Go to footer

Backergebnisse- und -erlebnisse vom 06.11.- 12.11.2017

Hier könnt Ihr Eure Backergebnisse einstellen und darüber berichten.

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


Re: Backergebnisse- und -erlebnisse vom 06.11.- 12.11.2017

Beitragvon Naddi » Mi 8. Nov 2017, 18:41

Bräuchte mal Hilfe, hab ein Rezept für 3x750g Brote, aber meine Backform ist für 1kg Brot. Hier gab oder gibt es doch irgendwo so nen Umrechner, ich find den aber nich :eigens
Bild

Herzlichst
Nadja
Benutzeravatar
Naddi
 
Beiträge: 4490
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 16:08
Wohnort: Hessen


Re: Backergebnisse- und -erlebnisse vom 06.11.- 12.11.2017

Beitragvon backwolf » Mi 8. Nov 2017, 19:31

Rezeptmenge *0,444
Benutzeravatar
backwolf
 
Beiträge: 25
Registriert: Di 3. Okt 2017, 08:44


Re: Backergebnisse- und -erlebnisse vom 06.11.- 12.11.2017

Beitragvon Naddi » Mi 8. Nov 2017, 20:09

:del
Bild

Herzlichst
Nadja
Benutzeravatar
Naddi
 
Beiträge: 4490
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 16:08
Wohnort: Hessen


Re: Backergebnisse- und -erlebnisse vom 06.11.- 12.11.2017

Beitragvon Landbrot12 » Mi 8. Nov 2017, 21:22

Die NÜBBs von Naddi

Bild

Bild

Leider weiß ich nicht mehr, wo das Rezept stand, ich kann es schon auswendig...

Hansi zur Info:Habe mir erlaubt den Link einzufügen
Zuletzt geändert von hansigü am Mi 8. Nov 2017, 21:45, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Link eingefügt
Landbrot12
 
Beiträge: 129
Registriert: So 23. Nov 2014, 14:03


Re: Backergebnisse- und -erlebnisse vom 06.11.- 12.11.2017

Beitragvon EvaM » Mi 8. Nov 2017, 22:42

Alles traumhafte Brote :kh . Großes Kompliment an die Bäcker. Das pane sera wäre auch für mich etwas fürs Wochenende.
Lieben Gruß Eva
Benutzeravatar
EvaM
 
Beiträge: 2250
Registriert: Sa 30. Nov 2013, 21:12


Re: Backergebnisse- und -erlebnisse vom 06.11.- 12.11.2017

Beitragvon Maia1987 » Do 9. Nov 2017, 17:48

Landbrot12 hat geschrieben:Und zum Abendbrot noch eine Pizza mit Pizzaiola, Fenchelsalami und Mozzarella

Bild

Nach diesem Rezept:

https://brotdoc.com/2014/06/24/pizzateig/



Gibt's bei mir heute auch!

Danke für das Rezept. Ich bin größte Pizzaliebhaberin.
Mal gucken, ob dein Rezept mithalten kann,

Grüße und schönen Abend.

:kl
Benutzeravatar
Maia1987
 
Beiträge: 10
Registriert: Di 10. Okt 2017, 21:18


Re: Backergebnisse- und -erlebnisse vom 06.11.- 12.11.2017

Beitragvon Hesse » Do 9. Nov 2017, 18:39

Eben hatte ich das von Nadja weiter vorne gezeigte Brot aus dem Ofen gezogen.
hier zu sehen

Hatte einige Probleme mit meiner Zeiteinteilung und musste die letzte Gare etwas forcieren, was offenbar nicht gut war… :mrgreen:
Will mich da aber nicht rausreden: Die Brote von Nadja und Micha sind ganz wesentlich besser geworden :top - mein Backergebnis kann da nicht mithalten. :-|
Nun- der Backduft war prima und Morgen bin ich sehr auf das Innenleben gespannt. :D

Bild

Grüße von Michael
"Einem jeden Anfang wohnt ein Zauber inne."
(Hermann Hesse.) Daher >Ein paar Backergebnisse>klick
Benutzeravatar
Hesse
 
Beiträge: 1607
Registriert: So 29. Mai 2011, 22:08
Wohnort: Nähe Freiburg/Brsg


Re: Backergebnisse- und -erlebnisse vom 06.11.- 12.11.2017

Beitragvon Steinbäcker » Do 9. Nov 2017, 19:48

An Alle, tolle Backwerke habt ihr gezaubert. :kl
Ich lieg im Krankenhaus mit Rückenproblemen und hoffe bald an den Backofen zurückkehren zu können, deshalb spreche ich nur ein dickes Sammellob aus!

Ulla, toll das du dich an die Ciabattas rangemacht hast, das Ergebnis sieht toll aus! :top
Hast du viel abändern müssen? Kann da bestimmt von deiner Erfahrung profitieren :kh
Grüße,
Rochus
Benutzeravatar
Steinbäcker
 
Beiträge: 919
Registriert: Mi 15. Jul 2015, 23:35


Re: Backergebnisse- und -erlebnisse vom 06.11.- 12.11.2017

Beitragvon Hesse » Do 9. Nov 2017, 21:07

Dir, Rochus, wünsche ich sehr, dass Du bald wieder an Deinem Ofen stehen kannst- alles Gute, gell! :)
***************
Habe eben das oben gezeigte Brot doch jetzt schon angeschnitten und probiert. Schmeckt prima! :D
Nicht unbedingt alltagstauglich, aber wäre auch eine gute Beilage zum Grillen. :D

Bild

Grüße von Michael
"Einem jeden Anfang wohnt ein Zauber inne."
(Hermann Hesse.) Daher >Ein paar Backergebnisse>klick
Benutzeravatar
Hesse
 
Beiträge: 1607
Registriert: So 29. Mai 2011, 22:08
Wohnort: Nähe Freiburg/Brsg


Re: Backergebnisse- und -erlebnisse vom 06.11.- 12.11.2017

Beitragvon hansigü » Do 9. Nov 2017, 21:29

Michael, das ist ja ein Brot :top
die Porenfetischisten feiern :cry

Rochus, Dir wünsche ich gute Besserung!!!

Ulla, Dora und alle anderen :kh :top

Ich habe am Dienstag mal außer der Reihe gebacken. Habe von meinem Mitarbeiter selbst gemahlenes Dinkelmehl bekommen.Hier ist zu sehen wie er es bei der Genußpromenade in Erfurt mahlt!
Nun da habe ich ihm ein Roggendinkelbrot gebacken! In etwa nach diesem Rezept. ST mit Waldstaudenroggenvkm, statt Kochstück ein Altbrotstück. Im HT dann das 1370 er RM von der Draxmühle. Das Dinkelmehl war sehr grob, eher feiner Schrot und etwas über 400g. Also 80/20 stimmt nicht mehr.
Sehr lecker ist das geworden!

Bild

Bild
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 7700
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Backergebnisse- und -erlebnisse vom 06.11.- 12.11.2017

Beitragvon SteMa » Do 9. Nov 2017, 21:36

Das sieht aber lecker aus. Ich muss auch unbedingt mal wieder Brot backen.

Heute gab es heute Hamburger. Das Abendessen war mal wieder sehr lecker.

Bild
Liebe Grüße
Stefanie

"Life is what happens to you while you're busy making other plans." John Lennon
Benutzeravatar
SteMa
 
Beiträge: 1572
Registriert: So 10. Feb 2013, 23:52
Wohnort: Haltern am See


Re: Backergebnisse- und -erlebnisse vom 06.11.- 12.11.2017

Beitragvon Naddi » Do 9. Nov 2017, 22:08

@ Michael: Bor was ne Porung :shock: *neidvollguck* :p Deine Brote müssen sich mal nicht verstecken :xm
Bild

Herzlichst
Nadja
Benutzeravatar
Naddi
 
Beiträge: 4490
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 16:08
Wohnort: Hessen


Re: Backergebnisse- und -erlebnisse vom 06.11.- 12.11.2017

Beitragvon Isdykele » Do 9. Nov 2017, 22:43

Schoko Walnuss Cranberry Brot aus Brot Magazin. Mega mega lecker!

Bild

Kürbis-Leinsamenbrot

Bild

Heute habe ich Brot auf Vorrat gebacken und auch meine ersten Stollen :cha
Stollen

Bild
Lg Agnes
Die Jahre lehren viel, was die Tage niemals wissen :tc
Benutzeravatar
Isdykele
 
Beiträge: 81
Registriert: Di 10. Okt 2017, 17:06


Re: Backergebnisse- und -erlebnisse vom 06.11.- 12.11.2017

Beitragvon Fagopyrum » Fr 10. Nov 2017, 00:11

Boah Michael, .dst .dst .dst
Phänomenal. :kl
Heidi Klum würde sagen: Tolle Entwicklung.

Gute Besserung für die Rückenschmerzen Rochus und hast Du schon mal an ein Bellicon gedacht?
Kannste gern mal bei mir Probeschwingen, sehr genial für den Rücken. :so brauch ich Gewalt

Grüße Suse
Brotbacken macht glücklich, zumindest bis zum Anschnitt :hu
Wer sagt, das man Glück nicht essen kann, hat noch kein gutes Brot genossen.
Fagopyrum
 
Beiträge: 512
Registriert: Do 24. Nov 2016, 22:27
Wohnort: Rhein Main


Re: Backergebnisse- und -erlebnisse vom 06.11.- 12.11.2017

Beitragvon Mikado » Fr 10. Nov 2017, 10:41

Hesse hat geschrieben:Hatte einige Probleme mit meiner Zeiteinteilung und musste die letzte Gare etwas forcieren, was offenbar nicht gut war… :mrgreen:

Michael, du bist ein Schelm :roll: :) .
Da sagt der gute Mann, es sei nicht gut geworden, liefert nur Stunden später den Anschnitt desselben nicht-gut-gewordenen Brotes ab und der ist wunderbar porig und zeigt ein extrem ausgebautes Porengerüst. So macht man Entdeckungen :top !

Dass es etwas flach geworden ist, lassen wir jetzt mal völlig beiseite. Du könntest sogar versuchen die Problemchen der Zeiteinteilung bewusst zu wiederholen (ernsthaft!!) und das Brot in einem Gusstopf backen. Weil es da nicht breitlaufen kann, würde der nur-scheinbar-verunglückte Teig auch im Gusstopf die Wahnsinnsporung - aber mit normaler Höhe des Brotlings - produzieren. Das ist bestimmt einen Test wert ;) .
Beste Grüße
Mika

Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse Spuren. -- Christian Morgenstern
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. -- Albert Einstein
Benutzeravatar
Mikado
 
Beiträge: 1126
Registriert: Do 23. Mär 2017, 16:58
Wohnort: Zwischen den Wassern


Re: Backergebnisse- und -erlebnisse vom 06.11.- 12.11.2017

Beitragvon Hesse » Fr 10. Nov 2017, 12:23

Hallo Mika,

Vielen Dank für Deinen Vorschlag, ich hatte gestern die gleiche Überlegung angestellt, mich dann aber doch für das freigeschobene Backen entschieden.

Nun ist es so, dass ich gestern noch vom feinen Backduft und einem guten Geschmack berichten konnte- aber heute schon, fällt das Brot geschmacklich deutlich ab.

Wie immer hatten wir drei Sorten zum Frühstück: ein Weizenmischbrot 60% Ruchmehl, 10% Saaten und 30% Roggen, ein Kastenbrot mit 50% Dinkelvollkorn, 30% Roggen, 20% Weizen 550 und eben das gestern gebackene. Meiner Frau und mir schmecken die erstgenannten Brote mit normaler Porung deutlich besser.

Fazit: Brote mit so hoher TA (192) und der daraus resultierenden, lebhaften Porung schmecken nur ganz frisch. :sp

Grüße von Michael
"Einem jeden Anfang wohnt ein Zauber inne."
(Hermann Hesse.) Daher >Ein paar Backergebnisse>klick
Benutzeravatar
Hesse
 
Beiträge: 1607
Registriert: So 29. Mai 2011, 22:08
Wohnort: Nähe Freiburg/Brsg


Re: Backergebnisse- und -erlebnisse vom 06.11.- 12.11.2017

Beitragvon _xmas » Fr 10. Nov 2017, 13:38

@Rochus: zunächst mal gute Besserung, Rücken ;) ist sehr unangenehm - jetzt, mehr als ein halbes Jahr nach meinem Krankenhausaufenthalt, geht es mir wieder besser, aber es ist viel Disziplin nötig, um der "Sollbruchstelle" keine Chance zu geben.

Wenn du zurück bist, melde dich doch gerne mal per PN, dan könne wir in Ruhe über das Ciabatta reden und natürlich über die Veränderungen am Rezept, die m.E. einen Mehrwert gebracht haben.
Ich experimentiere noch etwas weiter und werde die einzelnen Punkte dann aufzeichnen.

Best wishes :del
Ulla

--------
edit:

Nachdem ihr mich mit den Backergebnissen der Miche völlig wuschig gemacht habt, muss ich sie nachbacken - unbedingt! Und die Porung ... heilig's Blechle, haut mich um.
Da mir der Geschmack am Folgetag aber auch wichtig ist, werde ich mir gleich die Vollkorn-Miche nach Arnd Erbel vorknöpfen.
Darauf bin ich natürlich sehr gespannt. :tL

@all,
auch die anderen Backwerke würde ich nicht von der Tischkante schubsen. Gaaanz klasse gemacht :top
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11767
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Backergebnisse- und -erlebnisse vom 06.11.- 12.11.2017

Beitragvon EvaM » Fr 10. Nov 2017, 14:52

Ich habe mir eben das Max und Moritz-Rezept durchgelesen und verstehe nicht, warum der Teig bevor man einschießt nochmals in den Kühlschrank muss? Ist der Teig so flüssig? :?
Lieben Gruß Eva
Benutzeravatar
EvaM
 
Beiträge: 2250
Registriert: Sa 30. Nov 2013, 21:12


Re: Backergebnisse- und -erlebnisse vom 06.11.- 12.11.2017

Beitragvon Hesse » Fr 10. Nov 2017, 15:14

Ja, Eva, der Teig ist ganz schön schwabbelig :mrgreen: und stabilisiert sich etwas durch die Kühlung. Bei mir war er besonders schwabbelig, weil ich den Riesenfehler :kdw gemacht hatte, ihn nur gute zwei Stunden (statt 4- 6) gehen zu lassen. Hatte ihn auf ca. 26° gebracht :p , um die Zeit zu verkürzen. Die eine Stunde Kühlung hatte ich dann eingehalten, sonst wäre er mir wohl noch mehr breit gelaufen. :-|

Toll, Ulla, dass es noch ein VK- Rezept gibt- kann mir gut vorstellen, dass sich dann das Brot länger hält. Danke für's finden. :D

Wer mehr über den "Freibäcker" erfahren möchte, kann sich hier>klick eine
Audio- Datei herunterladen. Er erzählt über 2 Std. ( :mrgreen: ) Brot- Geschichten.
Hatte den Link glaub' schon mal irgendwo eingestellt...
Habe mir das mal auf's Handy geladen und dies an meine kleine Musikanlage in der Küche angeschlossen- war ganz gut, besonders wenn man nebenher bäckt... :lol:

Grüße von Michael

Nachtrag: wär' doch vielleicht was für Dich, Rochus- lenkt ab! Nochmals alles Gute!
"Einem jeden Anfang wohnt ein Zauber inne."
(Hermann Hesse.) Daher >Ein paar Backergebnisse>klick
Benutzeravatar
Hesse
 
Beiträge: 1607
Registriert: So 29. Mai 2011, 22:08
Wohnort: Nähe Freiburg/Brsg


Re: Backergebnisse- und -erlebnisse vom 06.11.- 12.11.2017

Beitragvon cremecaramelle » Fr 10. Nov 2017, 15:44

Rochus, auch von mir schnelle Besserung!!!

bei mir gibt´s Keschdebrot mit Pälzer Lewwerworschd

Bild

Und das Rezept findet Ihr hier:
http://wildes-brot.de/keschdebrot/
:ma Wer mir die Flügel stutzt, muss damit rechnen, dass ich auf meinem Besen weiterfliege
mein Brotblog: http://wildes-brot.de
Benutzeravatar
cremecaramelle
 
Beiträge: 1278
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 09:20

VorherigeNächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu wöchentliche Backergebnisse und -erlebnisse

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz