Go to footer

Backergebnisse und -Erlebnisse in der Woche vom 7.-13.3.22

Hier könnt Ihr Eure Backergebnisse einstellen und darüber berichten.

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


Backergebnisse und -Erlebnisse in der Woche vom 7.-13.3.22

Beitragvon Espresso-Miez » Mo 7. Mär 2022, 07:53

Liebe Backfeunde,
diese Backwoche mit vielfältigen Backwerken ist vorüber, wir starten in eine neue! Auf geht´s! .adA
Viele Grüße,
die Miez
Espresso-Miez
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2025
Registriert: Fr 13. Dez 2013, 09:24


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse in der Woche vom 7.-13.2.

Beitragvon northernlight » Mo 7. Mär 2022, 19:03

Moin
Ich mache mal den Anfang, mit einem Nachtrag vom Wochenende. Das altbewährte Freestyle in der 850g Variante. Ich bin mittlerweile dazu übergegangen die Schüttflüssigkeit um ca. 15% zu erhöhen. Gibt eine schönere Porung, hält noch länger frisch und weiche Teige mag ich auch. ;)
Wieder ein wilder Mehlmix mit RM 1150, RM VK, und der Weizenanteil fast nur Ruchmehl und T65. Deshalb ließ sich der Teig schön verarbeiten und klebte kaum. Dieses Mal ordentlich eingeschnitten und es entstand ein ganz schönes "Ohr". :D
Wie immer, seeeehr lecker! :hu

Bild

Bild

Bild

Schöne Backwoche noch! ;)
northernlight
 
Beiträge: 259
Registriert: Sa 4. Jul 2020, 15:54


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse in der Woche vom 7.-13.2.

Beitragvon hansigü » Mo 7. Mär 2022, 20:02

Wow, super Start in die neue Backwoche! big_applaus
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10212
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse in der Woche vom 7.-13.3.

Beitragvon Moni » Mo 7. Mär 2022, 21:43

Das Freestyle sieht sehr lecker aus. Hatte am Wochenende keine Zeit zum Brötchen backen. Frühstückchen & Co werde ich irgendwann auch ausprobieren.
Bei mir kam heute ein reines Hefebrot in den Ofen. Das kann ich 20-24 Stunden vorher nachmittags ansetzen und nach der Arbeit backen. Sauerteig funktioniert nur, wenn ich auch morgens daheim bin. Daher das Weißbrot mit Hafer aus dem BBB 1 vom Lutz. Bei mir wurde das Weizenmehl gemischt: 550,1150 und VK.

Bild

Anschnitt

Bild
Zuletzt geändert von Moni am Di 8. Mär 2022, 15:54, insgesamt 1-mal geändert.
Moni
 
Beiträge: 186
Registriert: Sa 27. Mär 2021, 11:54


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse in der Woche vom 7.-13.3.

Beitragvon Caröle » Mo 7. Mär 2022, 21:51

Ich habe noch einen Nachtrag vom Sonntag: die Mohnrolle/Mohnstollen aus Lutz' Almbackbuch.
Interessant fand ich die Kombination von Hefeteig mit leichtem Roggenanstellgut-Zusatz.
Letztlich hat man gar keine Säure im Teig rausgeschmeckt, der wurde locker und mild.

Die Füllung ist sehr lecker geworden! Sie geriet mir ein bisschen ungleichmäßig: sie rutschte, als ich die Teigrolle anhob, um sie in die Kastenform zu legen, eher in die Mitte, wo dann der Mohn-Streifen dicker war als zum Rand hin. So gab es Scheiben mit viel und welche mit weniger Füllung.

Insgesamt ein leckeres Rezept! Was heute noch übrig war, habe ich mit auf die Arbeit genommen und den Kolleginnen hat es auch geschmeckt.

Das Rezept ist für zwei kleinere Rollen ausgelegt, ich habe von der Gesamtmenge zwei Drittel gemacht und dafür eine größere gebacken.

https://www.ploetzblog.de/2020/07/18/mohnrolle/

Bild

Bild
Caro... mit viel Koch- und langsam auch mehr Backerfahrung :hx

Ausstattung: Kenwood Cooking Chef, Gusseisentopf, Schamott-Backstein, Gärautomat,
leider kein guter Ofen (max. 230°C), Sauerteige: Gärhard/Roggen und Gärtrud/Lievito Madre
Benutzeravatar
Caröle
 
Beiträge: 1246
Registriert: Sa 21. Nov 2020, 20:56
Wohnort: Berlin


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse in der Woche vom 7.-13.3.

Beitragvon hansigü » Di 8. Mär 2022, 07:16

Moni,dein Brot sieht gut aus! Ist das ein eigenes Rezept?
Moni hat geschrieben:Sauerteig funktioniert nur, wenn ich auch morgens daheim bin.

Warum ist das so?
Ich backe seit Jahren mit Sauerteig und es funktioniert sehr gut, muß kurz nach 6 aus dem Haus und bin gegen 16.30 wieder daheim. Entweder setze ich den ST spät abends an oder in letzter Zeit früh halb 5 wenn ich aufstehe. Wenn alles vorbreitet ist, geht das Verrühren ja schnell!

Caro, das wäre jetzt ein schönes Stückchen zum :BT :katinka
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10212
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse in der Woche vom 7.-13.3.

Beitragvon Moseka » Di 8. Mär 2022, 09:18

Hallo alle zusammen!
Danke euch allen für die tollen Gebäcke :kl der letzten Tage.

Gestern war «Καθερη Δευτέρα«, Beginn der Griehisch-Orthodoxen Fastenzeit. Zu diesem Anlass habe ich mal wieder ein Fladenbrot gebacken. Dieses Mal von https://www.ploetzblog.de/2015/10/03/fladenbrot/

Bild
Es grüßt herzlich aus GR
Inge Margarita


Jeder Augenblick ist von unendlichem Wert
(Johann Wolfgang von Goethe)
Benutzeravatar
Moseka
 
Beiträge: 204
Registriert: Di 5. Jan 2021, 12:59
Wohnort: Afidnes, Attika, GR


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse in der Woche vom 7.-13.3.

Beitragvon Caröle » Di 8. Mär 2022, 13:01

Gestern habe ich mal wieder ein Schwarzbrot gebacken, und zwar das "Korn an Korn" aus dem Buch "For the Love of Bread" von Sonja Bauer (Cookie & Co).
Das besteht je zur Hälfte aus Waldstaudenroggenmehl und Roggenschrot. Dazu kommen geröstetes gemahlenes Altbrot, Rübensirup und Buttermilch sowie Sonnenblumenkerne. Ein einfaches all-in-one-Rezept, das Brot ist schön saftig und sehr aromatisch geworden.
:katinka

Bild

Bild
Caro... mit viel Koch- und langsam auch mehr Backerfahrung :hx

Ausstattung: Kenwood Cooking Chef, Gusseisentopf, Schamott-Backstein, Gärautomat,
leider kein guter Ofen (max. 230°C), Sauerteige: Gärhard/Roggen und Gärtrud/Lievito Madre
Benutzeravatar
Caröle
 
Beiträge: 1246
Registriert: Sa 21. Nov 2020, 20:56
Wohnort: Berlin


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse in der Woche vom 7.-13.3.

Beitragvon Moni » Di 8. Mär 2022, 16:10

Hallo Hansi, hatte ich geschrieben : Rezept aus dem BBB 1 von Lutz, nur das Weizenmehl gemischt und nicht nur 550.

Mit dem Sauerteig klappt es bei mir nicht, weil ich viel später aufstehe. Rühre ich den Teig gegen 7 Uhr an, dann muss er bis 19 Uhr stehen, dann noch den Hauptteig etc. Sollte dann mein Sauerteig nicht ganz so aktiv sein, wird es abends sehr spät. Ich setze lieber abends Sauerteig an und habe dann tagsüber Zeit.
Moni
 
Beiträge: 186
Registriert: Sa 27. Mär 2021, 11:54


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse in der Woche vom 7.-13.3.

Beitragvon hansigü » Di 8. Mär 2022, 19:22

Moni, sorry ich habe noch Schlafsand in den Augen gehabt! ;)

Caro, auch wieder prima geworden! :top
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10212
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse in der Woche vom 7.-13.3.

Beitragvon Andreas! » Mi 9. Mär 2022, 09:18

Hallo Moni,

so unterschiedlich sind die persönlichen Zeitpläne! Ich habe jahrelang Sauerteigbrot nach dem Bürotag gebacken (und mache es auch heute noch aus alter Gewohnheit so, obwohl mich das Büro kaum noch sieht!): Ansetzen des Sauerteigs zwischen 23.00 und 0.00Uhr (vor dem letzten Hundegang runningdog ), Backen am nächsten Tag ab 17.00 bis 18.00Uhr (19.00Uhr geht auch noch, wenn der Chef Sitzfleisch hat), Brot fertig gegen 21.00Uhr. :hx

Gruß, Andreas
Und Gott sprach zu den Steinen im Fluss: "Wollt ihr Mitglieder der UNERSCHROCKENEN werden?" Und die Steine antworteten: "Nein Herr, dafür sind wir nicht hart genug."
Benutzeravatar
Andreas!
 
Beiträge: 336
Registriert: So 12. Okt 2014, 10:35
Wohnort: Bochum


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse in der Woche vom 7.-13.3.

Beitragvon Moseka » Mi 9. Mär 2022, 09:45

Danke liebe Caro für diese Backidee ! Ich liebe Schwarzbrot und deins :top werde ich demnächst ausprobieren.
Mein letztes ist mir nämlich nicht so recht gelungen, muss aber trotzdem aufgegessen werden .dst
Es grüßt herzlich aus GR
Inge Margarita


Jeder Augenblick ist von unendlichem Wert
(Johann Wolfgang von Goethe)
Benutzeravatar
Moseka
 
Beiträge: 204
Registriert: Di 5. Jan 2021, 12:59
Wohnort: Afidnes, Attika, GR


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse in der Woche vom 7.-13.3.

Beitragvon Caröle » Mi 9. Mär 2022, 17:29

Gerne, liebe Inge! Hast Du denn das Rezept? Sonst kann ich es noch nachreichen.
Auf Sonjas Blog ist es leider nicht zu finden, nur im Buch.
Caro... mit viel Koch- und langsam auch mehr Backerfahrung :hx

Ausstattung: Kenwood Cooking Chef, Gusseisentopf, Schamott-Backstein, Gärautomat,
leider kein guter Ofen (max. 230°C), Sauerteige: Gärhard/Roggen und Gärtrud/Lievito Madre
Benutzeravatar
Caröle
 
Beiträge: 1246
Registriert: Sa 21. Nov 2020, 20:56
Wohnort: Berlin


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse in der Woche vom 7.-13.3.

Beitragvon Moseka » Do 10. Mär 2022, 09:10

Caröle hat geschrieben:Gerne, liebe Inge! Hast Du denn das Rezept?

Ich habe es auf Cooking&Co gefunden :kl
https://cookieundco.de/schwarzbrot/
Es grüßt herzlich aus GR
Inge Margarita


Jeder Augenblick ist von unendlichem Wert
(Johann Wolfgang von Goethe)
Benutzeravatar
Moseka
 
Beiträge: 204
Registriert: Di 5. Jan 2021, 12:59
Wohnort: Afidnes, Attika, GR


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse in der Woche vom 7.-13.3.

Beitragvon Caröle » Do 10. Mär 2022, 11:35

Inge, das ist ein anderes Rezept. Das "Korn an Korn" im Buch besteht nur aus Roggen.
Das "Schwarzbrot" im Blog hat noch Dinkelmehl mit drin und hat auch mehr Arbeitsschritte.
Das Korn an Korn wird gleich komplett zusammengemischt und in die Form gegeben, steht darin bis zum Backen.
Zuletzt geändert von Caröle am Do 10. Mär 2022, 19:00, insgesamt 1-mal geändert.
Caro... mit viel Koch- und langsam auch mehr Backerfahrung :hx

Ausstattung: Kenwood Cooking Chef, Gusseisentopf, Schamott-Backstein, Gärautomat,
leider kein guter Ofen (max. 230°C), Sauerteige: Gärhard/Roggen und Gärtrud/Lievito Madre
Benutzeravatar
Caröle
 
Beiträge: 1246
Registriert: Sa 21. Nov 2020, 20:56
Wohnort: Berlin


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse in der Woche vom 7.-13.3.

Beitragvon Bernhard » Do 10. Mär 2022, 14:06

Die ersten Toastbrote in meinem bisherigen Leben :kh

"Toastbrot zum selber bastlen ohne chemische Kampfstoffe"
Den Satz fand ich so gut, der muss noch einmal Gelesen werden. :lol:
Rezept bei https://baeckersuepke.wordpress.com/200 ... mpfstoffe/

Alles nach Anleitung gemacht.
Obschon ich mich durch die über 200 Kommentare bei Suepke durchgelesenen hatte, ist mir die Technik der Teiglings Bearbeitung sehr suspekt, noch nie gehört, noch nie gemacht, ein Grund dass zumindest auszuprobieren.

Die richtige Backform habe ich nicht (ist in Bestellung), diese hier hat eine Konisch nach oben verlaufende Form, auch der Inhalt ist nicht optimal für die Teigmenge (zu wenig).
Den Deckel habe ich mit Aluminium Folie verschlossen.
Bild

Nach dem Backen, entfernte ich den Alu Deckel, der Anblick dieser blassen Konsistenz erinnerte mich an gekochte Knödel, nicht an einem Toastbrot.
Habe das Brot aus der Form genommen, und noch 10 Minuten gebacken, jetzt hatte es etwas Farbe.
Bild

Bild

Meine Tochter die Spontan erschien, musste probieren, meine Frau auch, zu einem Anschnitt kam es beim ersten Toastbrot nicht, also ein Aufriss .dst :katinka

Geschmeckt hat es, ein vernünftiges Anschneiden geht ohnehin nicht, somit wird aus dem Toastbrot mehrere kleine Toastbrötchen, geht ja auch.
Natürlich wird weiter gebastelt, in der Hoffnung "das" Toastbrot richtig auf die Reihe zu bekommen.
Bild

Liebe Grüße ins Forum.
Bernhard
Zuletzt geändert von Bernhard am Do 10. Mär 2022, 21:17, insgesamt 1-mal geändert.
Bernhard
 
Beiträge: 128
Registriert: So 20. Feb 2022, 20:47
Wohnort: Ost Belgien


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse in der Woche vom 7.-13.3.

Beitragvon Cerealix » Do 10. Mär 2022, 14:55

Hallo Bernhard,

einige Informationen zum Süpke Toastbrot hatte ich vor Kurzem dem Toastbrot-Thread hinzugefügt.
Betreff: 4. Online-Backtreffen Toastbrot

Meine Toastbrote arbeite ich nach der 4 Pices-Methode auf. Bei einer Toastform mit Deckel und der passenden Teigeinlage funktioniert es ganz gut. :lol:
Wichtig ist das Toastbrot erst bei voller Gare abzubacken. Die Gare lässt sich leicht durch das Anheben des Deckels kontrollieren… der Teig haftet dann am Deckel, die richtige Teigeinlage vorausgesetzt ;) .
Um für eine gute Verbindung der einzelnen Stücke zu sorgen, dippe ich die angrenzenden Flächen der Teigstücke vor dem Einsetzen in eine mit etwas Wasser gefüllte Untertasse.

Beste Grüße vom Niederrhein
Uli :ma
Lieber auf neuen Wegen stolpern, als in den alten Bahnen auf der Stelle treten.
Jochen Mariss
Benutzeravatar
Cerealix
 
Beiträge: 412
Registriert: Fr 28. Jan 2022, 17:43
Wohnort: mittlerer Niederrhein nahe der niederländischen Grenze


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse in der Woche vom 7.-13.3.

Beitragvon Mugerli » Do 10. Mär 2022, 15:30

Eure Gebäcke lachen mich mal wieder an :kl
Besonders der Anschnitt vom Freestyle - klasse :top

@ Toastbrot
Da kann ich das Toastbrot mit Emmer von Lutz sehr empfehlen. Habe es im Januar schon mal vorgestellt, inklusive Aufarbeitungsfotos :) .


Ich habe mich jetzt auch an den Westfalenstolz von Björn heran gewagt. Menge: 0,75 von einem einzelnen Brot.

Lief erst einmal alles soweit gut ... Bis ich versucht habe, den Teig in Form zu kriegen :eigens
Lange nicht mehr so geflucht beim Formen :wue . Seit ewigen Zeiten bin ich mit einem Teig nicht mehr so wenig klar gekommen wie heute. Unter Einsatz von einem gefühlten Kilogramm Mehl auf der Backmatte konnte ich doch was formen, was sich von der Matte lösen und in ein Gärkörbchen verfrachten liess :lala (Wären meine Hände und alles rundherum nicht derart verklebt gewesen, hätte ich früher aufgegeben und eine Backform aus dem Schrank geholt.)
Stückgare 10 Minuten länger als angegeben, gebacken im ovalen Bräter.

das Schlachtfeld
Bild

Upps, :shock: , sieht ja gar nicht so übel aus, wie befürchtet, das Westfalengeheimnis (hier noch im Topf) :D
Bild

Ohoh ... auf einer Seite entdecke ich eine grosse Kaverne bzw. die "Cava Westfalica" :lala
Bild

Der Anschnitt morgen wird zeigen, wie gross das Höhlensystem ist und das ganze nicht doch ein Fall für den Bad Bred Day wird (Westfalenschmach) :ich weiß nichts

Desweiteren habe ich heute Morgen die Frühstückchen von Björn aus dem Ofen gezogen. Stelle ich dann im OLB-Thread vor :D. EDIT: hier sind sie ;)
Benutzeravatar
Mugerli
 
Beiträge: 752
Registriert: Fr 29. Jan 2021, 16:57
Wohnort: Schweiz


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse in der Woche vom 7.-13.3.

Beitragvon Moni » Do 10. Mär 2022, 17:04

Bei mir backt gerade das Goldroggisch im Ofen.

77934371nx46130/roggensauerteig-f19/goldroggisch-t2895.html

Leider war mein Teig viel zu weich, so dass an ein Formen nicht zu denken war. So habe ich kurzentschlossen den Teig in eine Kastenform gepackt, den Deckel dieses Mal zum Backen abgenommen ;-)

Die Pasta sieht sehr lecker aus. Habe ich auch schon lange nicht mehr selbst gemacht, obwohl ich noch eine alte Maschine für den Nudelteig zum ausrollen habe (Handbetrieb).
Moni
 
Beiträge: 186
Registriert: Sa 27. Mär 2021, 11:54


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse in der Woche vom 7.-13.3.

Beitragvon hansigü » Do 10. Mär 2022, 20:01

Habe den Beitrag von Bernhard mit der Pastaproduktion hierhin verschoben! Hat ja nix mit Backen zu tun !

Bernhard, aller Anfang ist schwer, ;) aber es sieht ja schon mal eßbar aus :top

Mugerli, da bin ich aber auf den Anschnitt gespannt, vom Westfalenstolz! :)

So, da ich ja letzthin vier Brote verhauen hatte und das Altbrot mal weg muss, habe ich mir ein Rezept gesucht, wo viel rein kommt und habe noch mehr reingemacht!
Das Mainbrot von Werner. Habe noch 100g Mehl im ST mit Altbrot ersetzt. Statt WM habe ich Einkornvkm von der Urkornpuristen genommen. Wer´s nachbacken will, bitte beachten, dass die Salzmenge sehr hoch ist, fast 3%.
Bisschen zuviel Wasser ist mir in den Teig geraten, sehr sportlich den Teig in die Gärkörbe zu bekommen, aber mit dem richtigen Schwung gings grad so :lala
Ist halt ziemlich flach, aber sehr lecker duftet es und schön feucht, das hält sicherlich lange frisch!

Bild

Bild
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10212
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42

Nächste


Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu wöchentliche Backergebnisse und -erlebnisse

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, USA

Impressum | Datenschutz