Go to footer

Backergebnisse und -Erlebnisse in der Woche vom 21.-27.2.22

Hier könnt Ihr Eure Backergebnisse einstellen und darüber berichten.

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


Backergebnisse und -Erlebnisse in der Woche vom 21.-27.2.22

Beitragvon Espresso-Miez » Mo 21. Feb 2022, 08:05

Herzlich Willkommen in unserer neuen Backwoche!
Hier gibt´s nochmal der Werke der vergangenen Woche anzusehen.

Und ausnahmsweise hab ich auch mal wieder mein Bauernbrot abgelichtet:

Bild

Es ist eine Variante von dem hier (Danke, "Marla"!), mit ein wenig Schwarzroggen im ST und zum Großteil Buttermilch als Schüttflüssigkeit im Hauptteig.
Zuletzt geändert von Espresso-Miez am Mo 21. Feb 2022, 08:56, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Bild eingefügt
Viele Grüße,
die Miez
Espresso-Miez
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2040
Registriert: Fr 13. Dez 2013, 09:24


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse in der Woche vom 21.-27.2

Beitragvon babsie » Mo 21. Feb 2022, 10:31

Endspurt für alle Krapfen, Kreppel, Berliner, Pfannkuchen und wie sie heißen mögen

mit freundlicher Empfehlung von Mimi

https://brotbackforum.iphpbb3.com/forum/77934371nx46130/suesse-ecke-f14/kreppel-krapfen-berliner--alle-jahre-wieder-t7517.html
babsie
 
Beiträge: 1330
Registriert: Mo 6. Sep 2010, 19:20


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse in der Woche vom 21.-27.2

Beitragvon Sheraja » Mo 21. Feb 2022, 12:29

So ich habe auch letzte Woche auch mal wieder gebacken.
Die Alpenkruste aus dem Brotmagazin 2/22, die ich vor zwei Wochen schon ausprobiert hatte. Diesmal in länglich, naja in rund war es optisch gelungener, aber lecker ist es mal wieder.
Bild
Bild
Dann sollte es mal wieder was Helles sein. Im Brotmagazin 2/22 ist ein Schnellbrot Pebbles on Speed mit WZ 1050,500 und etwas Roggen. Das erste Mal habe ich BrotGranulat verwendet, das in einem der Magazine mal vorgestellt wurde. Ich bin verblüfft. Das Brot ist nach fünf Tagen noch immer recht frisch.
Bild
Bild
Und fürs Fondue gestern abend, mein Lieblingsfonduebrot in hell und dunkler.
Bild
Fonduebrot
mit einem Grüezi und Hallo :hu
Benutzeravatar
Sheraja
 
Beiträge: 1287
Registriert: Sa 2. Jan 2016, 18:53
Wohnort: VS-Villingen


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse in der Woche vom 21.-27.2

Beitragvon Cerealix » Mo 21. Feb 2022, 13:43

Wunderbar, was in der vergangenen Woche hier im Forum zu bewundern war…. :tc
Am Sonntag verlief die Rückfahrt meines Monsieurs mit der Bahn erfreulicherweise ohne Probleme.
Die österreichische Schmankerl, Mitbringsel aus dem Skiurlaub, brauchten eine passende Unterlage.
Da wollte ich vorbereitet sein. ;)

Bild

Die Vinschgerl wurden mit frisch gemahlenem Waldstaudenroggen, Bio-Weizen, Kümmel und Fenchel gebacken. Auch Brotklee kam in den Teig, die Menge von 0,5 g war gut wahrnehmbar und für uns ausreichend.
 Mit einem Flammkuchenbrett konnten die Teiglinge bestens auf dem Backstein platziert werden.

Bild
Frische Vinschgerl und Bärlauchbutter… köstlich. :sp
Wunderbar, dass Fladen so rasch abkühlen… solche Backwaren sind unwiderstehlich.
Ja, die ersten Kräuter können bereits im Garten geerntet werden. :lol:


Manchmal reicht ein Cleanbake Gärkörbchen Bezug nicht aus.
Gestern bedürfte es zwei Bezügen im Körbchen, um das Wunschbrot zu backen.
Ringförmige Brot faszinieren mich seit einiger Zeit.
Die Ficelle von Dietmar Kappel haben mir gut gefallen, das Rezept klang verlockend.
Warum nicht beides kombinieren?

Bild

Eine ovale Form wäre für die optimale Flächennutzung meines Backsteins ideal, so weit meine Überlegung.
Also mal improvisieren. :roll:
Eine gute Fee hatte mich mit zwei großen Cleanbake Gärkörbcheneinlagen versorgt. Eins hatte ich um eine ovale Dose gespannt und damit die Teiglücke in einem ovalen Körbchen geformt.

Bild

Eine ganz rösche Kruste und eine fantastische Krume - der Geschmack hat Suchtpotenzial. :tL

Bild

Viel Spaß und eine erfolgreiche Umsetzung der Pläne wünsche ich allen.


Beste Grüße vom Niederrhein
Uli :ma
Lieber auf neuen Wegen stolpern, als in den alten Bahnen auf der Stelle treten.
Jochen Mariss
Benutzeravatar
Cerealix
 
Beiträge: 424
Registriert: Fr 28. Jan 2022, 17:43
Wohnort: mittlerer Niederrhein nahe der niederländischen Grenze


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse in der Woche vom 21.-27.2

Beitragvon Theresa » Mo 21. Feb 2022, 16:10

Meine Mohnzöpfe von gestern abend, Dinkelteig,

Bild

und aus dem gleichen Teig eine Pizza

Bild
Benutzeravatar
Theresa
 
Beiträge: 475
Registriert: So 16. Feb 2020, 11:11


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse in der Woche vom 21.-27.2

Beitragvon Cupper2 » Mo 21. Feb 2022, 19:06

Das geht ja wieder gut los diese Woche. Die Mohnzöpfe lachen mich sehr an.
Es grüßt ganz herzlich Cupper
Benutzeravatar
Cupper2
 
Beiträge: 193
Registriert: Do 9. Jan 2014, 19:25
Wohnort: Berlin


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse in der Woche vom 21.-27.2

Beitragvon northernlight » Mo 21. Feb 2022, 19:06

Was geht hier denn ab?! Heute ist doch erst Montag! :shock:
Sensationelle Backergebnisse habt ihr schon vorgelegt! Großes Lob an alle! :kh

Das aus dem letzten Sommerurlaub mitgebrachte, österreichische Einkornmehl muss langsam mal verarbeitet werden. Daher war das Einkornbrot mit Walnüssen dran. Die Teigmenge wurde für meine 1kg Form etwas reduziert (x0,8). Vom Geschmack her überzeugt es mich nicht. Schmeckt für ein Vollkornbrot ziemlich "nüchtern". Ganz leichte säure und die Walnüsse reißen es auch nicht raus. Ich finde, es fehlt etwas Salz. In den gesamten Teig, von fast 1100g, kamen "nur" 9g Salz. Das Einkornmehl muss ich auch nicht unbedingt wieder haben. Na ja, Versuch macht... ;)

Noch zu letzter Woche... @Mimi, die salzigen Dachziegel haben mich sehr angesprochen. Schönes Rezept, falls mal wieder ein paar Eiweiße anfallen! :D Der Rest ist natürlich auch Top!

Bild

Bild

Bild

Bild

Schöne Backwoche noch und weiter so! :top
northernlight
 
Beiträge: 259
Registriert: Sa 4. Jul 2020, 15:54


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse in der Woche vom 21.-27.2

Beitragvon Felicitas » Mo 21. Feb 2022, 19:58

Angefixt von Caro und Matthias habe ich gestern den Westfalenstolz nach dem Rezept vom Brotdoc gebacken. Da erst heute Abend angeschnitten, gibt es auch erst heute Bilder von diesem leckeren Brot:
Bild
Bild
Bild

Ein tolles Brot mit einer kräftigen Kruste und einer aromatischen saftigen Krume. :katinka Ich backe jetzt seit knapp 2 Jahren, aber ich hatte noch nie einen dermaßen aktiven Sauerteig. Nach 12 Stunden Reife bei 21°C begrüßte er mich überquellenden am Schüsselrand ohne dass er überreif war. big_give5
Dieses Rezept ist jetzt auf meiner Wieder-Back-Liste. :kl
Gruß Felicitas
______________________________________________
Nicht immer führt der direkte Weg zum Ziel
Benutzeravatar
Felicitas
 
Beiträge: 383
Registriert: Sa 30. Jan 2021, 12:27
Wohnort: Mainz


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse in der Woche vom 21.-27.2

Beitragvon hansigü » Mo 21. Feb 2022, 20:19

Mir bleibt auch der Mund offen stehen :D
Tolle Sachen habt ihr raus gehauen :kl

Nico, schade, dass es nicht so schmeckt :ich weiß nichts

Felicitas, da kann ich dir die Hand reichen big_hand
Habe gestern auch das Brot gebacken und heute morgen angeschnitten! Das roch schon beim Backen lecker! .dst

Bild

Bild
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10259
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse in der Woche vom 21.-27.2

Beitragvon Espresso-Miez » Di 22. Feb 2022, 08:33

Oh ja, das ist ein respektabler Wochenstart!
Ulli, Deine Couronne-Konstruktion kommt mir sehr bekannt vor big_grins

Sheraja: was ist Dein Brot-Granulat? Tante Goo..le konnte mir nicht wirklich weiterhelfen.

Einkorn mit Walnuss sieht sehr fein aus. Ich könnte mir auch alternativ einen Roggen-ST vorstellen, wie Didi es auch beim Dinkelvollkornbrotmacht.

Schöne Mohnflesserl :top
Viele Grüße,
die Miez
Espresso-Miez
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2040
Registriert: Fr 13. Dez 2013, 09:24


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse in der Woche vom 21.-27.2

Beitragvon Theresa » Di 22. Feb 2022, 09:40

@Miez, guckst Du hier: https://www.alles-rund-ums-hobby.de/bro ... otgranulat

Das wurde im Brotmagazin vorgestellt und ich habe sofort bestellt, weil meine Dinkelgebäcke immer schnell trocken wurden und es ist echt grandios, damit zu backen.
Benutzeravatar
Theresa
 
Beiträge: 475
Registriert: So 16. Feb 2020, 11:11


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse in der Woche vom 21.-27.2

Beitragvon Espresso-Miez » Di 22. Feb 2022, 09:53

Danke Theresa.
Einziger Inhaltstoff Roggenvollkorn, Verarbeitung wie Altbrot, Wirkung auch. Finde ich aber ziemlich teuer.
Viele Grüße,
die Miez
Espresso-Miez
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2040
Registriert: Fr 13. Dez 2013, 09:24


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse in der Woche vom 21.-27.2

Beitragvon Sheraja » Di 22. Feb 2022, 11:44

@Miez
Theresa ist mir zuvor gekommen.
Das Granulat hat sich bei meinem Weißbrot bewährt. Statt Ackerbohne hab ich Dinkelgranulat dazu gegeben. Das Brot ist heute 7 Tage nach dem Backen noch immer gut essbar und vorallem auch nicht hart geworden.
So subjektiv gesehen hat es eine stärkere Wirkung wie Altbrot zumindest bei Weissbrot, es soll sich ja auch positiv auf die Backeigenschaften auswirken
Für Dinkelbrote mache ich noch immer ein Mehlkochstück und für dunkle Brote nehme ich Altbrot.
Aber ich werde mal damit zukünftig experimentieren, ob es wirklich hält, was es verspricht.
Uebrigens das Granulat gibt es bei diversen Mühlen einiges günstiger (halber Preis)
mit einem Grüezi und Hallo :hu
Benutzeravatar
Sheraja
 
Beiträge: 1287
Registriert: Sa 2. Jan 2016, 18:53
Wohnort: VS-Villingen


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse in der Woche vom 21.-27.2

Beitragvon nutmeg » Di 22. Feb 2022, 11:54

Servus,
angefixt von Mugerli habe ich auch das Plötz'sche Emmer-Karotten-Bierbrot gebacken. Mit Faktor 1,1 konnte genau der Rest Emmer verbraucht werden und es blieb vom 0,3er Bier noch ein Schluck für den Bäcker übrig.
Bild
Gestern dann noch mein Lieblings Mischbrot, König-Ludwig als Roggen-Salzsauer.
Bild

Nachtrag: Ich habe endlich mal Übernachtgare beim Hefegebäck ausprobiert, basierend auf https://www.ploetzblog.de/2017/11/18/al ... selkuchen/ aber etwas mehr Richtung Brot als Kuchen (Also weniger Zucker, Butter, Salz). Hat tadellos mit den angegebenen Reifezeiten funktioniert, Apfelstreuselkuchen (ohne Foto) und ein Zopfbrot. (Ja ich weiss, das Flechten wird noch besser werden. ;))
lg AndreasBild
Bild
Zuletzt geändert von nutmeg am Mi 23. Feb 2022, 19:52, insgesamt 1-mal geändert.
nutmeg
 
Beiträge: 364
Registriert: So 2. Feb 2020, 19:51


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse in der Woche vom 21.-27.2

Beitragvon Theresa » Di 22. Feb 2022, 12:05

Ja, Miez, Du kannst die Getreidesorte wählen, ich habe auch Dinkelgranulat und da man nicht viel davon braucht relativiert sich der Preis. Die Dinkelgebäcke werden damit jedenfalls sehr saftig und trocknen nicht aus.

Ich habe bisher nur das Granulat verwendet ohne Altbrot, sowas habe ich nicht, das Brot wird immer aufgegessen :mrgreen: und ohne Kochstück.
Benutzeravatar
Theresa
 
Beiträge: 475
Registriert: So 16. Feb 2020, 11:11


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse in der Woche vom 21.-27.2

Beitragvon Moseka » Di 22. Feb 2022, 15:24

Liebe Bäckerrunde,

die Woche ist noch jung und ihr habt schon so richtig losgelegt: Wunderschöne Backergebnisse und Ideen für das Bäckerherz.

Eigentlich wollte ich einen eurer Vorschläge von letzter Woche in die Tat umsetzen, was mir aber nur zum Teil gelungen ist. Der Klassiker „Kasseler“ sollte es werden. Habe den Teigling von der falschen Seite gebacken und ist oben eingerissen .dst

77934371nx46130/roggensauerteig-f19/kasseler-ein-klassiker-t1937.html

Bild

Bild
Es grüßt herzlich aus GR
Inge Margarita


Jeder Augenblick ist von unendlichem Wert
(Johann Wolfgang von Goethe)
Benutzeravatar
Moseka
 
Beiträge: 205
Registriert: Di 5. Jan 2021, 12:59
Wohnort: Afidnes, Attika, GR


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse in der Woche vom 21.-27.2

Beitragvon Mugerli » Di 22. Feb 2022, 18:08

Ui, das sieht ja mal wieder gut hier aus :hu :kl

Ich bin noch am überlegen, mit was ich mich diese Woche einreihen kann ... Morgen muss erst noch mal der Gefrierschrank ran ;)
Benutzeravatar
Mugerli
 
Beiträge: 801
Registriert: Fr 29. Jan 2021, 16:57
Wohnort: Schweiz


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse in der Woche vom 21.-27.2

Beitragvon northernlight » Di 22. Feb 2022, 18:56

Espresso-Miez hat geschrieben:…Einkorn mit Walnuss sieht sehr fein aus. Ich könnte mir auch alternativ einen Roggen-ST vorstellen, wie Didi es auch beim Dinkelvollkornbrotmacht.

Danke @Miez für den Tipp!
Dinkel… hmmm. Bin ich ja auch nicht so‘n Freund von. ;)
Außerdem sind in den fast 1,5kg Teig schon wieder nur 11g Salz vorgesehen. :?
northernlight
 
Beiträge: 259
Registriert: Sa 4. Jul 2020, 15:54


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse in der Woche vom 21.-27.2

Beitragvon Espresso-Miez » Di 22. Feb 2022, 19:05

Ich fand's ausreichend Salz, aber es hindert Dich ja niemanden, noch ein wenig mehr dran zu geben. Der R-ST macht das Brot schon markanter.
Viele Grüße,
die Miez
Espresso-Miez
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2040
Registriert: Fr 13. Dez 2013, 09:24


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse in der Woche vom 21.-27.2

Beitragvon Segale » Mi 23. Feb 2022, 11:17

:kl Fur euch alle :kl

Ein Walnussbrot habe ich in die Röhre geschoben:
Mischbrot aus 60% Roggen 1150 und 40% WVK, RST, 1% Hefe, TA 167.5
Bisher hatte ich es mit Manibota VK gebacken, schmeckt auch aromatischer, wollte aber mal ein WVK von der Mühle hier verwenden
Brot ist gestippt, hat aber leichte Risse oben bekommen wegen des Ofentriebs. Ist ja nur Optik, Brot wird gebacken und nicht gemalt.

Bild

Bild
Segale

Brot ist Glück! Ruhrpott - Totgesagte leben länger!
Benutzeravatar
Segale
 
Beiträge: 220
Registriert: Mi 6. Feb 2019, 21:58
Wohnort: Südschwarzwald

Nächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu wöchentliche Backergebnisse und -erlebnisse

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, USA

Impressum | Datenschutz