Go to footer

Backergebnisse und -Erlebnisse vom 1. -7.3.2021

Hier könnt Ihr Eure Backergebnisse einstellen und darüber berichten.

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 1. -7.3.2021

Beitragvon matthes » Do 4. Mär 2021, 08:38

"Schlimm", seitdem ich bei euch im Forum unterwegs bin, bekomme ich einen totalen "Overflow" von leckeren Broten, sodass ich hier sitze und bald würfeln muss, was ich backe :lol:
Das bin ich (Matthias)
Benutzeravatar
matthes
 
Beiträge: 725
Registriert: Sa 30. Jan 2021, 09:35


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 1. -7.3.2021

Beitragvon Mugerli » Do 4. Mär 2021, 09:04

Caröle hat geschrieben:Soooooo...nachdem hier kürzlich das Weinheimer Möhrenbrot vom Plötzblog gezeigt wurde, fiel mir ein, dass ich das ja auch noch ausprobieren wollte. Gesagt, getan!

Ah, das war die Inspiration :lol:

Ich hatte die Mengen auf meinen Topf angepasst (Faktor 0.8). Von der Höhe fand ich meins o. k., aber ich war mit der Krume nicht ganz zufrieden. Stock- und Stückgare musste ich - wie gesagt - deutlich erhöhen und zwar letztendlich um 30 bzw. 75 Minuten.

Aber Hauptsache es schmeckt, da ist die Optik nicht ganz so wichtig ;) .

Apropos: sieht doch auch ohne Höhenflüge gut aus, dein Exemplar :top



@ matthes
Das mit dem Würfeln ist mal eine gute Idee bindafuer :lol:
Benutzeravatar
Mugerli
 
Beiträge: 209
Registriert: Fr 29. Jan 2021, 16:57
Wohnort: Schweiz


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 1. -7.3.2021

Beitragvon Sheraja » Do 4. Mär 2021, 13:15

Mal wieder mein "Nebenher-Brot" beim Auffrischen von Luise- Marie und Wilma
Also das Auffrischbrot Jule diesmal mit der kalten Uebernachtgare.
Der Teig ist ja immer derselbe und wird dann auch mal etwas langweilig, wie ich finde.
Ich habe ihn also gepimpt d.h. ein Quellstück angesetzt mit Körnern, Leinsamen und Flohsamen und es wurde ein aromatisches Brot.
Bild
Bild
https://cookieundco.de/auffrischbrot-jule/
Wenn es doch als schnelles und einfaches Alltagbrot taugt, such ich mir nun doch mal wieder ein neues Rezept für die Resteverwertung.
mit einem Grüezi und Hallo :hu
Benutzeravatar
Sheraja
 
Beiträge: 1157
Registriert: Sa 2. Jan 2016, 18:53
Wohnort: VS-Villingen


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 1. -7.3.2021

Beitragvon _xmas » Do 4. Mär 2021, 17:51

es wurde ein aromatisches Brot.
... mit sehr schöner Kruste und toller Krume. :top
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 12636
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 1. -7.3.2021

Beitragvon Moseka » Do 4. Mär 2021, 19:14

Heute mal kein Brot, dafür zuckerfreie „Fitness-Taler“ für zwischendurch:

130g Haferflocken, in einem Zerkleinerer zu Mehl verarbeiten
50g Kürbiskerne fein gemahlen
150g Banane, zerdrückt

70g Cranberry, getrocknet
40g Leinsamen, geschrotet
30g Haferflocken
3-4 Essl. Kokosöl
ca. 30ml Kokosmilch
1-2 Essl. Honig
etwas Zimt

Ofen auf 160 Grad vorheizen
Haferflockenmehl, gemahlene Kürbiskerne, und die zerdrückte Banane
vermischen, alle anderen Zutaten hinzugeben und alles mit der Hand zu einem Teig verarbeiten. Kleine Kugeln zu Talern formen, auf ein Backblech mit Backpapier legen und bei 160 Grad Umluft
ca. 15 Minuten backen.
In einer Blechdose lagern.

Bild
Zuletzt geändert von Moseka am Sa 6. Mär 2021, 16:49, insgesamt 2-mal geändert.
Es grüßt herzlich aus GR
Inge Margarita


Jeder Augenblick ist von unendlichem Wert
(Johann Wolfgang von Goethe)
Benutzeravatar
Moseka
 
Beiträge: 104
Registriert: Di 5. Jan 2021, 12:59
Wohnort: Afidnes, Attika, GR


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 1. -7.3.2021

Beitragvon littlefrog » Fr 5. Mär 2021, 00:48

Heute mal eine Schwarzwälder Kruste mit Abwandlung: ich hatte nur 11 g ASG im Glas, dafür aber eine fitte LM. Also 100 g LM dazu, als ST 6 std. im Ofen bei 30° stehen lassen und dann wie üblich Teig gemacht, zzgl. ca. 80 g gekochte Kartoffeln, Wasser + Salz entsprechend angepasst, VT mit Ruchmehl. Männe hat schon angesäbelt, ich warte bis zum Frühstück:

Bild

Bild
Liebe Grüße, Susanne (das Fröschlein, quaak) :BBF

Sue's Quilt Shop
Benutzeravatar
littlefrog
 
Beiträge: 2292
Registriert: Mi 9. Jan 2013, 16:55
Wohnort: Oberes Gäu


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 1. -7.3.2021

Beitragvon matthes » Fr 5. Mär 2021, 07:14

littlefrog hat geschrieben:
Männe hat schon angesäbelt...


So muss das sein. Ich kann mit dem Anschnitt auch kaum warten.
Lass es dir beim Frühstück schmecken ;)

Schöne Porung dein Brot :top

Ruchmehl, fein, da motivierst du mich gerade.
Sonntag ist Backtag plus Pizza .dst

Glaube beim Lutz im Almbackbuch ist was mit Ruchmehl, mal schauen...
Das bin ich (Matthias)
Benutzeravatar
matthes
 
Beiträge: 725
Registriert: Sa 30. Jan 2021, 09:35


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 1. -7.3.2021

Beitragvon hansigü » Fr 5. Mär 2021, 08:29

Sehr, sehr tolle Gebäcke sind hier zu sehen! :kh :kl
Dickes, fettes Lob an Alle!

Am Mittwoch habe ich auch wieder gebacken, diesmal das Roggen-Dinkel -Brot mit Katroffeln von Lutz!
Das hatte ich mir vor paar Wochen ausgedruckt und jetzt endlich ausprobiert. Hatte noch einige Kartoffeln eingefroren, die mal übrig waren. Mehle habe ich Waldstaudenroggenvkm genommen und RM 997 von der hiesigen Mühle und Dinkel 1050 wie im Rezept. Es duftet sehr gut, bin gespannt wie es schmeckt!

Bild

Bild
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9074
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 1. -7.3.2021

Beitragvon _xmas » Fr 5. Mär 2021, 15:55

Dickes, fettes Lob an Alle!

Das unterschreibe ich, Hansi. :top

Dein Brot ist aber auch wunderbar aus dem Ofen gekommen: Krume und Kruste perfekt! :kh
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 12636
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 1. -7.3.2021

Beitragvon hansigü » Fr 5. Mär 2021, 19:12

Danke Ulla :del :amb
Gerade verkostet, es schmeckt sehr lecker .dst
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9074
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 1. -7.3.2021

Beitragvon pelzi » Fr 5. Mär 2021, 19:52

Ich muss auch sagen, ganz tolle Backwerke bis jetzt. Mich lacht das Brot von Hansi an und ich habe das Rezept mir ausgedruckt. Aber ob ich das so gut hinbekommen, bezweifle ich.

Ich habe mir Dinkelmehl bestellt und dieses hier nachgebacken. Ich glaube, ich habe zu viel Wasser genommen. Es ist ganz schön breit gelaufen, als es aus dem Gärkörbchen kam. Etwas Ofentrieb gab es aber dann doch noch. Und lecker ist es auch. Das ist mein 1. Dinkelbrot. Statt Dinkelvollkorn habe ich Rotkorn genommen und Roggenanstellgut.

Bild

Bild
LG von Steffi

Brot essen ist keine Kunst, aber Brot backen. (Deutsches Sprichwort)
Benutzeravatar
pelzi
 
Beiträge: 1987
Registriert: Fr 27. Dez 2013, 21:51


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 1. -7.3.2021

Beitragvon _xmas » Fr 5. Mär 2021, 20:24

Sehr feines Brot Steffi :hx
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 12636
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 1. -7.3.2021

Beitragvon hansigü » Fr 5. Mär 2021, 21:33

pelzi hat geschrieben:Aber ob ich das so gut hinbekommen, bezweifle ich.

Ich bitte dich, Steffi, wenn ich dein Brot hier sehe, dann ist das doch ein Klacks für dich :kh :top
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9074
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 1. -7.3.2021

Beitragvon Caröle » Fr 5. Mär 2021, 23:29

Hansi und Pelzi, das schaut sehr lecker aus bei Euch!
Mein Rotkornweizen sollte auch langsam mal wieder zum Einsatz kommen - mein erstes
(und bisher einziges) Brot damit wurde leider völlg miserabel, praktisch ein zusammengebackener Brei (das Desaster ist beim BAD BREAD DAY-Thread zu finden). Das hat mich erstmal etwas abgeschreckt, aber der Wille ist da, es beim zweiten mal besser zu machen!

Hier wurde auch schon wieder gebacken, weil das Weinheimer Möhrenbrot erstens saulecker war, dass ich es ganz fix aufgefuttert hatte und zweitens war es auch kein so großes Brot.
Daher musste ich schon wieder für Nachschub sorgen. :lala

Diesmal wurde es ein Dinkel-Roggenmischbrot mit gerösteten Haferflocken und Sauerteig.
Hier zu finden https://backen-mit-jens.blogspot.com/20 ... -topf.html

Die im Rezept nicht näher in Anteilen und Reifezeit angegebenen 120g Sauerteig hab ich mir selbst auseinander gerechnet: ich hab je 60g Roggenmehl 1150 und Wasser genommen sowie 13g Roggen-Anstellgut. Sonst ist das Rezept 1:1 so ausgeführt wie beschrieben.

Es ist ein wunderbares Brot geworden! Super Kruste, aromatische und weiche Krume.

Bild

Bild

Bild

Bild
Caro... mit viel Koch- und langsam auch mehr Backerfahrung :hx

Ausstattung: Kenwood Cooking Chef, Gusseisentopf & -Kastenform, Schamott-Backstein,
nicht so toller Ofen, 2 Sauerteige (Gärhard: Roggen und Gärtrud: Lievito Madre)
Benutzeravatar
Caröle
 
Beiträge: 575
Registriert: Sa 21. Nov 2020, 20:56
Wohnort: Berlin


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 1. -7.3.2021

Beitragvon Mimi » Sa 6. Mär 2021, 00:10

Caro, Dein Brot sieht aus wie gemalt. :kh Lass es Dir gut schmecken. :hu

Hansi, Steffi, Susanne und Sheraja - Eure Brote sind aber auch wieder eine Augenweide. :top

Inge, wir lieben auch Haferkekse und die Keksdose muss öfters aufgefüllt werden. Mal sehen, ob ich die gesündere Variante mal probiere. :lala
Liebe Grüße Mimi

Tu Deinem Körper etwas Gutes, damit Deine Seele Lust hat, darin zu wohnen. (Teresa von Avila)
Benutzeravatar
Mimi
 
Beiträge: 634
Registriert: Mo 20. Jan 2020, 22:11


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 1. -7.3.2021

Beitragvon matthes » Sa 6. Mär 2021, 06:30

Guten Morgen aus der Backstube bzw. aus dem "Planungsbüro" :ich weiß nichts

Sonntag ist Backtag und auf dem Programm steht das "Kartoffel-Walnuss-Brot" aus dem Almbackbuch vom Lutz.

Feines Rezept mit Ruchmehl, Buttermilch, Kartoffeln aber für mich einen kleine Haken, nämlich Hefe als Triebmittel.

Folglich werde ich das erste Mal diesen Hefe-Ersatz-Rechner nutzen, 20% Versäuerung mit 150g LM.

Gestern Abend hatte ich mein LM aufgefrischt, hossa ... :lol:
Bild

Bzgl. der Garzeiten werde ich das Originalrezept komplett mit einer kalten Stock- und Stückgare umbauen, sodass der Teigling direkt aus dem Kühlschrank in den HBO wandert.

Ob das alles so gelingt, bin gespannt wie ein Flitzebogen :P
Das bin ich (Matthias)
Benutzeravatar
matthes
 
Beiträge: 725
Registriert: Sa 30. Jan 2021, 09:35


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 1. -7.3.2021

Beitragvon Caröle » Sa 6. Mär 2021, 08:34

matthes hat geschrieben:Ob das alles so gelingt, bin gespannt wie ein Flitzebogen :P

gutes Gelingen und viel Spaß! Bist ja schon früh aufgestanden heute :shock:

Danke, Mimi, das Brot ist wunderbar, ich genieße es gerade zum Frühstück. :katinka
Caro... mit viel Koch- und langsam auch mehr Backerfahrung :hx

Ausstattung: Kenwood Cooking Chef, Gusseisentopf & -Kastenform, Schamott-Backstein,
nicht so toller Ofen, 2 Sauerteige (Gärhard: Roggen und Gärtrud: Lievito Madre)
Benutzeravatar
Caröle
 
Beiträge: 575
Registriert: Sa 21. Nov 2020, 20:56
Wohnort: Berlin


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 1. -7.3.2021

Beitragvon Moseka » Sa 6. Mär 2021, 09:55

Hallo Caro,
dein Haferdinkelbrot ist ein Wahnsinnnsbackergebnis! :kh
Das Rezept liest sich gut und ich habe mir auch vorgenommen, es nachzubacken. Vielen Dank!

@Susanne, danke für die „Schwarzwälder Kruste“! Ein rundum gelungenes Backergebnis :top

@Steffi, ich schließe mich Xmas an: Ein super Dinkelbrot :top
Ich danke dir!

@hansi, ich habe mich noch nie an ein Brot mit Kartoffeln gewagt. Wird sich das ändern?
Dein hervorragendes Backergebnis macht mir Mut zum Nachbacken. :kl
Danke für das Rezept!

@Matthias, warum schaut dein LM so perfekt aus? :top
Was ist deine Geheimrezeptur?

Ich wünsche euch allen ein wunderschönes Wochenende!
Es grüßt herzlich aus GR
Inge Margarita


Jeder Augenblick ist von unendlichem Wert
(Johann Wolfgang von Goethe)
Benutzeravatar
Moseka
 
Beiträge: 104
Registriert: Di 5. Jan 2021, 12:59
Wohnort: Afidnes, Attika, GR


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 1. -7.3.2021

Beitragvon matthes » Sa 6. Mär 2021, 14:57

Moseka hat geschrieben:
...warum schaut dein LM so perfekt aus?
Was ist deine Geheimrezeptur?


Hallo Inge, in der Tat, mein Lievito Madre ist wunderbar :tL

...eben mal den Deckel etwas geöffnet.
Bild
Bald entnehme ich für mein Brot 110g.
Dann geht er wieder zu :lol:

Ich frische meinen LM einen Tag vor der Teigzubereitung im Verhältnis 2:2:1 (LM:Mehl:Wasser) auf (4-5 h im Gärautomat bei 28°C).

Früher hatte ich immer 10% der Mehlmenge genommen, aber nun ist das richtig viel LM ASG.

Als Mehl nehme ich selbstgemahlenes und gesiebtes (0,3 mm) Weizenvollkornmehl.
Das bin ich (Matthias)
Benutzeravatar
matthes
 
Beiträge: 725
Registriert: Sa 30. Jan 2021, 09:35


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 1. -7.3.2021

Beitragvon northernlight » Sa 6. Mär 2021, 15:26

Sieht ganz schön „flüssig“ aus, dein Lievito Madre. Ist der nicht normalerweise fester?
northernlight
 
Beiträge: 141
Registriert: Sa 4. Jul 2020, 15:54

VorherigeNächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu wöchentliche Backergebnisse und -erlebnisse

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, USA

Impressum | Datenschutz