Go to footer

Backergebnisse und -erlebnisse vom 04.-10.11.2019

Hier könnt Ihr Eure Backergebnisse einstellen und darüber berichten.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 04.-10.11.2019

Beitragvon Boraras » Sa 9. Nov 2019, 14:34

Roggen-Weizen-Emmer-Einkorn-Brote für eine Weinprobe am heutigen Abend für 36 Gäste.
Die Kastenbrote habe ich gestern gebacken, die Dosenbrote sind gerade aus dem Ofen gekommen.
Ich habe die Gelegenheit genutzt, das Fassungsvermögen der Ankarsrum zu testen; habe an beiden Tagen die gleiche Menge Teig gerührt/ geknetet - 4,2 kg. Gestern habe ich den Knethaken verwendet und hatte gut zu tun, den Teig in der Schüssel zu halten, denn er kletterte doch recht hoch.
Heute habe ich die Teigrolle benutzt und hatte keine Probleme mit dem Fassungsvermögen der Schüssel. Wahrscheinlich hätte es auch noch etwas mehr Teig sein dürfen.
Die 4, 2 kg passen auch gerade in den Backofen - Energie bestmöglich ausgenutzt.


Bild

Leider werden die Bilder seitlich abgeschnitten. Es sind 9 Dosenbrote.

Bild
Zuletzt geändert von hansigü am So 10. Nov 2019, 07:25, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Bilder angepasst!
Lieben Gruß
Frank :ich weiß nichts
Benutzeravatar
Boraras
 
Beiträge: 14
Registriert: Fr 18. Okt 2019, 13:28


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 04.-10.11.2019

Beitragvon _xmas » Sa 9. Nov 2019, 16:44

Frank, wenn du dich an diese Anleitung hältst, sollte es keine Probleme mit dem Bildupload geben. Versuche es mal. ;)
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11330
Registriert: Di 8. Mär 2011, 22:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 04.-10.11.2019

Beitragvon littlefrog » Sa 9. Nov 2019, 20:03

Ich habe wieder meine übliche [url]=http://baeckersuepke.wordpress.com/2009/08/22/schwarzwalder-kruste/[/url] gebacken - die Hälfte des Teiges als Bürli, die andere als rundes Brot.

Bild

Bild

Bild

Bild
Liebe Grüße, Susanne (das Fröschlein, quaak) :BBF

Sue's Quilt Shop
Benutzeravatar
littlefrog
 
Beiträge: 2012
Registriert: Mi 9. Jan 2013, 15:55
Wohnort: Oberes Gäu


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 04.-10.11.2019

Beitragvon Juliebackt » Sa 9. Nov 2019, 20:13

Emmer und Einkorn... es gibt viel Inspiration diese Woche! Ich habe erst zweimal Brot mit diesen Getreidesorten gekauft, aber ich glaube, da war entweder nicht viel drin oder ich hab die Urkörner nicht rausgeschmeckt. Wie ist es denn geschmacklich geworden, lieber Frank?
@ Ulli Danke für das Bild, ich lasse mir die Mischung in der Mühle nachbasteln. Ich hatte Roggen, Weizen und Dinkelkörner, nach dem Kochen aber Kürbiskerne und Leinsaat dazugetan. Schöne Geschichte hinter dem Rezept:-) Das Brot ist heute noch besser und die Kinder (2 und 3), die normal süddeutsch-helles Brot essen, haben heute zum Frühstück jeweils eine üppige Scheibe bestellt und mit Genuss aufgegessen und zwar pur...:-)) Hab deshalb heute Sturzgäser mit Twist-off zusammengetragen und möchte meiner Stiefmutter ein paar kleinere Gläser für den Vorrat backen, die solche Brote sehr gern isst. Muss man da was verändern?
fragt sich
Julie
Juliebackt
 
Beiträge: 25
Registriert: Mi 22. Mai 2019, 08:26


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 04.-10.11.2019

Beitragvon Mikado » Sa 9. Nov 2019, 20:44

littlefrog hat geschrieben:...gebacken - die Hälfte des Teiges als Bürli, die andere als rundes Brot.

Deine Bürlis haben eine super Krume, riiiiiiichtig gut. Großes Kompliment, Susanne :top !!
Beste Grüße
Mika

Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse Spuren. -- Christian Morgenstern
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. -- Albert Einstein
Benutzeravatar
Mikado
 
Beiträge: 887
Registriert: Do 23. Mär 2017, 15:58
Wohnort: Zwischen den Wassern


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 04.-10.11.2019

Beitragvon UlliD » Sa 9. Nov 2019, 21:21

Juliebackt hat geschrieben:@ Ulli Danke für das Bild, ich lasse mir die Mischung in der Mühle nachbasteln.

https://www.davert.de/produkte/getreide ... treide-1kg Habs im Net auch gefunden :top :top
Liebe Grüße vom Ulli aus Forst
Benutzeravatar
UlliD
 
Beiträge: 376
Registriert: Sa 5. Jan 2019, 16:52
Wohnort: Forst/Lausitz


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 04.-10.11.2019

Beitragvon Bäckerbub » Sa 9. Nov 2019, 21:31

Tolle Backwaren sind noch dazu gekommen. big_ok

Ich habe heute mit einer Freundin gebacken und sie hatte das Rezept ausgesucht. Da sie zuhause nur LM hat, war es ein Weizenmischbrot mit LM.

Dem Teig habe ich 5 Gramm Hefe beigefügt. Ansonsten genau nach Rezept. 3 x gefaltet und insgesamt 180 Minuten gehen lassen. Danach geformt und ins Körbchen. Noch einmal 1 Stunde gehen lassen. Die Brote sind zwar aufgegangen, die Kruste ist wirklich geil und nach 6 Stunden immer noch krachend, aber für ein Weizenmischbrot ist mir die Krume viel zu kompakt. Hat jemand eine Idee, woran das liegen könnte? Vielleicht war der Teig zu trocken...? Mir hat er von der Konsistenz nicht so wirklich gefallen, aber meine Freundin meinte, er wäre viel fluffiger, als wenn sie das macht.

Hier mal die Bilder und dann bleibt mir nur noch, Euch allen ein schönes Wochenende zu wünschen.

Bild
Gruß Frank

Back mers!
Benutzeravatar
Bäckerbub
 
Beiträge: 130
Registriert: Mi 14. Dez 2016, 17:35
Wohnort: Frankfurt am Main


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 04.-10.11.2019

Beitragvon EvaM » So 10. Nov 2019, 08:49

War der LM aktiv? Wenn ja, kann es daran liegen, dass der Teig noch etwas Kneten vertragen hätte und vermutlich auch ein Busserl Wasser.
Lieben Gruß Eva
Benutzeravatar
EvaM
 
Beiträge: 2209
Registriert: Sa 30. Nov 2013, 20:12


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 04.-10.11.2019

Beitragvon Boraras » So 10. Nov 2019, 08:53

Juliebackt hat geschrieben:Emmer und Einkorn... es gibt viel Inspiration diese Woche! Ich habe erst zweimal Brot mit diesen Getreidesorten gekauft, aber ich glaube, da war entweder nicht viel drin oder ich hab die Urkörner nicht rausgeschmeckt. Wie ist es denn geschmacklich geworden, lieber Frank?


Von den 8kg Brot sind knapp über 7kg gegessen worden :shock: Es hat allen 35 Gästen sehr gut geschmeckt. Einge haben gesagt, sie hätten noch nie so viel Brot gegessen! Nur eine Freundin meinte, dass ein labberiges, geschmacksneutrales Billigweißbrot für eine Weinprobe vielleicht die bessere Wahl gewesen wäre... (Das war auch als Kompliment gemeint 8-))
Glücklicherweise waren die vorgestellten Weine auch sehr gut, so dass es eine rundum gelungene Veranstaltung war.
Lieben Gruß
Frank :ich weiß nichts
Benutzeravatar
Boraras
 
Beiträge: 14
Registriert: Fr 18. Okt 2019, 13:28


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 04.-10.11.2019

Beitragvon Bäckerbub » So 10. Nov 2019, 10:16

EvaM hat geschrieben:War der LM aktiv? Wenn ja, kann es daran liegen, dass der Teig noch etwas Kneten vertragen hätte und vermutlich auch ein Busserl Wasser.


Hallo Eva,

die LM ist eigentlich sehr aktiv. In 3 Stunden hat sie ihr Volumen mehr als verdoppelt. Da ja im Rezept so ungenaue Angaben zur Teigruhe stehen (3-6 Stunden), habe ich für 2 Brote à 750 g (1,5 fache Menge des Rezeptes) 5 Gramm Hefe zugefügt.

Das mit dem Wasser war auch meine erste Idee. Auch würde ich normalerweise die LM erst nach der Autolyse zufügen. In diesem Rezept kommt sie jedoch gleich rein. Der Autolyseteig war schon sehr trocken.

Wären Geschmack und Kruste nicht so gut, würde ich das Rezept einfach entsorgen. Aber mich reizt es natürlich jetzt auch, mit diesem Rezept ein gutes Brot mit lockerer Krume hinzubekommen.
Gruß Frank

Back mers!
Benutzeravatar
Bäckerbub
 
Beiträge: 130
Registriert: Mi 14. Dez 2016, 17:35
Wohnort: Frankfurt am Main


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 04.-10.11.2019

Beitragvon Espresso-Miez » So 10. Nov 2019, 10:27

Das Brot hat ziemlich wenig Wasser: 400g Wasser auf 600g Mehl. Ich würde mehr Wasser zugeben, nach Gefühl: eben so viel, wie der Teig verträgt. Das spürtst Du ja beim Kneten.

die Miez
Espresso-Miez
 
Beiträge: 455
Registriert: Fr 13. Dez 2013, 08:24


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 04.-10.11.2019

Beitragvon diver0375 » So 10. Nov 2019, 12:10

Guten Morgen,
heute war mein Backtag mit der neuen Teddy.
Gebacken habe ich das Neudorfer Seelenbrot von Brotheld. Anstelle von Kümmel und Salz habe ich das Brot in Sesam gewälzt, bevor es im Topf und im Backofen verschwand.
Ein Vorteig aus Emmervollkornmehl, einem Dinkelmehl-Kochstück und einem Hauptteig aus Dinkelmehl. Wir finden es lecker
Viele Grüße
Thorsten[Bild

Bild
diver0375
 
Beiträge: 18
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 15:18


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 04.-10.11.2019

Beitragvon Steinbäcker » So 10. Nov 2019, 12:32

Hatte etwas wenig Zeit, mitzulesen, beim schnellen Überblick bleibt nur ALLEN zu den tollen Backwaren zu gratulieren! :kl :kh :kl
Grüße,
Rochus
Benutzeravatar
Steinbäcker
 
Beiträge: 865
Registriert: Mi 15. Jul 2015, 22:35


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 04.-10.11.2019

Beitragvon Prusseliese » So 10. Nov 2019, 13:22

Thorsten, ich liebe die Kombi Dinkel-Emmer - schau mal bei Lutz nach der Dinkel-Emmer-Kruste, die könnte auch was für euch sein. Ich mag sie sehr gerne (und bestreue sie mit einer Saatenmischung aus Sesam, Sonnenblumen- und Kürbiskernen, das harmoniert sehr gut).
Zuletzt geändert von _xmas am So 10. Nov 2019, 13:56, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Link eingefügt, das darf jeder Mitbäcker auch gerne selbst tun
Prusseliese
 
Beiträge: 18
Registriert: Sa 24. Aug 2019, 08:44


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 04.-10.11.2019

Beitragvon diver0375 » So 10. Nov 2019, 13:29

Hi
ganz lieben Dank für den Tip.
Das wird mein nächstes Brot werden. Vor allem die Kombi mit dem Sauerteigansatzk liest sich gut. Bestimmt sehr aromatisch.
Freu mich schon jetzt aufs nächste Backen...
diver0375
 
Beiträge: 18
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 15:18


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 04.-10.11.2019

Beitragvon _xmas » So 10. Nov 2019, 16:49

Nach euren wunderbaren Backergebnissen folgt dann noch mein Wochenbeitrag:

Friesenkantenbrot in der langen Kastenform nach dem Brötchenrezept von Ute/Tosca (die ich übrigens sehr, sehr vermisse ...)

Bild

Und ein (zwei) 1-2-3 Sauerteigbrot(e) von Bernd

Bild

Anschnitt und Fotos vom zweiten Brot folgen.
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11330
Registriert: Di 8. Mär 2011, 22:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 04.-10.11.2019

Beitragvon hansigü » So 10. Nov 2019, 18:07

Eine tolle Backwoche neigt sich dem Ende zu, ganz tolle Backwerke sind noch dazu gekommen und auch Ulla hat das Backen nicht verlernt :xm :del
Da möchte ich auch noch mein bescheidenen Beitrag leisten. Am Wochenende hatten wir ein befreundetes Ehepaar zu Gast, die mit mir zusammen gebacken haben, also ein kleiner privater Backkurs. Da beide gerne Dinkel mögen und auch selber Backen, habe ich die Rustikalen Dinkelweckerln und mein Roggendinkelmischbrot 80/20 raus gesucht. Da wir noch was Süßes zum Kaffee haben wollten, wurde ganz spontan der Teig für die Briocheknöpfe angesetzt.

Bild

Bild

Bild
Erstaunlich, das ASG wurde Dienstag aufgefrischt. Trotzdem sehr guter Ofentrieb und damit tolle Porung für ein Vollkornbrot! Hatte wie immer die Urkornmehle der Heckermühle genommen!
Bild

Bild
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 7362
Registriert: So 19. Jun 2011, 19:42


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 04.-10.11.2019

Beitragvon _xmas » Mo 11. Nov 2019, 10:09

The end ... hier geht es weiter. :hx
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11330
Registriert: Di 8. Mär 2011, 22:05
Wohnort: tief im Westen

Vorherige


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu wöchentliche Backergebnisse und -erlebnisse

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz