Go to footer

Backergebnisse und -erlebnisse vom 05.- 11.04.2021

Hier könnt Ihr Eure Backergebnisse einstellen und darüber berichten.

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


Backergebnisse und -erlebnisse vom 05.- 11.04.2021

Beitragvon hansigü » Mo 5. Apr 2021, 09:34

Ostermontag und somit geht´s auf in eine neue Backwoche, die vergangene Backwoche war ja schon der Hammer, bin gespannt wie es weitergeht .....
Also dann, weiter machen .adA
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9081
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 05.- 11.04.2021

Beitragvon matthes » Mo 5. Apr 2021, 09:37

Heute wollen wir Hamburger selbst machen, klar auf dem Grill.
Somit gestern aus dem BBB3 die Vollkorn-Buns angesetzt, kalte Gare über Nacht.

Aber der Teig hat sich nicht wirklich bewegt und ist ziemlich hart.

Gut, noch 3 h Gare im Bäckerleinen, aber ich bin skeptisch. In den Ofen gehen die auf jeden Fall später.

Bevor mich meine Familie erschlägt, muss ein Plan B her.

Hamburger-Buns nach der "Gewalt" Methode :lol: - Hefezeig mit Weizenmehl 550, Milch, Zucker und 1/2 Würfel Hefe.

Das Ergebnis ist i.O. und ich habe wie versprochen heute zum Essen "geliefert" :D

Bild

Bild

Bild
Das bin ich (Matthias)
Benutzeravatar
matthes
 
Beiträge: 730
Registriert: Sa 30. Jan 2021, 09:35


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 05.- 11.04.2021

Beitragvon Mugerli » Mo 5. Apr 2021, 10:23

Schöne Ergebnisse sind in der letzten Backwoche ja noch dazu gekommen :top
... und matthes startet mit Gewalt-Buns in die neue Woche :lol:

Ich freue mich, dass mein versehentliches "Mehltauschbrot" wohl den Ausschlag für viele schöne(re) Rösthaferbrote gegeben hat :D .

Habe zwar noch keine Idee, was ich diese Woche in den Topf packen werde, aber die Nachbackliste ist lang genug :ich weiß nichts

Allen noch einen schönen Ostermontag :tc
Benutzeravatar
Mugerli
 
Beiträge: 210
Registriert: Fr 29. Jan 2021, 16:57
Wohnort: Schweiz


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 05.- 11.04.2021

Beitragvon StSDijle » Mo 5. Apr 2021, 11:02

matthes hat geschrieben:
Gut, noch 3 h Gare im Bäckerleinen, aber ich bin skeptisch. In den Ofen gehen die auf jeden Fall später.


Also stehen die 3h so im Rezept? Dann kann das wohl gutgehen, das ist viel Zeit....
--
liever in het Nederlands met producten van de Belgische markt? Kijk daar: http://echtbrood.wordpress.com/
StSDijle
 
Beiträge: 1018
Registriert: Mi 6. Jul 2016, 21:49


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 05.- 11.04.2021

Beitragvon matthes » Mo 5. Apr 2021, 11:24

Stefan, wie wahr (ja 3 h laut Rezept).

Ich staune, hier die Vollkorn Buns (obwohl der Teig echt hart gewesen ist)

Bild

Dann hier noch die aus Hefe :lol:

Bild

Also, wir sind hier zu Dritt, Hamburger heute satt :XD
Das bin ich (Matthias)
Benutzeravatar
matthes
 
Beiträge: 730
Registriert: Sa 30. Jan 2021, 09:35


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 05.- 11.04.2021

Beitragvon EvaM » Mo 5. Apr 2021, 11:39

Matthias, über wieviele Stunden verteilt, schafft ihr diese Unmengen an Burger :XD
Lieben Gruß Eva
Benutzeravatar
EvaM
 
Beiträge: 2517
Registriert: Sa 30. Nov 2013, 21:12


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 05.- 11.04.2021

Beitragvon Sheraja » Mo 5. Apr 2021, 11:47

So mein zweiter Versuch mit Jule 2.0 ist abgeschlossen.
Diesmal mit LM gebacken
Was letzte Woche noch im Kasten gelandet ist, wurde diesmal erfolgreich freigeschoben.
Das Brühstück, wie angegeben mit 120ml Kaffee angesetzt allerdings fast 90 min. ziehen lassen.
Die Fermentolyse mit 180 ml Wasser statt 250 angesetzt. Scheint wenig, aber der Teig war nicht allzu trocken.
Der Hauptteig konnte dann noch etwas Wasser vertragen. Zuerst mal 20 ml dazu gegeben, der Teig wurde feucht und leicht klebrig.
Noch 10 ml können sicher nicht schaden, also rein damit und nun wird der Teig ansatzweise schmierig, nicht schlimm, aber sofort kneten gestoppt, etwas ruhen lassen und dann noch mal durchgeknetet.
Ich würde mal sagen, der Teig ist im Gegensatz zu seiner Schwester eine Diva.
Also insgesamt 40 ml! weniger Wasser als angegeben.
Nach der Nachtruhe war der Teig wieder schön kompakt, das leicht Schmierige weg, nur leicht klebrig, aber gut zu händeln.
Ich habe die Mehle nicht wild getauscht, sondern wie im Rezept mit 550, VK und Alpenvk gebacken.
Und der Kaffeegeschmack war schon im Rohteig schnell verflüchtigt, gebacken ist nichts mehr davon zu merken.
Das Brot schmeckt uns gut, die frischen Röstaromen mit dem Kaffee bringen wohl das gewisse Etwas.
Bild
Bild
Rustikales Auffrischbrot Jule 2.0
mit einem Grüezi und Hallo :hu
Benutzeravatar
Sheraja
 
Beiträge: 1158
Registriert: Sa 2. Jan 2016, 18:53
Wohnort: VS-Villingen


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 05.- 11.04.2021

Beitragvon hansigü » Mo 5. Apr 2021, 16:07

Schön, Monika, dass es geklappt hat :top

Matthias, na dann haut rinn :lol: :katinka :katinka :katinka
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9081
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 05.- 11.04.2021

Beitragvon matthes » Mo 5. Apr 2021, 17:32

hansigü hat geschrieben:Matthias, na dann haut rinn...


Ich platze Hansi, aber sau-lecker waren die Burger :katinka

...und die totgeglaubten Vollkorn-Burgerbrötchen, ein Träumchen

Der Rest der Brötchen schlafen nun in der TK, sind noch 7 Stück übrig :lol:
Das bin ich (Matthias)
Benutzeravatar
matthes
 
Beiträge: 730
Registriert: Sa 30. Jan 2021, 09:35


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 05.- 11.04.2021

Beitragvon matthes » Mi 7. Apr 2021, 08:49

Kennt einer von euch das Weizenlander vom Dietmar :?:

Musste etwas am Rezept drehen, dass es vom Timing passt, heißt genau die Stückgare werden ich mit 6 Stunden und 7°C erledigen, sonst Vorteig 16 h bei 5°C und beide Sauerteig mit 16 h bei 28°C

Geht dann heute um 14 Uhr los, gebacken wird einen Tag später mittags...
Das bin ich (Matthias)
Benutzeravatar
matthes
 
Beiträge: 730
Registriert: Sa 30. Jan 2021, 09:35


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 05.- 11.04.2021

Beitragvon UlliD » Mi 7. Apr 2021, 09:33

77934371nx46130/mit-hefe-f22/kaisersemmeln-t442.html Edition 10 (bissel abgewandelt)Bild

Bild

Bild
Ich hab mal wieder etwas mit den Mehlen gespielt, etwas WVK ist auch mit reingewandert :hx :hx
Liebe Grüße vom Ulli aus Forst
Benutzeravatar
UlliD
 
Beiträge: 1018
Registriert: Sa 5. Jan 2019, 17:52
Wohnort: Forst/Lausitz


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 05.- 11.04.2021

Beitragvon Segale » Mi 7. Apr 2021, 16:34

Hallo zusammen in der neuen Backwoche

Bin ich der einzige bei dem diese Backwoche im Register "Backergebnisse" nicht aufgeführt ist? Bin über den link aus der letzten Woche hier gelandet.

Aus der kühlen Gare ausgekippt, abgestochen und ungeformt aufs Blech gelupft (ausser den "Kreuz"-Brötchen). Panini Pugliesi (Semola+LM)

Bild

Bild
Segale

Brot ist Glück! Ruhrpott - Totgesagte leben länger!
Benutzeravatar
Segale
 
Beiträge: 167
Registriert: Mi 6. Feb 2019, 21:58
Wohnort: Südschwarzwald


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 05.- 11.04.2021

Beitragvon raffa1212 » Mi 7. Apr 2021, 17:06

@Segale Ich hab den Link auch nicht im Forum "wöchentliche Backergebnisse und -erlebnisse".

Seit gestern bin ich nun stolzer Besitzer eines "MIWE Gusto >AS<". Den hab ich für 250 € in der Bucht ergattert. Ist zwar von 1999, ist aber noch TOP.
Mir ging es hauptsächlich darum, eine integrierte Beschwadung zu haben, größere Mengen als im HBO backen zu können und vor allem anständige Krusten bei Baguettes und Brötchen zu bekommen.
Gestern habe ich dann direkt die Dinkelbaguettes https://www.ploetzblog.de/2013/10/16/dinkelbaguettes/ von Lutz gebacken, hatte nämlich nur noch Dinkelmehl da.
Musste die Reifezeit auf 24 h verkürzen und dafür die Hefemenge erhöhen, aber das Ergebnis ist dennoch super. Ausbund und Kruste können sich, wie ich finde, echt sehen lassen.
Bild

Bild

Bild

Bild

Ich muss noch ein bisschen mit der Temperatur spielen, aber ansonsten gehts Top mit dem Ofen.
Schnell aufgeheizt gut isoliert, Stromverbrauch für die Größe vollkommen ok, Preis auch.
Der Markt ist mit gebrauchten Ladenbacköfen völlig übersättigt.
Kann ich jedem empfehlen, der den Platz dafür hat.
Morgen probiere ich mal Brot darin. Ich bin zwar noch etwas skeptisch, aber habe schon öfter gelesen, dass das ganz gut klappen soll.
raffa1212
 
Beiträge: 34
Registriert: Do 2. Apr 2020, 18:22


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 05.- 11.04.2021

Beitragvon matthes » Mi 7. Apr 2021, 17:12

Hier wieder das tolle Weizen-Baguette vom Björn in der Ausführung XL ;)

Bohnenmehl selbst hergestellt, einmal in den Mixer...

Bild

Und hier das leckere Baguettes. Das Rezept ist wirklich mega!

Bild

Bild

Bild
Das bin ich (Matthias)
Benutzeravatar
matthes
 
Beiträge: 730
Registriert: Sa 30. Jan 2021, 09:35


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 05.- 11.04.2021

Beitragvon Mikado » Mi 7. Apr 2021, 17:17

Segale hat geschrieben:Bin ich der einzige bei dem diese Backwoche im Register "Backergebnisse" nicht aufgeführt ist?

Der Thread dieser Backwoche ist Stand heute auf Seite 3 von wöchentliche Backergebnisse und -erlebnisse.
Beste Grüße
Mika

Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse Spuren. -- Christian Morgenstern
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. -- Albert Einstein
Benutzeravatar
Mikado
 
Beiträge: 2043
Registriert: Do 23. Mär 2017, 16:58
Wohnort: Zwischen den Wassern


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 05.- 11.04.2021

Beitragvon raffa1212 » Mi 7. Apr 2021, 17:31

Irgendwie hat das Forum einen Knacks weg.
Wenn man zum Beispiel die Sortierung der Themen in einem Unterforum ändern möchte, geht das auch überhaupt nicht, es wird immer der Standard angezeigt.
raffa1212
 
Beiträge: 34
Registriert: Do 2. Apr 2020, 18:22


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 05.- 11.04.2021

Beitragvon hansigü » Mi 7. Apr 2021, 17:32

Ulli, du bist aber auch ein Mehlspieler :P lecker sieht´s aus .dst

Segale, sieht gut gelungen aus :top Was hat es mit dem Kreuzbrötchen auf sich, habe ich noch nie gesehen. Ist das irgendwo in der Welt eine traditionelle Brötchenform? Und wer hat beim Rezept Pate gestanden bzw. wo finden interessierte Nachbäcker es evtl.?

Tatsächlich ist die Backwoche nicht aufgeführt :? da ich immer über "Neue Beiträge" oder "Aktive Themen" reinflutsche, ist mir das noch gar nicht aufgefallen.
Gerade gesehen, das Mika schon fündig wurde!

Raffa, Glückwunsch zum Ofen, tja das ist natürlich eine feine Sache! Jetzt kannst du ja in Größenordnung backen :kl
Schaut schon ganz gut aus die Baguette´s :top

Matthias, ist ja ein schönes "dickes" Baguette, das angeschnittene ist aber etwas breiter gelaufen, ist der Anschnitt ein anderes oder täuscht das Bild vom "Dicken"?
Jedenfalls schaut´s doch :kl aus!
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9081
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 05.- 11.04.2021

Beitragvon Förmchenbäcker » Mi 7. Apr 2021, 18:11

Ein Weihnachtsgeschenk zu Ostern ! :tc :tc
Ich kann die Fotos wieder sehen, juhuu!
Förmchenbäcker
 
Beiträge: 133
Registriert: Sa 31. Aug 2013, 18:28
Wohnort: Berlin


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 05.- 11.04.2021

Beitragvon Sheraja » Mi 7. Apr 2021, 19:48

Das "dicke Baguette" wird in Frankreich einfach Pain genannt. Der gleiche Teig, etwas weicher, weil mehr Krume, aber genau so lecker.
mit einem Grüezi und Hallo :hu
Benutzeravatar
Sheraja
 
Beiträge: 1158
Registriert: Sa 2. Jan 2016, 18:53
Wohnort: VS-Villingen


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 05.- 11.04.2021

Beitragvon matthes » Mi 7. Apr 2021, 20:20

hansigü hat geschrieben:...
ist ja ein schönes "dickes" Baguette, das angeschnittene ist aber etwas breiter gelaufen, ist der Anschnitt ein anderes oder täuscht das Bild vom "Dicken"?


Gutes Auge Hansi, genau das dachte ich auch nach dem Anschnitt, als wäre ich vorher drauf rumgetrampelt :XD
Geschmacklich, der Hammer!
Das ist einfach mein Baguette Rezept für die Zukunft, geht schnell und schmeckt einfach nur gut :hu

Sheraja hat geschrieben:Das "dicke Baguette" wird in Frankreich einfach Pain genannt. Der gleiche Teig, etwas weicher, weil mehr Krume, aber genau so lecker.


In der Tat, der Teig war etwas weicher, möglicherweise weil er einfach so dick war, nicht typisch schlank für ein Baguette.

Aber ich habe den Schamott im Ofen gut 1 Stunde auf 250°C hochheizen können (mit Infrarotthermometer gecheckt), dann gab es guten Ofentrieb.
Viel Schwaden, obligatorisch ;)
Das bin ich (Matthias)
Benutzeravatar
matthes
 
Beiträge: 730
Registriert: Sa 30. Jan 2021, 09:35

Nächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu wöchentliche Backergebnisse und -erlebnisse

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, USA

Impressum | Datenschutz