Go to footer

Backergebnisse und -Erlebnisse in der Woche vom 16.-22.11.20

Hier könnt Ihr Eure Backergebnisse einstellen und darüber berichten.

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


Backergebnisse und -Erlebnisse in der Woche vom 16.-22.11.20

Beitragvon Espresso-Miez » Mo 16. Nov 2020, 08:11

Wir starten in eine neue Woche, ich wünsche allen viel Spaß und Erfolg dabei!

Man sieht schon, die Weihnachtsbäckerei nimmt kräftig Fahrt auf!
Das Früchtebrot (click) von Didi ist klasse, ich habe es vor ein paar Jahren schon mal gemacht und für dieses Jahr auch schon die Zutaten bestellt. Eine spezielle Gewürzmischung hatte ich nicht gekauft, aber Nelke und Muskatblüte hatte ich auch mit drin, Zimt bestimmt auch.
In seinen Kommentaren schreibt Didi:
"100g Zimt gemahlen
– 50g Sternanis gemahlen
– 75g Anis gemahlen
– 5g Pfeffer gemahlen"

Viele Grüße,
die Miez
Espresso-Miez
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1377
Registriert: Fr 13. Dez 2013, 09:24


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse in der Woche vom 16.-22.1

Beitragvon Theresa » Mo 16. Nov 2020, 11:33

Mietz war schneller, genau das aus Dietmars Kommentar wollte ich auch schreiben.

Ich nehme Zimt, Sternanis, Fenchelsamen, Koriander, Muskatblüte und ein wenig Pfeffer.
Benutzeravatar
Theresa
 
Beiträge: 284
Registriert: So 16. Feb 2020, 11:11


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse in der Woche vom 16.-22.1

Beitragvon Eliza » Mo 16. Nov 2020, 11:50

Ich habe noch Bergsteigerbrot von letztem Freitag. Gebacken mit Lichtkornroggen und statt Weizen Dinkel. Die Haselnüsse habe ich durch Walnüsse ersetzt.

Bild

Bild

Bild

Das Kastenbrot ist in der Blauglanzform gebacken, das runde Brot in einer Jenaer Glasschüssel. Jeweils ohne Deckel und auch ohne Schwaden. Stattdessen habe ich die Oberfläche mit Wasser eingesprüht, wodurch allerdings die Mehloptik stark gelitten hat :lol:

LG, Eliza
Benutzeravatar
Eliza
 
Beiträge: 258
Registriert: Mi 2. Sep 2020, 11:37


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse in der Woche vom 16.-22.1

Beitragvon LieLi » Mo 16. Nov 2020, 12:31

Oh, das könnte auch für uns was sein. Welche Größe hat denn deine Blauglanzform und wie hoch war deine Teigeinlage?
Benutzeravatar
LieLi
 
Beiträge: 507
Registriert: So 1. Mär 2020, 00:46


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse in der Woche vom 16.-22.1

Beitragvon Eliza » Mo 16. Nov 2020, 13:29

Hier ist die Kastenform. Die Teigeinlage betrug ca. 1 kg.
Benutzeravatar
Eliza
 
Beiträge: 258
Registriert: Mi 2. Sep 2020, 11:37


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse in der Woche vom 16.-22.1

Beitragvon LieLi » Mo 16. Nov 2020, 13:41

@ Eliza Danke! Ich habe die 1,5kg Form. Dann werde ich knapp 2kg Teigeinlage brauchen.

Hier gibt's heute Vollkornbrezen nach ploetzblog, allerdings mit der Pâte fermentée von Dietmars Laugengebäck.

https://www.ploetzblog.de/2017/09/16/al ... genbrezel/
https://www.homebaking.at/laugengebaeck/

Bild

Bild

Genz zufrieden bin ich mit der Form noch nicht. Ich hätte sie gerne etwas größer und das Innere schmäler.

Hätten auch noch etwas länger zur Gare stehen können, aber schön langsam ist Laugengebäck keine rocket science mehr, sondern es wird nach und nach immer besser...
Benutzeravatar
LieLi
 
Beiträge: 507
Registriert: So 1. Mär 2020, 00:46


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse in der Woche vom 16.-22.1

Beitragvon Hesse » Mo 16. Nov 2020, 17:04

Sehr tolle Gebäcke sehe ich- auch die letzte Woche war ganz prima! :D :kh :top

Habe auch paar mal gebacken, allerdings nur meine üblichen Brötchen und die zwei “markgräfler” Brotrezepte- wegen Zeitmangel aber keine Bild gemacht.

Heute habe ich gut Zeit und eine Linzertorte gebacken, diesmal sogar mit dem klassischen Gittermuster. Aus einem früheren Forum weiß ich, dass man auch den Mürbeteig zur Geschmacksverbesserung sehr lange stehen lassen soll- meiner war jetzt ca. eine Woche im Kühlschrank.
Er lies sich bestens verarbeiten- hatte statt der 2 EL Kirschwasser 6 genommen… :mrgreen: :hk
zum Rezept

Bild

Grüße von Michael
"Einem jeden Anfang wohnt ein Zauber inne" (Hermann Hesse)
Benutzeravatar
Hesse
 
Beiträge: 1922
Registriert: So 29. Mai 2011, 22:08
Wohnort: Nähe Freiburg/Brsg


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse in der Woche vom 16.-22.1

Beitragvon Mimi » Mo 16. Nov 2020, 18:51

Schon am Montag so leckere Sachen .dst

Man sollte nach der Arbeit doch erst zu Abend essen und dann hier reinschauen. Mir tropft der Zahn :lala
Liebe Grüße Mimi

Tu Deinem Körper etwas Gutes, damit Deine Seele Lust hat, darin zu wohnen. (Teresa von Avila)
Benutzeravatar
Mimi
 
Beiträge: 635
Registriert: Mo 20. Jan 2020, 22:11


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse in der Woche vom 16.-22.1

Beitragvon Eliza » Di 17. Nov 2020, 11:08

LieLi hat geschrieben:@ Eliza Danke! Ich habe die 1,5kg Form. Dann werde ich knapp 2kg Teigeinlage brauchen.



Dann kommst du mit dem Bergsteiger-Rezept genau hin, das hat 2.086 g :lol:

LG, Eliza
Benutzeravatar
Eliza
 
Beiträge: 258
Registriert: Mi 2. Sep 2020, 11:37


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse in der Woche vom 16.-22.1

Beitragvon Segale » Di 17. Nov 2020, 17:17

Obwohl Linzertorte bisher nicht so mein Fall war, muss ich sagen diese sieht wunderbar aus. Geht glatt zum Verkaufen durch, ebenso wie die Brezel. Ubrigens, Gebäcke und die Natur haben eins gemeinsam: Sie kennen keinen rechten Winkel und werden nicht auf dem Papier gezeichnet. Deswegen darf ein Brot auch "Fehlerchen" haben.

Nun denn, schieb ich mal mein Gebacksel hier hin, sogar mit charmantem Mini-Aufplatzer ;)

Ruchbrot mit aufgefrischtem LM, keine Hefe

Bild

Bild

Bild

60% Buchweizen-Vollkorn mit 40% Weizen

Bild

Bild
Segale

Brot ist Glück! Ruhrpott - Totgesagte leben länger!
Benutzeravatar
Segale
 
Beiträge: 167
Registriert: Mi 6. Feb 2019, 21:58
Wohnort: Südschwarzwald


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse in der Woche vom 16.-22.1

Beitragvon Renila » Di 17. Nov 2020, 18:01

Uii, Segale, das Buchweizenbrot ist ja super fotogen! Kompliment :kh
Grüße von Renila

Regel 42: Je weißer das Brot, desto schneller bist du tot!! :lala
Renila
 
Beiträge: 103
Registriert: Di 19. Feb 2019, 00:10


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse in der Woche vom 16.-22.1

Beitragvon Mikado » Di 17. Nov 2020, 18:24

Segale hat geschrieben:60% Buchweizen-Vollkorn mit 40% Weizen

Hallo Steve
Für 60% an Buchweizen ist diese Krume sehr, sehr gut. Einfach prima :top !!
Welches Typenmehl beim Weizen hast du genommen?
Beste Grüße
Mika

Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse Spuren. -- Christian Morgenstern
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. -- Albert Einstein
Benutzeravatar
Mikado
 
Beiträge: 2043
Registriert: Do 23. Mär 2017, 16:58
Wohnort: Zwischen den Wassern


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse in der Woche vom 16.-22.1

Beitragvon Segale » Di 17. Nov 2020, 18:49

@Renila und Mika danke für die Blumen!

Stimmt, ich bin auch sehr zu frieden. Ist nicht nur fotogen sondern auch geschmackogen ;), wenn man diesen starken Buchweizengeschmach gerne hat.

Diesmal habe ich von Spadoni ein Tipo 00 für Pizza genommen, war schon 6 Monate abgelaufen.....
Mit dem Verhältnis 60:40 habe ich schon mit 550er und 812er gebacken und war auch gut. Dies hier ist aber am besten geworden aus Erinnerung. Hab wahrscheinlich auch die Gare gut getroffen.

Das ist glaube ich mit 812er

Bild
Segale

Brot ist Glück! Ruhrpott - Totgesagte leben länger!
Benutzeravatar
Segale
 
Beiträge: 167
Registriert: Mi 6. Feb 2019, 21:58
Wohnort: Südschwarzwald


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse in der Woche vom 16.-22.1

Beitragvon Tim_backt » Di 17. Nov 2020, 20:17

Buchweizenmehl klingt spannend! Habe ich noch nie gegessen - nur mal eine einzelne Buchecker im Wald "geschält", aber die war ganz lecker... :ich weiß nichts


Bei mir gibt's die nächste Weihnachts-Back-Etappe zu berichten: Zimtsterne, Haselnussküsschen (eigentlich noch mit einer ganzen Haselnuss oben in der Mitte, aber die fällt in der Dose immer raus, also habe ich sie gleich ganz weggelassen ;)) und Nougat-Taler.
Bild
Wie immer: Wenn Interesse an einem Rezept besteht, teile ich gerne. Die Zimtsterne eignen sich vielleicht fürs Panettone-OLB, weil man nur Eiweiß braucht...

Und keine Sorge: Ich poste nicht nur noch Kekse, morgen ist wieder Brotbacktag. ;)
Ich bin gespannt, ich habe nämlich auch beim Schwaden endlich etwas aufgerüstet: Eine Edelstahl-Schüssel mit 1000 Luftgewehr-Stahlkugeln (4 mm Durchmesser) und eine 50 ml-Spritze. Dann wird die Blumenspritze nicht mehr zum Backen missbraucht. :roll: Ich habe nämlich auch das Gefühl, dass der Dampf bei mir bislang immer nicht ganz ausreichend war... Eventuell suche ich mir noch ein schmaleres Gefäß (im Baumarkt habe ich mal einen passenden Edelstahl-Zahnputzbecher gesehen, glaube ich), aber erst mal wird jetzt das Prinzip getestet.
Bild
Zuletzt geändert von Tim_backt am Di 17. Nov 2020, 20:47, insgesamt 1-mal geändert.
Tim_backt
 
Beiträge: 226
Registriert: So 18. Okt 2020, 14:27
Wohnort: Ludwigshafen


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse in der Woche vom 16.-22.1

Beitragvon LieLi » Di 17. Nov 2020, 20:22

Ohhh, die ersten Weihnachtsgebäcke. Toll!

Zimtsterne habe ich mir auch schon für den Panettone vorgenommen. Hast du einen klappbaren Ausstecher?
Benutzeravatar
LieLi
 
Beiträge: 507
Registriert: So 1. Mär 2020, 00:46


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse in der Woche vom 16.-22.1

Beitragvon Espresso-Miez » Di 17. Nov 2020, 20:26

Segale hat geschrieben:60% Buchweizen-Vollkorn mit 40% Weizen

Respekt big_ok , Hauptsache, Dir (und den Mit-Essern) schmeckt´s!
Espresso-Miez
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1377
Registriert: Fr 13. Dez 2013, 09:24


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse in der Woche vom 16.-22.1

Beitragvon Tim_backt » Di 17. Nov 2020, 20:49

LieLi hat geschrieben:Hast du einen klappbaren Ausstecher?
Nö, ich habe einen ganz normalen Stern-Ausstecher genommen. Was soll man denn da klappen können? Von klappbaren Ausstechern habe ich noch nie was gehört... :ich weiß nichts
Tim_backt
 
Beiträge: 226
Registriert: So 18. Okt 2020, 14:27
Wohnort: Ludwigshafen


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse in der Woche vom 16.-22.1

Beitragvon Mikado » Di 17. Nov 2020, 21:22

Tim_backt hat geschrieben:ich habe nämlich auch beim Schwaden endlich etwas aufgerüstet:

Was du beschrieben hast, hat eine gewisse Ähnlichkeit mit einer Schwadentasse - vielleicht ist die etwas für dich.
Beste Grüße
Mika

Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse Spuren. -- Christian Morgenstern
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. -- Albert Einstein
Benutzeravatar
Mikado
 
Beiträge: 2043
Registriert: Do 23. Mär 2017, 16:58
Wohnort: Zwischen den Wassern


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse in der Woche vom 16.-22.1

Beitragvon Tim_backt » Di 17. Nov 2020, 21:32

Ja, daher hatte ich auch das grundlegende Konzept... :lala :D
Tim_backt
 
Beiträge: 226
Registriert: So 18. Okt 2020, 14:27
Wohnort: Ludwigshafen


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse in der Woche vom 16.-22.1

Beitragvon LieLi » Di 17. Nov 2020, 22:10

Tim_backt hat geschrieben:Nö, ich habe einen ganz normalen Stern-Ausstecher genommen. Was soll man denn da klappen können? Von klappbaren Ausstechern habe ich noch nie was gehört... :ich weiß nichts


Aus dem klappbaren Ausstecher fällt der Zimtstern einfach raus, sodass man die gesamte ausgerollte Teigmenge mit Eischnee bestreichen kann und nicht jeden Stern einzeln bestreichen muss.

Häussler zeigt das in ihrem Video: https://youtu.be/6zYQU5pCz3s
Benutzeravatar
LieLi
 
Beiträge: 507
Registriert: So 1. Mär 2020, 00:46

Nächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu wöchentliche Backergebnisse und -erlebnisse

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, USA

Impressum | Datenschutz