Go to footer

Backergebnisse und -erlebnisse vom 01.09-07.09.2014

Hier könnt Ihr Eure Backergebnisse einstellen und darüber berichten.

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 01.09-07.09.2014

Beitragvon IKE777 » Do 4. Sep 2014, 21:48

Wo ich jetzt sofort zugreifen würde, sind die Pfifferlinge.
Mannomann, was für einen Reichtum der Schwarzwald bietet.
Aber, man muss sie halt auch suchen, finden und putzen!

@Thomas
genau so war es, dein Eindruck täuscht nicht.
Mein Sohn hat sich gierig aufs Brot gestürzt, und ich hab die Kamera gezückt.
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4415
Registriert: Do 8. Mär 2012, 14:40
Wohnort: Winterbach im Remstal


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 01.09-07.09.2014

Beitragvon UlrikeM » Do 4. Sep 2014, 23:40

Tolle Gebäcke hab ich eben gesehen, als ich endlich die neue Backwoche betrachtet habe. Eben erst :heul doch , mir geht es wie Ulla, ich habe gar keine Zeit fürs Forum. In zwei Wochen geht es endlich in den Urlaub, dann kann ich wenigstens in Ruhe zugucken, was ihr so alles Schönes backt. Am Besten gefallen mir jetzt wie Irene die Pfifferlinge :mrgreen: Neben Hexenröhringen sind mir die die liebsten Pilze und putzen muss man die ja auch nicht, die kann man ja problemlos waschen. Hier im Wald gibt es leider kaum welche.

Trotz Zeitmangels hab ich trotzdem gebacken, aber keine Fotos gemacht :p Monis Weizenbrötchen mit S-H-Verfahren standen mal wieder an, mit etwas LM zusätzlich schmecken die prima und sind recht schnell fertig. Der Teig ist dabei wunderbar zu bearbeiten, ähnlich wie Knete. Außerdem kam nochmal das Nussdorfer Sauerteigbrot von Lutz in den Ofen.
Gestern dann hatte ich Lust auf Kuchen, ich hatte den Butterkuchen mit Pâte Fermentée und Kochstück gefunden, der musste es sein. Die etwas längere Vorbereitung hat sich gelohnt, er ist sehr locker und luftig und richtig lecker. Meinem Mann war es etwas zu wenig Zucker im Teig, geschmacklich könnte ihm ein bisschen LM gut stehen, meine ich. Der Kuchen war lauwarm eine Wucht, ich konnte gerade noch zwei Stückchen retten, um ein Foto zu machen, so schnell war er verteilt bzw. aufgegessen.
Bild

Danach kam noch mal das Weizenmischbrot mit Roggenschrot-Sauer-Teig, Kartoffeln und Nüssen von Stein gebacken, weil es einfach so gut schmeckt.
Ich schreibe es gern noch einmal, ich kann es hier über die Suche einfach nicht finden :eigens , im Index ist es leider immer noch nicht. Ich weiß aber genau, dass ich es hier aus dem Forum rauskopiert habe. Könnte nicht mal jemand, der geschickter mit der Suche umgehen kann, danach suchen, bütte :ich weiß nichts und es dann in den Index stellen?
Aber zurück zum Brot. Beinah wäre es noch in die Hose gegangen, weil ich zuviel nebenher gemacht habe. Ich muss einfach backen, wenn keiner dazwischenquatschen und mich ablenken kann :xm Ich habe es einfach im Körbchen vergessen, es stand sicher 20 Minuten zu lang. Es war dann wirklich sehr weich, hat aber durch eine Portion LM dann doch noch Ofentrieb bekommen. Na ja, die Schnitt hätte ich mir sparen können ;) Dafür ist es wunderbar luftig und weich geworden. Liegt vielleicht auch daran, dass ich 2/3 des Schrots durch Vollkornmehl ersetzen musste.

Bild
Zuletzt geändert von UlrikeM am Fr 5. Sep 2014, 10:36, insgesamt 1-mal geändert.
Liebe Grüße Ulrike
Benutzeravatar
UlrikeM
 
Beiträge: 3603
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 02:23
Wohnort: Süd-Hessen


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 01.09-07.09.2014

Beitragvon UlrikeM » Do 4. Sep 2014, 23:41

Upps, der Anschnitt fehlt ja noch...
Bild
Liebe Grüße Ulrike
Benutzeravatar
UlrikeM
 
Beiträge: 3603
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 02:23
Wohnort: Süd-Hessen


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 01.09-07.09.2014

Beitragvon IKE777 » Fr 5. Sep 2014, 01:50

@Ulrike
den Butterkuchen hätte ich gerne mit dir zusammen gegessen!
Machst du bitte noch neben das 1. "url" ein = - dann können wir uns das Rezept ganz schnell anschauen :XD

Ich bin hier im Amiland gerade dabei, Maultaschen zu testen. Wir wollen unsere Nachbarn zu einem schwäbischen Essen einladen. Zuerst dachten wir an Sauerbraten und Spätzle - aber wir haben hier nicht das richtige Handwerkszeug und dann für 10 Personen die Spätzle schaben und mit der Größe eines Teesiebes aus dem Wasser zu fischen, das ist nicht gerade einfach.

Na, mal sehen, zu was wir uns schlussendlich entscheiden.
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4415
Registriert: Do 8. Mär 2012, 14:40
Wohnort: Winterbach im Remstal


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 01.09-07.09.2014

Beitragvon UlrikeM » Fr 5. Sep 2014, 10:38

Zu Befehl, meine Liebe :sp
Liebe Grüße Ulrike
Benutzeravatar
UlrikeM
 
Beiträge: 3603
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 02:23
Wohnort: Süd-Hessen


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 01.09-07.09.2014

Beitragvon gitti » Fr 5. Sep 2014, 13:30

IKE777 hat geschrieben:Wo ich jetzt sofort zugreifen würde, sind die Pfifferlinge.
Mannomann, was für einen Reichtum der Schwarzwald bietet.
Aber, man muss sie halt auch suchen, finden und putzen!


Ja, da hast du Recht. Ich bin gestern 2,5 Stunden im Wald rumgestiefelt - Berg rauf, Berg runter - und danach war ich fix und alle. Aber es hat sich gelohnt. Und ich weiss die guten Plätzchen ja jetzt und werde da in etwa einer Woche nochmal rumturnen. Dann gibts Nachschub - falls mir nicht jemand zuvorkommt. Es waren übrigens 2,2 kg - habs vorhin gewogen. :cha
gitti
 
Beiträge: 673
Registriert: Di 31. Jan 2012, 17:50
Wohnort: im schönen Schwarzwald, nicht weit von Freudenstadt


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 01.09-07.09.2014

Beitragvon Lulu » Fr 5. Sep 2014, 17:45

Tolle Sachen habt Ihr diese Woche in den Backofen gebracht. Am meisten sticht mir der leckre Zuckerkuchen ins Auge!! .dst . Warm noch frisch aus dem Ofen schmeckt er am besten, gell?
Wenn ich könnte wie ich wollte, würde ich täglich Kuchen essen - bin aber doch ganz diszipliniert ......... nur am WE gibts 1 Stück - mehr nicht.

Ich war auch fleißig. Ein Schokokuchen und das Nußbrot von Michael stand auf dem Plan , allerdings habe ich anstatt Nüsse ger. Körner und Mandeln verwendet.
Einen Anschnitt vom Kuchen geht nicht, er wird heute verschenkt ;) .

Bild


Bild


Es ist allerdings recht fest geworden. Der Teig stand 90 min in der Gare, aber sicher noch nicht lange genug 22.30 Uhr wollte ich den Teig einfach nur noch in den Ofen schieben und dann ins Bett :P
Geschmacklich aber wieder prima....

Liebe Grüße
Renate
Lulu
 
Beiträge: 1708
Registriert: Do 25. Okt 2012, 19:04
Wohnort: Land Brandenburg


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 01.09-07.09.2014

Beitragvon Lenta » Fr 5. Sep 2014, 18:32

moeppi hat geschrieben:Hallo,
Leider weiss ich nicht wie ich vom Tablet aus einen Link setze :oops: .
LG Birgit



Auf den Button URL klicken, Adresse einsetzen, feddich.
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10364
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 15:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 01.09-07.09.2014

Beitragvon blackhorse26 » Fr 5. Sep 2014, 18:47

eines schoener als das andere....man kann sich gar nicht entscheiden, was am am liebsten probieren moechte

ich habe uns heute mal wieder Buchteln gemacht.
Das Powidl ist auch selbst gemacht, das gibt es hier sowieso nicht zu kaufen

die Buchteln habe ich mit einem Weizen-Bubi gebacken, habe aber sicherheitshalber auch noch ein wenig Hefe hineingegeben...

sie schmecken echt wunderbar und den sauerteig wuerde man nicht vermuten


Bild
Benutzeravatar
blackhorse26
 
Beiträge: 175
Registriert: So 12. Jun 2011, 22:32


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 01.09-07.09.2014

Beitragvon gitti » Fr 5. Sep 2014, 19:39

Mjam.... .dst einfach legga das alles hier... .dst .dst .dst

Aber ich muss mich zügeln - ich nehm nämlich schon vom ansehen zu.... :heul doch
gitti
 
Beiträge: 673
Registriert: Di 31. Jan 2012, 17:50
Wohnort: im schönen Schwarzwald, nicht weit von Freudenstadt


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 01.09-07.09.2014

Beitragvon IKE777 » Sa 6. Sep 2014, 01:25

Pilze waschen???
Ich dachte man dürfte/sollte das nicht?
Ist das bei Pfifferlingen anders?
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4415
Registriert: Do 8. Mär 2012, 14:40
Wohnort: Winterbach im Remstal


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 01.09-07.09.2014

Beitragvon UlrikeM » Sa 6. Sep 2014, 02:38

Jepp, Pfifferlinge und Semmelstöppel wasche ich, nicht nur ich ;) , wenn sie schmutzig sind und trockne sie auf einem Tuch. Die saugen sich nicht voll.
Liebe Grüße Ulrike
Benutzeravatar
UlrikeM
 
Beiträge: 3603
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 02:23
Wohnort: Süd-Hessen


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 01.09-07.09.2014

Beitragvon gitti » Sa 6. Sep 2014, 10:02

UlrikeM hat geschrieben:Jepp, Pfifferlinge und Semmelstöppel wasche ich, nicht nur ich ;) , wenn sie schmutzig sind und trockne sie auf einem Tuch. Die saugen sich nicht voll.


Genau so mach ich das auch. Ich entferne den gröbsten Schmutz und schmeiße sie dann in eine Schüssel mit Wasser, in dem ich eine Hand voll Mehl aufgelöst habe. Das bindet den Sand.
Anschließend unter fließendem Wasser abspülen. Etwas "Schmutz", d. h. eventuell kleine Körnchen Sand, bleibt natürlich immer mal in den Lamellen hängen, aber das hat uns bis jetzt nicht geschadet.

Funktioniert prima.
gitti
 
Beiträge: 673
Registriert: Di 31. Jan 2012, 17:50
Wohnort: im schönen Schwarzwald, nicht weit von Freudenstadt


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 01.09-07.09.2014

Beitragvon EvaM » Sa 6. Sep 2014, 12:13

Als Trostpflasterchen für die fantasievoll geformten Kaisersemmelversuche des Backtages und weil ich köstliche Gravensteiner frisch vom Baum ergattern konnte, habe ich den Ammerländer Kuchen von Stefanie Herbert gebacken. Das will ich schon ein Jahr tun und heute wars soweit.

http://www.hefe-und-mehr.de/2012/10/amm ... felkuchen/

Der Geruch ist köstlich. Leider gibts den Anschnitt erst später. Meine Mutter soll zum Kaffeestündchen die volle Pracht sehen. Die Mandeln sind mir zu grob geraten, aber da waren die Kaisersemmeln plötzlich fertig zum Formen und was soll man sagen ?, Organisationsversagen..
BildBild
Das Apfelkompott ruht zwischen zwei Lagen Hefeteig, der allerdings nicht so fluffig ist, wie ich es mit pate fermentee und Milk roux erwartet hätte. Geschmacklich sehr gut. Ich werde aber nochmals an einer anderen Variante des Apfelkuchens basteln. Noch habe ich Gravensteiner übrig.. :hx
Zuletzt geändert von EvaM am Sa 6. Sep 2014, 19:08, insgesamt 1-mal geändert.
Lieben Gruß Eva
Benutzeravatar
EvaM
 
Beiträge: 2300
Registriert: Sa 30. Nov 2013, 21:12


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 01.09-07.09.2014

Beitragvon Goldy » Sa 6. Sep 2014, 13:05

:hu schöne Kuchen gibt es hier einer schöner als der andere,mein Kompliment. :top
Viele liebe Grüße :st Goldy :st
Benutzeravatar
Goldy
 
Beiträge: 2213
Registriert: Mo 15. Nov 2010, 19:56


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 01.09-07.09.2014

Beitragvon Lenta » Sa 6. Sep 2014, 16:53

Eva, wenn deine Mutter die Pracht bestaunt hat, bekomme ich dann ein Stückchen? :l
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10364
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 15:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 01.09-07.09.2014

Beitragvon EvaM » Sa 6. Sep 2014, 19:09

Liebe Lenta, immer gerne, nur mal grad über den Brenner, richtig? :del
Lieben Gruß Eva
Benutzeravatar
EvaM
 
Beiträge: 2300
Registriert: Sa 30. Nov 2013, 21:12


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 01.09-07.09.2014

Beitragvon Erdbeerkekschen » Sa 6. Sep 2014, 20:01

Huhu,

Ich hab auch mal wieder was gebacken :sp
Zweimal Roggenvollkorn mit Sonnenblumenkernen
Schmeckt mal wieder mega lecker :cha

Bild

Ich habe eine neue Gärbox weil mein Gärschrank leider den Geist aufgegeben hat. Aber sie funktioniert super und das beste ist, sie ist faltbar, also gut für meine Miniküche.
Das blöde ist nur sie ist nicht sonderlich gut isoliert also wird ständig geheizt.

Ich muss langsam auch mal wieder meine Getreidevorräte auffüllen, langsam siehts mau aus im Schrank :lala
Es grüßt das Erdbeerkekschen <3

Wenn es etwas gibt, noch gewaltiger als das Schicksal, so ist es der Mut der es unerschütterlich trägt. Quelle unbekannt
Benutzeravatar
Erdbeerkekschen
 
Beiträge: 883
Registriert: Fr 28. Dez 2012, 20:44
Wohnort: Mönchengladbach


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 01.09-07.09.2014

Beitragvon hansigü » Sa 6. Sep 2014, 22:46

Huhu,
EBK, schön dass Du mal wieder gebacken hast und es Dir mundet! :kl

Die Kuchen würde ich auch gerne mal probieren, aber im Moment bin ich noch satt von den Pilzen mit Risotto und ein leckeres Lammkotlett dazu .dst

Buchteln, würde ich aber auch mal kosten :katinka
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 8050
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 01.09-07.09.2014

Beitragvon UlrikeM » Sa 6. Sep 2014, 23:54

Genau solche Brote liebe ich sehr, Erdbeerkekschen, du hast das Backen nicht verlernt ;) Oder hast du weiter gebacken während deiner Forumspause? Ist das Brot nach einem besonderen Rezept oder hausgemacht?
Liebe Grüße Ulrike
Benutzeravatar
UlrikeM
 
Beiträge: 3603
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 02:23
Wohnort: Süd-Hessen

VorherigeNächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu wöchentliche Backergebnisse und -erlebnisse

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz