Go to footer

Backergebnisse und Erlebnisse vom 08.04. bis 14.04.2013

Hier könnt Ihr Eure Backergebnisse einstellen und darüber berichten.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Backergebnisse und Erlebnisse vom 08.04. bis 14.04.2013

Beitragvon Greeny » Mo 8. Apr 2013, 07:01

Moin moin

Auf geht es in eine neue Backwoche.
So wie es aussieht geht der Schnee jetzt endlich und täglich sichtbar zurück. :cry

Ich wünsche uns allen viel Spaß und Erfolg in dieser Woche und freue mich schon auf die Ergebnisse.

Hier geht es noch mal zurück zur vorherigen Backwoche.
Bis dann
Thomas


Bild
Benutzeravatar
Greeny
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 4637
Registriert: Fr 10. Sep 2010, 13:22
Wohnort: Schwedt


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 08.04. bis 14.04.2013

Beitragvon Alschain » Mo 8. Apr 2013, 08:05

Guten Morgen,

ich war auch fleißig am Backen, Bilder gibt's aber nur von diesen beiden:

Frühlingslaib
Bild

und Das Biest
Bild

Bild

lg
Gerda

Lass dir Zeit
es eilig zu haben
bedeutet dein Talent
zu verschleudern.
Willst du die Sonne erreichen
nutzt es dir nicht
impulsiv in die Höhe zu springen.

Sir Peter Ustinov
Benutzeravatar
Alschain
 
Beiträge: 177
Registriert: Fr 8. Jun 2012, 16:56


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 08.04. bis 14.04.2013

Beitragvon Lenta » Mo 8. Apr 2013, 09:08

Gerda ruft den Frühling mit ihrem Frühlingslaib :kl Tolle Idee :cha

@Lenta, das Tomatensoftschuedili sieht super aus, das ist bestimmt ein Partykracher!
Hast du noch etwas draufgestreut/geschmiert, oder ist es pur gefaltet?

Ich habe den Origano nicht in den Teig sondern zusammen mit etwas Olivenöl, Chili und Parmesan aufgestrichen. Ich hätte ja auch noch Knoblauch verwendet, aber da ich im Moment öfters bei Zahnarzt sitze fand ich das nicht so angebracht *haaaauuuch' :lala
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10313
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 15:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 08.04. bis 14.04.2013

Beitragvon Greeny » Mo 8. Apr 2013, 09:10

Moin moin

2 schöne Brote hast Du da gezaubert, die Krume beim Oberen sieht aber sehr locker aus, fehlt da etwas Bindung? Vielleicht täuscht es aber auch, die Hauptsache ist eh das es schmeckt und lecker ausehen tun sie ja.
Bis dann
Thomas


Bild
Benutzeravatar
Greeny
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 4637
Registriert: Fr 10. Sep 2010, 13:22
Wohnort: Schwedt


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 08.04. bis 14.04.2013

Beitragvon Erdbeerkekschen » Mo 8. Apr 2013, 15:38

UFFF! hab gerade 7 Stunden Autofahrt hinter mir, ich bin etwas geplättet!
Zur Belohnung gibts Goldhamster :cha

Bild
Es grüßt das Erdbeerkekschen <3

Wenn es etwas gibt, noch gewaltiger als das Schicksal, so ist es der Mut der es unerschütterlich trägt. Quelle unbekannt
Benutzeravatar
Erdbeerkekschen
 
Beiträge: 883
Registriert: Fr 28. Dez 2012, 20:44
Wohnort: Mönchengladbach


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 08.04. bis 14.04.2013

Beitragvon cheriechen » Mo 8. Apr 2013, 15:44

@Lenta, ...
Parmesan war auch meine Idee, Chili ist pfiffig, da wäre ich gar nicht drauf gekommen.
Zum Thema Knoblauch: Ich hatte mir mal so den Knoblauch verkniffen wegen eines Zahnarztbesuches. Dann beugte sich selbiger über mich u roch durch seinen Mundschutz nach Knoblauch! Wäre also eine Absprache wert...

@Gerda, schöne Brote, der Name "das Biest" klingt interessant?! Gab es Schwierigkeiten?
"Liebe ist wie frisches Brot. Es muss stets aufs Neue gemacht werden."
Ursula Le Guin

Foodblog: http://boulancheriechen.wordpress.com/
Benutzeravatar
cheriechen
 
Beiträge: 1254
Registriert: Mi 23. Jan 2013, 20:58


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 08.04. bis 14.04.2013

Beitragvon Lenta » Mo 8. Apr 2013, 16:05

Naja, meiner riecht immer nach Zigarette, auch nicht so das wahre :mz aber solange er meine Zähne bei guter Gesundheit erhält will ich mal nicht so sein ;)
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10313
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 15:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 08.04. bis 14.04.2013

Beitragvon marion » Mo 8. Apr 2013, 16:41

Hallo!

Mein erstes Brot von dieser Woche :hu

Dinkelmischbrot mit Sauerrahm
Bild

Bild

Gruß Marion
marion
 
Beiträge: 63
Registriert: Sa 30. Mär 2013, 14:03


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 08.04. bis 14.04.2013

Beitragvon gitti » Mo 8. Apr 2013, 16:53

kaum hat die Woche angefangen, kommt man wieder kaum mit dem Lesen nach.....
bin immer wieder aufs Neue begeistert und freu mich immer wieder, dass ich dieses Forum hier gefunden habe. :kh :kh :kh

@Marion
hast du das Brot auf Stein gebacken? Ich frage, weil es unten so schön oval ist. Das hab ich noch nie hinbekommen.
gitti
 
Beiträge: 670
Registriert: Di 31. Jan 2012, 17:50
Wohnort: im schönen Schwarzwald, nicht weit von Freudenstadt


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 08.04. bis 14.04.2013

Beitragvon marion » Mo 8. Apr 2013, 17:14

@gitti

Nein, habe leider keinen Stein. Ist eher Zufall. Vielleich weil ich es über Nacht im Gärkörbche (Kühlschrank) hatte. Es musste heute morgen schnell gehen.
Marion
marion
 
Beiträge: 63
Registriert: Sa 30. Mär 2013, 14:03


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 08.04. bis 14.04.2013

Beitragvon Greeny » Mo 8. Apr 2013, 17:17

Moin moin

Goldhamster schaut gut aus, muss ich auch mal probieren, momentan ist noch ein kleiner Rest vom schwarzen Hamster da.

Das Dinkel Sauerrahm sieht ja toll aus, ein bisschen Ufo. :mrgreen:
Hätte noch etwas längere Gare vertragen, aber so hat es einfach eine coole Form.
Bis dann
Thomas


Bild
Benutzeravatar
Greeny
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 4637
Registriert: Fr 10. Sep 2010, 13:22
Wohnort: Schwedt


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 08.04. bis 14.04.2013

Beitragvon Lenta » Mo 8. Apr 2013, 17:28

Dinkelbrot mit Sauerrahm, hört sich lecker an :katinka ich backe gerne mit Kefir, Joghurt und Co., ich finde das macht das Brot saftiger und länger frisch.

Ich habe endlich die Buure-Chruste von calimera gebacken nachdem ich aus der Heimat Ruchmehl mitgebracht hatte
Bild

Bild


Bild

Der Anschnitt ist fast ein wenig zu rund, was meint ihr?
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10313
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 15:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 08.04. bis 14.04.2013

Beitragvon Greeny » Mo 8. Apr 2013, 17:56

Moin moin

Jupp, da gebe ich Dir recht.
Die Kruste ist das nicht die, die uns Amboss so händeringend sucht? :XD
Bis dann
Thomas


Bild
Benutzeravatar
Greeny
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 4637
Registriert: Fr 10. Sep 2010, 13:22
Wohnort: Schwedt


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 08.04. bis 14.04.2013

Beitragvon cheriechen » Mo 8. Apr 2013, 18:18

@Marion, dass Ufo-Brot sieht klasse aus, so zart u luftig, ich bilde mir ein, den Geschmack zu erahnen...
Verrate uns doch bitte, wo das Rezept steht!

@Lenta, die Buurekruste habe ich mir letzte Woche schon auf die Backliste geschrieben, ich muss nur noch mein Ruchmehl abholen. Sie ist dir ganz toll gelungen! Rund ist edel und zeugt von Können, flachgelaufen kann jeder... :so brauch ich Gewalt
Wurde sie mit der Stricknadel gestippt? Mit der Rolle kann man sicher nur über die Kastenform sausen, oder?
"Liebe ist wie frisches Brot. Es muss stets aufs Neue gemacht werden."
Ursula Le Guin

Foodblog: http://boulancheriechen.wordpress.com/
Benutzeravatar
cheriechen
 
Beiträge: 1254
Registriert: Mi 23. Jan 2013, 20:58


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 08.04. bis 14.04.2013

Beitragvon Lenta » Mo 8. Apr 2013, 18:38

Cheriechen, das Brot wurde freigeschoben gebacken und mit der Stipprolle gestippt.
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10313
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 15:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 08.04. bis 14.04.2013

Beitragvon cheriechen » Mo 8. Apr 2013, 18:59

Okay, dann wohl ganz zart mit der Stipprolle kurz vor dem Einschießen...
"Liebe ist wie frisches Brot. Es muss stets aufs Neue gemacht werden."
Ursula Le Guin

Foodblog: http://boulancheriechen.wordpress.com/
Benutzeravatar
cheriechen
 
Beiträge: 1254
Registriert: Mi 23. Jan 2013, 20:58


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 08.04. bis 14.04.2013

Beitragvon Alschain » Mo 8. Apr 2013, 19:56

@cheriechen: das Biest ist ein ganz nettes Biest, wie man es aus dem Film die Schöne und das Biest kennt. Das Brot ist ein Rezept von Nontox aus dem Sauerteigforum von 2008. Er beschreibt da 2 Brote die er La Belle e la Bete nennt. Das Biest ist ein ganz pflegeleichtes Sauerteigbrot das ohne Gärkörbchen als Klops zur Gare gestellt wird und diese tollen Einrisse entwickelt. Auch den Rest der Teigzubereitung(Sauerteig schaumig rühren) fand ich einfach interessant

@greeny: mein Frühlingslaib hat mich auch fasziniert :shock: ich schiebs mal auf eine zusatzliche Hefegabe die für das rustikale Aussehen gesorgt hat. Schmecken tut´s jedenfalls toll.

lg
Gerda
Zuletzt geändert von Alschain am Mo 8. Apr 2013, 20:57, insgesamt 1-mal geändert.

Lass dir Zeit
es eilig zu haben
bedeutet dein Talent
zu verschleudern.
Willst du die Sonne erreichen
nutzt es dir nicht
impulsiv in die Höhe zu springen.

Sir Peter Ustinov
Benutzeravatar
Alschain
 
Beiträge: 177
Registriert: Fr 8. Jun 2012, 16:56


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 08.04. bis 14.04.2013

Beitragvon littlefrog » Mo 8. Apr 2013, 20:24

Nachdem ich die ganze letzte Woche vom "Eingemachten" gelebt habe, gab es heute morgen frische "Hellegold" Brötchen: ich hatte mir Hellgold Malz bei Teltomalz bestellt, da war gleich ein Rezept im Paket. Ich habe es natürlich abgewandelt gebacken, hihi, hier meine Variante für 20 Brötchen:

1000 g Weizenmehl 550
600 ml Wasser (original 600-620)
12,5 g Hefe (original 50!)
20 g Salz
25 g Hellgold-Malz
und ich habe noch zusätzlich 50g LM zugegeben

Zutaten gut vermischen, gut durchkneten, bis sich alles von der Schüssel löst (ich habe meinen Teig nach diesem Schritt für 12 Stunden in den Kühlschrank gestellt). Im Original: Teig bei 30°C 20 min. ruhen lassen.

Ich habe den Teig aus dem KS genommen, 85 g abgewogen, gleich geformt und aufs Blech gelegt, dünn mit Mehl besiebt. Im Original: Teigtemperatur sollte 26-28° betragen, den Teig zu 80 g schweren Stücken teilen, Kugeln formen, auf ein mit Mehl bestäubtes Tuch legen, abdecken. Nach 10 min. Kugeln mit Mehl bestäuben, einschneiden. 25 min. bei 30-32° und 80% Luftfeuchte gehen lassen.

Ca. 2 Stunden abgedeckt gehen lassen, mit dem Drücker drücken bzw. mit der Teigkarte fast ganz durchdrücken, wieder abdecken, den Ofen auf 250° vorheizen (dauert bei mir ca. 25-30 min.), mit viel Schwaden 20 min. bei 240° backen. Sie sind ein bisschen dunkel geworden, aber ich mag's gut durchgebacken.

Mein Tochterkind meinte, sie schmecken ihr immer noch zu hefelastig. Ob ich die Hefe noch weiter reduzieren kann??

Hier der klägliche Rest von wunderbar lockeren Brötchen:

Bild

Ach ja: ich war bei einem Näh-Wochenende, das zweimal jährlich stattfindet. Das nächste Mal geht es nach Heiligkreuztal. Und als kleinen Bonus gibt es... ratet mal... einen Backkurs bei Fa. Häussler! Unser Nähtreffen ist wohl direkt dort - so kann ich mir das im Oktober alles mal gründlich angucken. Juhu! Meine amerikanischen MitnäherInnen wird es freuen - ich habe schon welche "angefixt".
Liebe Grüße, Susanne (das Fröschlein, quaak) :BBF

Sue's Quilt Shop
Benutzeravatar
littlefrog
 
Beiträge: 1957
Registriert: Mi 9. Jan 2013, 16:55
Wohnort: Oberes Gäu


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 08.04. bis 14.04.2013

Beitragvon Werner33 » Mo 8. Apr 2013, 21:12

Hallo beisammen,

ich schmuggle meinen Sonntag Backversuch einfach mal diese Woche mit ein. .ph


Sprossenmühlenbrot (mit Roggenkeimen)



Bild

Bild

Der Geschmack vom Brot ist aromatisch, wohlschmeckend und saftig :top
Jedoch gelingt mir die Krume immer nur etwas kleinporig, obwohl das Brot sehr gut aufgegangen ist. Mal sehen was ich da noch ändern muß, ob eine höhere Versäuerung helfen kann :?
Rezeptur

Gruß Werner
Anerkannter Sachverständiger für das Streicheln von Teig und Frauen
Benutzeravatar
Werner33
 
Beiträge: 734
Registriert: Mo 27. Jun 2011, 00:27
Wohnort: auf der Filderebene


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 08.04. bis 14.04.2013

Beitragvon cheriechen » Mo 8. Apr 2013, 22:02

Werner, das sieht total lecker aus! Und Susannes Brötchen ebenso...
Ich dachte, dass ich heute kein Brot schaffen würde, da ich nach der langen Krankheitspause heute wieder meinen ersten Arbeitstag hatte. Dann hat Björn das "Heidebrot" gepostet u schon war ich wieder dabei...
ASG-Verwertung, spontan zu backen, knistert beim Abkühlen, bin gespannt auf den Anschnitt (noch nicht gemacht, ich werde erwachsen...! :P )

Bild
"Liebe ist wie frisches Brot. Es muss stets aufs Neue gemacht werden."
Ursula Le Guin

Foodblog: http://boulancheriechen.wordpress.com/
Benutzeravatar
cheriechen
 
Beiträge: 1254
Registriert: Mi 23. Jan 2013, 20:58

Nächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu wöchentliche Backergebnisse und -erlebnisse

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz