Go to footer

Backergebnisse und - Erlebnisse vom 05.12. bis 11.12.2016

Hier könnt Ihr Eure Backergebnisse einstellen und darüber berichten.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Re: Backergebnisse und - Erlebnisse vom 05.12. bis 11.12.201

Beitragvon Naddi » Mi 7. Dez 2016, 10:09

@ Marie: hast Du die Saaten vorquellen lassen? Evtl nimmt Dein Mehl auch nich so viel Wasser auf.

In dem Laugenrezept ist jedenfalls ein gravierender Fehler - man lässt Teiglinge keine 3-4 Min in der Lauge - das muss Sekunden heißen :shock:
Bild

Herzlichst
Nadja
Benutzeravatar
Naddi
 
Beiträge: 4490
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 16:08
Wohnort: Hessen


Re: Backergebnisse und - Erlebnisse vom 05.12. bis 11.12.201

Beitragvon Marie » Mi 7. Dez 2016, 10:25

Naddi hat geschrieben:@ Marie: hast Du die Saaten vorquellen lassen? Evtl nimmt Dein Mehl auch nich so viel Wasser auf.

In dem Laugenrezept ist jedenfalls ein gravierender Fehler - man lässt Teiglinge keine 3-4 Min in der Lauge - das muss Sekunden heißen :shock:



habe ich, Naddi.

von Montag 20 Uhr bis Dienstag 8 Uhr.
mir kamen auch die 400 g Wasser etwas viel vor. aber da war es schon in der Schüssel mit den andern Zutaten.
Liebe Grüße

Marie
Benutzeravatar
Marie
 
Beiträge: 255
Registriert: So 23. Okt 2016, 19:58


Re: Backergebnisse und - Erlebnisse vom 05.12. bis 11.12.201

Beitragvon KleinErna » Mi 7. Dez 2016, 10:48

Grade mal ist erst Mittwoch und schon sind wieder so herrliche Backwaren hier zu bewundern.

@ Steinbäcker. Sagt der eine Fuchs zum anderen: "Komisch, die Meisenknödel schmecken überhaupt nicht nach Meisen."

L. G., KleinErna
Benutzeravatar
KleinErna
 
Beiträge: 126
Registriert: Sa 5. Nov 2016, 00:15


Re: Backergebnisse und - Erlebnisse vom 05.12. bis 11.12.201

Beitragvon Fussel » Mi 7. Dez 2016, 10:55

Wenn man nur das Mehl rechnet und die Saaten außen vor lässt, ist das eine TA von 173. Eigentlich völlig ok, besonders wenn man noch die Saaten hat, die ja auch Wasser aufnehmen. Hast Du Dich evtl. verwogen?
Fussel
 
Beiträge: 836
Registriert: Di 24. Mär 2015, 19:10


Re: Backergebnisse und - Erlebnisse vom 05.12. bis 11.12.201

Beitragvon Steinbäcker » Mi 7. Dez 2016, 11:17

Marie hat geschrieben:ich backe gerade, das Brot aus dem Link http://www.haz.de/Sonntag/Top-Thema/Jed ... e-zum-Brot,
bezweifel aber, das es was wird. der Teig war derart wabblig-schwabblig,klebrig das er praktisch nicht falt- und formbar war. auf dem Brotschieber (zum Glück leg ich immer Backpapier drauf) ging er gleich in die Breite. und im Ofen ist er nun breit und ziemlich flach.
ob der Journalist da schon das Rezept richtig angegeben hat?

Hallo Marie, also die Saaten sind vorgequollen, werden also nicht zum Mehl dazugerechnet, da komme ich auf eine TA188 ! Das muß ja eigentlich ein Fladen werden! Und dann auch noch weniger 0,1% Hefe, das wird nix, denke ich!

Deshalb backe ich wenig nach Rezept, dann hat man's eher "im Griff" :lala
Zuletzt geändert von Steinbäcker am Mi 7. Dez 2016, 11:24, insgesamt 1-mal geändert.
Grüße,
Rochus
Benutzeravatar
Steinbäcker
 
Beiträge: 853
Registriert: Mi 15. Jul 2015, 23:35


Re: Backergebnisse und - Erlebnisse vom 05.12. bis 11.12.201

Beitragvon Steinbäcker » Mi 7. Dez 2016, 11:22

KleinErna hat geschrieben:@ Steinbäcker. Sagt der eine Fuchs zum anderen: "Komisch, die Meisenknödel schmecken überhaupt nicht nach Meisen."
L. G., KleinErna
Seltsam Erna, meine Meisenknödelbrote auch nicht! :lol:
Grüße,
Rochus
Benutzeravatar
Steinbäcker
 
Beiträge: 853
Registriert: Mi 15. Jul 2015, 23:35


Re: Backergebnisse und - Erlebnisse vom 05.12. bis 11.12.201

Beitragvon _xmas » Mi 7. Dez 2016, 12:02

Marie hat geschrieben:
Naddi hat geschrieben:@ Marie: hast Du die Saaten vorquellen lassen? Evtl nimmt Dein Mehl auch nich so viel Wasser auf.


habe ich, Naddi.

von Montag 20 Uhr bis Dienstag 8 Uhr.
mir kamen auch die 400 g Wasser etwas viel vor. aber da war es schon in der Schüssel mit den andern Zutaten.



Das Rezept ist ziemlich unproblematisch.
Bei richtiger Berechnung kommen 120 g Wasser auf 120 g Saaten und 280 g Wasser bleiben für den Hauptteig (450 g) Mehl.

Das ist stimmig und kann keinen Fladen geben.
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11310
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Backergebnisse und - Erlebnisse vom 05.12. bis 11.12.201

Beitragvon Steinbäcker » Mi 7. Dez 2016, 12:25

_xmas hat geschrieben:... Bei richtiger Berechnung kommen 120 g Wasser auf 120 g Saaten und 280 g Wasser bleiben für den Hauptteig (450 g) Mehl.
Das ist stimmig und kann keinen Fladen geben.

Uiih .. so hatte ich das nicht gelesen, Asche auf mein Haupt! Dann paßt's tatsächlich mit'm Wasser. Die Hefemenge kommt mir trotzdem etwas wenig vor, kenne mich mit so einer langen Gare bei RT allerdings auch nicht aus.
Grüße,
Rochus
Benutzeravatar
Steinbäcker
 
Beiträge: 853
Registriert: Mi 15. Jul 2015, 23:35


Re: Backergebnisse und - Erlebnisse vom 05.12. bis 11.12.201

Beitragvon Naddi » Mi 7. Dez 2016, 13:23

Steinbäcker hat geschrieben:
_xmas hat geschrieben:... Die Hefemenge kommt mir trotzdem etwas wenig vor, kenne mich mit so einer langen Gare bei RT allerdings auch nicht aus.


Das ist das Prinzip in dem Buch :ich weiß nichts
Bild

Herzlichst
Nadja
Benutzeravatar
Naddi
 
Beiträge: 4490
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 16:08
Wohnort: Hessen


Re: Backergebnisse und - Erlebnisse vom 05.12. bis 11.12.201

Beitragvon _xmas » Mi 7. Dez 2016, 13:37

Lange Führung über 24 Stunden bei Zimmertemperatur braucht nicht mehr Hefe.
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11310
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Backergebnisse und - Erlebnisse vom 05.12. bis 11.12.201

Beitragvon Steinbäcker » Mi 7. Dez 2016, 14:07

_xmas hat geschrieben:Lange Führung über 24 Stunden bei Zimmertemperatur braucht nicht mehr Hefe.

Danke Ulla, wieder was gelernt! :p
Grüße,
Rochus
Benutzeravatar
Steinbäcker
 
Beiträge: 853
Registriert: Mi 15. Jul 2015, 23:35


Re: Backergebnisse und - Erlebnisse vom 05.12. bis 11.12.201

Beitragvon _xmas » Mi 7. Dez 2016, 14:26

Probiere es doch einfach mal aus.
Ich war anfangs auch etwas irritiert und hinterher erstaunt, was mit einem Fitzelchen Hefe möglich ist. ;)
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11310
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Backergebnisse und - Erlebnisse vom 05.12. bis 11.12.201

Beitragvon Marie » Mi 7. Dez 2016, 15:04

_xmas hat geschrieben:

Das Rezept ist ziemlich unproblematisch.
Bei richtiger Berechnung kommen 120 g Wasser auf 120 g Saaten und 280 g Wasser bleiben für den Hauptteig (450 g) Mehl.

Das ist stimmig und kann keinen Fladen geben.



hm, dann werden wohl die 120 g Wasser von den 400 g abgezogen. ich hab mich schon gewundert, wieso im Rezeptteil was von 120 g stand, aber in der Zutatenliste nicht. ich hatte dann 120 plus 400 g Wasser. :oops:
das kann nur einen Fladen ergeben. hoffentlich schmeckt er wenigstens.
Liebe Grüße

Marie
Benutzeravatar
Marie
 
Beiträge: 255
Registriert: So 23. Okt 2016, 19:58


Re: Backergebnisse und - Erlebnisse vom 05.12. bis 11.12.201

Beitragvon Naddi » Mi 7. Dez 2016, 16:12

Na dann hat sich der Fladen ja geklärt :XD Marie kommt vor, manchmal übersieht man einfach was im Rezept oder es erschließt sich einem nicht beim 1. Lesen :nts
Bild

Herzlichst
Nadja
Benutzeravatar
Naddi
 
Beiträge: 4490
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 16:08
Wohnort: Hessen


Re: Backergebnisse und - Erlebnisse vom 05.12. bis 11.12.201

Beitragvon Fussel » Mi 7. Dez 2016, 16:40

Naddi hat geschrieben:Na dann hat sich der Fladen ja geklärt :XD Marie kommt vor, manchmal übersieht man einfach was im Rezept oder es erschließt sich einem nicht beim 1. Lesen :nts

Genau, ich reich auch mal nen Keks rüber :nts


_xmas zur Info: aufeinanderfolgende Beiträge zusammengefasst. Bitte editieren!

edit:
Marie hat geschrieben:hm, dann werden wohl die 120 g Wasser von den 400 g abgezogen. ich hab mich schon gewundert, wieso im Rezeptteil was von 120 g stand, aber in der Zutatenliste nicht. ich hatte dann 120 plus 400 g Wasser. :oops:
das kann nur einen Fladen ergeben. hoffentlich schmeckt er wenigstens.

Na ja, da stand was von "120g Wasser für das Quellstück" und später "mit den restlichen Zutaten verrühren"
Und wenn man schon 120g Wasser "verbraten" hat, bleiben von den 400g noch 280...
Zuletzt geändert von _xmas am Mi 7. Dez 2016, 18:28, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Anmerkung eingefügt
Fussel
 
Beiträge: 836
Registriert: Di 24. Mär 2015, 19:10


Re: Backergebnisse und - Erlebnisse vom 05.12. bis 11.12.201

Beitragvon Marie » Mi 7. Dez 2016, 16:59

Naddi hat geschrieben:Na dann hat sich der Fladen ja geklärt :XD Marie kommt vor, manchmal übersieht man einfach was im Rezept oder es erschließt sich einem nicht beim 1. Lesen :nts



jep, wie beim big_haekeln.

immerhin schmecken tut er der, Körnerfladen. Foto habe ich aber keins gemacht.
Liebe Grüße

Marie
Benutzeravatar
Marie
 
Beiträge: 255
Registriert: So 23. Okt 2016, 19:58


Re: Backergebnisse und - Erlebnisse vom 05.12. bis 11.12.201

Beitragvon Fussel » Mi 7. Dez 2016, 17:28

Marie hat geschrieben:immerhin schmecken tut er der, Körnerfladen. Foto habe ich aber keins gemacht.

Und das ist ja das Wichtigste :katinka
Fussel
 
Beiträge: 836
Registriert: Di 24. Mär 2015, 19:10


Re: Backergebnisse und - Erlebnisse vom 05.12. bis 11.12.201

Beitragvon EvaM » Mi 7. Dez 2016, 19:52

Gott sei Dank, ist Dir das mit dem Wasser passiert, Marie :nts . Ich dachte schon, ich bin der einzige Schussel, der zu nächtlicher Stunde falsche Berechnungen oder eben keine Berechnungen anstellt :p . Meine Fladen haben damals auch hervorragend geschmeckt. Nur mein Sohn meinte, dass ich das schon mal besser gekonnt hätte. :XD :XD

Laugenbad für 3-4 Min. ist wirklich zu lange. Da ist wohl ein Tippfehler.
Lieben Gruß Eva
Benutzeravatar
EvaM
 
Beiträge: 2200
Registriert: Sa 30. Nov 2013, 21:12


Re: Backergebnisse und - Erlebnisse vom 05.12. bis 11.12.201

Beitragvon Hesse » Mi 7. Dez 2016, 23:38

…Ihr habt’s gut ! Bei mir ist backen für diese Woche erledigt… :heul doch :roll: :eigens
Meine Frau belegt den Ofen, unsere “Kinder” (fast so alt wie wir :mrgreen: ) verlangen Weihnachtsgebäck von der Mutter und nur von ihr.... ;)
(erster Akt: Vanillekipferl nach Doc Ötker). :ks
Nach traditioneller Art wird jede Art von Küchenmaschinen abgelehnt... :shock:

Bild

Bild

Grüße von Michael big_ohnmacht
"Einem jeden Anfang wohnt ein Zauber inne."
(Hermann Hesse.) Daher >Ein paar Backergebnisse>klick
Benutzeravatar
Hesse
 
Beiträge: 1510
Registriert: So 29. Mai 2011, 22:08
Wohnort: Nähe Freiburg/Brsg


Re: Backergebnisse und - Erlebnisse vom 05.12. bis 11.12.201

Beitragvon EvaM » Mi 7. Dez 2016, 23:49

Gegen diese traditionellen Vanillekipferl ist nichts einzuwenden, lieber Michael. Ohne Vanillekipferl kein Weihnachten..wenn Du schon nicht backen kannst, würde ich stiebitzen.. :mrgreen:
Lieben Gruß Eva
Benutzeravatar
EvaM
 
Beiträge: 2200
Registriert: Sa 30. Nov 2013, 21:12

VorherigeNächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu wöchentliche Backergebnisse und -erlebnisse

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz