine tolle Backwoche ist das mal wieder, die viele neue (jedenfalls für mich) Ideen mitbringt. .dst :hu :top :top Da heißt es für mich .adA und nachbacken was geht in kurzer Zeit.

So gibt es heute einen Butterkuchen, der erste in meinem Leben! Ich habe mir aus den Rezepten von Hesse und Chorus herausgepickt, was mir gefiel und die Mandeln weggelassen: Den Hefeteig von Hesse, doppelte Menge für ein ganzes Blech. Dann habe ich den Teig mit reichlich Dellen versehen und eine Gemisch aus 200g weicher Butter und 1/2 Becher Creme fraiche (Creme double gab es gerade nicht) darauf und in die Dellen gestrichen, mit 150g Zucker bestreut.

Beim Backen schwamm der ganze Kuchen in Butter, gut dass ich kein Backpapier verwendet habe. Die Butter war dann nach dem Backen ganz schnell (in den Kuchen hinein) verschwunden.

Was soll ich sagen!? Vielen Dank für die Rezepte! Auch wenn der Kuchen optisch nicht so viel her macht wie eine schöne Torte, er zergeht auf der Zunge und ist saulecker!

Bild

Bild

Ansonsten habe ich noch den Teig zu einem glutenfreien no-knead Brot frei nach Jim Lahey in der Küche herumstehen und hoffe, dass das zu einem essbaren Ergebnis führt.
:st
Das Leben ist zu kurz, um gekauftes Brot zu essen.

LG Isa
:ma
Benutzeravatar
Isa
 
Beiträge: 673
Registriert: Do 19. Sep 2013, 21:10


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 10.-16.11.2014

Beitragvon BackAzubi » Fr 14. Nov 2014, 22:28

Einen wunder schönen guten Abend,
Hallo Dagmar, das Mehl habe ich von
http://www.gourmondo.de/g/category/NN19 ... rentPage=1 für 6,39€ / Kg das war die zweite Bestellung, die erste war bei
al Gusto <kontakt@algusto-shop.de>
die konnten aber bis heute nicht liefern, heute bekam ich eine E Mail das sie es heute versand haben
so hier wie gewünscht der Anschnitt
Bild

Das Brot hat ein sehr Knusprige Kruste und eine Tolle Krume, und SCHMECKT :top :top
Der Aufwand hat sich gelohnt, wir haben das Brot heute Abend in Kreis dewr Familie angeschnitten und waren einhellig der Meinung Eins mit Sternchen

lG Wolfgang
Ps. Danke IKE für die Lehrzeitverkürzung, wenn ich aber eure Resultate sehe werde ich ganz neidisch und muß noch viel Lehrnen
Benutzeravatar
BackAzubi
 
Beiträge: 101
Registriert: Do 23. Okt 2014, 10:58


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 10.-16.11.2014

Beitragvon calimera » Fr 14. Nov 2014, 23:02

Ganz grosse Klasse, was es hier wieder alles zu Bewundern gibt :top
Speziell gefällt mir das Landbrot von Oma Jassy, eine super Krume wie wir es auch lieben :amb
Dann das Bauernbrot von Michael . Da möchte man gleich in eine Scheibe mit Schinken beissen :katinka
In den Schlemmerhimmel gehört natürlich dann deine Apfel- Cidre-Torte, Linda .dst
Die 7-Kornkrüstchen gefallen mir sehr, Lulu :kl
Nach welchem Rezept hast du die gabacken :?:
Ein sehr schönes Brot, Wolfgang :kl
Von diesem Terra-Madre habe ich bis jetzt noch nie gelesen oder gehört :ich weiß nichts
Einen Lievito-Madre habe ich ja, und wird auch fast in jedes Brot/Brötchen eingepackt.
Schon wieder was Neues gelernt.
Aber man lern eben auch bis in Alter nie aus :lala

Ich hoffe es klappt jetzt wieder mit den Bilder hochladen.
Diese Woche habe ich Laugenbrötchen nach diesem Rezept gebacken.
Sind wunderbar geworden. Nächstes mal wird gleich die doppelte Portion gebacken :!: Danke Ebbi, für das tolle und gelingsicheres Rezept :kh

Bild

Bild

Bild
Es Grüessli
Ruth
Benutzeravatar
calimera
 
Beiträge: 1923
Registriert: So 14. Nov 2010, 16:31
Wohnort: Schweiz-Mostindien


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 10.-16.11.2014

Beitragvon IKE777 » Sa 15. Nov 2014, 08:48

Calimera, die sind ja wirklich wie gemalt!
Einfach SUPER .dst :amb
Es wir einfach Zeit, dass ich mich da dran wage!

Und der Anschnitt von deinem Brot, Wolfgang, der gefällt mir auch sehr.
Knusprige Rinden liebe ich - leider sind sie das meist am nächsten Tag nicht mehr. Und so ne Gelingerkruste will ich nicht fabrizieren.
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4415
Registriert: Do 8. Mär 2012, 13:40
Wohnort: Winterbach im Remstal


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 10.-16.11.2014

Beitragvon Dagmar » Sa 15. Nov 2014, 08:51

Hallo zusammen,
Danke Wolfgang, es sieht sehr saftig und lecker. Ich backe gleich aus dem Kapp Buch Roggen-Dinkelbrot.
Und die Laugenbrötchen, hmmmmmm,
LG Dagmar
ich koche gerne mit Wein, und manchmal kommt auch etwas ins Essen
VG Dagmar
Benutzeravatar
Dagmar
 
Beiträge: 784
Registriert: Di 11. Mär 2014, 16:29
Wohnort: Nordschwarzwald


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 10.-16.11.2014

Beitragvon Stefan31470 » Sa 15. Nov 2014, 11:21

Wunderschöne Backergebnisse wieder - unmöglich, einzelne hervorzuheben. Das Niveau hier ist schon extrem hoch.

Hier eine neue Variante des 1-2-3 Sauerteigbrotes von Bernd - inspired by Ulla, vielen Dank !

Bild

Bild

Bild

Bild

Beste Grüße
Stefan
Stefan31470
 


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 10.-16.11.2014

Beitragvon IKE777 » Sa 15. Nov 2014, 11:52

Hallo Stefan,
mit welchem Lack hast du denn dieses Brot bearbeitet? :top
1-2-3 habe ich auch schon gebacken. Nur gut, dass man hier im Forum immer wieder an solche Rezept erinnert wird!

Ich habe heute früh diese "Kracher" gebacken. Ja, das sind sie im wahrsten Sinn des Wortes.
Der Teig wurde gestern Abend gemacht und kam über Nacht in den Kühlschrank. Wieder war der Gedanke "Vorhandenes verwerten und einbauen".
700g Mehl (1/3 550er, 2/3 Ruchmehl)
450g Wasser
100g Lievito Madre
1 EL Grundansatz Sekowa
1 EL Lupinenmehl
2g Frischhefe
15g Salz
3 EL Olivenöl

Wasser, LM, Grundansatz, Hefe in die Schüssel, vermengen
Mehl dazu - gut kneten (mit dem tollen neuen Haken :cry )
nach einiger Zeit Salz dazu - dann das Öl

Der Teig wurde noch 3 mal alle 20 Minuten gestreckt und gefaltet und kam dann in einer flachen Schüssel in den Kühlschrank.

Heute früh, durfte der Teig etwas Raumtemperatur annehmen, dann kam er auf ein Mehlbett und wurde zu Stücken abgestochen und auf ein Lochblech gelegt.
Bei zuerst 240°, dann 220° mit Schwaden 20 Minuten gebacken.

Bild

Bild

So, eigentlich wollte ich dann, wenn das Ruchmehl zu Ende ist, dieses nicht mehr kaufen.
Dann wollte ich, wenn der Sekowa Grundansatz aufgebraucht ist, kein Sekowa mehr kaufen.

Aber da ich jetzt nicht weiß, was nun der Auslöser für diese herrlichen Kracher ist, werde ich dieses Rezept einfach immer wieder backen, bis die Sachen ganz weg sind, und dann sehe ich irgendwann, ob sie immer noch so gut werden.

Übrigens, es wurde der Antrag gestellt, die Teile nächstes Mal größer zu machen, ansonsten haben sie sofort unser PIN-Gütesiegel bekommen
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4415
Registriert: Do 8. Mär 2012, 13:40
Wohnort: Winterbach im Remstal


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 10.-16.11.2014

Beitragvon Stefan31470 » Sa 15. Nov 2014, 13:12

Hallo Irene,

da ist nichts dabei - ich habe das Brot nach dem Backen nur mit Wasser abgestrichen. Der "Trick", wenn man das so nennen kann, besteht in der Verwendung eines Cleanbake Tuchs im Körbchen. Ich verwende keinerlei Mehl als Trennmittel und Schwade ganz normal - also kräftig. Nach dem Herausnehmen abstreichen und aus die Maus.

Beste Grüße
Stefan
Stefan31470
 


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 10.-16.11.2014

Beitragvon IKE777 » Sa 15. Nov 2014, 14:57

Diese Tücher habe ich auch in Verwendung. Sind ja so was von toll!

Aber mit dem Abstreichen hat es bei mir kein solches Ergebnis.
Vermutlich ist das verwendete Mehl auch auschlaggebend.
Versuchen wir es weiter.
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4415
Registriert: Do 8. Mär 2012, 13:40
Wohnort: Winterbach im Remstal


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 10.-16.11.2014

Beitragvon Dagmar » Sa 15. Nov 2014, 15:42

Hallo zusammen,
heute habe ich das Roggen-Dinkel-Brot von Kapp gebacken. :kl lecker würzig.
Bild
Bild
Und nochmal das Burebrot von pötzblog. Das frisch mit Butter .dst
http://www.ploetzblog.de/2011/08/22/burebrot/
Bild
Bild
LG Dagmar
ich koche gerne mit Wein, und manchmal kommt auch etwas ins Essen
VG Dagmar
Benutzeravatar
Dagmar
 
Beiträge: 784
Registriert: Di 11. Mär 2014, 16:29
Wohnort: Nordschwarzwald


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 10.-16.11.2014

Beitragvon Lulu » Sa 15. Nov 2014, 20:13

:top ... ich muss schon sagen, die Back-Ergebnisse der Forenmitglieder sind schon
sehr schlecht zu toppen.
Ich wüsste nicht, welches ich zuerst nehmen sollte.... naja...
vielleicht als erstes, da ich ein kl. Schlemmermaul bin, :mrgreen: Lindas Cidre-Torte.... und dann eine kräftige Stulle mit viel Körnern und Butter drauf, hinterher ;) .

Calimere, das Rezept ist aus der Datenbank des Forum... leider ist mir nicht gelungen, dieses als Link zu verbinden :cry: . Ich habs mehrmals probiert - und irgendwann frustig aufgegeben :evil:
. Es sind 7-Korn-Brötchen/Krüstchen nach dem Rezept von Marla.
Sie schmecken wirklich klasse, diese werde ich öfter nachbacken. :D

Liebe Grüße
Renate
Lulu
 
Beiträge: 1708
Registriert: Do 25. Okt 2012, 18:04
Wohnort: Land Brandenburg


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 10.-16.11.2014

Beitragvon _xmas » Sa 15. Nov 2014, 20:54

Es sind 7-Korn-Brötchen/Krüstchen nach dem Rezept von Marla.
:xm
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11335
Registriert: Di 8. Mär 2011, 22:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 10.-16.11.2014

Beitragvon calimera » Sa 15. Nov 2014, 22:14

_xmas hat geschrieben:
Es sind 7-Korn-Brötchen/Krüstchen nach dem Rezept von Marla.
:xm


Danke Ulla und Lulu :del

Manchmal überkommt einen einfach die Lust zu backen. Heute war so...
Als Rezept habe ich die Rohliky-Frühstückshörnchen von Amboss gewählt. Ich hatte ein ähnliches Rezept schon auf Ninas-Seite gefunden, (übrigens sehr schöner Blog von Nina. Schade das sie nicht mehr schreibt, und ihre Weltreise weiter führt) wollte es dann auch nachbacken, aber ist dann irgendwie wieder in Vergessen geraten :ich weiß nichts
Jetzt musste es sein :!: Sehr leckere luftig softe Hörnchen auch ohne viel Butter :idea:

Bild

Bild
Es Grüessli
Ruth
Benutzeravatar
calimera
 
Beiträge: 1923
Registriert: So 14. Nov 2010, 16:31
Wohnort: Schweiz-Mostindien


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 10.-16.11.2014

Beitragvon Goldy » So 16. Nov 2014, 00:54

Man weiß gar nicht wen man zuerst loben soll ganz großes Lob an Alle. So gelungene Brote und leckere Brötchen und ....... :kh :kh :kh

Heute ist mein Maschinchen angekommen und am Sonntag wird es ausprobiert ob es die Menge schafft.Na hoffen wir es mal. .adA
Na da war ich den ganzen Tag am vorbereiten für die http://brotbackforum.iphpbb3.com/forum/77934371nx46130/weihnachtsbaeckerei-f46/dresdner-weihnachtsstollen-t2675.htmlDresdner Stollen.
Alles abwiegen Rosinen schon gestern eingelegt in Rum, Mandeln häuten und hacken, Mehl sieben, Zitronat kleinschneiden.
Viele liebe Grüße :st Goldy :st
Benutzeravatar
Goldy
 
Beiträge: 2213
Registriert: Mo 15. Nov 2010, 18:56


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 10.-16.11.2014

Beitragvon Lulu » So 16. Nov 2014, 11:35

:tc Danke Ulla für die Hilfe.
..... sag ich doch :xm .... "hier werden Sie geholfen". :D

Irgendwann schaff ichs mit dem Link auch noch. :mrgreen:

Liebe Grüße
Renate
Lulu
 
Beiträge: 1708
Registriert: Do 25. Okt 2012, 18:04
Wohnort: Land Brandenburg


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 10.-16.11.2014

Beitragvon der Back narr » So 16. Nov 2014, 12:19

Hallo zusammen es sind wieder viele leckere Sachen zu bestaunen big_ok

Meine Frau und ich haben uns gestern angefangen Plätzchen zu Backen :hx
Nussmackronen ( die werden jetzt an unsere Söhne ausgeliefert :katinka )


Bild
der Back narr
 
Beiträge: 91
Registriert: Di 12. Mär 2013, 10:31


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 10.-16.11.2014

Beitragvon BrotDoc » So 16. Nov 2014, 14:00

Hallo zusammen,
hei, das geht ja wieder richtig rund hier. Da will ich nicht zurückstehen:
Ich teste gerade Mehle der Bruckmayer-Mühle aus Altötting in Oberbayern. Erste Ergebnisse:

Kürbis-Käsebrötchen

Bild

Bild

Als Prüfstein für das Weizenmehl 550: Poolish-Baguettes. Test bestanden ;)

Bild

Bild

Bild

Und ein Sauerteig-Bauernlaib aus Mehl Typ 1050. Man kann besonders hier erkennen, daß die Mehle vergleichsweise dunkel ausgemahlen sind. Ich konnte bis TA 172 hochgehen.

Bild

Und noch nachzuliefern aus französischem Mehl: Benoîts "Big Bread"

Bild

Bild

Bild
Viele Grüße,
Björn
Bild

Mein Back-Blog: http://brotdoc.com
Benutzeravatar
BrotDoc
 
Beiträge: 4101
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 15:22
Wohnort: Haltern am See - Deutschland


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 10.-16.11.2014

Beitragvon backfischle » So 16. Nov 2014, 19:35

Hallo Zusammen,

heute gab's zum späten Frühstück diese Brötchen von Christian http://amboss-blog.blogspot.de/2011/11/ ... tchen.html

Diese Brötchen sind so was von lecker. Knusprige Kruste und super fluffige Krumme. Wir haben sie ganz nackig gelassen. Mein LG möchte nur noch diese.;-) Werden auf jeden Fall in die 5-Sterne Klasse aufgenommen.
Danke Christian für das tolle und gelingsichere Rezept. Leider habe ich vor lauter Gier vergessen die aufgeschnitten Brötchen zu knipsen. :p

Bild

Für unser Vesper habe ich von brotdoc dieses hier gebacken.
http://brotdoc.com/2012/03/10/lehmbrakener-bauernbrot/

Davon bin ich richtig begeistert. Ein ganz tolles und einfaches Rezept! :top
Schmecken tut es herrlich. Nur mit Butter ein Gedicht.

Bild

Bild

Tolle Ergebnisse gab es von Euch diese Woche und vor allem so viele zeitintensive und aufwändige Rezepte. Hut ab! Dafür fehlt mir leider die Zeit.

Einen schönen Sonntag Abend allen & morgen einen guten Start in die neue (Back-)Woche!

Sylvia

Das Glück deines Lebens
hängt von der Beschaffenheit deiner Gedanken ab.
Mark Aurel
backfischle
 
Beiträge: 48
Registriert: Mo 3. Nov 2014, 11:04


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 10.-16.11.2014

Beitragvon _xmas » So 16. Nov 2014, 19:37

Benoîts "Big Bread"
und wo - mit Verlaub - ist das Rezept???
Toll :top
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11335
Registriert: Di 8. Mär 2011, 22:05
Wohnort: tief im Westen

VorherigeNächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu wöchentliche Backergebnisse und -erlebnisse

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz