Go to footer

Backergebnisse und Erlebnisse vom 08.04. bis 14.04.2013

Hier könnt Ihr Eure Backergebnisse einstellen und darüber berichten.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 08.04. bis 14.04.2013

Beitragvon Alschain » Do 11. Apr 2013, 19:29

Hallo,

schon wieder soooo viele tolle Brote und genausoviele Anregungen was ich nachbacken könnte. Wer die Wahl hat hat die Qual<seufz>.

Zum Thema Vox/Backsendung: eine Bekannte von mir hat deswegen schon angefragt. Das Konzept scheint leider nicht auf die englische Version zu basieren. In 2 Stunden soll man wohl sein Backergebnis vorführen. Sie war jedenfalls nicht von dem Konzept begeistert.

lg
Gerda

Lass dir Zeit
es eilig zu haben
bedeutet dein Talent
zu verschleudern.
Willst du die Sonne erreichen
nutzt es dir nicht
impulsiv in die Höhe zu springen.

Sir Peter Ustinov
Benutzeravatar
Alschain
 
Beiträge: 177
Registriert: Fr 8. Jun 2012, 15:56


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 08.04. bis 14.04.2013

Beitragvon IKE777 » Do 11. Apr 2013, 23:00

@Andreas2233
Du solltest, wenn du ohnehin angeschlagen bist, nicht gleich übertreiben. Wolltest du ein ganzes Regiment versorgen?
Bei diesem Pensum wäre ich auch fix und fertig.

Aber tolle Sachen sind da schon dabei :kh
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4415
Registriert: Do 8. Mär 2012, 13:40
Wohnort: Winterbach im Remstal


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 08.04. bis 14.04.2013

Beitragvon UlrikeM » Do 11. Apr 2013, 23:41

Mich hat´s auf die letzten Meter jetzt doch noch erwischt :krank Husten, Nebenhöhle...aber langsam, langsam wird es wieder.
Deshalb hab ich mich auch rar gemacht und auch nicht gebacken. Es wurde ja auch nix weggegessen, kein Appetit :(

Nachdem ich mir jetzt alles angesehen habe, was ihr gebacken habt, kann ich nur sagen: Ihr seid mal wieder Klasse :kl
Liebe Grüße Ulrike
Benutzeravatar
UlrikeM
 
Beiträge: 3602
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 01:23
Wohnort: Süd-Hessen


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 08.04. bis 14.04.2013

Beitragvon Lenta » Fr 12. Apr 2013, 07:17

Mensch Andreas, du nimmst aber auch alles mit, oder? :nts
Für den Anfang hätte es etwas weniger Teig aber auch getan, oder? ;)

Die Hamburger-Buns sehen toll aus, so schön fluffig, wie hast du die gemacht?

Ulrike, du auch? Naja, so ein Frühlingswetter rafft mich meistens auch dahin, kalt, warm, da kann man ja nur was wegholen :evil:

Allen Kranken mal gute Besserung! :del
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10346
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 14:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 08.04. bis 14.04.2013

Beitragvon moni-ffm » Fr 12. Apr 2013, 08:44

Wieder so viele tolle Backwaren zu sehen - da könnte ich ständig "ich auch, bitte" rufen...

Ich habe gestern die Fit-Brötchen von Calimera gebacken:

Bild

Die Form ist wieder mal verbesserungsbedürftig, aber lecker sind sie! Habe mir heute morgen eines auf dem Toaster aufgebacken, das war noch besser als gestern das frische! Calimera, tolles Rezept!

Und anschließend noch das Helle Bauernbrot mit Buttermilch von Marla gebacken:

Bild

Bild

Ein wunderbares Brot, ganz mild im Geschmack, aber trotzdem sehr aromatisch, das rückt auf unserer Favoritenliste ganz weit nach oben. Offensichtlich hatte der Teigling Übergare, der Schluss ist nicht so schön aufgerissen wie er sollte, ist aber nur ein Schönheitsfehler. So ist das Leben: der Eine will tiefe Krustenrisse und hat eine glatte Oberfläche, der Andere will eine glatte Oberfläche und kriegt lauter Risse... Christian, vielleicht sollten wir die Brotoberflächen tauschen?!?

LG
Monika
Liebe Grüße aus dem Breisgau
Monika
moni-ffm
 
Beiträge: 584
Registriert: Sa 25. Feb 2012, 20:45
Wohnort: Freiburg im Breisgau


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 08.04. bis 14.04.2013

Beitragvon Sperling76 » Fr 12. Apr 2013, 12:30

So viele wunderschöne Brote habt ihr gebacken. Ganz großes Kino. :kh :kh :top

Jetzt kommt endlich der Frühling, ich freue mich schon auf den Garten.

Bei mir funktionierte die letzten Wochen das Internet nicht vernünftig und eine Bronchitis wollte auch auskuriert werden.
Jetzt wird aber wieder durchgestartet.
:hx .adA

Allen ein schönes Wochenende, das ja richtig warm werden soll. :tL
Viele Grüße von Sperling
:sp :sp :sp
Benutzeravatar
Sperling76
 
Beiträge: 973
Registriert: Do 1. Dez 2011, 14:24


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 08.04. bis 14.04.2013

Beitragvon Andreas2233 » Fr 12. Apr 2013, 14:07

Hallo Irene,

übertieben fand ich das jetzt nun nicht.
Diese Menge benötigen wir für zwei Personen in ca. 1 - 1,5 Woche. Da meine Frau im Büro nichts Warmes bekommt muss sie Frühstück und Mittagessen mit Brötchen oder Broten abdecken.
Ich könnte zwar in der Dialyse etwas bekommen, verzichte jedoch dankend auf die Industrieware.

Und inzwischen weiß ich es zu schätzen, wenn ich noch Backwaren in der Truhe habe. So mussten wir in den vergangenen Wochen nur weinig dazu kaufen.

Hallo Lenta,

die Buns habe ich nach dem King Arthur Rezept von Nina aus dem Index hergestellt.
Die Nächsten versuche ich flächiger zu machen. Vielleicht nur 100 statt 120 Gramm schwer.

Leider hast Du Recht, durch meine Erkrankung am Immunsystem nehme ich wirklich alles mit.
Dafür habe ich die Merkzeichen aG und B anerkannt bekommt. Gestern kam der Bescheid.
M f G
Andreas

Ich kann kochen. Von Technik oder Mechanik habe ich keine Ahnung!

Fotoalbum
Benutzeravatar
Andreas2233
 
Beiträge: 366
Registriert: Di 10. Jul 2012, 04:55
Wohnort: Moormerland


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 08.04. bis 14.04.2013

Beitragvon hobbyko » Fr 12. Apr 2013, 14:28

Hallo Ihr Lieben,

schöne Sachen sind wieder zu bestaunen, ich will nicht jeden hier erwähnen, bitte seid mir deshalb nicht böse, nur Andreas möchte ich zu seinem Ergebnis beglückwünschen, denn ich weiß von seinem Leiden und mich freut es eben das er trotz allem sich nicht unterkriegen lässt.

Das was Dir verunglückt ist lieber Andreas sieht aber doch noch gut aus, auch die anderen Brötchen, alles lecker, einfach toll.

Ich habe mich gestern auch wieder einmal getraut was zu backen, ich habe das Schnelle Dinkel-Hefebrot aus dem Chefkoch gebacken mit Gerstenmalz zusätzlich versehen und noch eine spezielle Zutat dazu gegeben, zu der ich aber an dieser Stelle noch nichts sagen möchte, denn ich möchte noch ein wenig experimentieren und erst dann Euch Rezepte präsentieren.

Hier das Kastenbrot von gestern, leider war meine Frau schneller sodaß ich nicht das ganze Brot fotografieren konnte sondern nur das angeschnittene Brot.

Bild

Bild
LG Klaus
Hobbyko's Leitspruch: Es gibt nichts schöneres, als etwas "Schönes"

Plane Deine Zeit, aber lasse Freiräume für Überraschungen.
(Von einem irischen Kalender, Verfasser unbekannt)
hobbyko
 
Beiträge: 237
Registriert: Sa 9. Feb 2013, 15:55
Wohnort: Odenwald


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 08.04. bis 14.04.2013

Beitragvon Little Muffin » Fr 12. Apr 2013, 16:01

Ich halt Euch extra mal die TK-Tür auf und jeder legt was Schönes rein! :hu
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8558
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 09:03


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 08.04. bis 14.04.2013

Beitragvon IKE777 » Fr 12. Apr 2013, 17:08

@Klaus
Dein Brot sieht gut aus - lockere Krume.
Schnelles Brot vom CK heißt aber meist auch viel Hefe, stimmt's?
Gottlob habe ich hier das Lievito entdeckt, mit dem man auch schnelle Brote backen kann ohne die Hefemenge zu erhöhen.
Aber ich bin gespannt auf dein Rezept.

@Monika
dein helles Bauernbrot lacht mich richtig an. Ich backe auch gerne mit Buttermilch.
Wäre mal wieder an der Reihe. Oh Gott - wir sollten mehr Esser hier haben
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4415
Registriert: Do 8. Mär 2012, 13:40
Wohnort: Winterbach im Remstal


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 08.04. bis 14.04.2013

Beitragvon IKE777 » Fr 12. Apr 2013, 18:01

Heute habe ich das Heidebrot von Björn gebacken. Tolles Brot!

Das Kneten des Teiges, Björn hat es ja ohne Kneter empfohlen, ist direkt schon ein Genuss :cha
Da mir das Rühren mit dem Rührlöffel etwas schwer fällt, habe das nich ganz bis zum Ende so gemacht. Ich habe das restliche Mehl auf die Arbeitsplatte gegeben, den anderen Teig darauf gegeben, und dann von außen nach innen eingearbeitet.

Das Brot gehört zu meinen speziellen Favoriten, und ist auch noch an einem Tag und ohne lange Vorbereitungen fertig.

Die einzige Änderung: Statt Weizenvollkorn (was ich nicht habe) habe ich Dinkel zu Vollkorn gemahlen.

Bild

Hier auf dem Bild ganz links liegt der Teig zur Gare im Toastbrotkasten (mangels länglichem Gärkorb).

Ich kann euch nur raten, dieses Brot nachzubacken!
Zuletzt geändert von IKE777 am Fr 12. Apr 2013, 21:20, insgesamt 2-mal geändert.
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4415
Registriert: Do 8. Mär 2012, 13:40
Wohnort: Winterbach im Remstal


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 08.04. bis 14.04.2013

Beitragvon hobbyko » Fr 12. Apr 2013, 19:01

Hallo Ike,

ich denke bei einem Einsatz von 1200 g Mehl ist doch 1 Würfel Hefe normal,.............oder.

Natürlich kann man auch wesentlich weniger nehmen aber ich wollte nicht so lange warten, ich habe lediglich das Rezept halbiert und den einen gehäuften TL flüssiges Gerstenmalz dazu und eben die Zutat von der ich gesprochen habe, ich muß aber erst noch experimentieren bevor ich hier etwas davon erzähle. Diese Zutat beläuft sich aber auch nur im Rahmen von einem gehäuften EL.

Hier das Rezept von dem Brot aus dem CK: http://www.chefkoch.de/rezepte/1007361205852942/Schnelles-Dinkel-Hefe-Brot.html
LG Klaus
Hobbyko's Leitspruch: Es gibt nichts schöneres, als etwas "Schönes"

Plane Deine Zeit, aber lasse Freiräume für Überraschungen.
(Von einem irischen Kalender, Verfasser unbekannt)
hobbyko
 
Beiträge: 237
Registriert: Sa 9. Feb 2013, 15:55
Wohnort: Odenwald


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 08.04. bis 14.04.2013

Beitragvon Ebbi » Fr 12. Apr 2013, 20:54

wow, wieder so viele tolle Brote und Brötchen .dst :top :top :top

Gute Besserung an all die Kränkelnden :tc

@Werner
dann hab ich auch keine Idee. Ist ja eigentlich ein ganz normales Weizenmischbrot :ich weiß nichts
Machts der Quark oder die Sprossen dass es keine größere Porung gibt?
Vielleicht weiß ja einer der Profis noch einen Rat.
Liebe Grüße Ebbi

Brot backen ist die Kunst aus Getreide, Wasser und Salz etwas essbares zu produzieren das nicht nach Pappmaché schmeckt ;)
Benutzeravatar
Ebbi
Käsekuchen-Queen
 
Beiträge: 2649
Registriert: Fr 10. Jun 2011, 19:41
Wohnort: Urbach


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 08.04. bis 14.04.2013

Beitragvon Werner33 » Fr 12. Apr 2013, 21:06

Ebbi hat geschrieben:wow, wieder so viele tolle Brote und Brötchen .dst :top :top :top

Gute Besserung an all die Kränkelnden :tc

@Werner
dann hab ich auch keine Idee. Ist ja eigentlich ein ganz normales Weizenmischbrot :ich weiß nichts
Machts der Quark oder die Sprossen dass es keine größere Porung gibt?
Vielleicht weiß ja einer der Profis noch einen Rat.


Hallo Ebbi,

durch die Zugabe der Roggensprossen ist natürlich ein Teil vom Mehl auch bestes Auswuchsmehl,
nach meiner Vermutung ist dies der Grund für die feine Porung.
Hätte sie aber gerne wie bei einem normalen Brot. :ich weiß nichts

Werde es eben nochmals versuchen, unter Umständen weiß ja einer hier die Lösung :?

Da ich aber Schinkenabschnitte übrig habe, versuche ich Heute mal ein Schinkenbrot zu backen. :hx
Teig ist vom Heidebrot...
mal abwarten wie es schmeckt. :BT
Steht ja schon zum abkühlen auf der Fensterbank, und lauwarm sollte es am besten schmecken. :top

Gruß Werner
Anerkannter Sachverständiger für das Streicheln von Teig und Frauen
Benutzeravatar
Werner33
 
Beiträge: 734
Registriert: So 26. Jun 2011, 23:27
Wohnort: auf der Filderebene


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 08.04. bis 14.04.2013

Beitragvon IKE777 » Fr 12. Apr 2013, 21:12

@Klaus
ja, so ist das, wenn es schnell gehen soll oder muss

Ein Würfel Hefe sind 42g auf 1200g Mehl -
viele von uns hier rechnen 1-2g auf 100g Mehl :lala

Aber das ist einfach Geschmacksache!!! Und auch die Zugabe von Essig in diesem Rezept :lala :lala :lala
Vielleicht hast du Lust mal mit Sauerteig zu arbeiten? Du findest hier einige Anleitungen zum Herstellen, und es geht ganz einfach.
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4415
Registriert: Do 8. Mär 2012, 13:40
Wohnort: Winterbach im Remstal


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 08.04. bis 14.04.2013

Beitragvon IKE777 » Sa 13. Apr 2013, 07:04

Gestern habe ich noch das Mediterane würzige Brot von Björn gebacken.
Es ist optisch gut gelungen - dürfte aber noch eine mehr knusprige Krume haben.
Ich habe bereits notiert, dass ich länger auf höherer Temperatur bleiben muss.

Die Krume ist schön locker. Die Hälfte vom Brot wurde gleich nach dem "etwas abkühlen" eingeforen, und probiert wird es erst heute - ich konnte mich gestern Abend tatsächlich beherrschen :cha

Bild
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4415
Registriert: Do 8. Mär 2012, 13:40
Wohnort: Winterbach im Remstal


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 08.04. bis 14.04.2013

Beitragvon Amore » Sa 13. Apr 2013, 13:39

Hallo,
ganz großes Lob an Alle!!!!
Jetzt habe ich ein paar Tage hier nicht rein geschaut - und überall wurden wunderbare Sachen gebacken!
Ich habe heute "nur" wie immer Ebbi`s Hefezopf und einen Schuedi gebacken. Also, Aussehen - wie immer - -
Ich wünsche Euch noch ein schönes Wochenende - bei uns soll es morgen sonnig und bis zu 21 Grad werden!

Gruß
Amore
Amore
 
Beiträge: 868
Registriert: So 23. Jan 2011, 16:40


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 08.04. bis 14.04.2013

Beitragvon hobbyko » Sa 13. Apr 2013, 14:55

Hallo IKE,
:arrow: viele von uns hier rechnen 1-2g auf 100g Mehl

Da magst Du Recht haben, aber das sind alles Hefeteige die dann über Stunden stehen müssen, meistens über Nacht, dazu hatte ich keine Lust.

Die Frage zum Sauerteig kann ich Dir auch beantworten, ich habe schon genügend Sauerteigbrote gebacken und auch mit Erfolg, aber ich hatte einfach Lust wieder einmal mit Hefe zu experimentieren und gerade deshalb weil ich diese spezielle Zutat auf Hefetauglichkeit ausprobieren wollte, wie man sieht ist es bei diesem Brot gelungen und heute habe ich das Experiment auf ein Einback ausgeweitet und wie man im Bild das ich anfüge sehen kann gelingt es ebenfalls.
Bild
LG Klaus
Hobbyko's Leitspruch: Es gibt nichts schöneres, als etwas "Schönes"

Plane Deine Zeit, aber lasse Freiräume für Überraschungen.
(Von einem irischen Kalender, Verfasser unbekannt)
hobbyko
 
Beiträge: 237
Registriert: Sa 9. Feb 2013, 15:55
Wohnort: Odenwald


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 08.04. bis 14.04.2013

Beitragvon SteMa » Sa 13. Apr 2013, 15:50

ich komme mit dem Lesen kaum hinterher... so viele tolle Backwaren... fantastisch...

bei uns soll heute abend der Grill angeschmissen werden, deshalb habe ich mich heute mal an Brötchen herangewagt :)
Habe mich brav an Brotdoc´s Brötchen- Tutorium gehalten und bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden (probiert habe ich noch nicht, aber von außen sehen sie aus wie Brötchen :XD )

Bild

So und jetzt geht es wieder an die frische Luft...
Liebe Grüße
Stefanie

"Life is what happens to you while you're busy making other plans." John Lennon
Benutzeravatar
SteMa
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1570
Registriert: So 10. Feb 2013, 22:52
Wohnort: Haltern am See


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 08.04. bis 14.04.2013

Beitragvon moeppi » Sa 13. Apr 2013, 16:41

Ach, gibs zu, die hast du doch beim Bäcker gekauft, so toll wie die aussehen ;) .
LG Birgit
moeppi
 
Beiträge: 2280
Registriert: Do 2. Feb 2012, 12:18

VorherigeNächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu wöchentliche Backergebnisse und -erlebnisse

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz