Go to footer

Backergebnisse und Erlebnisse vom 08.10 -14.10.2012

Hier könnt Ihr Eure Backergebnisse einstellen und darüber berichten.

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 08.10 -14.10.2012

Beitragvon UlrikeM » Di 9. Okt 2012, 18:09

Na, ihr dem Backwahn Verfallenen :lol: Ihr hab ja schon wieder ganz schön losgelegt :top
Lauter super schöne Brötchen, lecker aufgerissene Baguettes und ein leckerer Kuchen. Krieg ich ein Stück?
Sag mal, Lenta, der Kuchen geht doch schnell? ich hab hier am Wochenende einen Sack voll Leute. Freitag die freunde vom Schneckchen, die sollen Kuchen kriegen zum Nachtisch, Samstag die Mischpoke zum Kaffee und für abends will/muss ich noch ein Curry kochen für eine Buchmessen-Party. Ich bin also voll ausgelastet und kann mich nicht mit feiner Patisserie aufhalten :ich weiß nichts

Noch was anderes...bevor ich nach Kreta gefahren bin, hatte die große Tochter einen WW-Zwiebelkuchen gebacken, der trotzdem sehr gut geschmeckt hat. Jemand hier wollte gern das Rezepte. Beate??? ich weiß nicht mehr. Ich habe den jetzt mal aufgeschrieben und stelle ihn einfach mal in die Backwoche, weil da wohl die meisten reinschauen. Das ist ein schneller Kuchen, da mit Quark-Öl-Teig, vielleicht hat ja sonst noch der eine oder andere Interesse.

ZWIEBELKUCHEN MIT VIER SORTEN ZWIEBELN-HANNA-WW
Sept. 2012
Bild
Das Foto ist vom vegetarischen Kuchen, das Rote sind die Zwiebeln

225g Magerquark
5 EL Öl
6 EL Wasser
60 ml Milch, 1,5%
8-10g Salz
440g Mehl
1 Pkt. Backpulver

1 Tl Öl

300g Zwiebeln, rot
300g Zwiebeln, weiß
300g Lauch
1 Bund Frühlingszwiebeln
optional 100g Schwarzwälder Schinken o. Fettrand

250g saure Sahne 10%
2 Eier
Salz und Pfeffer
optional Kümmel

100g geriebener Käse

Backofen auf 200 Grad vorheizen.

Mehl und Backpulver mischen.

Quark, Öl, Milch, Wasser und Salz verrühren und mit der Mehlmischung zu einem glatten Teig verkneten.

Viereckig auf Blechgröße ausrollen, dabei immer wieder Pausen zum Entspannen. Blech mit Backpapier auslegen und den Teig auf das Blech legen. An den Rändern etwas hoch drücken.

Teig im Ofen ca. 10 Minuten vorbacken.

In der Zwischenzeit Zwiebeln in Spalten, Lauch und Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden und in Öl 5 Minuten anschwitzen, dabei immer wieder rühren.
Wenn Schinken verwendet wird, diesen würfeln und im Öl anbraten. Erst dann das Gemüse zugeben.

Das Blech aus dem Ofen nehmen und das Gemüse auf dem Teig verteilen.

Eier und Sahne verquirlen und mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken.

Gleichmäßig über das Gemüse gießen, evtl. mit Kümmel bestreuen.

Käse darüber verteilen.

Backen: 30-40 Minuten auf der mittleren Schiene, evtl. die letzten 10 Minuten abdecken.

Schinken, war in WW nicht vorgesehen, aber da ich ja nicht WW mache :ich weiß nichts , haben wir den zweiten Kuchen mit gebacken. Fand ich sehr passend. Und ist sicher auch WWmäßig nicht die Welt.
Liebe Grüße Ulrike
Benutzeravatar
UlrikeM
 
Beiträge: 3603
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 02:23
Wohnort: Süd-Hessen


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 08.10 -14.10.2012

Beitragvon Lenta » Di 9. Okt 2012, 18:33

UlrikeM hat geschrieben:Sag mal, Lenta, der Kuchen geht doch schnell? ich hab hier am Wochenende einen Sack voll Leute.

Ja, wenn du die Zutaten bereit hast ist der Kuchen zusammengerührt solange der Ofen hochheizt (15-20 Minuten).
Die Mengenangaben sind für einen Backrahmen, 27x27 cm. Du wirst wahrscheinlich ein Blech brauchen, da würde ich die Angaben veranderthalbfachen (sagt man das so???). Also alle Angaben mit 1,5 multiplizieren :lol:
Die Streusel fand ich fast ein wenig zuviel, aber die sind sooo lecker krunchig :hu :hu das das auch wieder passt.
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10369
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 15:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 08.10 -14.10.2012

Beitragvon Feey » Di 9. Okt 2012, 18:42

Puh bin ich knülle. Gerade zwei Torten gebacken: Tiramisu- und Apfeltorte. Bilder gibt es später, sind noch nicht ganz fertig. Mein Schatz hat doch morgen Geburtstag und die zwei wird er dann seinen Kolegen mitnehmen.
Gestern hab ich ein Feinschmeckerbrot gebacken. Die Bilder erspar ih Euch. Überhaupt nicht aufgegangen und an beiden Seiten gerissen von vorn bis hinten. :wue Ich schieb es teilweise darauf, dass es bei uns jetzt einfach zu kalt ist. Heizung ist noch nicht an und Stube bzw. Küche für Hefen entschieden zu kalt. Daher hatte ich meinen Herd auf 40° Umluft vorgeheizt und ab und zu wieder angestellt. Da mußte sich der Brotteig wohlfühlen, was scheinbar nichr der Fall war. Egal, gegessen wird es trotzdem, auch wenn das Schneiden etwas schwierig ist. Ich hoffe das nächste Brot wird besser.
Mit den Torten hab ich da weniger Probleme, zum Glück :tL

Ihr habt ja mal wieder tolle Dinge gezaubert. Sieht alles oberlecker aus! :amb Großes Kompliment!
Liebe Grüße
Feey BildBild
Benutzeravatar
Feey
 
Beiträge: 1621
Registriert: Fr 7. Jan 2011, 16:23
Wohnort: Geldermalsen, Niederlande


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 08.10 -14.10.2012

Beitragvon Amboss » Di 9. Okt 2012, 19:06

Hallo zusammen,

jaja - mit leerem Magen darf man hier nicht schauen .dst .dst .dst

@ babsie
Diese kleinen Köstlichkeiten kannst du mir auch gern mal backen :xm - mit einem Haps.....

@ Nadja
Beide Brötchensorten würde ich nicht von der Lippe schubsen....

@ Ute
Deine Brote bringen mich immer wieder in Verzückung :hu

@ Maja
Auf Schnee verzichte ich gern - auf Schneebrötchen nicht. Die sind toll geworden :top

@ Ulrike
Dieser Zwiebelkuchen SCHREIT nach Nachbacken!!!!!!!!

Auch epona und Lenta waren schön fleißig -

ich nicht - ich gucke heute nur....

Liebe Grüße
Christian
Mein Foodblog: Amboss-Blog
Benutzeravatar
Amboss
 
Beiträge: 2369
Registriert: Mi 26. Jan 2011, 18:11
Wohnort: Rietberg


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 08.10 -14.10.2012

Beitragvon Beate31 » Di 9. Okt 2012, 19:33

Hallöchen
@ babsie, Nadja und Maja: tolle Brötchen :top
@ Ute:mhhh lecker das ist ein Brot für mich. :kh
@ epona:Baguette .dst .dst die habe ich auch gebacken und habe kein Foto gemacht. :kdw
@ Lenta:Streuselkuchen ist was für meinen Sohn.Rezept ist gespeichert. :kl
@ Ulrike: boah lecker,jam jam Zwiebelkuchen. Rote Zwiebeln habe ich aus dem Garten kann ich backen. :lol: :lol:

Ich habe einen schnellen Apfelkuchen gebacken.

Bild

oder mit Sahne??????

Bild

lieben Gruß
Beate
Lieben Gruß,
Beate Bild
Benutzeravatar
Beate31
 
Beiträge: 315
Registriert: Di 12. Jun 2012, 13:32


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 08.10 -14.10.2012

Beitragvon Feey » Di 9. Okt 2012, 20:52

die angekündigte Tiramisutorte:

Bild

Apfeltorte

Bild

und hier doch noch das mißlückte Feinschmeckerbrot: :kdw
Bild
Liebe Grüße
Feey BildBild
Benutzeravatar
Feey
 
Beiträge: 1621
Registriert: Fr 7. Jan 2011, 16:23
Wohnort: Geldermalsen, Niederlande


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 08.10 -14.10.2012

Beitragvon IKE777 » Di 9. Okt 2012, 21:40

Ich will mal das heute gebackene Brotdoc Herbstbrot auch hier im Wochenthread zeigen, damit ihr Lust bekommt ihn nachzubacken. Es lohnt sich!

Bild
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4415
Registriert: Do 8. Mär 2012, 14:40
Wohnort: Winterbach im Remstal


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 08.10 -14.10.2012

Beitragvon Negi » Di 9. Okt 2012, 22:12

Uuund es gibt mal wieder Bagels. Sie hängen mir einfach nie zum Hals raus. Dieses mal hatte mein Lievito Madre seine Feuertaufe, und was soll ich sagen... sie hatten einen mega Ofentrieb!

Bild

Das formen ist wie Fahrrad fahren, man verlernt es nicht, ist aber am Anfang doch immer wieder etwas wackelig. Die ersten 2-3 Bagels sehen dann noch etwas unförmig aus, danach geht's.

Bild

Ich hatte erstmal 30g LM genommen und dann etwas an der Mehl- und Wassermenge gespielt, da mir heut Morgen in der Küche dann erstmal bewusst wurde, dass ich gar nicht weiß wie viel von dem Zeug man nehmen sollte. Richtwerte? Sind 30 g auf ca. 420 g Mehl zu viel? Zu wenig?
Benutzeravatar
Negi
 
Beiträge: 141
Registriert: Mo 16. Jul 2012, 12:02


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 08.10 -14.10.2012

Beitragvon Werner33 » Di 9. Okt 2012, 23:47

Hallo beisammen,

habe mal wieder ein Fladenbrot mit Tomaten und Paprika gebacken, welches immer supper lecker ist. :katinka

Bild

Bild

Für ein Brot

Zubereitungszeit
Zubereitungszeit ca. 15 Minuten; Ruhezeit ca. 75 Minuten; Backzeit ca. 30 Minuten
Zutaten
· 500 g Mehl 550 WM
· 1 Päckchen Trockenhefe
· 1 Priese Zucker
· 100 ml trockener Weißwein
· 50 ml Olivenöl
· 50 g Parmesan oder (100g Bergkäse)
· 3 Knoblauchzehen
· 100 g Oliven, ohne Stein
2 kleinere Spitzpaprika rot + grün fein geschnitten
· 300 g Tomaten frisch oder aus der Dose
· 3 Eier
· 1 1/2 TL Salz
· 1 TL gerebelter Oregano getrocknet
· 1 TL Italienische Kräuter getrocknet
2-3 EL grüner Pfeffer eingelegt aus dem Glas
· Olivenöl zum Bestreichen
Zubereitung
Zutaten in der Rührschüssel sehr gut ca. 7 Min. verkneten bis ein weicher Teig entsteht, 30 Min Teigruhe, 1x zusammenfalten und auf gefettetes Backblech ziehen, mit Finger Löcher eindrücken und Oberfläche leicht mit Olivenöl bestreichen,Teigruhe 45 Min. danach Backblech in Ofen schieben und gut schwaden, schwanden nach 10 Min Ablassen und fertig Backen.
Im vorgeheizten Backofen bei 250° fallend auf 200° (Convotherm 180°)

Gruß Werner

PS: alternative von Oliven, Paprika ist Zuchini oder Aubergine usw.
Anerkannter Sachverständiger für das Streicheln von Teig und Frauen
Benutzeravatar
Werner33
 
Beiträge: 734
Registriert: Mo 27. Jun 2011, 00:27
Wohnort: auf der Filderebene


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 08.10 -14.10.2012

Beitragvon IKE777 » Mi 10. Okt 2012, 08:55

@Negi
Bei der LM Menge habe ich mir notiert:
30% der Mehlmenge, wenn er aus dem Kühlschrank genommen wird,
15% reichen, wenn er aufgefrischt ist.

Es wurde hier im Forum erwähnt, dass er offensichtlich mehr Ofentrieb bildet, wenn er kalt aus dem KS kommt. Da bin ich gerade am testen.
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4415
Registriert: Do 8. Mär 2012, 14:40
Wohnort: Winterbach im Remstal


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 08.10 -14.10.2012

Beitragvon babsie » Mi 10. Okt 2012, 09:11

mehr Ofentrieb bei kalten LM ist natürlich nicht ganz richtig, der Ofentrieb ist immer gleich. Du mußt den Trieb auf die Gärzeit aufteilen, mit der LM-Temperatur kann man auch die Garzeiten etwas steuern.

Beispiel
Vorteig oder Teig am Vorabend gemacht und nachts in der Kühlung
LM kalt gleich dazugeben, er vermehrt sich ein wenig im gekneteten Teig, der volle Umfang des Ofentriebs entwickelt sich zum größten Teil beim Backen (schätze 80%), ein wenig schon in der Gehphase am nächsten Morgen

Vorteig gleich weiterverarbeitet
hier hat der LM keine lange Zeit sich zu entwickeln, bei kalten LM hast Du den Trieb ausschließlich im Ofen, bei temperierten LM entwickelt sich schon ein Teil bei der anschließenden Gärung

Ich habe zwei Schüsseln und nehme deshalb bei Vorteigen für die Kühlung immer kalten LM, bei der entgültigen Knetung am nächsten Morgen den aus der temperierten Schüssel noch zusätzlich. Durch die sofortige Triebunterstützung des zimmerwarmen LM kann ich mir einen Teil Hefe ersparen, der Reserve/Resttrieb für den Ofen stammt dann vom kalten LM aus dem Vorteig.
babsie
 
Beiträge: 1261
Registriert: Mo 6. Sep 2010, 19:20


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 08.10 -14.10.2012

Beitragvon Negi » Mi 10. Okt 2012, 10:45

Ich danke euch (:

Mein LM kam aus dem Kühlschrank, und mit dieser 30%-Richtlinie weiß ich ja jetzt, dass ich da das nächste Mal noch etwas mutiger sein und mehr rein tun kann (:
Benutzeravatar
Negi
 
Beiträge: 141
Registriert: Mo 16. Jul 2012, 12:02


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 08.10 -14.10.2012

Beitragvon Trifolata » Mi 10. Okt 2012, 11:37

@ babsie,
Deine diversen Gemüsevorräte finde ich so Klasse, da könnte vielleicht ein eigener Thread mit den Rezepten und Tipps gemacht werden. Leider findet man sowas unter den Wochenergebnissen nicht wieder!
Dasselbe gilt für die LM Diskussion. Sind diese Tipps im dortigen Thread zu finden oder kann es jemand dorthin kopieren? Ich gehöre bisher zwar noch nicht zu der Fangemeinde aber es könnte mich ja noch packen, wenn ich mal Zeit gefunden habe, die gesammelten Infos zu studieren.
Auf jeden Fall haben mich Deine Teilchen angelacht, bes. die mit Zucchini und Kürbis.
LG
Hilde
"Je weißer das Brot, desto schneller bist Du tot" (Michael Pollan)
Trifolata
 
Beiträge: 809
Registriert: Mo 13. Sep 2010, 15:33
Wohnort: Tirol


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 08.10 -14.10.2012

Beitragvon IKE777 » Mi 10. Okt 2012, 12:07

@babsi
danke für die Infos mit LM. Man lernt immer wieder was dazu.
Da dies ein so wichtiger Bestandteil inzwischen von vielen hier ist, finde ich die Idee auch gut, es besser auffindbar zu haben.
Und ein Thread "Gemüse im Backwerk" wäre auch nicht übel.
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4415
Registriert: Do 8. Mär 2012, 14:40
Wohnort: Winterbach im Remstal


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 08.10 -14.10.2012

Beitragvon babsie » Mi 10. Okt 2012, 12:55

auf vielfachen Wunsch einer älteren Dame den Gemüse-Brotteig-Teil kopiert und als Beitrag in die herzhafte Ecke gestellt
babsie
 
Beiträge: 1261
Registriert: Mo 6. Sep 2010, 19:20


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 08.10 -14.10.2012

Beitragvon Naddi » Mi 10. Okt 2012, 15:40

So neben Hühnerbrühe kochen, hab ich auch ein kleines Bißchen gebacken - Joghurt-Bier-Brötchen nach Lutz
Bild
Irgendwie war der Teig doch recht kompakt, wobei ich anfänglich Mehl zugeben musste, da ich gestern den Sauerteig wohl zu weich angesetzt hab :ich weiß nichts Einschneiden hab ich auch noch vergessen und evtl. hätten sie noch ein bißchen gehen können - egal so konnten sie dank zusätzlichem Roggen LM rustikal aufreißen - also DAS GEHÖRT SO :p
Aber schön knusprig sind se :cha
Die werden dann meinem Schatz zur Suppe schmecken, denn ein Suppenkasper ist er nicht so wirklich, aber da muss er jetzt durch :mrgreen: Wollen ja schließlich nicht, dass er noch meine Seuche abkriegt :shock:
Bild

Herzlichst
Nadja
Benutzeravatar
Naddi
 
Beiträge: 4490
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 16:08
Wohnort: Hessen


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 08.10 -14.10.2012

Beitragvon Little Muffin » Mi 10. Okt 2012, 15:47

Och, davon würd ich glatt auch eins nehmen. :lala Und die Suppe auch. ;)
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8558
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 10:03


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 08.10 -14.10.2012

Beitragvon Naddi » Mi 10. Okt 2012, 16:10

Little Muffin hat geschrieben:Och, davon würd ich glatt auch eins nehmen. :lala Und die Suppe auch. ;)


Na dann.... schieb ich mal was rüber *schieb* :ich weiß nichts Ich hoffe, es schmeckt :xm
Bild

Herzlichst
Nadja
Benutzeravatar
Naddi
 
Beiträge: 4490
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 16:08
Wohnort: Hessen


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 08.10 -14.10.2012

Beitragvon Little Muffin » Mi 10. Okt 2012, 17:20

Ohja, klar! :del

So, hier ist nun endlich mit etwas Verzögerung Marlas Herbstlaib vom Backtreffen. 10 min. mehr Gare wäre für die Optik sicherlich besser gewesen. Hat was von einem Kürbis. :xm

Bild
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8558
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 10:03


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 08.10 -14.10.2012

Beitragvon IKE777 » Mi 10. Okt 2012, 17:25

Daniela
ich würde sagen, dass das Brot wie eine Bischofsmütze aussieht. Ist eine tolle Form!
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4415
Registriert: Do 8. Mär 2012, 14:40
Wohnort: Winterbach im Remstal

VorherigeNächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu wöchentliche Backergebnisse und -erlebnisse

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz