Go to footer

Backergebnisse und -Erlebnisse vom 07.-13.09.2020

Hier könnt Ihr Eure Backergebnisse einstellen und darüber berichten.

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 07.-13.09.2020

Beitragvon northernlight » Sa 12. Sep 2020, 17:11

Mimi hat geschrieben:@Nico, ich würde auf 7 g Hefe reduzieren und wie im Rezept den Teigballen 10 min anspringen lassen. Danach wandert der Teig über Nacht in den Kühlschrank. Am Morgen dann die Kanten abstechen und laut Rezept weiter machen. Auf Backmalz und Brötchenbackmittel verzichte ich eh.


@Mimi
Danke! Werde ich mal testen. ;)

Eliza hat geschrieben:Werde ich testen - allerdings habe ich gerade nachgesehen, die Größe war sogar noch kleiner... Seltsam...


@Eliza
Stell mal bei Bildgröße, Originalgröße ein. Dann sollte es klappen. Habe ich auch anfangs falsch gemacht. ;)
northernlight
 
Beiträge: 40
Registriert: Sa 4. Jul 2020, 15:54


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 07.-13.09.2020

Beitragvon Eliza » Sa 12. Sep 2020, 18:39

northernlight hat geschrieben:
@Eliza
Stell mal bei Bildgröße, Originalgröße ein. Dann sollte es klappen. Habe ich auch anfangs falsch gemacht. ;)


Hmmmm, wo genau finde ich denn Originalgröße? Hier beim Einfügen nicht und in IrfanView auch nicht. Stehe gerade auf dem Schlauch...
Benutzeravatar
Eliza
 
Beiträge: 47
Registriert: Mi 2. Sep 2020, 11:37


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 07.-13.09.2020

Beitragvon hansigü » Sa 12. Sep 2020, 18:40

Hallo Eliza,
das liegt an der Forensoftware, diese Einstellung ist optimal, du kannst deine Bilder ja nochmal hochladen. einfach auf "ändern" gehen und nochmal mit der richtigen Einstellung hochladen!
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 8129
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 07.-13.09.2020

Beitragvon Eliza » Sa 12. Sep 2020, 18:58

hansigü hat geschrieben:Hallo Eliza,
das liegt an der Forensoftware, diese Einstellung ist optimal, du kannst deine Bilder ja nochmal hochladen. einfach auf "ändern" gehen und nochmal mit der richtigen Einstellung hochladen!


Yepp, jetzt hat's dann doch geklappt :) Danke für den Hinweis!

Schönen Sonntag, Eliza
Benutzeravatar
Eliza
 
Beiträge: 47
Registriert: Mi 2. Sep 2020, 11:37


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 07.-13.09.2020

Beitragvon Soleil » Sa 12. Sep 2020, 21:30

Moin zusammen,

in den letzten Wochen habe ich etwas mit meinem Holzbacköfen gekämpft, er war einfach zu heiß, die Brote waren seeehr dunkel.
Heute habe ich dann weniger eingeheizt, schwupp wurden die Brote nicht dunkel genug :gre
Hier das Weißbrot von Marcel Paa, der Teig war sehr weich, ich hätte ihn wahrscheinlich straffer formen müssen..... aber Hauptsache lecker ;)
Bild

Hier der Anschnitt

Bild

Danach gab's ein helles Mischbrot, abgewandelt auch von Marcel Paa, gewürzt mit frisch gemörsertem Kümmel, Fenchel, Koriander und Anis. Leider fiel mir erst bei der Teigruhe auf, das ich die Gewürze vergessen hatte :kdw Daher wurde die Ruhe schnöde unterbrochen und die Gewürze per Hand untergeknetet.

Bild

Hier der Anschnitt
Bild

Gestern noch einen Butterkuchen nach Omas Rezept, habe nur einen Teil des Mehles mit LM ersetzt, war total fluffig und oberlecker

Bild

Eure Brote und Brötchen sind Klasse, an Brötchen gäbe ich mich noch nicht rangetraut, ich bin nicht so der Held des Formens :ich weiß nichts

Mit sonnigem Gruß
Karen
:ma
Soleil
 
Beiträge: 14
Registriert: Mo 13. Jul 2020, 19:17


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 07.-13.09.2020

Beitragvon hansigü » So 13. Sep 2020, 09:06

Schöne Backwerke allerseits :kl :kh

Michael schöne Brötchen und Brot, wie immer halt :kl

Lieli,Baguette´s sehen gut gelungen aus :top :kl

Eliza, schön geworden dein Emmer Buchweizenbrot, ist es dieses Rezept von Lutz?
Vielleicht hast du schon gesehen, dass viele einen Link zum Rezept des gezeigten Backwerkes setzen, das ist ein kleiner Service, der den anderen das Suchen erspart.

Die Friesenkanten sehen lecker aus, Ulli und Mimi :top

Christoph, das ist natürlich nicht schön, bei der Einweihung so ein Fehler :lol: ;)
Hauptsache es schmeckt :D

Z.Zt. bin ich immer noch mit Bastelarbeiten im Bad beschäftigt und es zieht sich. Deshalb wenig Zeit zum Backen. Und die lieben Menschen möchten immer öfter´s ein helleres Brot haben. Da ich auch noch etliches an ST vom Auffrischen übrig habe, dachte ich probierst mal das Pane Sera.
Gesagt getan. Freitag Abend Teig angesetzt und gestern Abend gebacken. Da das Emmervkm weg musste, habe ich dieses und WM 550 genommen. Das ist dabei herausgekommen und uns schmeckt es ganz prima. Die Gare hätte noch 10- 15 min länger sein können, beim nächsten Mal :)


Bild

Bild
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 8129
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 07.-13.09.2020

Beitragvon Eliza » So 13. Sep 2020, 10:13

hansigü hat geschrieben:Eliza, schön geworden dein Emmer Buchweizenbrot, ist es dieses Rezept von Lutz?
Vielleicht hast du schon gesehen, dass viele einen Link zum Rezept des gezeigten Backwerkes setzen, das ist ein kleiner Service, der den anderen das Suchen erspart.



Ja, genau das Rezept ist es. Und der Teig war gar nicht mal so weich, wie viele in den Kommentaren bemerkt haben. Ich brauchte ihn also nicht in die Form zu "kleckern" :) Im Gegenteil, das erste Mal, dass ich einen Teig ansatzweile falten konnte.

Das mit der Rezeptverlinkung werde ich mir merken. Ist mir ganz durchgegangen - dabei finde ich selbst noch jeden Link spannend, den ich in den Texten finde. Und demnächst gibt es mal das Pane Sera, gefällt mir sowieso nicht wirklich, den Komposter immer mit den ASG-Resten zu füttern. Habe aber vorerst noch Buttrige-Sandwich-Volkornkekse auf dem Zettel stehen.
Benutzeravatar
Eliza
 
Beiträge: 47
Registriert: Mi 2. Sep 2020, 11:37


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 07.-13.09.2020

Beitragvon hansigü » So 13. Sep 2020, 15:01

Danke für das Keksrezept, das liest sich gut und ist ja schnell gemacht. :top
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 8129
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 07.-13.09.2020

Beitragvon moeppi » So 13. Sep 2020, 15:22

hansigü hat geschrieben: Pane Sera.
Gesagt getan. Freitag Abend Teig angesetzt und gestern Abend gebacken. Da das Emmervkm weg musste, habe ich dieses und WM 550 genommen.

Hallo Hansi, zu welchen Anteilen hast du 550 und VK genommen? LG Birgit
moeppi
 
Beiträge: 2544
Registriert: Do 2. Feb 2012, 13:18


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 07.-13.09.2020

Beitragvon hansigü » So 13. Sep 2020, 15:34

Birgit, wenn ich das noch wüßte. Aber Emmer war etwas mehr!
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 8129
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 07.-13.09.2020

Beitragvon Espresso-Miez » So 13. Sep 2020, 17:17

Eliza hat geschrieben:gefällt mir sowieso nicht wirklich, den Komposter immer mit den ASG-Resten zu füttern.


Eine ganz leckere Methode um sich von zuviel ASG zu befreien sind auch solche Cracker. Der Teig ist schnell zusammengemischt, z.B während ein Brot im Ofen bäckt. Die Saaten kann man variieren, Gewürze ebenfalls.

Wenn bei Dir Brötchen gerne etwas kräftiger schmecken dürfen sind auch Marlas verschiedene Brötchen-Varianten eine gute Idee gegen zu viel ASG. (im Text etwas runter scrollen)
Ausserdem kann man v.a. bei Roggenmischbroten so gut wie immer einen zusätzlichen EL ASG zu einem Brotteig hinzugeben.

die Miez
Espresso-Miez
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 989
Registriert: Fr 13. Dez 2013, 09:24


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 07.-13.09.2020

Beitragvon moeppi » So 13. Sep 2020, 17:47

Danke Hansi.
moeppi
 
Beiträge: 2544
Registriert: Do 2. Feb 2012, 13:18


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 07.-13.09.2020

Beitragvon Eliza » So 13. Sep 2020, 18:33

Espresso-Miez hat geschrieben:
Wenn bei Dir Brötchen gerne etwas kräftiger schmecken dürfen sind auch Marlas verschiedene Brötchen-Varianten eine gute Idee gegen zu viel ASG. (im Text etwas runter scrollen)
Ausserdem kann man v.a. bei Roggenmischbroten so gut wie immer einen zusätzlichen EL ASG zu einem Brotteig hinzugeben.

die Miez


Brötchen habe ich bislang noch gar nicht gemacht, da ich aber eh diese labbrigen weißen Dinger nicht mag (ich höre schon Schimpfe, denn hier haben auch weiße Brötchen garantiert einen guten Geschmack ;)) dürfen sie gerne kräftiger schmecken!

Schönen Abend! Eliza
Benutzeravatar
Eliza
 
Beiträge: 47
Registriert: Mi 2. Sep 2020, 11:37


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 07.-13.09.2020

Beitragvon Mimi » So 13. Sep 2020, 20:28

@ Eliza - der Butterkuchen sieht sehr lecker aus. Den gab’s bei uns früher auch ab und zu.

Dunkelbäcker Hansi kann auch hell. :XD Die Brote sind prima geworden.

Ich habe von Dietmar erstmalig das Pane di Zucca Carota gebacken.
Durch die Berliner Kurzsauerführung ist das Brot auch was für schnell Entschlossene :lol:
Für ein Roggenvollkornbrot ist der Geschmack sehr mild.

Bild

Bild
Liebe Grüße Mimi

Tu Deinem Körper etwas Gutes, damit Deine Seele Lust hat, darin zu wohnen. (Teresa von Avila)
Benutzeravatar
Mimi
 
Beiträge: 299
Registriert: Mo 20. Jan 2020, 22:11

Vorherige


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu wöchentliche Backergebnisse und -erlebnisse

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz