Go to footer

Backergebnisse und -erlebnisse vom 03.07. - 09.07.2017

Hier könnt Ihr Eure Backergebnisse einstellen und darüber berichten.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Backergebnisse und -erlebnisse vom 03.07. - 09.07.2017

Beitragvon Tanja » Mo 3. Jul 2017, 14:15

Hier ist ja noch nicht viel los - dann eröffne ich mal die neue Backwoche! :lala Ich bin auf eure Ergebnisse gespannt. ;)

Zurück zur vorherigen Woche...

----------------------------------------------------------------


Ich habe es am WE nicht geschafft an dem PC zu kommen. Daher folgen nun meine Back- und Dekoergebnisse... :ich weiß nichts

Meine erste Motivtorte als Geschenk für einen Arbeitskollegen :cha
Bild

Dann: Michaels Bürli go Brot... :)
Bild
Bild

Weizenvollkornbrot aus BBiP - zusätzlich hatte ich noch 5g ASG zugegeben :mrgreen:
Bild
Bild

Joghurtbrot aus BBiP - freigeschobene und nicht im Topf gebacken
Bild
Bild

Und zu guter Letzt für meine Mutter: Rheinisches Schwarzbrot nach Hefe&mehr
Bild
Bild
Viele Grüße, Tanja

runningdog Bild
Benutzeravatar
Tanja
 
Beiträge: 213
Registriert: Mi 11. Jan 2017, 14:48


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 03.07. - 09.07.2017

Beitragvon Greta » Mo 3. Jul 2017, 16:03

Wow Tanja, du warst aber wieder sehr fleißg.
Ich würd ja alles mitessen... ;)
Die Motivtorte ist jedoch der Oberhammer, da hätte ich kein Händchen für, ganz toll!

Ich möchte euch eine "Schwarzwälder Kruste" zeigen, mit erstaunlich guter Frischhaltung.
Hatte den Teig schon angesetzt, da bekam ich ein Holzschliff-Körbchen mit Muster geschenkt.
Bin eigentlich kein so großer Freund davon, da man die Muster nach dem Backen in der Regel eh nicht mehr erkennen kann.
Aber der "Schenker" war sooo stolz, dass man nun doch noch "etwas" sieht... :lol:
Naja, und ich war stolz auf meine Einschnitte, dass die so gelungen sind, dass die Oberfläche nicht aufreißt, damit man dann ein mögliches *hüstel* Motiv zumindest noch erahnen kann.....
:XD
Na, und was seht ihr?

Bild

https://www.backhausladen.de/schwarzwaelder-kruste/
Viele Grüße
Greta
Benutzeravatar
Greta
 
Beiträge: 303
Registriert: Mi 10. Aug 2016, 13:03


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 03.07. - 09.07.2017

Beitragvon Fussel » Mo 3. Jul 2017, 16:19

Hm, man kann die Mühle zumindest noch schwach erahnen.
Möglicherweise muß man bei solchen Motivformen die Vollgare abwarten, damit das Motiv erhalten bleibt.
Alternativ könnte man das Motiv stärker ausmehlen und den Rest nur ganz schwach...
Fussel
 
Beiträge: 836
Registriert: Di 24. Mär 2015, 19:10


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 03.07. - 09.07.2017

Beitragvon Fagopyrum » Mo 3. Jul 2017, 18:49

huhu,

im packmarathon (sohn auf zeltlager, tochter und ich zu oma, am rückkommtag gleich noch sprung ins wohnmobil und los gen franche comte) noch schnell ein brot, freestyle und vollkorn und alle sind zufreiden nach dem anschnitt mit geschmack und krume. ich siebe das vollkornmehl und verquelle die kleie, erst nach den ca 10 minuten kneten gebe ich in den letzten minuten die kleie zu. ich bilde mir ein, das macht einen unterschied in der lockerheit. :lala

Bild


grüße suse

ps: der anschnitt von letzter woche, letzte scheibe bevor die gefräßige bande alles vertilgt hat...
Bild
Brotbacken macht glücklich, zumindest bis zum Anschnitt :hu
Wer sagt, das man Glück nicht essen kann, hat noch kein gutes Brot genossen.
Fagopyrum
 
Beiträge: 512
Registriert: Do 24. Nov 2016, 22:27
Wohnort: Rhein Main


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 03.07. - 09.07.2017

Beitragvon Spotzal-81 » Mo 3. Jul 2017, 22:50

Nachdem es Anfang letzter Woche 27°C in meiner Küche hatte und am Wochenende nur Streß angesagt war, komme ich heute bzw. morgen endlich wieder zum Backen. Es wird ein Alltagsbrot nach BrotDoc geben. Das schmeckt meiner Großen richtig gut. Das freut das Mama-Herz, vor allem, wenn sie sonst eigentlich kein Brot mag. Der Sauerteig ist angesetzt und reift nun in der angenehm "kühlen" Küche. :lol:

Letzte Woche gabs dafür am Donnerstag die von den Kids bestellten Rohrnudeln mit Vanillesoße. Aus Zeitmangel im Thermomix einen All-in-Teig geknetet. :xm Den Mädels hats wunderbar geschmeckt und das ist die Hauptsache. Da ich nur für uns drei gekocht hab, nur das halbe Rezept mit 250g Mehl. Es sind auch nur 2 Nudeln übrig geblieben.

Bild

Bild
Schöne Grüße
Steffi
Spotzal-81
 
Beiträge: 44
Registriert: Mo 8. Mai 2017, 21:18


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 03.07. - 09.07.2017

Beitragvon heimbaecker » Di 4. Jul 2017, 20:15

Habe heute zum ersten Mal die Bürli nach Michaels Rezept gebacken. Super einfaches Rezeot,, der Teig war eher ein bisuchen fest für meinen Geschmack, beim nächsten Mal werde ich die Wassermenge erhöhen. Das Ruchmehl von der Hubermühle verträgt ganz schön viel Wasser. Und ich war mal wieder zu ungeduldig und konnte die volle Gare nicht abwarten was man am am Foto schön sieht:

Bild

Die vorderen Bürli waren noch incht gar und sind aufgerissen die hinteren hatten 30 min mehr Gare und sehen viel besser aus:

Anschnitt folgt später.
Viele Grüße
Christoph


http://www.heimbaecker.de
heimbaecker
 
Beiträge: 205
Registriert: Sa 18. Mär 2017, 12:30
Wohnort: Köln


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 03.07. - 09.07.2017

Beitragvon EvaM » Do 6. Jul 2017, 13:23

Ich bewundere Eure Ausdauer bei der Hitze und die tollen Ergebnisse. Die Jeep-Torte ( ist es ein Jeep???) sieht sehr ansprechend aus. Ich hätte dazu nicht die Geduld. :p
Lieben Gruß Eva
Benutzeravatar
EvaM
 
Beiträge: 2200
Registriert: Sa 30. Nov 2013, 21:12


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 03.07. - 09.07.2017

Beitragvon millyvanilli » Do 6. Jul 2017, 16:44

Nachtrag von vorgestern:

Ein Experiment mit Holzkohlebriketts im Dutch Oven - ein Weizenmischbrot von Lutz aus dem BBB 2, das ich aber abgewandelt habe (statt Weizenvollkorn Ruchmehl, statt Hefe Wildhefe im Vorteig und LM im Hauptteig). Das Feintuning bei der Temperatur hat noch nicht ganz gestimmt, so dass die ''Röstaromen" v.a. am Boden etwas intensiv waren ... :lala

Bild

Bild

Bild

Bild

Doch das Innenleben war ok... Und die Unterseite wurde großzügig abgeschnitten.
Das nächste Mal werden die Briketts reduziert und ringförmig unter und auf den DOpf gelegt.

Außerdem gab´s wieder Kappls Walnussbrot - hier war etwas seltsam: Die Nüsse sollen in 600 ml Wasser eingeweicht werden. Das komplette Einweichwasser wird zum Teig geschüttet und ich wollte dieses Mal wissen, wieviel Wasser die Nüsse geschluckt hatten. Schüssel mit Zutaten auf die Waage und in einem Schwung das Wasser dazu: Es waren mehr als 700 ml :shock: !!!
Der Teig ist eh schon seeeeehr weich - jetzt aber war er fast flüssig! Ich habe dann noch Roggenmehl frei Schnauze dazugegeben - bis der Teig wieder einigermaßen zu handeln war... Hat aber geklappt: :tL

Bild

Dieses Brot ist sowas von genial (knusprig, absolut nussig, hält super lange frisch!!!), dass wir das immer im Gefrierschrank haben wollen...
LG, milly
---------------------------
Blogin: http://sin-die-weck-weg.de
Benutzeravatar
millyvanilli
 
Beiträge: 145
Registriert: Do 6. Feb 2014, 17:14
Wohnort: Kurpfalz


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 03.07. - 09.07.2017

Beitragvon hansigü » Fr 7. Jul 2017, 19:09

Tanja, du warst aber sehr fleißig und kreativ :kh :top

Greta, dieses Gärkörbchen habe ich auch, ist halt ein Witz :ich weiß nichts Dein Brot ist aber trotzdem supi geworden :kl
Danke auch für den Link zu dem Blog vom Backhausladen, den kannte ich noch nicht. Habe da einige Anregungen zum Nachbacken gefunden. :top

Suse, schöner Einschnitt/Ausbund! :top

Steffi, die machen Apettit .dst .dst .dst
Leider ist keiner da, der meine süße Leidenschaft teilt. :tip

Christoph, ja die Bürli´s haben es z.Zt. vielen angetan, sind ja auch was geniales :katinka

Milly, "Schwarz wie die Nacht, schwarz wie meine Seele", pflegte eine Chefin zu sagen, wenn es um die Milch im Kaffee ging. Dieser Spruch kam mir in Erinnerung als ich die Unterseite deines Brotes sah :lol: Aber nix für ungut, Experimente müssen nun mal sein :top

So, mich hat seit Anfang der Woche eine Erkältung im Griff, ich dachte heute bleib ich zu Hause und es wird besser, aber denkste Puppe, ich fühl mich einfach wie besoffen. Deshalb habe ich das Backen aufs We verschoben. Morgen werde ich, egal wie es mir geht, doch was backen. Als ich letzthin mal unseren Rezeptindex durchgeforstet habe, bin ich beim Wriezener Vollkorn-Landbrot hängen geblieben. Es ist so lange her,über 5 Jahre, so dass ich es mal aus der Versenkung hole und dabei immer wieder traurig bin, dass Tosca/Ute nicht mehr hier ist und auch ihren Blog still gelegt hat. Alles hat seine Zeit, leider, kann ich da nur sagen!
Da ich nur Roggenmalzflocken da habe, werde ich das Quellstück mit feinem Schrot und diesen machen.
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 7302
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 03.07. - 09.07.2017

Beitragvon Marry Wigy » Fr 7. Jul 2017, 22:06

Guten Abend,

eure Backergebnisse sehen sehr schmackhaft aus.
Ich war diese Woche auch sehr fleißig:

Bei uns wurde der Smoker angeworfen und ich habe dazu Burgerbrötchen nach eingenem Rezept gemacht. Ich wollte sie innen etwas fluffig haben und außen leicht knusprig, zudem sollten sie nur ganz leicht süß sein:


Bild

Von innen:

Bild

Und heute habe ich noch fleißig eine französische Zitronen-Tarte gebacken:

Bild

Bild


edit-------------

Und diese Brötchen habe ich diese Woche noch gebacken:


Bild


Bild
Zuletzt geändert von _xmas am Fr 7. Jul 2017, 22:31, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: aufeinander folgende Beiträge zusammengeführt.
Benutzeravatar
Marry Wigy
 
Beiträge: 9
Registriert: Do 15. Jun 2017, 23:00
Wohnort: NRW


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 03.07. - 09.07.2017

Beitragvon _xmas » Fr 7. Jul 2017, 22:28

Schöne Gebäcke Marry, die Zitronentarte .dst genial. :top

Eine Bitte an dich: wenn du einen Beitrag erstellst und möchtest kurze Zeit danach noch etwas schreiben, musst du den ersten Beitrag editieren und um den neuen Text ergänzen.
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11310
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 03.07. - 09.07.2017

Beitragvon Marry Wigy » Sa 8. Jul 2017, 00:29

Vielen Dank, entschuldige. In Zukunft wird es nicht mehr passieren.
Benutzeravatar
Marry Wigy
 
Beiträge: 9
Registriert: Do 15. Jun 2017, 23:00
Wohnort: NRW


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 03.07. - 09.07.2017

Beitragvon _xmas » Sa 8. Jul 2017, 07:12

Das war nur eine Info zu den Forenregeln, kein Problem also ;)
Jetzt hätte ich aber gerne ein Stück davon :hu

Hast du das Brötchen warm angeschnitten?
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11310
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 03.07. - 09.07.2017

Beitragvon Naddi » Sa 8. Jul 2017, 09:04

Moin zusammen :BT

Zwar zerfließt man auch in Mittelerde, aber wer frisches Brot & Co will, muss da durch big_schwitz Also wurde das Höllenfeuer gestern und gerade eben wieder kräftig geschürt :hx

Noch heiß Elsässer Rustika
Bild
Bild

Und gestern Abend gebacken - Ferment-Weizenmischbrot mit Kartoffeln
Bild
Bild

Ein Brot & auch die Brötchen werden jedoch später auf dem RheinMainKNTreffen einen neuen Besitzer finden :xm
Bild

Herzlichst
Nadja
Benutzeravatar
Naddi
 
Beiträge: 4490
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 16:08
Wohnort: Hessen


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 03.07. - 09.07.2017

Beitragvon StSDijle » Sa 8. Jul 2017, 09:43

Jetzt fehlt mir meine ex-Wahlheimat noch mehr naddi!

Stefan
--
liever in het Nederlands met producten van de Belgische markt? Kijk daar: http://echtbrood.wordpress.com/
StSDijle
 
Beiträge: 839
Registriert: Mi 6. Jul 2016, 21:49


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 03.07. - 09.07.2017

Beitragvon Naddi » Sa 8. Jul 2017, 13:26

@ Stefan :del
Bild

Herzlichst
Nadja
Benutzeravatar
Naddi
 
Beiträge: 4490
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 16:08
Wohnort: Hessen


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 03.07. - 09.07.2017

Beitragvon Laible » Sa 8. Jul 2017, 13:30

Es gibt ja tatsächlich ein paar Bäcker, die der Hitze widerstehen und leckere Backwerke
produzieren.

Mein erster Versuch des Pane Valle Maggia ging gründlich daneben, da ich warum auch immer bei hochrechnen der Mehl-
menge einen Fehler gemacht habe und daher bei einer TA von 191 gelandet bin, bei Ver-
wendung von 812/1050er statt T80/T110 - das Handling war etwas abenteuerlich:

Bild
Bild

Die Anfangsfrustration ist der Neugier auf weitere Versuche gewichen, denn der Geschmack
des Brotes ist schon klasse. T80 und T110 sind jetzt bestellt. Die Krume hat Luft nach oben -
so wie die Cracks hier krieg ich's vermutlich nicht hin.

Wünsch euch ein schönes Wochenende.

LG Laible
Laible
 
Beiträge: 26
Registriert: So 6. Nov 2016, 12:01


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 03.07. - 09.07.2017

Beitragvon hansigü » Sa 8. Jul 2017, 20:55

Marry, Naddi und Laible sieht alles :top aus! Laible, die Krume macht doch alles wett :top

So die Wriezener Vollkorn-Landbrote sind fertig. Eins in der Kastenform und eines freigeschoben.
Anschnittfoto füge ich dann morgen ein, es ist noch sehr frisch!
Mir geht es heute schon sehr viel besser! Habe alles weitergegeben :oops: :lala

Bild

Edit:So hier noch die Krume, es schmeckt fantastisch, durch die Sonnenblumenkerne fast sommerlich :lol: ;) Habe es mit Waldstaudenroggenvollkornmehl gebacken. Sehr dunkles und sehr schmackhaftes Mehl!

Bild
Zuletzt geändert von hansigü am So 9. Jul 2017, 10:38, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 7302
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 03.07. - 09.07.2017

Beitragvon Marry Wigy » Sa 8. Jul 2017, 21:17

_xmas hat geschrieben:Das war nur eine Info zu den Forenregeln, kein Problem also ;)
Jetzt hätte ich aber gerne ein Stück davon :hu

Hast du das Brötchen warm angeschnitten?



Leider ist der Kuchen schon weg. Er war wirklich sehr lecker und für diese Temperaturen genau richtig- schön erfrischend.
Ja, das Brötchen habe ich warm angeschnitten. Demnächst muss ich da noch etwas warten, es macht die Krume kaputt.

Liebe Naddi, deine Brote sehen hervorragend aus. Mittelerde? Lebst Du auf Autralien?

Liebe Laible, ich finde dein Brot ist für den ersten Versuch sehr gelungen. Es steht auch auf meiner TodoListe.

Für morgen steht der Pate Fermentee schon im Kühlschrank bereit- ich werde die Handsemmel vom Dietmar nach backen.- FREU!!
Zuletzt geändert von Brotstern am So 9. Jul 2017, 22:36, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Zwei aufeinanderfolgende Beiträge zusammengeführt
Benutzeravatar
Marry Wigy
 
Beiträge: 9
Registriert: Do 15. Jun 2017, 23:00
Wohnort: NRW


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 03.07. - 09.07.2017

Beitragvon Naddi » So 9. Jul 2017, 08:37

@ Marry: nein nicht Australien - Mittelerde = Deutschland Mitte - kleiner Insider Witz - sorry :xm
Bild

Herzlichst
Nadja
Benutzeravatar
Naddi
 
Beiträge: 4490
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 16:08
Wohnort: Hessen

Nächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu wöchentliche Backergebnisse und -erlebnisse

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz