Go to footer

Backergebnisse und Erlebnisse vom 07.12. - 13.12.2015

Hier könnt Ihr Eure Backergebnisse einstellen und darüber berichten.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 07.12. - 13.12.2015

Beitragvon hansigü » Sa 12. Dez 2015, 17:59

Jodu, prima die 80/20 er :top schön eingeschnitten und Schwarzroggen fällt bei mir auch immer mit rein. :lol:
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 7363
Registriert: So 19. Jun 2011, 19:42


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 07.12. - 13.12.2015

Beitragvon funduq » Sa 12. Dez 2015, 18:12

Fein, was hier zu sehen ist, die Nachbackliste wird immer länger.

Ich hab auch noch was , einen Batard aux grains, war ne Brotmischung, die ich durch Sieben wieder getrennt habe, um ein Quellstück machen zu können.
Weiteres Vorgehen dann wie bei Dietmar Bâtard

Das Datum entstand durch den Akkuwechsel, 2003 hab ich noch nicht solche Brote gebacken. ;)

Bild

Bild

Die Früchte für das Früchtebrot sind geschnipselt und eingelegt, werde es wohl am Montag backen,
auch nach dem Homebanking Blog Früchtebrot
Liebe Grüsse
Steffi
Benutzeravatar
funduq
 
Beiträge: 325
Registriert: Do 15. Jan 2015, 14:31
Wohnort: Altensteig


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 07.12. - 13.12.2015

Beitragvon Rennschnecke » Sa 12. Dez 2015, 20:42

Das ist hier wieder eine fleißige Woche. :top :kl
Liebe Grüße
Rennschnecke mit Turboschaden
Angela :ma
Benutzeravatar
Rennschnecke
 
Beiträge: 64
Registriert: Do 5. Nov 2015, 07:44


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 07.12. - 13.12.2015

Beitragvon UlrikeM » So 13. Dez 2015, 03:15

Außer den Baguettes vom Backtreffen hatte ich auch noch einen Teig für die Leinsamenbrote vom Hefe & mehr vorbereitet. Das hatte ich im Oktober schon mal gebacken und es hatte uns sehr gut geschmeckt. Diesmal war´s mit Goldlein, weil der weg muss. Ein leckeres Brot, dass keine Probleme macht.

Bild

Bild
Liebe Grüße Ulrike
Benutzeravatar
UlrikeM
 
Beiträge: 3593
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 01:23
Wohnort: Süd-Hessen


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 07.12. - 13.12.2015

Beitragvon hansigü » So 13. Dez 2015, 09:14

Ulrike, eine klasse Krumenbild :kh

Steffi, schöne Batard :top

Unser Stollen ist gut geworden, schmeckt auch nach der ersten Nacht schon lecker!

Bild

Bild

Das war wirklich bis jetzt eine abwechslungsreiche Woche von Deutschlands besten Hobbybäckern :kl
;)
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 7363
Registriert: So 19. Jun 2011, 19:42


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 07.12. - 13.12.2015

Beitragvon pelzi » So 13. Dez 2015, 10:49

Ulrike, dein Brot lacht mich so richtig an. :top Das ist eine Scheibe, wie sie mein Mann liebt. (formmäßig). Habe mir gleich das Rezept abgespeichert.
LG von Steffi

Brot essen ist keine Kunst, aber Brot backen. (Deutsches Sprichwort)
Benutzeravatar
pelzi
 
Beiträge: 1838
Registriert: Fr 27. Dez 2013, 20:51


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 07.12. - 13.12.2015

Beitragvon SteMa » So 13. Dez 2015, 11:32

Ich schließe mich dieser tollen Backwoche an. Ich habe im Laufe der Woche dieseStutenkerle von Björn nachgebacken. Da ich sie allerdings bereits vormittags frisch abbacken wollte, habe ich die Hefe im Hauptteig halbiert und die Stutenkerle bereits am Vortag nachmittags geformt und dann über Nacht in den Kühlschrank gestellt und dann am nächsten Morgen nach 1 Stunde Akklimatisierung gebacken.
Da ich in Stutenkerlen keine Rosinen mag, gab es Knöpfe und Augen aus Teig. Und irgendwie habe ich vor dem Backen vergessen, die Kerlchen mit Ei einzustreichen... also ging es auch so :lala

Bild

Bild

Bild

Bild

Es sind mit die besten Stutenkerle, die ich bisher gegessen habe... Björn, vielen Dank für das tolle Rezept.
Mein Mann sprach davon, dass die Stutenkerle auf dem zweiten Blech hässlich sind. Ich fand den Ausdruck "individuell" etwas netter formuliert :p
Liebe Grüße
Stefanie

"Life is what happens to you while you're busy making other plans." John Lennon
Benutzeravatar
SteMa
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1570
Registriert: So 10. Feb 2013, 22:52
Wohnort: Haltern am See


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 07.12. - 13.12.2015

Beitragvon Stefan31470 » So 13. Dez 2015, 12:09

Ich habe mich am Online Backtreffen beteiligt und Dinkelfranzosen nach Dietmar Kappl gebacken. Da ich ohne weiter nachzudenken zum Baguetteblech gegriffen hatte, bewahrheiteten sich Kommentare, dass das den Ofentrieb negativ beeinflusst. Die Porung fiel noch etwas gering aus, wenn auch gerade noch erträglich.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Alternativ hatte ich noch Dinkebaguettes aus Lutz' Blog vorbereitet. Als Treibmittel dient ausschließlich eine geringe Hefemenge. Leider sollen die im Rahmen des Onlinetreffens nicht besprochen werden, deshalb hier:

Der Teig ist sehr viel weicher und schwieriger zu formen, will man nicht die Gasblasen herausdrücken.

Bild

Optisch sind die Dinkelfranzosen eindeutig im Vorteil.

Bild

Der Ausbund fällt geringer aus.

Bild

Bild

Dafür bin ich mit der Porung absolut zufrieden.

Bild

Bild

Geschmacklich gehen die Dinkelbaguettes ohne Sauerteig als eindeutige Sieger aus dem Vergleich hervor.

Beste Grüße
Stefan
Stefan31470
 


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 07.12. - 13.12.2015

Beitragvon funduq » So 13. Dez 2015, 12:15

Hansi, danke,
dein Stollen sieht lecker aus, vielleicht wage ich mich das nächste Jahr dran.
Die Stuten sehen sehr locker aus, Stefanie, und Ulrikes Brot ist auch vom Feinsten.

Ich hatte gestern zu viel Pizzateig, den ich irgendwie verbacken musste.

Und im Eindruck der Online Backwoche habe ich heute Morgen nach einer Übernachtgare Baguette draus geformt. Das Rezept war aus dem Plötzblog Pizza

Ich trau mich das Foto zu zeigen :p
Mag auch lieber die blasse Brotvariante

Bild
Liebe Grüsse
Steffi
Benutzeravatar
funduq
 
Beiträge: 325
Registriert: Do 15. Jan 2015, 14:31
Wohnort: Altensteig


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 07.12. - 13.12.2015

Beitragvon Mehli » So 13. Dez 2015, 14:28

Hallo,

hier noch mein Wochenendback. Country bread von Chad Robertson (mit Emmervollkornmehl und im Backofen ohne Gusseisentopf gebacken, da nicht vorhanden)

Das wurde die letzten Wochen ja schon gebacken und vorgestellt. Ich wollte es probieren, weil ich das American style bread testen wollte und mich an grobporigem Brot üben will. Bisher hat das nicht so geklappt. Nachdem ich das Country bread gebacken habe, habe ich eine mögliche Erklärung. Ich glaube, ich schiebe das Brot zu sehr zusammen beim (rund-)formen. Ich fühle richtig, wie die Brotmitte sich verdichtet und kompakter wird, während die äusseren Bereiche locker bleiben. Hat jemand ähnliche Erfahrungen? Ich bewundere eure Baguettes mit grobporiger, luftiger Krume und hoffe, auch irgendwann mal dahin zu kommen :tc


Country bread Krume (in der Mitte vom Brot wurde es etwas dichter)
Bild

Einmal rustikaler
Bild


Eimal länglich
Bild

LG,
Mehli
Mehli
 
Beiträge: 34
Registriert: Di 19. Mai 2015, 14:22


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 07.12. - 13.12.2015

Beitragvon Little Muffin » So 13. Dez 2015, 16:03

@Stefan, ich hab das gar nicht mitbekommen, warum darf das Lutz Dinkelbaguette denn nicht in unser Backtreffen. Ich dachte es ginge da um Dinkelbaguettes? oder ging es nur um das eine.

Bin mal wieder etwas durch den Wind und bekomme nur die Hälfte mit. Ich hätte auch nicht gedacht, dass sich das Baguetteblech negativ auf den Ofentrieb auswirken könnte.
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8541
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 09:03


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 07.12. - 13.12.2015

Beitragvon Stefan31470 » So 13. Dez 2015, 16:18

War im Eröffnungsthread ausgeschlossen worden, da es nur um "das eine" und nur um eine definierte Alternative ging. Der Bann wurde allerdings heute Mittag wieder aufgehoben, so dass ich Lutz' Version jetzt auch darstellen werde (ist leichter wieder auffindbar).

Beste Grüße
Stefan
Stefan31470
 


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 07.12. - 13.12.2015

Beitragvon _xmas » So 13. Dez 2015, 16:43

Um Missverständnisse zu vermeiden und für die, die im Nachbarthread nicht mitlesen:
...es ist kein Problem, wenn nach einer gewissen Zeit des Backens (nach fester) Vorgabe auch andere Backergebnisse gezeigt werden. Wenn wir allerdings morgens gemeinsam anfangen und reden gleich über andere Rezepte als die vorgegebenen, verliert das Backtreffen an Übersicht und die Diskussionen driften auseinander.
Ich finde es spannend, wenn gegen Ende eines Backtreffens auch Alternativen vorgestellt und zum Vergleich herangezogen werden können. Anregungen sind immer gern gesehen - nicht nur ganz kurz, auch ganz ausführlich!


Vielleicht sollten wir ab sofort den Online-Backthread ab sonntags, 16 Uhr auch für "Derivate" zugänglich machen? Was meint ihr? Wir können doch mal versuchen, ob das geht.
Beispiel Thema Baguette: es muss beim Baguette bleiben und es sollten nicht plötzlich Ciabatta-Rezepte gepostet werden. Zudem muss es um aktuelle Backwerke gehen, die aus der Idee des Backthemas entstanden sind.
Das können wir gerne in der nächsten Ankündigung mal diskutieren. Bitte nicht hier und jetzt - das wäre der falsche Thread, den wir doch nicht stören wollen :xm ;)

Stefan, deine Baguettes sind hüben wie drüben ein Augenschmaus - und so schön ausgebacken, das gibt der Krume ein richtig tolles Aroma!
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11330
Registriert: Di 8. Mär 2011, 22:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 07.12. - 13.12.2015

Beitragvon Goldy » So 13. Dez 2015, 17:25

Hansi toll sind die Stollen geworden,wir haben heute unseren letzten angeschnitten.
Stefanie feine Stutenkerle :kh hast Du gebacken,ist das so eine Art Brötchenteig?
Stefan eine gute Fotoserie, schöne Ergebnisse :top
Viele liebe Grüße :st Goldy :st
Benutzeravatar
Goldy
 
Beiträge: 2213
Registriert: Mo 15. Nov 2010, 18:56


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 07.12. - 13.12.2015

Beitragvon cremecaramelle » So 13. Dez 2015, 20:17

letztes Jahr hab ich Panettone nach diesem Rezept

http://www.hefe-und-mehr.de/2014/12/pan ... -variante/

gemacht. Aber völlig vergessen, was das für ein Aufwand ist. Freitagmittag habe ich auf Basis meines lm den süßen Starter angesetzt, am Samstag die drei Teige nacheinander gemacht. Samstagabend war Stammtisch, deshalb die Teigschüssel in den kühlen Flur gestellt und um 22:00 das vorgefunden

Bild


mit viel Butter an den Händen und auf der Arbeitsplatte den Batz ausgewogen und in die Tonröhren verfrachtet. Ich habe aus der 1,5-fachen Teigmenge 4 kleine Panettone gebacken, ich brauch Weihnachtsgeschenke
Bild
und dann hiess es warten, nach 10 Stunden hatte sich der Teig kaum merklich bewegt, nach 12 Stunden ähnliches Ergebnis. Ich habe dann Pain Paillasse zum Frühstück gebacken, da wurde es in der Küche wärmer und nach 16 Stunden konnte das Zeug endlich in den Ofen, Heureka!

So habe ich es nach 50 Minuten wieder rausgezogen
Bild

einen davon behalt ich...
:ma Wer mir die Flügel stutzt, muss damit rechnen, dass ich auf meinem Besen weiterfliege
mein Brotblog: http://wildes-brot.de
Benutzeravatar
cremecaramelle
 
Beiträge: 1223
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 08:20


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 07.12. - 13.12.2015

Beitragvon hansigü » So 13. Dez 2015, 21:02

Cc, schön :kl da hätte ich gerne mitgemacht. Panettone schwebt mir auch noch immer vor. Hatte vor am kommenden Donnerstag und Freitag den in Angriff zu nehmen, aber da ist leider wiedermal was dazwischen gekommen :ich weiß nichts

Goldy und Steffi: Danke :amb
Schon den letzten Stollen angeschnitten, na sowas, es ist doch noch gar nicht Weihnachten .ph ;)
Im Erzgebirge wird der Stollen erst am 24. angeschnitten, zumindest habe ich das mal gehört!

Nun schnell noch meine Brötchen nach dem Haback-Rezept von Diddi. Leider etwas hell geblieben, von unten zuviel U-Hitze bei der Pizzastufeneinstellung meines Ofens! Und zu früh eingeschossen, sie sind explodiert, oder wie Frauchen fragte: " Was sind den das für geplatze Busen ?" :XD

Bild

Bild

Bild
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 7363
Registriert: So 19. Jun 2011, 19:42


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 07.12. - 13.12.2015

Beitragvon Memima » So 13. Dez 2015, 21:40

So viele Weitere tolle Backwerke :katinka

Ich habe auch das Dinkelbaguette von Lutz gebacken (auf Wunsch der Kinder als Brötchen)
Bild
Bild


Und heute gab es zum Frühstück diese leckeren Brötchen :hu
Bild
Bild
Bild
Grade merke ich das ich vor lauter Freude an den Dickmann's das Anschnittbild vergessen hab :p
Liebe Grüße, Melli :tc
Benutzeravatar
Memima
 
Beiträge: 537
Registriert: So 29. Mär 2015, 14:38


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 07.12. - 13.12.2015

Beitragvon Rennschnecke » So 13. Dez 2015, 21:41

Mennno einen Pannetone habe ich auch noch nicht gebacken.
Leeeeecker. :kk
Ich beiß gleich in den Bildschirm. :katinka
Toll :kh :kl :st
Liebe Grüße
Rennschnecke mit Turboschaden
Angela :ma
Benutzeravatar
Rennschnecke
 
Beiträge: 64
Registriert: Do 5. Nov 2015, 07:44


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 07.12. - 13.12.2015

Beitragvon Lenta » Mo 14. Dez 2015, 08:32

Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10342
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 14:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse

Vorherige


Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu wöchentliche Backergebnisse und -erlebnisse

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz