Go to footer

Backergebnisse und Erlebnisse vom 08.11. - 14.11. 2010

Hier könnt Ihr Eure Backergebnisse einstellen und darüber berichten.

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 08.11. - 14.11. 2010

Beitragvon Maja » Do 11. Nov 2010, 20:15

Sehr schön, Beate. Die Brötchen muss ich mir mal näher anschauen.
LG Maja
Backe, backe Kuchen.... Brot is auch sehr lecker!
Benutzeravatar
Maja
 
Beiträge: 3584
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 08:20
Wohnort: Luxembourg


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 08.11. - 14.11. 2010

Beitragvon Nina » Do 11. Nov 2010, 23:32

@Beate: Hast du die Rezeptur der Brötchen verändert oder so gelassen?

@Thomas: Ich hab im Moment wenig Zeit zum Bloggen, aber am WE wird das nachgeholt ;).

Ich hab gestern Abend noch ein dunkles Bauernbrot nach Petras Rezeptur gebacken:

Bild Bild

Das Brot ist sehr lecker und relativ schnell gemacht.

Edit: Bildanordnung
Meine Brot-Reise um die Welt:
Bread around the World

Mein alter Blog: Lighthouse & Seagull
Benutzeravatar
Nina
 
Beiträge: 369
Registriert: Di 21. Sep 2010, 13:59
Wohnort: Werther


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 08.11. - 14.11. 2010

Beitragvon Greeny » Fr 12. Nov 2010, 08:39

Moin moin

@Nina
Sollte keine Kritik gewesen sein, ich finde Deine Blogseite nur total genial und die liebevolle Art wie Du Deine
Rezepte dort präsentierst ist echt sehens wert.
Ich habe mir bisher alle Deine Backrezepte ausgdruckt. Das ergibt immer eine sehr ansprechende Seite, sieht gut aus wenn die
zum Nachbacken am Kühlschrank klebt. :mrgreen:

Bis dann
Thomas
Bis dann
Thomas


Bild
Benutzeravatar
Greeny
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 4637
Registriert: Fr 10. Sep 2010, 13:22
Wohnort: Schwedt


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 08.11. - 14.11. 2010

Beitragvon alex7 » Fr 12. Nov 2010, 11:30

Wo will der denn hin?
Bild
Heute früh steht unser Lieblingsbrot, die Schwarzwälder Kruste von Bäcker Süpke, auf dem Plan. Ich hab mich gerade verjagt, als ich den Ofen vorgeheizt habe und nur mal schauen wollte, ob der Teig denn im Körbchen auch aufgegangen ist. Wenn das so wird, wie es jetzt aussieht, freut sich mein Mann heut abend und ich bin meiner Küchenmaschine wieder ein Brot nähergekommen :D
Als absoluter Anfänger (Brotbacken seit sechs Wochen) freu ich mich über solche Zwischenergebnisse noch ganz doll.
Einen schönen Tag wünscht Euch
Alex
Liebe Grüße
Alex

Bild
Benutzeravatar
alex7
 
Beiträge: 318
Registriert: Fr 22. Okt 2010, 12:22
Wohnort: Göttingen


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 08.11. - 14.11. 2010

Beitragvon BeatePr » Fr 12. Nov 2010, 12:07

Nina, ich habe an der Rezeptur nichts verändert, nur beim 2. Kneten hatte ich so meine Probleme wegen den vielen Kartoffeln war der Teig relativ feucht, so dass ich mehr Mehl hinzufügen musste. Aber sonst ist alles gleich.
Das Brot sieht toll aus, Nina.

Uj, Alex, das Brot ist ja riesig aufgegangen, dann kannst Du Dich ja schon auf das Ergebnis freuen. Klasse! big_applaus

Gestern hatte ich sehr viel um die "Ohren" und habe meinen Pizzateig hergestellt und in den Kühlschrank gestellt für heute.
Als ich ihn heute aus der Kühlung nahm, wunderte ich mich, wieso der Teig überhaupt nicht aufgegangen ist. Dann ist mir siedendheiß eingefallen, dass ich wahrscheinlich die Hefe ganz vergessen habe.
Was könnte ich nun mit diesem Teig, ohne Hefe anstellen? Soll ich ihn nun entsorgen? Oder kennt irgendjemand eine Verwendungsmöglichkeit.
Für Antworten wäre ich sehr dankbar.
LG von Beate
Benutzeravatar
BeatePr
 
Beiträge: 1071
Registriert: Do 2. Sep 2010, 19:05


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 08.11. - 14.11. 2010

Beitragvon Nina » Fr 12. Nov 2010, 13:08

@Thomas: Ich hab das auch nicht als Kritik aufgefasst ;).

@Beate: Wie war denn die Krume der Brötchen? Relativ fest oder locker? Ich wollte dasRezept nämlich nochmal mit weniger Kartoffeln, dafür aber mit Sauerteig ausprobieren, weil ich die Krume meiner Brötchen noch nicht überagend fand.
Meine Brot-Reise um die Welt:
Bread around the World

Mein alter Blog: Lighthouse & Seagull
Benutzeravatar
Nina
 
Beiträge: 369
Registriert: Di 21. Sep 2010, 13:59
Wohnort: Werther


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 08.11. - 14.11. 2010

Beitragvon Lenta » Fr 12. Nov 2010, 13:11

Hallo Beate,

du könntest ja auch Cracker draus machen, mit Sesam oder so bestreuen und ab in den Ofen. Ich hoffe du verstehst was ich meine.
Vielleicht auch Grissini?
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10364
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 15:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 08.11. - 14.11. 2010

Beitragvon Greeny » Fr 12. Nov 2010, 13:21

Moin moin

@Alex
Ist das in der Form gebacken? Neee kann ja nicht, die ist aus Pedding.
Ich drücke Dir die Daumen das der Teigling auf dem Weg aus dem Körpchen in den Ofen nicht in sich zusammenfällt.
Unsere Naturgebäcke haben nämlich leider nicht die Standfestigkeit der Chemiebackwaren und wenn die Oberfläche beschädigt wird
sinken die Teiglinge leider meistens ein, mit etwas Glück nur wenig.

Oder war die Form etwa zu klein für die Teigmenge?

Bis dann
Thomas
Bis dann
Thomas


Bild
Benutzeravatar
Greeny
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 4637
Registriert: Fr 10. Sep 2010, 13:22
Wohnort: Schwedt


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 08.11. - 14.11. 2010

Beitragvon alex7 » Fr 12. Nov 2010, 13:30

@ Thomas
Normalerweise paßt die Menge genau hinein, aber heute hatte er es eilig :D . Zusammengefallen ist es nicht, es ist etwas breiter geworden. Leider ist es etwas im Körbchen hängengeblieben. Es sieht obenauf etwas "narbig" aus. Ich experimentiere noch etwas mit der Mehlmenge. Einerseits soll es nicht hängen bleiben, andererseits mag mein Mann kein Mehl auf dem Brot. Aber ich hab es jetzt nach dem Backen einfach mal mit meiner Körbchenbürste gründlich abgekehrt. Das nächste Mal wird mehr gestreut und hinterher eben wieder abgefegt. Wenn ich es später angeschnitten habe, zeig ich Dir ein Foto von innen.


Konnte es kaum abwarten das Brot anzuschneiden. Es ist superfluffig innen. Vor dem Falten hatte ich es nochmal eingemehlt. Das sind die hellen Streifen auf der Krume. Stört mich aber nicht. Mein Schatz wird begeistert sein. Bosch MUM86 - ich komme :lol: !! Allerdings brauch ich wohl einen größeren Brotkasten. Denn das paßt definitiv nicht hinein.

Bild Bild

Das nächste wird wohl Lentas Möhrenbrot mit Sauerteig und Saaten.
Zuletzt geändert von Gast am Di 30. Nov 2010, 01:00, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Zusammenfassung / Bildanordnung (Layout)
Liebe Grüße
Alex

Bild
Benutzeravatar
alex7
 
Beiträge: 318
Registriert: Fr 22. Okt 2010, 12:22
Wohnort: Göttingen


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 08.11. - 14.11. 2010

Beitragvon Greeny » Fr 12. Nov 2010, 14:29

Moin moin

Na sieht doch gut aus, schön rustikal könnte man sagen. :mrgreen:
Aber das war es was ich erwartet hatte. Ich hatte auch schon so schön gegangene Brote, die wollten ihr Körbchen auch nur ungern verlassen.
Du hast aber so ein Spanntuch neben dem Korb zu liegen, das gehört doch über den Korb bevor der Teig reinkommt. ;)
Warum hast Du das nicht benutzt?
Was aber das Beste ist aber, dem Geschmack tut es keinen Abbruch wenn die Optik nicht 100%ig stimmt.

Ich wette heute Abend passt das Brot in den Brotkasten, lasse Deinen Mann mal machen. :mrgreen:
Sollte es immernoch zu gross sein einfach einige Scheiben abschneiden und einfrieren.
Schneller kann man kein frisches Brot auf den Tisch bringen.

Bis dann
Thomas
Bis dann
Thomas


Bild
Benutzeravatar
Greeny
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 4637
Registriert: Fr 10. Sep 2010, 13:22
Wohnort: Schwedt


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 08.11. - 14.11. 2010

Beitragvon BeatePr » Fr 12. Nov 2010, 15:11

@Nina: die Krume war fester, aber nicht zu dicht. Uns haben sie gut geschmeckt und nach einem ist man wirklich satt.

Danke für die Anregungen, zwecks Teig ohne Hefe.
Ich werde zwei Versuche starten: mit Hefe auffrischen und nochmal Pizzateig herstellen, den gibts dann eben morgen. Und den anderen Versuch als Brotstangen, die werden dann sicherlich gut zum Knappern taugen, nehme ich mal an.
Was aus meinen Versuchen geworden ist, berichte ich dann.

@Alex: das Brot sieht wirklich gut aus. Du kannst entweder, wie Greeny schrieb den Überzug benutzen oder ein Leinentuch in das Körbchen legen und leicht bemehlen.
LG von Beate
Benutzeravatar
BeatePr
 
Beiträge: 1071
Registriert: Do 2. Sep 2010, 19:05


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 08.11. - 14.11. 2010

Beitragvon alex7 » Fr 12. Nov 2010, 16:11

@ Thomas
Ich hatte die Duschhaube drüber gezogen während der Gärzeit. Das Bild ist quasi auf dem Weg in den Ofen entstanden.
Für meine Kastenbrote hab ich so eine große Kaiser LaForme, die auch etwas länger ist als der Brotkasten. Da muß ich auch schon immer die Brote "passend essen" :lol:
Daß das Brot heute abend paßt, da hab ich überhaupt keine Sorge. Meine Schwester bringt mir demnächst zwei neue etwas kleinere Gärkörbchen mit, dann kann ich eines komplett einfrieren. Wir sind zwar nur zu zweit, essen aber durch unsere Arbeitszeiten relativ viel Brot. Da sind so drei Pfund auch nach drei Tagen weg. Obwohl das Selbstgemachte mich länger satt hält als die "Tütenbrote" aus der Bäckerbackmischung.
Ich hatte meinem Mann mal bei Strafe verboten, mir Haushaltsgeräte zu Weihnachten oder Geburtstag zu schenken. Jetzt wünsch ich mir die MUM86, denn mein Mixer hat zwar auch schon 450 W, aber den eine Viertelstunde in den Teig zu halten, bis der sich endlich von der Schüssel löst :roll: Mein rechter Arm hat schon Mixermuskeln.
Liebe Grüße
Alex

Bild
Benutzeravatar
alex7
 
Beiträge: 318
Registriert: Fr 22. Okt 2010, 12:22
Wohnort: Göttingen


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 08.11. - 14.11. 2010

Beitragvon Greeny » Fr 12. Nov 2010, 16:46

Moin moin
Das nennt man dann klassisch den Mixerarm. big_rofl

Bis dann
Thomas
Bis dann
Thomas


Bild
Benutzeravatar
Greeny
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 4637
Registriert: Fr 10. Sep 2010, 13:22
Wohnort: Schwedt


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 08.11. - 14.11. 2010

Beitragvon alex7 » Fr 12. Nov 2010, 16:59

Du lachst. Mein Physiotherapeut schüttelt den Kopf big_hihi und fragt, wann er denn mal was abbekommt.
Ich mach es mir jetzt mal gemütlich und widme mich meinem Strickzeug big_schaukelstuhl .
Schönen Nachmittag!
Liebe Grüße
Alex

Bild
Benutzeravatar
alex7
 
Beiträge: 318
Registriert: Fr 22. Okt 2010, 12:22
Wohnort: Göttingen


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 08.11. - 14.11. 2010

Beitragvon BeatePr » Fr 12. Nov 2010, 20:00

Den Pizzateig ohne Hefe habe ich nun "aufgepeppt".
Bild
Sozuagen als ital. Knusperstangen

Und den Teig mit dem Tip von Heidi mit einem Vorteig:

Bild
Er ist sehr gut aufgegangen und er wird vielleicht morgen oder im Laufe der Woche gebacken. Somit bin ich froh, dass ich den Teig nicht entsorgt habe.
LG von Beate
Benutzeravatar
BeatePr
 
Beiträge: 1071
Registriert: Do 2. Sep 2010, 19:05


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 08.11. - 14.11. 2010

Beitragvon alex7 » Fr 12. Nov 2010, 20:47

Ui Beate, Deine Knusperstangen sehen aber auch toll aus. Schreibst oder verlinkst Du mir das Rezept für den Pizzateig (oder ist er schon in der big_herz haften Ecke und ich laß nur die Hefe weg?) In den meisten gekauften Sachen ist Glutamat oder Hefeextrakt drin und den vertrag ich gar nicht. Und für den nächsten Spieleabend mit Freunden ist selbstgemacht sowieso schöner.
Ich kann mir auch gut vorstellen Oregano und Knobi oder Parmesan in solch einen Teig zu streuen... Hmmm, hab grad erst mein feines Brot mit Butter und Salz zum Abendbrot gehabt, aber wenn ich über sowas nachdenke.
Nein! Ich mach es mir wieder mit meinem big_haekeln gemütlich. Die Socken und Filzpuschen müssenbis Weihnachten fertig werden.
Liebe Grüße
Alex

Bild
Benutzeravatar
alex7
 
Beiträge: 318
Registriert: Fr 22. Okt 2010, 12:22
Wohnort: Göttingen


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 08.11. - 14.11. 2010

Beitragvon BeatePr » Fr 12. Nov 2010, 20:57

Alex, ich schreibe das Rezept in die Datenbank unter Brötchen.
LG von Beate
Benutzeravatar
BeatePr
 
Beiträge: 1071
Registriert: Do 2. Sep 2010, 19:05


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 08.11. - 14.11. 2010

Beitragvon alex7 » Fr 12. Nov 2010, 21:12

Danke!
Hab es schon in meinen dicken Brotbackenordner sortiert. Die sehen zu knusprig und lecker aus.
Liebe Grüße
Alex

Bild
Benutzeravatar
alex7
 
Beiträge: 318
Registriert: Fr 22. Okt 2010, 12:22
Wohnort: Göttingen


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 08.11. - 14.11. 2010

Beitragvon ixi » Fr 12. Nov 2010, 21:39

Nina hat geschrieben:Ich hab gestern Abend noch ein dunkles Bauernbrot nach Petras Rezeptur gebacken
@ Nina
Am liebsten wäre ich jetzt bei dir und würde reinbeißen können! big_applaus
Hast du es wirklich so wie Petra gemacht? Wenn ich ehrlich bin, gefällt mir deins nämlich besser.

Wie hast du das mit dem Sauerteig-Bisschen gelöst? Man hat ja keine ST-Reste lagernd.

Gruß, ixi
ixi
 
Beiträge: 587
Registriert: So 5. Sep 2010, 17:38
Wohnort: Wien, Österreich


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 08.11. - 14.11. 2010

Beitragvon Greeny » Fr 12. Nov 2010, 22:36

Moin moin

Das Glas ist Dir aber wirklich gut gelungen. :mrgreen: Da sieht man gar nicht das die Knusperstangen das Produkt eines Unfalls sind. :mrgreen:

so ich mache mich mal schnell vom Acker :mrgreen:

Bis dann
Thomas
Bis dann
Thomas


Bild
Benutzeravatar
Greeny
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 4637
Registriert: Fr 10. Sep 2010, 13:22
Wohnort: Schwedt

VorherigeNächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu wöchentliche Backergebnisse und -erlebnisse

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz