Go to footer

Backergebnisse und Erlebnisse vom 06.08.-12.08.

Hier könnt Ihr Eure Backergebnisse einstellen und darüber berichten.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 06.08.-12.08.

Beitragvon Werner33 » So 12. Aug 2012, 10:00

Hallo,

Nachdem mein Cranberry-Gugelhupf den Morgen nicht erlebt hat...
(Sohn mit Freunden hat in morgens nach der Disco Rückkehr komplett aufgefressen) :tip .ph

Zwangsläufig hab ich mich dann Heute früh nochmals :hx und gebacken.

Ergebnis leider noch ohne Anschnitt (muss noch auskühlen) :lala


Bild

Bild



Bild
Anerkannter Sachverständiger für das Streicheln von Teig und Frauen
Benutzeravatar
Werner33
 
Beiträge: 734
Registriert: So 26. Jun 2011, 23:27
Wohnort: auf der Filderebene


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 06.08.-12.08.

Beitragvon Tosca » So 12. Aug 2012, 10:15

Hallöchen,
@ Puschie, schöne Brötchen und Brote :kl

@ Strandläufer, das Knoblauchbrot sieht toll aus; so richtig was für einen Grillabend. :top :kh

@ Werner33, super Cranberries-Gugelhupf :top
Tosca
 


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 06.08.-12.08.

Beitragvon Strandlauefer » So 12. Aug 2012, 10:55

Ebbi hat geschrieben:Strandläufer, das Knoblauchbrot sieht ja mal klasse aus .dst aber nach dem Genuss kann man sich nicht mehr unter die Leute getrauen... das ist was fürn Urlaub oder verlängertes Wochenende - zum ausmüffeln :lol:


Nein, da riecht man seltsamerweise gar nichts. Meine Frau war gestern Abend noch auf einer Veranstaltung und hat Ihre Freundin extra riechen lassen.
Ist wohl der gleiche Effekt den wir schon bei der, bei uns im Haus so geliebten, Münchner Knoblauchsuppe beobachten konnten. Bei bestimmter Behandlung riecht Knoblauch nicht. Auch der übliche nächtliche Nachdurst bleibt aus, nur der Geschmack bleibt. Die Küche musst Du allerdings kräftig lüften.

Heute morgen gab es die Ceriola. Wir sind wohl inzwischen etwas verwöhnt. Haben meine Frau und mich auf jeden Fall nicht vom Hocker gehauen. Geschmacklich recht flach. Vielleicht wären sie besser wenn man etwas LM im Sinne von "altem Teig" hinzu geben würde?

Bild
Benutzeravatar
Strandlauefer
 
Beiträge: 213
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 17:47
Wohnort: Ostfriesische Nordseeküste


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 06.08.-12.08.

Beitragvon Ebbi » So 12. Aug 2012, 10:57

das ist ja interessant Strandläufer, dann muss ich das ja glatt mal ausprobieren. Ich mag Knoblauch :katinka
Liebe Grüße Ebbi

Brot backen ist die Kunst aus Getreide, Wasser und Salz etwas essbares zu produzieren das nicht nach Pappmaché schmeckt ;)
Benutzeravatar
Ebbi
Käsekuchen-Queen
 
Beiträge: 2649
Registriert: Fr 10. Jun 2011, 19:41
Wohnort: Urbach


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 06.08.-12.08.

Beitragvon Werner33 » So 12. Aug 2012, 11:40

Hallo,

nun ist er endlich komplett fertig der schwäbische Cranberrie-Gugelhupf mit Glanzstreiche und Anschnitt nach neuem Bachrezept... :kk :kl

Geschmacklich ist er :top und kein bisschen trocken,
schon fast ein 100% Italienischer Pan... :lala

Bild

Bild


Gruß WernerBild
Anerkannter Sachverständiger für das Streicheln von Teig und Frauen
Benutzeravatar
Werner33
 
Beiträge: 734
Registriert: So 26. Jun 2011, 23:27
Wohnort: auf der Filderebene


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 06.08.-12.08.

Beitragvon Andreas2233 » So 12. Aug 2012, 12:47

Moin Moin,

nach dem ich eure Werke gesehen habe, trau ich mich kaum noch von meinem Backtag zu berichten.
Abgesehen vom Laugengebäck bin ich mit keiner anderen Sorte wirklich zufrieden.
Doch von Anfang an, gebacken habe ich:

Dinkel-Saaten-Ecken
hier habe ich außer dem Löffel LM und dem Dekor nichts am Rezept verändert

Bild
Dinkel-Schmand-Brötchen
auch nach Rezept, aber mit Stärkewasser abgestrichen, leider ohne Erfolg.

Bild

Bild

Bild


Rosette soffiate,
die gingen in die Hose. Die S+F Zeiten habe ich nicht richtig eingehalten. Und das drücken mit dem Apfelteiler kam wohl zu spät. Dank LM hatten sie wohl noch Ofentrieb aber die Rosette hat sich nicht mehr geöffnet. Dann habe ich noch vergessen die Temperatur zu senken.
Bild

Weil ich sicherlich nicht nur eine Kartoffel koche hatte ich selbst nach meinem Bauernfrühstück noch Reste. Gut 350 Gramm Pellkartoffeln waren übrig.
Die habe ich zusammen mit 500 Gr Dinkel VK und ca. 250 Gr Dinkel 630 zu Dinkel-Kartoffel-Stangen verarbeitet. Wegen der kurzen Teigführung habe ich einen ganzen Würfel Hefe genommen. VK und Kartoffeln im Teig, da dachte ich ich brauche Hefepower.
An den Kartoffeln hatte ich noch etwas frisch geriebenen Muskatnuss, Salz hätte es dürfen zwei Gramm mehr sein.
Nachdem das erste Lockblech voll war hatte ich noch einen Teigrest. Da habe ich dann etwas mit dem Kaiserstempel "gespielt". Leider ist das nicht sehr deutlich geworden.
Bild

Bild

Und das Beste zum Schluß:
Laugenstangen und Laugenzungen mit Dürrfleisch aus eigener Produktion und Butterkäse gratiniert. Die Zungen haben ein Teiggewicht von 130 Gramm, dürften also sättigen... :lala
Das Rezept von eibauer habe ich diesmal auf 800 Gramm Mehlmenge herunter gerechnet. Der Teig ruhte drei Stunden und es war jeweils ein Esslöffel alter Teig und LM drin.
Über das Belaugen habe ich ja schon im Laugenthema geschrieben....

Bild

Bild

Bild

Bild

Alle Rezepte, außer den D-K-Stangen stammen aus dem hiesigen Rezeptindex.

Für mich habe ich wieder einmal festgestellt, dass Dinkel nicht mein Getreide ist.
Als ich vor Jahren noch in einer anderen Partnerschaft lebte habe ich fast nur mit Dinkel gebacken. Meine damalige Partnerin hatte eine Weizenunverträglichkeit.
Künftig werde ich wieder beim Weizen und Roggen bleiben. Vollkorn mag ich auch nicht wirklich gerne. Da genügen mir dann 100 Gramm Schrot auf 800 Gramm Mehl völlig.

Kürzlich hatte ich noch mit dem Gedanken gespielt mir eine kleine Getreidemühle anzuschaffen. Davon bin ich nun geheilt. In der Mühle hier im Ort kostet mit das Kilo Mehl 60 Cent, bei Lidl schon 1,19€. Leider hat die Mühle bis Montag noch Betriebsferien. Nächstes Jahr werde ich vor deren Ferien etwas mehr Mehl einlagern.
M f G
Andreas

Ich kann kochen. Von Technik oder Mechanik habe ich keine Ahnung!

Fotoalbum
Benutzeravatar
Andreas2233
 
Beiträge: 366
Registriert: Di 10. Jul 2012, 04:55
Wohnort: Moormerland


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 06.08.-12.08.

Beitragvon IKE777 » So 12. Aug 2012, 14:41

Einfach toll, was es hier wieder zu sehen gibt.

@Ulla
Danke für die guten Wünsche. Kann ich gut gebrauchen. Aber beim Backen vergisst man alles :cry

@Calimera
hast du in dein Brot dunkles Mehl mit eingemischt. Es gefällt mi8r gut, dass es nicht so ganz7 weiß zu sein scheint.

@Ulrike
Das Walnussbrot steht ganz oben auf meiner Wunschliste! Hoffe, dass es mir so gelingt wie bei dir.
Und das Zwiebel... Brot, ja, leider esse ich wenig Brot.
Aber die Haferknoten sind ebenfalls schon notiert.

@Ebbi
Ganz toll und verlockend, dein Spitzwecken. Ab auf die Liste!!!
Der Tomatenkuchen ist ebenfalls eine tolle Idee - zur Zeit hat es ja genügend!
Ich mache die auch immer in Gläser, damit ich im Winter auch noch was habe.

@Naddi
auch dir Danke. Du bist ja wieder mächtig fleißig!

@Werner
Bei uns zu Hause wurden die Dampfnudeln so zubereitet, dass sie eine ganz dicke Kramellkriste bekamen. S--lecker!!!!!!!!!!!!

@Tosca
Ich verwende inzwischen auch oft Buttermilch. Es gibt irgendwie einen tollen Geschmack den wir alle mögen.

@Strandläufer
Was für eine interessante Sache, dieses Brot!
Tolle Beschreibung. Könnte sogar mir damit gelingen.

@Werner33
Sowas könnte ich auch mal auf den Tisch stellen. Herrlich!
Kann man das Rezept irgendow finden? Wäre was für das kommende Wochenende.

@Andreas
Die Lauge lockt mich mehr und mehr. Ich habe noch eine von Manz, die man nur verdünnen muss.

Ich könnte noch viel mehr Lob verteilten - es gilt eigentlich für alle hier!

Wie im Beitrag für das Fladenbrot nach türkischer Art angekündigt, habe ich dieses gebacken.
Große Begeisterung bei den Mitessern.
Und heute habe ich eines halbiert, Knoblauchbutter draufgeschmiert, und das Ganze aufgebacken. Herrlich!

Bild
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4415
Registriert: Do 8. Mär 2012, 13:40
Wohnort: Winterbach im Remstal


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 06.08.-12.08.

Beitragvon Werner33 » So 12. Aug 2012, 17:18

Hallo IKE777

meinst Du das Rezept für die Dampfnudeln (diese haben und müssen auch bei mir eine DICKE Kruste haben :katinka )

Oder das Rezept für den Gugelhupf :?

Gruß Werner
Anerkannter Sachverständiger für das Streicheln von Teig und Frauen
Benutzeravatar
Werner33
 
Beiträge: 734
Registriert: So 26. Jun 2011, 23:27
Wohnort: auf der Filderebene


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 06.08.-12.08.

Beitragvon Naddi » So 12. Aug 2012, 17:34

@ Irene: klasse sieht Dein Fladenbrot aus :kh Ich hoffe, es geht Dir langsam besser.
Bild

Herzlichst
Nadja
Benutzeravatar
Naddi
 
Beiträge: 4490
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 15:08
Wohnort: Hessen


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 06.08.-12.08.

Beitragvon steinbackofenfreund » So 12. Aug 2012, 18:59

Weizenbrötchen, Käsebrötchen, Wellnessbrot und ein neues "Stegreifbrot".

Hier mal ein paar Bilder vom "WELLNESSBROT":

Bild

Bild

Bild


Die Stegreifbrote sind gegenwärtig noch in der Gare.
Benutzeravatar
steinbackofenfreund
 
Beiträge: 456
Registriert: Mi 20. Jul 2011, 09:05
Wohnort: Herten i. Wstf.


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 06.08.-12.08.

Beitragvon Naddi » So 12. Aug 2012, 19:50

@ Steini: gibst Du mir evt. das Rezept für das Wellnessbrot :del Sieht nämlich toll aus :top
Bild

Herzlichst
Nadja
Benutzeravatar
Naddi
 
Beiträge: 4490
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 15:08
Wohnort: Hessen


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 06.08.-12.08.

Beitragvon steinbackofenfreund » So 12. Aug 2012, 20:12

Naddi hat geschrieben:@ Steini: gibst Du mir evt. das Rezept für das Wellnessbrot :del Sieht nämlich toll aus :top


Klaro!

Hier ist es: Wellnessbrot nach Holli
Benutzeravatar
steinbackofenfreund
 
Beiträge: 456
Registriert: Mi 20. Jul 2011, 09:05
Wohnort: Herten i. Wstf.


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 06.08.-12.08.

Beitragvon steinbackofenfreund » So 12. Aug 2012, 20:49

... Anschnittbilder:

Bild

Bild
Benutzeravatar
steinbackofenfreund
 
Beiträge: 456
Registriert: Mi 20. Jul 2011, 09:05
Wohnort: Herten i. Wstf.


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 06.08.-12.08.

Beitragvon Ula » So 12. Aug 2012, 21:18

Steini: Die Brote sehen echt klasse aus. Wow. .dst

Naddi, wo hast Du die Schuhe her? :tip Aber meine sind schon schöner, gelle? :hk
Ula
Benutzeravatar
Ula
 
Beiträge: 2288
Registriert: So 19. Sep 2010, 21:34


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 06.08.-12.08.

Beitragvon IKE777 » So 12. Aug 2012, 21:31

Werner
das Rezept für den Gugelhupf würde mich interessieren.
Ich habe zwar keine passende Form, muss mal sehen in was ich den dann backen würde.

Nochmal zu den Dampfnudeln - Kruste ja, aber auch Karamellkruste??? Davon ist auf deinem Bild nichts zu sehen. Bei uns haben die ein richtig dickes Teil unten gehabt.
Allerdings werden Dampfnudeln ja warm gegessen, und das bekommt mir gar nicht so gut.
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4415
Registriert: Do 8. Mär 2012, 13:40
Wohnort: Winterbach im Remstal


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 06.08.-12.08.

Beitragvon Naddi » So 12. Aug 2012, 21:45

Ula hat geschrieben:Naddi, wo hast Du die Schuhe her? :tip Aber meine sind schon schöner, gelle? :hk


:hk Meine Beine & meine neuesten Schuhe :ks fotografiert mit Toon Camera :mrgreen:
Bild

Herzlichst
Nadja
Benutzeravatar
Naddi
 
Beiträge: 4490
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 15:08
Wohnort: Hessen


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 06.08.-12.08.

Beitragvon Andreas2233 » So 12. Aug 2012, 22:54

Moin Moin,

nach der gestrigen Brötchenaktion wurde mir für heute Backverbot erteilt.

Erklärend muss ich dazu sagen, dass meine Frau an den Backtagen immer die ganze Arbeit mit dem Abwasch hat. Und bei den vielen Vorteigen und Quellstücken kommt ja doch einiges zusammen.
Allerdings macht sie das noch relativ gerne, weil auf meine Backwaren möchte sie nicht mehr verzichten.
Trotzdem bekomme ich manchmal ein Back- oder Wurstelverbot ausgesprochen.
Meistens jedoch wenn sie der Meinung ist, dass es mir nicht so gut geht.

Heute ist es mir gelungen das Verbot ganz elegant zu umgehen. :lala
Da wir keinen Kuchen hatten schlug ich vor schnell ein paar Waffeln zum Kaffee zu machen.
Als die Waffeln dann auf dem Tisch standen habe ich mich natürlich förmlich entschuldigt.
Ich musst ihr erst erklären weshalb ich mich entschuldigte...
Glück gehabt, beinahe wäre es so .ph ausgegangen.
Dabei habe ich sie extra gefragt ob sie Waffeln möchte... :lala

Bild

Bild
M f G
Andreas

Ich kann kochen. Von Technik oder Mechanik habe ich keine Ahnung!

Fotoalbum
Benutzeravatar
Andreas2233
 
Beiträge: 366
Registriert: Di 10. Jul 2012, 04:55
Wohnort: Moormerland


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 06.08.-12.08.

Beitragvon UlrikeM » So 12. Aug 2012, 23:53

Melde mich nur ganz schnell zum rundum Loben :top :kh :kl :top
Feine Sachen habt ihr wieder gebacken .dst

Bin mal wieder am Bügeln :ma
Liebe Grüße Ulrike
Benutzeravatar
UlrikeM
 
Beiträge: 3602
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 01:23
Wohnort: Süd-Hessen


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 06.08.-12.08.

Beitragvon Werner33 » So 12. Aug 2012, 23:56

IKE777 hat geschrieben:Werner
das Rezept für den Gugelhupf würde mich interessieren.
Ich habe zwar keine passende Form, muss mal sehen in was ich den dann backen würde.

Nochmal zu den Dampfnudeln - Kruste ja, aber auch Karamellkruste??? Davon ist auf deinem Bild nichts zu sehen. Bei uns haben die ein richtig dickes Teil unten gehabt.
Allerdings werden Dampfnudeln ja warm gegessen, und das bekommt mir gar nicht so gut.


Hallo,

Karamellkruste ist doch ganz einfach, einfach Milch mit etwas Zucker zum Aufziehen in den Topf geben.


Gugelhupf mit Cranberries


· 500 g Mehl 550
· 50 g Dinkelmehl 630
· 250 g Milch lauwarm
· ½ Hefe
· 125 g Zucker
· 2 Pack Vanillezucker
· 50 g Butterschmalz geschmolzen
· 50 g Butter geschmolzen
· 1,5 Eier
1 Eigelb
· 300 g Weizensauerteig 12 Std.im Kühlschrank aufgefrischt (TA 160) akimatiesiert
· 10 g Salz
· 6 Tropfen Bittermandel
· 1 Zitrone Schalenabrieb
· 125 g Getrocknete Crannberris für 1 Std. eingeweicht in Mirabellenschnaps bis diese bedeckt sind, Schnapsflüssigkeit zur ½ mit zugeben zum Teig.

Eistrich ½ Ei mit einer Priese Salz und Zucker gut verquirlen und Oberfläche nach der Gare einstreichen.

Glanzstrich: zerlassene Butter


Teig 8 Min kneten
Teigruhe 5 Min.
Teig 4 Min. kneten, Früchte zugeben
Teigruhe 30 Min.
Teig falten und in Rolle ausrollen, in gefettete Gugelhupfform einfüllen.
Teigruhe 45-60 Minuten (doppelte Menge)
Teig mit starker Nadel oder Fleischgabel mehrfach gut einstechen
mit Eistrich abstreichen

Im vorgeheizten Kombidämpfer mit Heißdampf (Feuchte 35%) bei 150° für 45 min. aufziehen,
Ofentür aufmachen und Damf ablassen, KT-Fühler setzen,
15 Min. mit Heißluft fertig Backen (Gesamtbackzeit ca. 60 Min.) Kerntemperatur 94° bis 95°

Im Lauwarmen Zustand Glanzstrich auftragen.

Gruß Werner
Anerkannter Sachverständiger für das Streicheln von Teig und Frauen
Benutzeravatar
Werner33
 
Beiträge: 734
Registriert: So 26. Jun 2011, 23:27
Wohnort: auf der Filderebene

Vorherige


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu wöchentliche Backergebnisse und -erlebnisse

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz