Go to footer

Backergebnisse und -erlebnisse vom 10.-16.02.2020

Hier könnt Ihr Eure Backergebnisse einstellen und darüber berichten.

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 10.-16.02.2020

Beitragvon UlliD » Sa 15. Feb 2020, 20:25

Die Glasscheibe und das Umfeld (Einbauschrank) vom Ofen...
Liebe Grüße vom Ulli aus Forst
Benutzeravatar
UlliD
 
Beiträge: 807
Registriert: Sa 5. Jan 2019, 17:52
Wohnort: Forst/Lausitz


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 10.-16.02.2020

Beitragvon Mimi » Sa 15. Feb 2020, 20:36

Martin und Walter :top :top
Ulla feine Brötchen .dst Bin auf den Anschnitt gespannt.

Zu uns kommen bald die Enkelkinder, deshalb muss schon mal auf Vorrat Lieblingsgebäck gezaubert werden. Das Einfrieren bringt keine geschmackliche Einbuße.

Die Rosinenbrötchen sind nach Stefanie Herberth und die Hörnchen nach Ketex.

Bild
Zuletzt geändert von Mimi am So 16. Feb 2020, 08:57, insgesamt 1-mal geändert.
Liebe Grüße Mimi

Tu Deinem Körper etwas Gutes, damit Deine Seele Lust hat, darin zu wohnen. (Teresa von Avila)
Benutzeravatar
Mimi
 
Beiträge: 285
Registriert: Mo 20. Jan 2020, 22:11


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 10.-16.02.2020

Beitragvon Mikado » Sa 15. Feb 2020, 20:40

UlliD hat geschrieben:...und das Umfeld (Einbauschrank) vom Ofen

Wo du Recht hast, haste Recht :) .
Hab eben bei unserem Einbaubackofen nachgesehen, der hat am inneren oberen Gehäuserand einen deutlichen Luftspalt, auch aus dem wird der besagte Luftstrom gespeist.
Danke Ulli :top .
Beste Grüße
Mika

Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse Spuren. -- Christian Morgenstern
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. -- Albert Einstein
Benutzeravatar
Mikado
 
Beiträge: 1434
Registriert: Do 23. Mär 2017, 16:58
Wohnort: Zwischen den Wassern


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 10.-16.02.2020

Beitragvon rabelado » So 16. Feb 2020, 00:36

Die Rosinenbrötchen sind nach Stefanie Herberg und die Hörnchen nach Ketex.

Meinst du vielleicht Stefanie Herberth?
Herzliche Grüße, Peter
Benutzeravatar
rabelado
 
Beiträge: 70
Registriert: Fr 26. Apr 2019, 23:51


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 10.-16.02.2020

Beitragvon Mimi » So 16. Feb 2020, 08:59

@Peter, danke. Da war die Tastatur schneller.
Liebe Grüße Mimi

Tu Deinem Körper etwas Gutes, damit Deine Seele Lust hat, darin zu wohnen. (Teresa von Avila)
Benutzeravatar
Mimi
 
Beiträge: 285
Registriert: Mo 20. Jan 2020, 22:11


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 10.-16.02.2020

Beitragvon _xmas » So 16. Feb 2020, 10:05

Nachgeliefert, Anschnitt der Morgenbrötchen:

Bild
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 12012
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 10.-16.02.2020

Beitragvon Coccinelle » So 16. Feb 2020, 11:24

Toll, was ihr die Woche wieder gebacken habt!

hansigü hat geschrieben:Coccinelle, irgendwas lief bei dem Brot schief, aber was? Solche Löcher sind nicht normal! :ich weiß nichts

ja, das sehe ich auch so. Wo können wir drüber sprechen? Das mag ich nicht auf mir sitzen lassen :p
Viele Grüsse

Coccinelle
Coccinelle
 
Beiträge: 177
Registriert: Mo 3. Sep 2012, 11:51


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 10.-16.02.2020

Beitragvon thkn777 » So 16. Feb 2020, 12:05

Herrje, was für ein Back-WE, es sind schon 4 Seiten im Thread zusammengekommen! :kl

Ich mach nochmal mit. Wollte es schon immer mal machen, jetzt ist es passiert. Hab das Boule Rezept von butterforall nachgebacken, allerdings mit Roggen-ST und Tipo00 Pizzamehl. Was man halt so da hat. :lala Da ich mit dem Teig bei Wirken Probleme hatte (zu flüssig, vieeeel zu klebrig) hab ich gestern Abend noch einen Weizen-ST angesetzt und nach 18h den Teig zusammengerührt. In Ermangelung original amerikanischen Brotmehls gibt’s eine mutige Mischung aus Weizen 550 Resten und Weizen Vollkorn. Bin gespannt, wie der Unterschied zum Roggen-ST Brot wird. Noch 2x Falten und dann ist Teigruhe.

Zurück zum ersten Brot. Hab den Teig in 2 Laibe aufgeteilt und über Nacht im Kühli gehen lassen. Dann Anbacken bei 275°C, fallend auf 250. Zum Schluss noch 5 Minuten Heißluft für eine knusprige Kruste. Ergebnis siehe unten. Für Pizzamehl finde ich die Bräune gut. Kruste knuspert und ist am Boden leicht aufgebrochen. Die Brote wirken für die Größe sehr leicht, ich bin schon auf den Anschnitt gespannt.

Bild
thkn777
 
Beiträge: 274
Registriert: Do 7. Nov 2019, 08:01


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 10.-16.02.2020

Beitragvon hansigü » So 16. Feb 2020, 12:10

Coccinelle, wir haben ein Forum Backfehler und Lösungen, dort kannst du am besten das Rezept und deine Vorgehensweise dokumentieren und dann werden wir dir sicherlich helfen können!

Th. sieht gut aus :top
Eine Bitte noch an dich, einen Link zum Originalrezept einzufügen, als kleiner Service für alle Interessierten! Danke!
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 8050
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 10.-16.02.2020

Beitragvon thkn777 » So 16. Feb 2020, 13:07

hansigü hat geschrieben:Th. sieht gut aus :top
Eine Bitte noch an dich, einen Link zum Originalrezept einzufügen, als kleiner Service für alle Interessierten! Danke!


Merci vielmals - und hier der Link:
https://www.butterforall.com/traditiona ... utch-oven/

Rezept steht ziemlich weit unten. Ich kann das Video auch sehr empfehlen - so soll das irgendwann mal auch bei mir aussehen. Aktuell ist es eher eine unordentliche Materialschlacht :hx - und so sieht es danach dann auch aus :tip Aber Übung macht ja bekanntlich den Meister, also .adA

So habe ich es gebacken:
- 315g Wasser, 250g Roggen-ST, 12g Salz, 475g Tipo00 Weizenmehl.
- 6x Falten alle 10 Minuten
- 4,5h in der Küche aufgehen lassen, dann versuchsweise rund und langgewirkt und im Gärkörbchen in den Kühli
- nach 10h45min direkt aus dem Kühli aufs 275°C Back-Blech

Die fertigen Brote haben 420 und 440g Gewicht. Hab gleich mal Schwaden vs. Nicht-Schwaden getestet - macht keinen merkbaren Unterschied beim fertigen Brot bzw. ist eher besser ohne Schwaden. Ist bei mir aber ein Spezialfall - ich mag die dünnen knackigen Krusten :hu und hab deswegen die Gärkörbchen in Folie bei der Teigruhe. Ich muss das eher mit dem Einschneiden noch besser hinbekommen. Irgendwie treffe ich den optimalen Punkt nicht - es ist immer entweder zu flach oder zu tief :kdw

Schönes WE noch!
Th.
thkn777
 
Beiträge: 274
Registriert: Do 7. Nov 2019, 08:01


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 10.-16.02.2020

Beitragvon Bäckerbub » So 16. Feb 2020, 13:43

Hallo Th.,
Versuche es doch mal mit Schluss nach oben, dann reißt das Brot schön rustikal auf und du brauchst dir keine Gedanken mehr über die Schnitttiefe zu machen
Gruß Frank

Back mers!
Benutzeravatar
Bäckerbub
 
Beiträge: 218
Registriert: Mi 14. Dez 2016, 18:35
Wohnort: Frankfurt am Main


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 10.-16.02.2020

Beitragvon Keufje » So 16. Feb 2020, 18:03

Was für eine produktive Woche,
Mich sprechen ja immer besonders die Brötchen an.
Xmas Morgenbrötchen werde ich sicher auch nachbacken.
Bei mir gab es dieses Wochenende die Sonntagsbrötchen vom Plötzblog
https://www.ploetzblog.de/2020/02/15/so ... mbirezept/
Bild
Die sind vom Geschmack super.

Ansonsten kämpfe ich noch mit dem Roggenmischbrot vom online- Backen . Ihr werdet das Ergebnis s nochzu Gesicht bekommen.
Keufje
 
Beiträge: 318
Registriert: Di 31. Jul 2018, 19:07
Wohnort: Oldenburg


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 10.-16.02.2020

Beitragvon thkn777 » So 16. Feb 2020, 18:20

Bäckerbub hat geschrieben:Hallo Th.,
Versuche es doch mal mit Schluss nach oben, dann reißt das Brot schön rustikal auf und du brauchst dir keine Gedanken mehr über die Schnitttiefe zu machen


/facepalm :kdw Joaaahh, das geht auch. Eigentlich weiß ich das ja... meine ersten Topfbrote waren alle mit Schluss nach oben gebacken... wieso denke ich nicht selber an sowas? /seufz

Danke für diesen netten Stups in die richtige Richtung. :top

Th.
thkn777
 
Beiträge: 274
Registriert: Do 7. Nov 2019, 08:01


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 10.-16.02.2020

Beitragvon thkn777 » So 16. Feb 2020, 18:32

Nach einer unerwartet heftigen Teigexplosion habe ich mich spontan entschlossen, mal was anderes zu backen als Brot. Ich nenne das Ergebnis "experimentelles Weizenkleingebäck“ und fasse mein Erlebnis wie folgt zusammen:

- Ich habe von Brötchen&Co keine Ahnung
- es hätte schlimmer enden können
- Ich habe jede Menge gelernt
- man sollte immer einen Plan haben, falls das mit den Teigexperimenten unerwartet gut klappt. Das ist bestimmt sehr viel streßfreier...

Publikumsfrage: wer kennt sich hier im Forum mit Baguettes aus? Meine Mitbewohner aus dem engeren Familienkreis kamen in die Küche und riefen: "ohhh! STOCKBROT!!".

:tip :tip :tip

DAS möchte ich beim nächsten Versuch bitte nicht nochmal hören. Jawoll.

Th.

Bild
thkn777
 
Beiträge: 274
Registriert: Do 7. Nov 2019, 08:01


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 10.-16.02.2020

Beitragvon _xmas » So 16. Feb 2020, 18:58

Xmas Morgenbrötchen werde ich sicher auch nachbacken.


Christine, das lohnt sich wirklich. Ich habe aus der 2. Teighälfte ein Topfbrot gebacken. Da der Backofen durch die Brötchen besetzt war, musste der Teigling im Kühlschrank pausieren, was ihm wohl gutgetan hat. Das war gestern.
Heute bei 220 Grad etwa 6 Min. aufgebacken, und dann konnte ich meine Menügäste heute Mittag mit einem leckeren Brot zu Salzbutter, Griebenschmalz und diversen Dips verwöhnen.

Bild

Bild
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 12012
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 10.-16.02.2020

Beitragvon Bäckerbub » So 16. Feb 2020, 20:37

Ulla, was für eine geile Porung beim Brot. Gefällt mir noch besser als bei den Brötchen. Da kann man nur neidisch werden!
Gruß Frank

Back mers!
Benutzeravatar
Bäckerbub
 
Beiträge: 218
Registriert: Mi 14. Dez 2016, 18:35
Wohnort: Frankfurt am Main


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 10.-16.02.2020

Beitragvon _xmas » So 16. Feb 2020, 20:49

Mag aber auch daran liegen, dass der Brotteigling größer ist als die Brötchen, er dadurch vllt. ein anderes, besseres Gashaltevermögen an den Tag legt, dass er im Kühlschrank, obwohl vorher schon knapp gar, noch fast 50 Min. warten musste - und während der BO noch einmal auf Höchsttemperatur gebracht wurde, 10 Min. im Warmen verbracht hat.
Übergar war er jedenfalls trotzdem nicht, was auch die Kruste zeigt.
(Eventuell hätten die Brötchen noch ein paar Minuten länger stehen dürfen)
Ausprobieren. Optimieren.

@Frank danke, aber neidisch werden ist keine Option :lol:
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 12012
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 10.-16.02.2020

Beitragvon Mimi » So 16. Feb 2020, 21:01

@Th. Hier kannst Du alles über Baguettes nachlesen. Sehr gutes Tutorium vom Brotdoc .adA

@ Ulla, ausgezeichnetes Brot von außen und innen :kh

@ Christine, die Brötchen werde ich nächstes Wochenende nachbacken ;)
Liebe Grüße Mimi

Tu Deinem Körper etwas Gutes, damit Deine Seele Lust hat, darin zu wohnen. (Teresa von Avila)
Benutzeravatar
Mimi
 
Beiträge: 285
Registriert: Mo 20. Jan 2020, 22:11


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 10.-16.02.2020

Beitragvon hansigü » Mo 17. Feb 2020, 09:03

Ulla, wirklich ein toller Wochenabschluß dein Brötchenbrot :kh :kl :top

Hier geht´s nun weiter!
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 8050
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42

Vorherige


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu wöchentliche Backergebnisse und -erlebnisse

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz